PACC und die eingestellte Geschwindigkeit

Diskutiere PACC und die eingestellte Geschwindigkeit im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin Zusammen, endlich habe ich meinen Facelift SL mit PACC und digitalem Display. Mir ist aufgefallen das die angezeigte Geschwindigkeit und die...
Echo

Echo

Dabei seit
06.01.2005
Beiträge
41
Zustimmungen
12
Fahrzeug
Superb 3 Facelift Sportline (140kW) mit PACC, Standheizung, Business Columbus
Moin Zusammen,
endlich habe ich meinen Facelift SL mit PACC und digitalem Display. Mir ist aufgefallen das die angezeigte Geschwindigkeit und die tatsächliche Geschwindigkeit 5 km/h auseinander liegen. Soll heissen ich bin zu langsam unterwegs.
Neulich bin ich einen A4 auch mit PACC gefahren, und da stimmte die Geschwindigkeit im Display mit der GPS Geschwindigkeit nahezu 100% überein.
Aktuell sind Winterräder mit 215/60/R16 montiert.

Wie sind eure Erfahrungen von der Tacho Genauigkeit und der gemessenen Geschwindigkeit? Da ich das digitale Display habe (so wie im A4 auch) hätte ich gehofft das die Geschwindigkeit genauer ist.

Gruß
René
 
tehr

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.808
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Der Tacho darf niemals zu wenig anzeigen. Deshalb zeigen alle Tachos zu viel an. Der A4 hatte eventuell falsche Räder montiert.
 

Richter86

Dabei seit
10.06.2011
Beiträge
5.484
Zustimmungen
442
Fahrzeug
Seat Leon ST FR
Der A4 ist schon sehr genau. Leidvoll erlebt als es geblitzt hat...

5 km/h sind aber doch recht normal. Mein Leon fährt bei 104 tatsächliche 100 km/h.
 
Echo

Echo

Dabei seit
06.01.2005
Beiträge
41
Zustimmungen
12
Fahrzeug
Superb 3 Facelift Sportline (140kW) mit PACC, Standheizung, Business Columbus
Bisher hatte ich auch immer so 4km/h zu viel angezeigt. Bei anderen Autos.
Genauer Bekommt man es nicht? Mit pacc verleitet es einfach nur zu fahren und nicht mehr auf den Tacho zu schauen. Aber 45 in der Stadt sorgt für Unmut bei den hinter mir fahrenden. Genau wie in einer Autobahn Baustelle.
 
tehr

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.808
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Für den Fahrer ist die Geschwindigkeit maßgeblich, die der Tacho anzeigt, wenn das Fahrzeug technisch in Ordnung ist.
 

Richter86

Dabei seit
10.06.2011
Beiträge
5.484
Zustimmungen
442
Fahrzeug
Seat Leon ST FR
Bei 50 km/h ist das natürlich schon sehr viel.
Da sind es bei mir höchstens 1-2 km/h Unterschied.
 
Echo

Echo

Dabei seit
06.01.2005
Beiträge
41
Zustimmungen
12
Fahrzeug
Superb 3 Facelift Sportline (140kW) mit PACC, Standheizung, Business Columbus
andy_rs

andy_rs

Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
917
Zustimmungen
101
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI DSG
Ansonsten hast du im VC noch die Anpassung der Radumfänge, wäre aber hoch experimentell und nicht zu empfehlen. Nur als Hinweis ausserhalb der StVO gedacht :-)
 

Egika

Dabei seit
26.11.2019
Beiträge
79
Zustimmungen
23
Moin Zusammen,
endlich habe ich meinen Facelift SL mit PACC und digitalem Display. Mir ist aufgefallen das die angezeigte Geschwindigkeit und die tatsächliche Geschwindigkeit 5 km/h auseinander liegen. Soll heissen ich bin zu langsam unterwegs.[...]

Merke: Du bist nicht zu langsam unterwegs. Die Straßenschilder mit der Zahl im roten Kreis zeigen die maximal erlaubte Geschwindigkeit an. Man darf ohne Probleme 5km/h langsamer fahren - 5km/h schneller nicht.
 

MikeIV

Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
1.308
Zustimmungen
862
Völlig korrekt!
Aber: Theorie und Praxis unterscheiden sich...

Fahr mal in Bayern durch eine Ortsdurchfahrt, bei der es keine engen Kurven gibt, mit "echten" 45 km/h. Dann hast du vor dir kein Auto und hinter dir einen wütenden Mob von 30 Autos, der dich am liebsten lynchen würde.
Oder fahr mal auf der Autobahn auf der rechten Spur mit Tacho 80, wenn es da gerade beschränkt ist. Wenn du vom LKW hinter dir "nur Lichthupe" bekommst, dann hast du Glück. Aber normalerweise wird der LKW hinter dir erstmal extrem dicht auffahren um zu zeigen, dass du viel zu langsam bist (zumindest auf der A99 um München).

Aber nachdem es immer mehr Assistenzsysteme gibt, wird sich dieses Problem irgendwann von selbst lösen. Aktuell sind es vielleicht 0,1% der Autos, die sowas wie pACC haben (ich habe keine Grundlage für diesen Wert, nur mein Gefühl), und daher wird man momentan als Hindernis wahrgenommen.

Daher sind diese Weisheiten nett, aber völlig nutzlos, weil jeder hier im Forum weiß, was Geschwindigkeitsbeschränkung bedeutet.
Es gibt halt leider die Realität auf den Straßen. Ob das dann OK ist, sei dahingestellt. Ich persönlich habe überhaupt kein Problem, "Strich Tacho" zu fahren und das mache ich auch, wenn ich alleine auf der Straße bin oder wenn man gut überholen kann. Nur leider bin ich halt nicht alleine.
 

ChrisH1

Dabei seit
14.02.2019
Beiträge
410
Zustimmungen
124
Fahrzeug
S3 Combi Style 2,0 TDI 110kW DSG
Werkstatt/Händler
Feser
Kilometerstand
30000
Merke: Du bist nicht zu langsam unterwegs. Die Straßenschilder mit der Zahl im roten Kreis zeigen die maximal erlaubte Geschwindigkeit an. Man darf ohne Probleme 5km/h langsamer fahren - 5km/h schneller nicht.
Merke: §1 und §3(2) StVO.

10% unter der erlaubten Geschwindigkeit zählt für mich schon als "Behindern", vor allem in der Stadt bei grüner Welle.
 
Jopi

Jopi

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2007
Beiträge
5.584
Zustimmungen
2.276
Fahrzeug
Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
Kilometerstand
145000
10% unter der erlaubten Geschwindigkeit zählt für mich schon als "Behindern".

Aber sicher nicht für die Rechtsprechung. Behindern beinhaltet auch eine bewusste, absichtliche Handlung zu genau diesem Zweck, die ansonsten vermeidbar wäre und somit keinen driftigen Grund hat. Das wird wohl in den allerallerseltesten Fällen vorliegen.
Wir sprechen bei 10% innerstädtisch von immerhin 45km/h. Das ist ja schon fast innerhalb der Tachotoleranz.
Von daher ist das wohl eine wirkliche überzogene Vorstellung.
Wenn man sich da schon „behindert“ fühlt, möchte ich mir nicht den Blutdruck vorstellen, der fast dauerhaft im Strassenverkehr herrschen muss.
 

ChrisH1

Dabei seit
14.02.2019
Beiträge
410
Zustimmungen
124
Fahrzeug
S3 Combi Style 2,0 TDI 110kW DSG
Werkstatt/Händler
Feser
Kilometerstand
30000
Wenn man sich da schon „behindert“ fühlt
Ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber wie @MikeIV schon schrieb: Du kannst hier gerne mal mit 45 hier durch die Stadt schleichen. Bring aber lieber Verstärkung mit.
Mit Tacho 60 schwimmt man hier gut im Verkehr mit. Jemandem der da 45 fährt, unterstelle ich tatsächlich Vorsatz :P
"Driftiger" Grund ist übrigens schön.

Zurück zum Thema (habe ein vFL und nur ACC ohne p): Kann man beim pACC keine Toleranz einstellen, fährt das immer Strich was auf dem Schild steht? Das wäre ja für mich ein Grund das nicht zu kaufen. Bei BMW und Audi kann man z.B. +5 oder +10 einstellen.
 
Jopi

Jopi

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2007
Beiträge
5.584
Zustimmungen
2.276
Fahrzeug
Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
Kilometerstand
145000
Ich weiss nicht, wo Du wohnst. Aber 50 ist 50, unabhängig von der Stadt. Hier fahren manche auf breiten Hauptstrassen 40 oder gar weniger. Das ärgert mich auch manchmal, aber deshalb unterstelle ich ihnen keinen Vorsatz, mich zu behindern.

Nein, man kann bei Skoda keine Toleranz einstellen. Die Toleranz muss dann aus Deinem Fuss kommen.
 

MikeIV

Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
1.308
Zustimmungen
862
...Jemandem der da 45 fährt, unterstelle ich tatsächlich Vorsatz :P...
Nicht falsch verstehen, ich fahre schon auch Tacho "Strich 50" in der Stadt, d. h. ich gehöre schon auch zu der Kategorie "Vorsatz", aber nur, wenn man gut überholen kann oder hinter mir keiner ist.
Ansonsten bin ich nicht mutig genug... :whistling:

...Bei BMW und Audi kann man z.B. +5 oder +10 einstellen...
Mit +5 wäre ich happy! Damit sind die Tacho-Toleranzen ausgeglichen.
Aber das geht halt leider nicht beim Superb. Bei BMW kann man angeblich +20 einstellen. Das erschließt sich mir nun wirklich nicht, weil es überhaupt nicht dem fließenden Verkehr entspricht, zumindest hier, wo die Leute in der Regel "Tacho 10 über erlaubt" fahren.
Da wäre eine Datenverbindung zur Führerscheinstelle super, d. h. wenn man im Menü die +20 einstellt, bekommt man automatisch pro Tag einen Punkt in Flensburg "gutgeschrieben". Damit wäre die Online-Funktion des Fahrzeugs super genutzt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
andy_rs

andy_rs

Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
917
Zustimmungen
101
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI DSG
Dafür gibt es bei pACC doch die toleranz, kannst du einmal pro Fahrt einstellen und dann addiert er den Wert auf die erkannte Geschwindigkeit. So kannst du einfach 55 einstellen und bei 70 fährt dann eben 75 usw.
 

MikeIV

Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
1.308
Zustimmungen
862
Dafür gibt es bei pACC doch die toleranz, kannst du einmal pro Fahrt einstellen und dann addiert er den Wert auf die erkannte Geschwindigkeit. So kannst du einfach 55 einstellen und bei 70 fährt dann eben 75 usw.
Wo?
Im Superb (EZ 2020) konnte ich es nicht finden.
 
andy_rs

andy_rs

Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
917
Zustimmungen
101
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI DSG
Muss codiert werden. Kann da gerne helfen wenn du was was zum Anpassen hast.
 

ChrissirhC

Dabei seit
15.03.2017
Beiträge
206
Zustimmungen
148
Fahrzeug
Superb iV Combi L&K
Kilometerstand
12000
Das wäre tatsächlich sehr interessant...Carport Pro ist vorhanden, muss ich wohl doch mal anstöpseln. Bisher fehlte irgendwie Zeit.

Ist die pACC Anpassung schon in dem Onedrive-Dokument zu finden oder kannst du mir evtl. verraten was zu tun ist? Hatte es in der Übersicht erstmal nicht gefunden.
 
Thema:

PACC und die eingestellte Geschwindigkeit

PACC und die eingestellte Geschwindigkeit - Ähnliche Themen

Abweichung Geschwindigkeit Tachometer vs. GPS: Ich war kürzlich mit meinem noch recht neuen Fabia (EZ 01/2017) etwas länger mit Navi auf der Autobahn unterwegs und dann doch überrascht, wie...
Ein etwas anderer Erfahrungsbericht: Im Folgenden möchte ich einfach mal einen Erfahrungsbericht, also meine ganz persönlichen Gedanken zu meiner S2 Limo aufschreiben; eher etwas...

Sucheingaben

GPS Pacc

Oben