Pannenset - Hat jemand schon Erfahrungen damit ?

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von holpi2, 08.01.2013.

  1. holpi2

    holpi2

    Dabei seit:
    26.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    In meinem Yeti liegt ein Pannenset, bestehend aus Kompressor und Pannenspray.
    Es sind deshalb serienmässig nicht mal Wagenheber und Radmutternschlüssel vorhanden.
    Mir graut bei der Vorstellung, damit versuchen zu müssen, einen defekten Reifen notdürftig zu flicken, um nur die nächste Werkstatt erreichen zu können.
    Diese hat dann natürlich geschlossen, Wochenende oder Feiertag. Hoffentlich hält dann der geflickte Reifen, falls er überhaupt zu flicken war, bis man eine Unterkunft gefunden hat.

    Das bei Fahrzeugkauf optional bestellbare Notrad ist auch nur ein äußerst fauler Kompromiss.
    Wer will schon bei maximal Tempo 80 unter Umständen mehrere hundert Kilometer nach Hause humpeln ?

    Darum nehme ich auf die nächste Urlaubsfahrt ein vollwertiges Rad nebst hydraulischem Wagenheber und Drehmomentenschlüssel mit.
    Doch auch dies ist sehr schwierig, denn im Kofferraum ist für das Rad nahezu kein Platz, stehend hinter dem Fahrer- oder Beifahrersitz ebensowenig, es sei denn, man fährt mit offener Tür. Ich lege das Rad also auf den Sitz hinter dem Fahrer und wünsche allen Skoda-Verantwortlichen möglichst viele Pannen und viel Spaß mit dem Pannenset.

    Dies ist im Nachhinein für mich ein ko-Kriterium für den nochmaligen Kauf eines Skoda Yeti.

    Mich würde aber interessieren, ob jemand bereits das Pannenset einsetzen musste, oder doch lieber auf die Hilfe des ADAC vertraute.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 09.01.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.233
    Zustimmungen:
    717
    Kilometerstand:
    114500
    Scheinbar weisst Du nicht das dies gängige Praxis ist sonst würdest Du nicht das hier "Dies ist im Nachhinein für mich ein ko-Kriterium für den nochmaligen Kauf eines Skoda Yeti" schreiben.
    Das ist mitlerweile bei allen Herstellern so das man das Ersatzt/Notrad mitbestellen muss wenn man kein Pannenset haben will.
    Desweiteren ist es eigendlich auch nicht gedacht seine Urlaubsfahrt zu machen die über mehrere Hundert Kilometer lang ist. Also einen Kauf vom einen Pannenset abhängig zu machen halte ich für unklug bzw unsinnig, da gibt es andere Dinde ich davon abhängig machen würde.
     
  4. Barney

    Barney

    Dabei seit:
    08.09.2004
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia I, 2.0
    Kilometerstand:
    120000
    Das einzige was ich beim Pannenset eine Frechheit finde, dass man keinen Wagenheber und Radmutternschlüssel mehr bekommt.
    Ansonsten Notrad ist dem Allrad und der damit kleineren Reserveradmulde geschuldet. Und wie dathobi schon schreibt, das ist ein Notrad
    und kein "ich fahr jetzt damit trotzdem noch in den Urlaub"-Rad. Das Teil ist für 80km/h und 80km ausgelegt und das wars.
     
  5. #4 dathobi, 09.01.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.233
    Zustimmungen:
    717
    Kilometerstand:
    114500
    Das mit dem Wagenheber hat schon seine Richtigkeit, was soll man denn damit wenn man eh kein Reserve/Ersatzrad hat?
     
  6. #5 chris_1923, 09.01.2013
    chris_1923

    chris_1923

    Dabei seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja das ist leider Standard bei Skoda, beim Passat gibt es noch Wagenheber und Radschlüssel. Ich habe den Kompressor zum aufpumpen meiner Fahrradreifen verwendet, selbst dafür taugt er nicht
    Das beste ist wenn man wirklich mal in die Lage kommt, das man sowas benötigt, den Pannendienst zu holen und ihm gleich die Reifendimension mitteilt die er beim nächsten Reifenhändler besorgen soll, damit er das Auto wieder flott bekommt.

    lg
    Christian
     
  7. holpi2

    holpi2

    Dabei seit:
    26.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, die letzten Antworten beruhen auf mehreren Missverständnissen :

    Ärgerlich ist nicht das Vorhandensein des Pannensets, sondern die sehr unschöne Mitnahmemöglichkeit eines vollwertigen Ersatzrads wegen zu kleiner Radmulde.
    Was das Notrad mit Allrad zu tun haben soll, ist mir unverständlich. Mein Yeti hat keinen Allradantrieb aber trotzdem die flache Notradmulde.

    Die "gängige Praxis", nur noch Pannenset oder Notrad anzubieten, verdanken wir einzig den Sparfanatikern etlicher Autohersteller.
    Andere Hersteller schaffen es dennoch, trotz Allrad oder Heckantrieb eine vernünftige Radmulde zu bauen.

    Und womit soll man keine längere Urlaubsfahrt mehr machen, mit dem Pannenset oder Notrad ? Also ist der Yeti nur für Kurzstrecken konzipiert ?

    Spaß beiseite, selbstredend würde niemand mit montiertem Notrad oder per Pannenset geflicktem Reifen in Urlaub fahren.
    Hatte ich auch nicht geschrieben, sondern ging von einer Panne fern der Heimat aus.
    Bekannte von mir durften mit Ihrem Renault Koleos nach einer Reifenpanne 600 km mit einem Notrad nach Hause hoppeln. Dies möchte ich nicht erleben.

    Ich hoffe immer noch auf Erfahrungsberichte über den Einsatz von Pannenset oder Notrad.
     
  8. Tory

    Tory

    Dabei seit:
    01.01.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Opel Antara 2.0 CDTI 4x4 , Skoda Yeti Adventure 2,0 TDI 4x4
    Kilometerstand:
    230000
    Das Pannenset kannst du eigentlich gleich beim Kauf schon in den Müll werfen da dieses
    Pannenspray was auch dabei ist nichts bringt, das einzigste was es bringt das du dir einen
    neuen Reifen eventuell zulegen dürftest außer du hast Glück.
     
  9. #8 RustyNail, 09.01.2013
    RustyNail

    RustyNail

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI 103KW
    Hast du Erfahrung mit diesem Spray gemacht? Bei Fahrrädern hat das bei mir immer sehr gut funktioniert.
     
  10. Tory

    Tory

    Dabei seit:
    01.01.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Opel Antara 2.0 CDTI 4x4 , Skoda Yeti Adventure 2,0 TDI 4x4
    Kilometerstand:
    230000
    Ich sag mal so bei Fahrrädern ist das eine ganz andere Sache aber bei den Reifen vom Yeti z.B. bewirkt das Spray
    gar nichts du könntest damit zwar noch vielleicht Nachhause kommen oder Richtung Urlaub aber ob der Reifen teilweise heile bleibt
    kann man nicht versichern, und erlich gesagt Wagenheber usw. trage ich auch nie im Wagen mit mir ich hab zwar großes Glück
    das ich mit meinen Skodas bisher nie eine Panne hatte aber dieses Spray ist der Letzte mist .
     
  11. #10 burro rider, 09.01.2013
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    @all,

    ich weiß nicht so recht was ich von diesem "Sturm im Wasserglas" halten soll? Wir haben in unserer Famillie (immer 5 Autos im Einsatz) seit mindestens zehn Jahren (~ 150'000 km) - zu der eiznigen Ausnahme komme ich noch* - keinen Platten mehr gehabt. Auch in den 35 Jahren nicht in denen ich zwischen 20 und 60'000 km p.a. Dienstwagen gefahren bin. Wagenheber bräuchte ich nur zum Sommer- > Winter- > Sommerräderwechsel (den macht mir aber immer, incl. Kontrolle Reifen und Felgen, unser Dorfschrauber für 10,- €).

    * Voriges Jahr hatte ich mit dem Fusion meiner Frau einen Platten (Hopfenklammer in der Laufläche). Ich habe den ganzen Inhalt des Pannensprays in den Reifen gefüllt und dann mit dem Bordkompressor den Luftruck auf die vorgebenen 2,0 bar eingestellt (+ 0,2 zusätzlich). Danach bin ich - mit gemäßigten 100 - 120 km/h -problemlos aus der Hallertau bis in die Fränkische Schweiz - ca. 200 km - heimgefahren. Der Reifen blieb dann bis zum Winterräderwechsel drauf und hat auch die Luft gehalten.

    Ich sehe es nicht als Verlust an, keinen Ersatzreifen mehr zu haben. Wenn ich wirklich mal einen irreparabelen Platten hätte, würde ich die Mobilitästgarantie in Anspruch nehmen oder den Pannendienst.

    ?( Mal ganz ehrlich: Wer hat in der letzten Zeit wie oft einen Platten gehabt? - ;) Seht das doch lockerer Leute! :sleeping:

    :thumbup: Wer kann sich bitte aus eigener Erfahrung auch zum Pannenset äußer? Vorurteile und Vermutungen (Überzeugungen ohne eigene Erfahrungen, nur vom "Hörensagen" sind keine konstruktive Antwort! :thumbdown:

    trotzdem immer ALLEN "plattenfreie", sichere Fahrt

    Leo
     
  12. Stich

    Stich

    Dabei seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Steiermark, Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi BJ 2013, 86PS Benziner
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Berger, Liezen
    Das frage ich mich auch immer: Wer hatte schon mal einen platten Reifen? Und wenn es passiert, bin ich statistisch gesehen weniger als 100km von zu Hause weg, immer noch in Österreich, wo man Ersatzreifen bekommt. Deshalb überlege ich, meinen zu Haus zu lassen, weil ich ihn in den nächsten 15 Jahren auch nicht brauchen werde.

    Erstellt mit Acer Iconia A700.
     
  13. #12 burro rider, 09.01.2013
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Guten Abend Tory
    Wann hast du denn erst-/letztmalig einen Autoreifen mit Spray repariert? Lt. deiner Aussage bisher doch nie, woher also das Vorurteil dagegen? - Reicht es nicht noch nach Hause oder bis zu einer Werkstatt zu kommen? - Wenn du ohne Wagenheber und Ersatzreifen unterwegs bist, ...... wärst du dann nicht froh wenigstens ein Pannenset dabei zu haben?

    Trotzdem stets reifenpannenfreie Fahrt!

    Leo
     
  14. #13 burro rider, 09.01.2013
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Hallo Tory,

    man könnte sich die Frage stellen, ob deine Beiträge - hier doch wenig konstruktiv und an der Ausgangsfrage vorbei - lesenswert sind.

    ;) Natürlich muss man das Pannenspray nach einmaliger Benutzung wegwerfen. Bei welchen Schäden es funktioniert und bei welchen nicht, kann man der Bedienungsanleitung entnehmen. - Dass man sich trotzdem einen neuen Reifen zulegen muss, wenn man mit total platten Reifen noch eine Strecke auf der Felge gerumpelt ist - das macht weder mit Pannenset noch mit vollwertigem Ersatzrad oder Notrad einen Unterschied! :whistling:

    Ich finde z. B. die Reifendruckkontrollanzeige einen großen Fortschritt für Leute die "kein Gefühl" mehr für das Fahrverhalten ihres Autos haben. Ich habe - seeeehr laaang ist's her - stets rechtzeitig gemerkt wenn ich einen Platten hatte, brauche sie also nicht.
    M.f.G.

    Leo
     
  15. Tory

    Tory

    Dabei seit:
    01.01.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Opel Antara 2.0 CDTI 4x4 , Skoda Yeti Adventure 2,0 TDI 4x4
    Kilometerstand:
    230000
    Guten Abend Leo,
    Ich sag mal so ich hatte das große glück das ich noch nie Reifen Pannen mit meinen Skodas hatte..
    aber mein Schwager fährt nen Tiguan bekanntliches gegenstück zum Yeti er hatte mal eine Reifen Panne
    mit seinem ersten Tiguan dort hatte er dieses Pannenspray verwendet für den Weg Nachhause hat es gereicht
    laut seiner Beschreibung er meinte zu mir danach konnte er die Reifen weg werfen obwohl der Wagen nicht mal
    3 Jahre Alt ist und er so gut wie nie die Kiste bewegt der Tiguan dürfte noch nicht mal 30000 KM haben so wie er
    von innen aussieht und von außen.
     
  16. #15 burro rider, 09.01.2013
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Halte ich für unwahrscheinlich, weil mitlerweile Reifenpannen seeehr selten geworden sind.

    ... mal nüchterner betrachtet:

    Das gleiche Problem gibt es doch inzwischen bei anderen Herstellern auch! Man (er)kennt es vor dem Kauf und kann sich ja ein vollwertiges Ersatzrad als Zubehör kaufen! - Oder muss sich bei der Fahrzeugwahl auf einen Hersteller beschränken der ein (vollwertiges) Ersatzrad noch serienmäßig drin hat (es werden relativ wenige sein).
    Finde ich nicht soooo schwierig: Wer es - wie du anregst - auf den Rücksitz legen würde, kann im Yeti doch gleich einen Rücksitz zusammengeklappt vorkippen oder ganz ausbauen und hat dann Platz genug! Dieser ironische Vorschlag geht also an der Realität weit vorbei und die guten Wünsche an Skoda sind so überflüssig wie ein (vollwertiges) Ersatzrad. - "Expeditionseinsätze" mal ausgenommen.

    Ich bin sicher im Mitteleuropa sind die Abstände zwischen Reifenhändlern/Autowerkstätten deutlich kleiner als 100 km!
    Sorry Holpy,

    hier vergisst Du den, von dir selbst einige Zeilen höher erwähnten, Pannennotdienst - der ist rund um die Uhr im einsatz und hat am wochenende nicht frei.

    Trotzdem immer, luftdruckbedingt, holperfreie Heimfahrt ;)

    Leo
     
  17. #16 RustyNail, 09.01.2013
    RustyNail

    RustyNail

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI 103KW
    OMG! Mal im ernst, meinst du mit vollwertigem Ersatzreifen hätte er den defekten Reifen nicht wegwerfen müssen? Was ist das denn bitte für eine "bescheidene" Begründung gegen ein Pannenspray?
     
  18. #17 burro rider, 09.01.2013
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Nun kommt "Butter bei die Fische"

    1. Deine Aversion kommt also nicht aus eigener Erfahrung, sondern vom "hörensagen".
    2. O.k. er ist bis nach Hause gekommen, damit hat das Pannenset doch seinen Zweck erfüllt! Wenn er die Reifen (plural) platt hatte, konnte es nicht gut gehen, denn für zwei Reifen reicht der Inhalt der Spraydose nicht. Man walkt sie dann, wegen des Druckverlusts der nach der Notreparatur bleibt, auf dem Heimweg kaputt.
    3. Wenn die Reifen danach irreparabel waren ist daher eher anzunehmen, dass er schon vor der Notreparatur eine Strecke auf der/den Felgen geholpert ist, oder den Druckverlust nach der Notreparatur "nicht bemerkt" hat.

    4. Es kann doch durchaus sein, dass jemand nach 3 Jahren seine Reifen schon recht abgenutzt hat? Das ist doch eine Frage der Fahrweise und der Einsatzbedingungen!

    ;) Solche Verkehrsteilnehmer schätze ich am meisten, wenn sie gerade wegen einer Panne nicht am (fließenden) Verkehr teilnehmen - außer sie stehen an einer Gefahrenstelle diesem im Weg. :whistling:

    Gute Fahrt

    Leo
     
  19. #18 dathobi, 09.01.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.233
    Zustimmungen:
    717
    Kilometerstand:
    114500
    Ich habe bis vor kurzen auch dieses Pannenset drin gehabt, da ich aber ein neues Dichtmittel brauchte, war abgelaufen, habe ich herrausgefunden das, wenn ein Reifen mit diesem Mittel befüllt worden ist, dieser Reifen nicht Repariert werden darf da diese Flüssigkeit in die Karkasse eindringen kann und somit Schäden innerhalb des Reifen verursachen kann. So steht es auch auf der Bedienungsleitung vom Dichtmittel und auch im Bordbuch...danach habe ich mich gegen das Pannenset entschieden und habe mein vollwertiges Reserverad wieder in meinen Kofferraum, nebst Bordwerkzeug, gelegt.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octavia 4x4, 14.01.2013
    Octavia 4x4

    Octavia 4x4

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi II 4x4 2,0 Ltr. Eleganz
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    Kilometerstand:
    72000
    Hallo Zusammen,
    Auch für mich wäre es alleine vom Gefühl her ohne Ersatzrad mulmelig.
    Habe zwar länger schon kein Plattfuß gehabt, aber trotzdem würde ich mir immer das Notrad mit bestellen!
     
  22. Barney

    Barney

    Dabei seit:
    08.09.2004
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia I, 2.0
    Kilometerstand:
    120000
    Stimmt so auch nicht, mein Vater hat schon den zweiten Passat 3C und das nicht in Wald und Wiesen Ausstattung er keiner der beiden hat einen Wagenheber oder einen Radmutternschlüssel an Bord, nur das Pannenspray. Wir haben beim Kauf extra geschaut, die beiden Teile gibt es nur bei Bestellung eines Notrades mit dazu, wenn man beim Pannenspray bleibt gibts nix. Audi A4 aktuell hat auch keinen Heber oder Mutternschlüssel an Bord.
    Bei Fahrzeugen mit kurzen Überhängen wie der Yeti nun mal hat ist es schwer eine Reserveradmulde hinter der Achse zu bauen. Die vom Yeti sitzt genau über der Achse und da man Platz für das Hinterachsdifferential braucht, wird die Mulde entsprechend kleiner. Auch wenn dein Yeti keinen Allrad hat, die Karosse von Allrad und Fronttriebler ist gleich, was ja auch durchaus Sinn macht. Anders ist es halt bei einem Fahrzeug wo hinten viel Platz ist, Audi Q7 oder sowas, da kann man dann auch wieder eine ordentliche Mulde einbauen. Schau dir spaßenshalber mal einen Touareg erste Bauserie an, dort würde so ein 18-20 Zoll Reserverad nicht mal in den Kofferraumboden rein gehen, daher besitzt der Touareg ein "Faltrad". [​IMG]

    Ich finds aber interessant dass hier wirklich viele sehr wenig Probleme mit Plattfüßen haben, ich selbst habe zwar bisher auch noch keinen gehabt, dafür ist im Familienkreis ständig mal bei einem Auto ein Reifen platt. Sei es ein Nagel, Drahtstücke, Äste oder Glas, aber wir haben bisher bei nahezu jedem Auto in der Familie mindestens 1-2 mal das Reserverad benötigt.
     
Thema: Pannenset - Hat jemand schon Erfahrungen damit ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda pannenset

    ,
  2. ersatzrad skoda yeti

    ,
  3. skoda reifenpannenset

    ,
  4. radschlüssel skoda oktavia,
  5. radmutternschlüssel skoda oktavia,
  6. Skoda Yeti Reifenreparaturset,
  7. Reifenpannenset skoda,
  8. reifenpannenset wie viel Kilometer fahren,
  9. pannenset skoda neu,
  10. reifenpannenset skoda octavia,
  11. wo ist das pannenset im skoda oktavia,
  12. skoda octavia combi pannenset,
  13. wagenheber yeti bei Pannenset,
  14. Pannenset skoda superb 3,
  15. ersatzrad skoda yeti www.skodacommunity.de,
  16. pannenset skoda,
  17. wo befindet sich beim fabia 3 combi das reifenpannenset,
  18. faltrad ersatzrad,
  19. skoda yeti rad pannenset,
  20. skoda yeti reifenpannenset,
  21. skoda fabia kompressor platten,
  22. skoda yeti radmuttenschlüssel,
  23. pannenset Skoda Fabia,
  24. skoda yeti pannenset,
  25. skoda yeti kompresser
Die Seite wird geladen...

Pannenset - Hat jemand schon Erfahrungen damit ? - Ähnliche Themen

  1. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  2. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...
  3. Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?

    Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?: Wie schon oben erwähnt wollte ich mal lauschen ob jemand schon mal von solchen Problemen gehört/selber erfahren hat? Wie äußert sich ein solcher...
  4. Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS

    Erfahrung Addinol Super Light SAE 0540 Fabia II RS: Servus Volk, hat einer mit diesem 5W40 Öl Erfahrungen beim Fabia II RS bei Festintervall? Grüße 86psler
  5. Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen

    Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe Erfahrungen: Wer von euch hat die Drahtlos beheizbare Windschutzscheibe und schon Erfahrungen mit vereister Scheibe sammeln können? Spart man sich wirklich das...