Oktavia vs. Superb

Diskutiere Oktavia vs. Superb im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Moin, ich muss mich solangsam um die Wahl eines neuen Autos kümmern. Meinen Cupra Carbon muss ich kommendes Jahr auf den Hof des Freundlichen...

Nessy87

Dabei seit
15.08.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Moin,

ich muss mich solangsam um die Wahl eines neuen Autos kümmern. Meinen Cupra Carbon muss ich kommendes Jahr auf den Hof des Freundlichen Stellen, oder auslösen. Bei der Brembobremse werde ich ihn aber wohl auf den Hof stellen, diese möchte ich nach dem Wartungspaket nicht alle 15tkm auf eigene Kosten erneuern müssen :-D

Eigentlich bin ich äußerst angetan vom Oktavia RS Kombi, gefällt mir von der Austattung gut, hat aktuellste Technik und noch einen Rest Sportlichkeit. Selbst HUD, drahtlose Scheibenheitzung und (mir persönlich sehr wichtig) wireless Apple Carplay ist an Board.

Und ja, ich weiss das ich mit keinem der genannten Modelle auch nur annhähernd in die Sportlich Richtung komme wie mit meinem jetztigen Cupra.

Allerdings gibt es einen Punkt der für mich den Oktavia nicht perfekt darstellt. Ich habe bisher immer Allradfahrzeuge gefahren, und würde eigentlich auch gerne dabei bleiben... Ja ich weiss das es den Oktavia als TDI mit Allrad gibt. Ich fahre auch deutlich lieber das Dieseldrehzahlband. Allerdings habe ich zur Arbeit nur 4km einfache Strecke... und fahre vielleicht 1x wöchentlich knappe 22km eine "längere" Strecke. Und mein absolut Laienhaftes Wissen sagt mir hier dass das eine doofe Idee mit einem Diesel ist. Wenn das nicht wäre, wäre die Wahl ganz klar der Oktavia RS TDI 4x4.
Aus diesem Grunde bin ich auf den Superb Kombi Sportline gestoßen welcher mir auch gut gefällt, jedoch soweit ich das erkennen kann, technisch ein Modelljahr hinter dem Oktavia steht. Ich müsste zumindest auf das HUD verzichten, auf hochauflösendes Matrixlicht und die Innenaustattung erscheint mir bei dem aktuellen Oktavia mit auch moderne und schöner mit seinen Leder/Textilapplikationen. Dafür bietet auf der anderen Seite der Superb belüftete Sitze. Diese kenne ich zwar selber nicht, sind aber vielleicht ganz nett.

Zu guter letzt gäbe es natürlich noch den aktuellen Kodiak RS welcher wohl wie der Oktavia hoch aktuell ist, und einen TSI 4x4 bietet. Jedoch ist das SUV Fahrgefühl eigentlich nicht so ganz meins, dennoch werde ich versuchen diesen mal zur Probefahrt zu beschaffen.

Daher nun die Frage an die Marken und Modellexperten, und die Fahrer der genannten Fahrzeuge sowie Personen die vielleicht vor dem ähnlichen "Problem" standen oder stehen.
Gibt es Dinge die ich übersehe auf die ich mit dem Superb oder Oktavia verzichten müsste im Vergleich aufgrund der Modelle und/oder Modelljahre?

Vielen Dank schonmal!
Gruß
Nessy
 
#
schau mal hier: Oktavia vs. Superb. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
birscherl

birscherl

Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.359
Zustimmungen
511
Ort
München
Fahrzeug
Octavia 3 Combi 1.5 TSI 06/2018
Die von dir genannten features sind doch alle nur nice to have – für 4 km Fahrtstrecke brauchst du nichts davon.
Wenn der Superb technisch ein Modelljahr hinter dem Octavia ist, würde ich das eher als Vorteil sehen, dann musst du nicht Versuchskaninchen spielen. Allein das Soundsystem des aktuellen Octavia wäre für mich ein Grund, das ganze Auto nicht zu kaufen.
 

alexnoe

Dabei seit
02.10.2019
Beiträge
186
Zustimmungen
114
Ort
Taufkirchen
Allerdings habe ich zur Arbeit nur 4km einfache Strecke... und fahre vielleicht 1x wöchentlich knappe 22km eine "längere" Strecke. Und mein absolut Laienhaftes Wissen sagt mir hier dass das eine doofe Idee mit einem Diesel ist.
Wenn du damit wirklich meinst, dass du (2×4×5 + 22) km = 62 km pro Woche = 3000 km pro Jahr fährst, dann ist das so. Dir würde das AdBlue im Tank schlecht werden.
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.325
Zustimmungen
4.367
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Was spricht eigentlich gegen einen neuen Cupra?
Ansonsten von den beiden defintiv den S3.

Wobei wenn die Brembo Anlage bei dir alle 15tkm fällig war wirst du mit der Bremse bei Skoda nicht glücklich werden.
 

Nessy87

Dabei seit
15.08.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Die von dir genannten features sind doch alle nur nice to have – für 4 km Fahrtstrecke brauchst du nichts davon.
Wenn der Superb technisch ein Modelljahr hinter dem Octavia ist, würde ich das eher als Vorteil sehen, dann musst du nicht Versuchskaninchen spielen. Allein das Soundsystem des aktuellen Octavia wäre für mich ein Grund, das ganze Auto nicht zu kaufen.

Sound ist für mich definitiv auch ein Thema. Ist das Cantonsystem den beim Superb Kombi deutlich besser als beim Oktavia?

Wenn du damit wirklich meinst, dass du (2×4×5 + 22) km = 62 km pro Woche = 3000 km pro Jahr fährst, dann ist das so. Dir würde das AdBlue im Tank schlecht werden.

Also die Arbeit sind einfache Strecke 4km, die 22km einmal in der Woche sind auch einfache Strecke. Damit dann 84km in der Woche, Plus mal einkaufen. Dazu kommt dann im Urlaub eben mal nach Leipzig, an die Nordsee oder auch mal weiter nach Paris oder Dänemark. Der Diesel wäre für die Urlaubsfahrten also Top, für den Alltagsgebrauch warscheinlich binnen Wochen defekt.

Was spricht eigentlich gegen einen neuen Cupra?
Ansonsten von den beiden defintiv den S3.

Wobei wenn die Brembo Anlage bei dir alle 15tkm fällig war wirst du mit der Bremse bei Skoda nicht glücklich werden.

Der neue Cupra Leon wird mir schlicht zu teuer mit dem großen Motor, 19" Sportreifen, und grundsätzlich Super Plus. Außerdem gefällt mir nicht das innen alles auf Touch umgestellt wurde.

Du meinst einen Kubra Karbon, oder?

Ne, Seat Leon Cupra Carbon ST 4Drive, ums genau zu nehmen ^^
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
387
Zustimmungen
131
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
Ich fahre auch nur überwiegend Kurzstrecke und habe deshalb einen Plug-In-Hybrid gekauft und bisher, seit ich ihn habe, noch keinen Tropfen Benzin verbraucht. Einfach zu Hause nachladen und fertig.
 

alexnoe

Dabei seit
02.10.2019
Beiträge
186
Zustimmungen
114
Ort
Taufkirchen
Ich fahre auch nur überwiegend Kurzstrecke und habe deshalb einen Plug-In-Hybrid gekauft und bisher, seit ich ihn habe, noch keinen Tropfen Benzin verbraucht. Einfach zu Hause nachladen und fertig.
Vor allem ersparst du dem Verbrenner damit viele Kaltstarts. Die sind nie wirklich gut.
 

Nessy87

Dabei seit
15.08.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Ja, würde es den Hybriden als Allrad geben, wäre das definitiv ohne groß zu Überlegen meine Wahl. Gibt es aber leider nicht.
 
OpelPower

OpelPower

Dabei seit
04.08.2021
Beiträge
46
Zustimmungen
22
War auch meine Wahl. Kurzstrecke elektrisch möglich und bei Deinen 8km am Tag nichtmal täglich laden. Langstrecke kein Problem und halt einfach mal was ganz anderes. Mein Highlight ist tatsächlich das sehr gute head up display.
 

Richter86

Dabei seit
10.06.2011
Beiträge
5.484
Zustimmungen
442
Fahrzeug
Seat Leon ST FR
Hybrid und dann den Cupra nehmen. Aktuell zu guten Konditionen zu bekommen.
 
OpelPower

OpelPower

Dabei seit
04.08.2021
Beiträge
46
Zustimmungen
22
Ja, würde es den Hybriden als Allrad geben, wäre das definitiv ohne groß zu Überlegen meine Wahl. Gibt es aber leider nicht.
Wohnst Du in den Bergen mit viel Schnee, oder ziehst schwere Anhänger durch den Wald? Naja, vielleicht magst Du den Allrad auch einfach gerne.
 
emmA3

emmA3

Dabei seit
25.06.2014
Beiträge
5.536
Zustimmungen
5.769
Ist bei mir auch nicht der Fall, aber ich möchte auch kein Auto ab einer gewissen Leistungsstufe ohne Allrad mehr. Auch ohne Anhänger oder Schnee.
 
Chris83

Chris83

Dabei seit
23.06.2020
Beiträge
522
Zustimmungen
99
Ort
Künzell
Fahrzeug
Skoda Superb 3V 1.8 L&K
Und im Sportline gibt's auch keine belüfteten sitze. Die gibts nur bei Vollleder
 
OpelPower

OpelPower

Dabei seit
04.08.2021
Beiträge
46
Zustimmungen
22
Dann war es wohl nicht deutlich genug. :D

Einen Oktavia gibt es nicht. ;)
Kannst Du aber hier kaufen:


Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.359
Zustimmungen
1.810
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Kilometerstand
64830
hat aktuellste Technik und noch einen Rest Sportlichkeit
Wenn man so die "Kummerecke" im O4 Forum überfliegt und auch mal mit den Mitarbeitern der Werkstatt über ihre alltäglichen Probleme mit der "aktuellsten" Technik ins Gespräch kommt, könnten doch leise Zweifel an der Stabilität selbiger aufkommen. Nun kommt man beim aktuellen S3 auch nicht mehr am MIB3 vorbei, was ja auch nicht unbedingt ein Segen ist. Dennoch dürfte der S3 ingesamt ausgereifter sein und nur das HUD eben nicht haben. So richtig "sportlich" ist der Sportline ja nun auch nicht, dafür einfach zu "gediegen" in vermeintlich sportlicher und natürlich auch hübscher Verpackung. Mit allerlei machbaren Umbauten kann man natürlich etwas nachhelfen, nur bleibt er eben ein Familienkutsche, dafür aber eine sehr brauchbare mit langem Radstand. Tendenziell ist bei dem angepeiltem Fahrprofil ein Diesel nicht unbedingt angeraten und was nach dem Herbst kommt, weiß auch nur die Kristallkugel. Die Spritpreiserhöhung zum nächsten Januar ist schon beschlossen und daher als Argument eher untauglich.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
387
Zustimmungen
131
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
684
Ja, würde es den Hybriden als Allrad geben, wäre das definitiv ohne groß zu Überlegen meine Wahl. Gibt es aber leider nicht.
Man muss auch bereit sein, gewisse Abstriche zu machen. Ich hätte mir auch 4WD gewünscht.
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.325
Zustimmungen
4.367
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Der neue Cupra Leon wird mir schlicht zu teuer mit dem großen Motor, 19" Sportreifen, und grundsätzlich Super Plus. Außerdem gefällt mir nicht das innen alles auf Touch umgestellt wurde.

Der S3 wird mit Sicherheit nicht günstiger sein als der aktuelle Cupra.
Der O4 hat das ähnliche Bedienkonzept wie der Cupra. Selbe Plattform.
Super Plus braucht der S3 und dein Cupra ebenso. Von daher sehe ich keinen Nachteil.

Und ein Tip von mir. Wenn du den Cupra gewöhnt bist, lasse die Finger vom Hybrid.
 
Thema:

Oktavia vs. Superb

Oktavia vs. Superb - Ähnliche Themen

Entscheidungshilfe-Superb oder Passat?: Hallo Community, ist schon ein wenig komisch, in einer Skoda-Community die Frage im Titel zu stellen und doch trau ich mich das jetzt mal. Bitte...
Erster Erfahrungsbericht Combi Sportline 150PS TDI Handschalter: Nach dem ersten Monat mit 5.000km möchte ich gerne meine ersten Erfahrungen mit meinem neuen Superb teilen. Es handelt sich um einen 150PS-Diesel...
Octavia RS aus dem Schwarzwald: Hallo, zunächst möchte ich mich kurz vorstellen: Christoph, 40 Jahre jung, Betriebswirt, wohnhaft in Bad Dürrheim am Rande des Schwarzwalds. Seit...
1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht: Hallo allerseits, Ich habe meinen Superb 3 Kombi jetzt 1 Jahr und 51.000 km. Für alle die es Interessiert, hier mal mein Erfahrungsbericht...
Vom Octavia 3 vFL zum Superb 3: 2014 bin ich teil dieser Community geworden, anlässlich meines damals neuen Octavia 3. An dieser Stelle möchte ich mich mal bedanken bei den...
Oben