Optimale Schaltpunkte für 1.4 16V

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Floh, 01.12.2004.

  1. Floh

    Floh Guest

    Taaag,

    ich such immernoch nach den optimalen Schaltpunkten für meinen 1.4er 16V Fabia. Also wann schaltet ihr in den nächsten Gang? Bei welcher Drehzahl/Geschwindigkeit? Und welchen Spritverbrauch habt ihr damit?

    Danke,
    Floh
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gilmande, 01.12.2004
    gilmande

    gilmande

    Dabei seit:
    20.01.2004
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 2.0 TDI 150PS Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kühn Limbach-Oberfrohna
    Kilometerstand:
    3300
    Ja, das hängt davon ab was du willst! Wenn ich sportlich fahr wird irgendwo bei 4000 geschalten, wenn ich sehr sportlich fahr, dann bei 6000 aber wenn ich normal fahr, was ich eigentlich fast immer mache, dann zwischen 2000 und 2500 U/min! Damit fahr ich dann mit ca. 8 Liter durch die Stadt (5.Gang wo es möglich ist)! Mit sportlich sinds so ca. 10 Liter und die sehr sportliche Variante mach ich so gut wie nie und kann dir da den Verbrauch auch nicht sagen, aber ich denke es werden dann sicher 12-13 Liter sein!!! Ach ja, ich hab den 1,4 16V mit 74KW, also keine Ahnung wie's beim 75PS'er aussieht!
    Ciao
     
  4. Daniel

    Daniel Guest

    Je nach Geldbeutel möglichst hoch ... aber nicht über 6000
     
  5. Holgi

    Holgi Guest

    Ich schalte meisten so bei ca. 3000 U/min (1.4 16V 55kW).
    Also zügig bis 3000 U/min hochziehen, dann schalten.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, daß er dann weniger Sprit braucht, als wenn man schon bei 2000-2500 U/min schaltet.
    :fahren:
     
  6. #5 Frank62_Siegen, 01.12.2004
    Frank62_Siegen

    Frank62_Siegen Guest

    Ein adventliches Hallo

    Optimale Schaltpunkte - das kommt sehr drauf an was man will
    Ich gehe mal davon aus, es geht um optimale Sparsamkeit

    Der Motor muß immer so viel Leistung bereitstellen, wie benötigt wird, und dabei so wenig Leistungsreserven wie möglich behalten. Das ist der wichtigste Satz - neben vorausschaundem fahren.

    Wenn also beschleunigt werden soll oder es den Berg hinauf geht, einen kleineren Gang wählen. Der Drehzahlmesser - die Drehzahl ist dabei eher unwichtig.

    Man kann durchaus in der Stadt unterhalb von 1000 Touren fahren. Es gibt manchmal Motoren, die dann sehr brummig werden - das Comfortempfinden muß natürlich gestillt werden.

    Und wenn man 4000 Touren braucht - wenn die Leistung nicht verpufft ist es immer noch ökonomisch.

    Fahre selbst einen neuen Fabia 1.2 HTP Kombi, unterhalb von 6 L/100.
    MfG.:cool:
     
  7. #6 olbetec, 01.12.2004
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    @daniel
    Nein, das ist nicht pauschal richtig.
    Am besten ermittelt man die opt. Schaltpunkte, indem man jeden Gang von etwas über Leerlauf mit Vollgas und angehängtem VAGCOM loggt. Die Beschleunigungskurven müssen dann in ein Diagramm gebracht werden. Bei den Schnittpunkten der einzelnen Gänge sind dann die opt. Drehzahlen. Beim Benziner aber in der Regel über 5000, beim Diesel ist das sehr abhängig davon ob er gechipt ist oder nicht (gechipt in der Regel höhere Schaltpunktdrehzahlen). Siehe auch Link
    Wenn Du den optimalen Verbrauch ansprichst, gibt es leider kein Optimum, auch wenn das immer wieder über die Wirkungsgrad bzw. spez. Verbrauchskurven suggeriert wird. Es gibt zwar für jede Leistung einen optimalen Wirkungsgrad, aber beim (Strecken-)Verbrauch spielt die über die gefahrene Wegstrecke abgerufenen Leistungen eine Rolle. Wenn allerdings sehr wenig Leistung beim Beschleunigen abgerufen wird (man wird dann schon zur Wanderdüne), dann spielen wieder die Wirkungsgradkurven eine Rolle. Nur beim Fahren mit konstanter Geschwindigkeit spielen die spezifischen Verbrauchskurven eine Rolle. Beim Diesel ist Drehzahl automatisch mehr Verbrauch pro Strecke, daher schon ab 1500min^-1 hochschalten, nur kalt hohe Drehmomente vermeiden und etwas höher drehen lassen. Beim Benziner ist das wieder etwas schwieriger zu beurteilen, weil es dort extremere Leistungsverbrauchsunterschiede in den Muscheldiagrammen gibt.
    Munter bleiben
    OlBe
     
  8. pic86

    pic86

    Dabei seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant 2.7 TDI quattro tiptronic
    Werkstatt/Händler:
    Wolfratshausen
    Kilometerstand:
    100000
    Wenn ich olbetecs Ausführungen (nicht nur zu diesem Thema) lese, merke ich immer wieder, wie wenig ich weiss... aber ich fahre auch Automatik.
    Munter weitergeschaltet!
     
  9. #8 fire fabia, 02.12.2004
    fire fabia

    fire fabia

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 6Y 1,4 16 V Bj.01
    Kilometerstand:
    146000
    Beim 1,4 16V mit 75 PS bringt er sein max. Drehmoment von 126 Nm so etwa bei 3800/3900 U/min. Also schalte ich so bei 3900.
    Allerdings wird das im ersten Gang sehr durstig, daher schalte ich da meistens so bei 2000 U/min.
     
  10. #9 Tomekk333, 02.12.2004
    Tomekk333

    Tomekk333 Guest

    Eigentlich ist dieser Thread überflüssig,

    .... trotzdem geb ich meinen Senf au noch dazu :beifall:

    und zwar kann ich zum Spritsparen empfehlen:
    möglichst niedrige Drehzahl - (möglichst) maximale Gaspedalstellung

    Hat soviel ich weiss irgendwas mit der geringeren Verwirbelung der Zuluft zu tun , nagelt mich jetzt aber nicht daran fest... :grübel:
     
  11. #10 Frank V., 03.12.2004
    Frank V.

    Frank V. Guest

    Ist doch eigentlich Blödsinn. Du schaltest imer dann, wenn der Motor gerade die beste Leistung hat. Sollte man nicht immer so schalten, daß der Motor wieder optimale Bedingungen hat?

    Hier mal zwei Bilder, wie man einen Octavia 20V Turbo fahren kann:

    Einmal flott:

    [​IMG]

    Hier geht es weniger um die Topspeed, sondern eher um den Verbrauch. Achtet mal auf den Tageskilometerzähler und den Benzinstand. Der Tank war voll. Nach 350 - 400km ist der Spaß vorbei. Fahrweise: Immer voll....

    Aber es geht auch so:

    [​IMG]

    Fahrstrecke südliche Schweiz über Österreich nach Dortmund. Unterwegs ein wenig Stadtverkehr, zu 75% aber Autobahn. Verbrauch im Schnitt laut Anzeige 6.0 Liter, gefahrene Kilometer 733.6, nach 44 Liter nachgetankt. Tempomat bei 130 km/h machts möglich.
    Ob sich die Raserei jetzt lohnt, muß jeder für sich selbst entscheiden. Nur mal ein Denkanstoß: Strecke Frankfurt - Dortmund ca. 220 km. Vollgasfahrt: 1 Stunde 45 Minuten, 1/2 Tankfüllung. Zivile, vorausschauende Fahrweise (max. 140 km/h) 2 Stunden 1 Minute, weniger als 1/4 Tankfüllung.

    Frank
     
  12. #11 Pitjes1, 03.12.2004
    Pitjes1

    Pitjes1 Guest

    :fahren:

    Fahre meinen 75PS-1,4l-Fabia-Combi mit 5,2-7,8l/100km.
    Beim rechtzeitigen Hochschalten und fahren noch Momentan-Verbrauch in der Mfa sind fast jederzeit locker 5,5-6,0l drin! Die 7,8l erreiche ich nur dann, wenn ich 530km Vollgasfahrt in die westfälische Heimat mache.
     
  13. #12 misteryx, 03.12.2004
    misteryx

    misteryx

    Dabei seit:
    03.04.2004
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wiesbaden
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    ABS Skoda Autohaus Mainz
    Kilometerstand:
    155000
    ich habe keinen festen schaltpunkt

    -entweder ich schalte nach Gehör (wenn er mir zu sehr brummt nen Gang nach oben)

    -bei BAB-Auffahrten geh ich teilweise im 3. Gang bis ca. 100km/h, im 4. bis ca. 130km/h und dann in 5. (Drehzahlen liegen da teilweise bei 4500-500 U/min, und dementsprechend auch nen überdimensionaler Verbrauch, aber dafür zieht er dann so richtig schön)

    -in der Stadt versuche ich immer sobald wie möglich zu schalten (bei ca. 2500 U/mins, reicht für mich,wenn ich eh nicht wirklich beschleunigen muss)

    -und auf Bundes-/Land- und sonstigen (geeigneten) Straßen gilt für mich:bis ca. 15km/h 1. Gang, bis ca. 40/50m/h 2. Gang, bis 70km/h 3. Gang und bis ca. 100 bzw. 110 km/h 4. Gang danach dann (logisch ;-) ) 5. Gang. Fragt mich aber nich nach dem Verbrauch ;-)

    Aber ich würde eh sagen, dass jeder für sich rausfinden muss, wann er mit wieviel Drehzahlen er am besten vom Fleck kommt, denke mal, dass da (fast) jeder etwas anders denkt...

    Missy
     
  14. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Eben, "Optimal" hängt ganz von der angestrebten Fahrweise ab.
    Will ich normal, sparsam und locker unterwegs sein, schalte ich ca. bei 3000 U/min. Hab ich es etwas eiliger oder wills krachen lassen, schalte ich erst zwischen 6000-7000 U/min, manchmal auch später ....`


    skomo
     
  15. #14 sn0opy83, 19.07.2008
    sn0opy83

    sn0opy83

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Fahrzeug:
    Fabia II 1.6 Sport 77 kW
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Habinghorst, Castrop-Rauxel
    Kilometerstand:
    17200
    Es ist es am sprit sparensten immer bis 2000 Umin^-1 mit Vollgas zu beschleunigen und dann hoch zu schalten. Man sieht dann auch dass die Kurbelwelle dann immer auf 1500 zurückfällt, damit der Motor nicht untertourig läuft und mit unnötigen Kräften belastet wird. Der optimale Punkt Verbrauch - Leistung liegt beim Fabia bei 120 km/h. Mit der Richtgeschwindigkeit fährt man auf der Autobahn dann die billigsten Strecken.



    Also der 1.6er kommt auch bei 3500 - 3800 circa und von daher dreh ich ihn, bei sportlicher Fahrweise auch bis 4000 (bis 5000 wenni nen VW versägen muss xD). Den ersten Gang bring ich aber in der Regel nicht weiter als 2500. Bis 40-50 km/h kann man gut im 2ten ziehen, dann der dritte bis 100 km/h. Am schönsten ist es auf der Autobahn im 5ten kann, wenn man auf die 120 km/h Marke zugeht, dann merkt man wie das Drehmoment kommt bei 3500 U/min :).



    Was ich auch nur empfehlen kann, bei moderater Außentemperatur, dass heisst also nicht tiefer als -20 Grad Celsius (*gg*) Klimaanlage auf "off" drehen. Bringt gut nochmal 5-20 PS jeh nach Klimakompressor Last zum Vorschein :).



    Da ich aber ein armer Student bin und mein rechter Arm durch jahrelanges Training in Einsamkeit funktioniert wie eine Schalt-Maschine :), halte ich mich meistens an die spritsparende Fahrweise.



    Fahr den 1.6 ohne Klimaanlage mit:



    innerorts (mehr als 15 minuten fahrt): 7.7 - 8.6

    autobahn: 5.5 - 6.9



    mit Klimaanlage im Sommer kommen nochmal + 0,2 - 1,0 drauf



    Gruß
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 lorykk20, 25.07.2008
    lorykk20

    lorykk20

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim Mannheimer Str. 88 68309 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,4 74 kw BJ 2004
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Ernst Mannheim
    Kilometerstand:
    32700
    Hi also ich schalte meist bei 1400 wenns in der Stadt mal etwas hecktisch ist auch erst bei 2000. Da bin ich bei 45 Km/h schon im 5. Verbrauch lt. BC auch in der Stadt (1x durch Mannheim und Ludwigshafen) mit dieser Fahrweise 4,8 Liter. An der Tanke stand bis jetzt im günstigsten Fall 5,5 Liter in der Regel aber eher 6,3. Eine 7 vor dem Komma sehe ich nur wenn ich eine schnelle Autobahnfahrt pro Tankfüllung dabei hatte. Zum beschleunigen ist noch dazu zu sagen, dass ich trotz des fühen schaltens die Volllastanreicherung versuche zu vermeiden. d. h. ich gebe nur 85% gas und nicht Vollgas. auf der Autobahn fahre ich nicht schneller als 130 da sonst die Drehzahl zu hoch wird und der Verbrauch in die Höhe schnellt. Möglich wure das fühe hochschalten erst durch meinen Luftfilterumbau, der den Motor unten herum leichter Atmen lässt. Vorher ist er kaum von der Stelle gekommen. Ist natürlich eine rein subjektive Aussage.
    [​IMG]
     
  18. #16 sn0opy83, 29.07.2008
    sn0opy83

    sn0opy83

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Fahrzeug:
    Fabia II 1.6 Sport 77 kW
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Habinghorst, Castrop-Rauxel
    Kilometerstand:
    17200
    Sehr schöner Umbau :).



    Ich denke bei neueren Motoren ist deine Fahrweise ok, nur du musst auch dran denken, dass die Lager an der Kurbelwelle bei immer sehr niedrigen Drehzahlen durch Seitenführungskräfte sehr stark beansprucht werden. Der Lager-schonenste Bereich liegt natürlich bei hohen Drehzahlen. Auch ist das Problem, wenn man den Motor nicht mal von Zeit zu Zeit ordentlich durchbläst und vielleicht alle 4-6 Wochen mal 60 - 90 Minuten am Stück laufen lässt unter Teillast, dann wird man die Ablagerungen an Wasser und Metalspänen im Öl, sowie die Werkstoffeigenschaften des Motors nicht richtig an eine lange Lebensdauer gewöhnen können. Wollt ich nur mal ansprechen, weiß ja nicht ob du da schon was dagegen machst :).



    Habe letztens nochmal nachgedacht über optimale Schaltzeitpunkte und was Topspeed angeht, wie schon eher angesprochen, ist es am sinnvollsten jeden Gang voll auszudrehen.

    Beschleunigung = Leistung / ( Geschwindigkeit * Masse ). Mein Wagen hat mit 77 kW bei 5600 Umdrehungen die höchste Leistung und anhand der Formel erkennt man, das Leistung das Kriterium für Top-Beschleunigung ist. Somit ist es auch sinnvoll den ersten Gang bis 6000 durchzuziehen, obwohl sich hier die Kraft am Reifen nach 3000 Umdrehungen nicht viel ändert aber die Kurbelwelle nach dem schalten in den Zweiten auf rund 3000 Umdrehungen bereits zurückfällt und man gleich wieder hochziehen kann bis 6000.



    Also ich halte fest :).



    Top-Speed = alle Gängen ausfahren bis zum maximalen Leistung / Drehmoment Verhältnis

    Sparsam - Fahren: ab 2000 Umdrehungen schalten und mit 90% Gaspedalstellung beschleunigen. Ab und zu mal den Motor durchblasen, damit es kein Renter Fabia wird xD
     
Thema: Optimale Schaltpunkte für 1.4 16V
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.4 tdi schaltpunkte

    ,
  2. 1.4 16v wie schalten

    ,
  3. skoda roomster 1.6 16v weniger hohe drehzahl vergleich 1.4 16v

    ,
  4. skoda fabia 1.6 benzin schaltwn,
  5. audi volllastanfettung vermeidung
Die Seite wird geladen...

Optimale Schaltpunkte für 1.4 16V - Ähnliche Themen

  1. Skoda Fabia 2007 1.4 16V: Massiv Feuchtigkeit unter dem Autoteppich

    Skoda Fabia 2007 1.4 16V: Massiv Feuchtigkeit unter dem Autoteppich: Guten Abend, nachdem ich meinen Suchauftrag im Internet ratlos aufgeben musste, suche ich nun hier Rat. Diverse Tipps wie das richtige Abdichten...
  2. Servicemaßnahme 97BK beim Octavia3 1.4

    Servicemaßnahme 97BK beim Octavia3 1.4: Hi, kann mir jemand was zu dieser Maßnahme erzählen? Hab grad ein Einschreiben von Skoda von der Post abgeholt. Grüße
  3. Fabia & 16V Schriftzug Aufkleber

    Fabia & 16V Schriftzug Aufkleber: Hallo, Leider finde ich nichts hier im Forum aber hoffe das mir jemand helfen kann?!? Ist das nur ein Aufkleber oder sind die gesteckt? Wenn...
  4. ... und wie verhält es sich mitdem YETI 1.4 TSI-Motoren?

    ... und wie verhält es sich mitdem YETI 1.4 TSI-Motoren?: Ich hatte ja weiter oben schon mal bzgl. der Steuerkettenproblematik beim 1.8 TSI gefragt und erfahren, dass ich doch lieber die Finger davon...
  5. Rapid 1.4 TDI Erfahrung?

    Rapid 1.4 TDI Erfahrung?: Hallo, ich werde mir im März voraussichtlich einen Rapid Spaceback kaufen. Nun ist meine Frage, ob der 1.4 TDI ausreichend Leistung für das Auto...