Oktavia 1,6 TDi CR empfehlenswert für potentiellen Käufer?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Karsten77, 26.09.2011.

  1. #1 Karsten77, 26.09.2011
    Karsten77

    Karsten77

    Dabei seit:
    26.09.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    ich bin Karsten, 34 Jahre alt, wohnhaft in Nordfriesland, Frau, aber keine Kinder, arbeite als Konstrukteur und fahre einen Honda Civic Coupe.

    Der Honda ist 13 Jahre alt, hat knapp 250 000 km runter, einen 1,6-Benzinmotor und 105 Ps. Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 6,44 Liter. Der Wagen hat zwar schon Wehwechen, Zündschloss erkennt manchmal den Schlüssel nicht, im Kofferraum regnets ziemlich rein, aber motormäßig und technisch nie Probleme und auch jetzt kündigt sich nichts Ungewöhnliches an.

    Meine Jahresfahrleistung ist seit einiger Zeit arbeitsbedingt stark gestiegen, ca. 30 000 km im Jahr, wird sicherlich auch noch lange so bleiben.

    Von daher habe ich überlegt ob ich meinen Wagen nicht langsam mal gegen etwas Komfortableres, Neueres und verbrauchstechnisch, Sparsameres austauschen könnte. Irgendwie und irgendwann fiel mein Augenmerk auf den 1,6 TDi CR Motor mit 105 Ps, weil dies wohl einer der verbrauchärmsten Motoren sein soll. Im Skoda und unter anderem auch Seat Leon, oder VW Golf. Ich suche also einen Gebrauchtwagen / Jahreswagen mit max. 50 000 km, relativ günstig soll er sein, verbrauchsarm und natürlich so haltbar wie mein Honda. Achja, der Honda ist für einen Benziner sparsam zu bewegen, aber wenn man auf der Landstraße mal einen LKW oder Mann mit Hut überholen will, dann kann man auch mal Gas geben. Soll heißen, der Honda ist keine Rennmaschine, geht beim überholen aber noch relativ zügig auf 120. Langsamer soll der neue Wagen auch nicht sein.

    Wie ist denn der Oktavia mit 1,6 TDi CR und 105 Ps so zu bewerten? Würdet ihr sagen, das ist grundsätzlich ein empfehlenswertes Auto? Gibt es Schwachpunkte? Wie ist der Motor? Okay, oder wäre ein andere Motor unter ökonomischen Gesichtspunkten besser?

    Mehr fällt mir erstmal nicht ein, aber es wäre großartig wenn ich ein paar Hinweise bekommen würde.

    Danke und Tschüß

    Karsten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 superb-fan, 26.09.2011
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Stell die gleiche Frage nochmal im bezug auf den O(c)tavia, und dir wird geholfen :thumbsup:
     
  4. #3 FvForell, 26.09.2011
    FvForell

    FvForell

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3 Style 2.0 TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    M&M Automobile
    Moin Karsten,

    wir hatten bis vor Kurzem einen VW Golf mit der von dir nachgefragten Motorisierung als Dienstwagen.
    Der Motor läuft sehr ruhig im Vergleich zu den älteren PD- Motoren und hat eine sehr gleichmäßige Leistungskurve.
    Leider war im Golf nur ein Fünfganggetriebe verbaut, so dass der Verbrauch gerade auf Autobahnen doch etwas höher war.
    Auf Landstraßen waren Verbräuche um 4 bis 4,5 Liter Diesel realistisch, im Schnitt lagen wir bei unterschiedlichen Fahrstilen bei gut 5 Litern.

    Ich kann dir den Motor empfehlen, würde jedoch beim Kauf, falls möglich, auf ein Sechsganggetriebe achten.

    Gruß

    Stefan
     
  5. #4 tschack, 26.09.2011
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.787
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Dann müsste er einen 4x4 nehmen oder das 7-Gang DSG... ;)
     
  6. #5 Robert78, 26.09.2011
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.484
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    2600
    Ich bin mit dem 1,6 CR TDI im O2 rundum zufrieden und würde ihn jederzeit wieder kaufen.
     
  7. #6 Superb_Greenline, 26.09.2011
    Superb_Greenline

    Superb_Greenline

    Dabei seit:
    26.09.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe den 1.6 TDI (allerdings als Greenline) in meinem neuen Superb von Skoda und er ist für das was du beschreibst einwandfrei. Habe jetzt die ersten 800km hinter mir im Mix Landstrasse, Stadt und Autobahn und liege bei 4,3l/100km wobei ich Autobahn meist zwischen 110-120km/h gefahren bin und Landstrasse ziemlich genau die 100. Bis 150-160km/h zieht der Motor noch vernünftig mit (auch wenn er keine Rennmaschine ist). Das Fünfganggetriebe ist ok, wenn man sich dran gewöhnt hat (hatte vorher 6 Gänge).
    Für Vielfahrer, die es meist ruhig angehen lassen ist es m.E. der optimale Motor.

    Viele Grüße
    Jens
     
  8. #7 Dumbledore, 26.09.2011
    Dumbledore

    Dumbledore

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Kombi 1,6 TDI Greentec (+ Fabia 1,2 TSI Greentec)
    Kilometerstand:
    107500
    Hallo Karsten,

    ich habe auch diesen Wagen als Kombi 5-Gang (ich fahre immer Kombis ...) und werde demnächst berufsbedingt auch bei den 30Tkm pro Jahr liegen. Bisher (also nach ca. 11Tkm) keine Probleme, der Verbrauch entspricht (bei vorsichtiger und spritsparender - d.h. vorausschauender, aber zügiger - Fahrweise) den Erwartungen (siehe Signatur). Die Fahrleistungen entsprechen voll und ganz meinen Erwartungen - dies ist natürlich kein RS/Rennwagen, aber in der Praxis allemal schnell genug. Ich fürchte allerdings, dass der leichte Honda noch etwas "spritziger" reagiert als der (doch auch grössere) Octavia.

    Auf Autobahnen fehlt mir wirklich ein länger übersetztes Getriebe, 6- oder 7-Gang-Getriebe haben aber auch so ihre Nachteile - sind auch nicht für alle Typen lieferbar - , so dass ich mir das nicht angetan habe. ich fahre allerdings auch wenig Autobahn, und wenn, dann meist nicht schnell. Das könnte bei dir evtl. anders aussehen.

    Ich hoffe dass die Lebensdauer / Reparaturanfälligkeit zu keinen Klagen Anlass gibt, bisher wie gesagt bei mir keine Probleme (aber das wäre auch noch schöner ...). Ich bin mal gespannt wie die Heizung im Winter funktioniert (besonders die Enteisung der Frontscheibe). Bei dem extrem niedrigen Verbrauch steigt die Motortemperatur erst recht spät (zu spät?) an - was aber wohl bei allen neuen TDIs ein Problem sein dürfte. Eine Standheizung oder Elektro-Motorheizung (wie in Schweden üblich) wäre hier nett, aber leider sehr teuer, und letztere wird wohl die Garantie zum Erlöschen bringen soweit ich weiß.

    Du solltest beim Kauf eines Gebrauchten darauf achten, dass du erstens einen der FL-Typen bekommst und zweitens die Zubehörliste wirklich die Teile enthält die du haben willst. Ein Nachrüsten ist meist unbezahlbar. (*) Ich habe einen Neuen (also Modelljahr 2011) und war nicht schlecht erstaunt dass Skoda die "Climatic" wegoptimiert hatte, es ist jetzt also eine manuell einstellbare Klimaanlage geworden ... Zum Sparen empfiehlt sich natürlich besonders die Greenline-Variante (ich selber habe "Greentec", also real nur Spritsparreifen (**) plus Start-Stop-Automatik). Dass Gebrauchte natürlich immer nur so gut sind wie der Vorbesitzer sie behandelt hat weisst du sicher selber. Bei geplanter 50Tkm Fahrleistung für den Gebrauchten wäre daher IMHO evtl. ein Neukauf sinnvoll, je nach Rabatt. Hast du evtl. in der Familie jemand mit Schwerbehindertenausweis? Das zahlt sich aus ;)

    (*) welches Zubehör dir wichtig ist weisst natürlich nur du selber. Ich rechne z.B. eine BT-Freisprecheinrichtung heutzutage dazu ...

    (**) Diese Neureifen sind nach 50 Tkm natürlich schon dahin oder zumindest dem Ende nahe ...

    Gruß Michael
     
  9. #8 Quino666, 26.09.2011
    Quino666

    Quino666

    Dabei seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Yeti Greenline Experience / Oktavia 2.0 TDI Experience Limo
    Werkstatt/Händler:
    Keine gute // Fever / Sixt
    Kilometerstand:
    130.000
    Ich fahre selbst den 1,6er TDI im Octavia und Yeti Greenline. Der Verbrauch liegt mit meinem Octavia bei ~5,2. Aber ich fahre auch recht oft Stadtverkehr und bin im Außendienst in Oberbayern unterwegs, wo es doch mehr Berge und Hügel gibt als in Deiner Gegend. ;-)
    Nach ~22 Monaten und 60.000 km auf dem Buckel sieht er optisch und auch technisch noch fast wie neu aus. Ich kann den Motor jedem, der nicht rasen sondern eher gleiten will nur empfehlen. Wenn mal mehr bewegt werden soll ist er auch nicht überfordert. Wir sind mit vie Erwachsenen und Gepäck im Sommer in den Pot gefahren und hatten einen Durchschnittsverbrauch von 5,1 und am Weg nach Hamburg und Retoure zu zweit mit Gepäck von 4,8.

    Ansonsten schau mal in das Octavia-Forum dort gibt es einen recht ausführlichen thread zu dem Motor im Octavia.

    Viel Spaß

    Quino666
     
  10. #9 Karsten77, 27.09.2011
    Karsten77

    Karsten77

    Dabei seit:
    26.09.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute, super das ja doch noch was zusammengekommen ist.
    Ich bin mal mit dem Golf probegefahren, aber die Leistungskurve fand ich persönlich etwas ...hm, inhomogen. Vielleicht liegts auch daran das ich das richtige Dieselfahren noch nicht richtig draufhabe. Ich habe beschleunigt, geschaltet und dann befand ich mich etwas unterhalb von 1500 upm. Bis kurz vor 2000 upm passierte mal gar nichts, ich dachte der Wagen steht. Als ich denn so mit Müh und Not bei 1800 upm angekommen war, schaltete sich dann Turbo hinzu. Und da ging der Wagen denn los wie eine abgefeuerte Pistolenkugel. Bis zum nächsten Schaltvorgang.

    Ich bin beispielsweise auch mit dem Kia Rio probegefahren, den fand ich persönlich gleichmäßiger. Nach dem schalten im unteren Drehzahlbereich hat er beschleunigt, dafür beschleunigte er ab dem mittleren Bereich aber dann auch nicht so stark. Beim Golf mit dem 1,6 TDi wars genau andersrum. Nach dem schalten beschleunigte er in den unteren Drehzahlen fast mal gar nicht, dafür ging er dann ab dem mittleren Bereich wo sich der Turbo zuschaltet um so extremer los... Aber das ist wie gesagt nur mein subjektiver Eindruck...
    Ursprünglich hatte mich auch das 7-Gang DSG interessiert, aber gebraucht sind solche Wagen kaum zu kriegen und wenn, denn nur zu Preisen die jenseits von Gut und Böse sind, da kann man dann auch gleich Neu kaufen. Aber Neu und dann noch mit DSG, ich bin mir nicht sicher ob mir das nicht zu teuer ist. Zumindest beim Golf oder Leon. Wenn ich mir den Werteverlust so angucke... Ein Leon für neu etwa 20 000 Euro ist nach anderthalb Jahren und mit rund 40 000 km für ca. 14 000 zu haben.
    Ich weiß aber nicht wie das beim Octavia aussieht.

    Hm, das weiß ich nicht. Tatsache ist mal das der Honda recht leicht ist für seine Größe, 1025 Kilo, wenn ich mich recht erinnere. Und die Kurvenlage ist meiner Meinung nach sehr schön. Lang, flach und leicht ist der Wagen. Aber die Zeiten wo man mit allem Speed durch die Kreisverkehre geschlenzt ist sind eh vorbei. Heut fahre ich zwar immer noch zügig um Kurven und Kreisverkehre aber ich glaub das könnte ein Octavia so auch noch schaffen.
    Ich bin, wie gesagt, mal den Golf probegefahren und fand es okay von der Spritzigkeit. Ist nicht langsamer gewesen als mein Honda, könnte subjektiv insgesamt sogar noch etwas schneller gewesen sein. Nur halt die Gedenkpausen vorm Turbo sind unschön. Der Honda zieht ja von unten an und beschleunigt gleichmäßig hoch, wenn man mit dem 1,6 TDi aber gerad in den Drehzahlen ist wo noch kein Turbo ist, dann muß man erstmal hochjuckeln bevor es voran geht.

    Was haben denn diese Getriebe für Nachteile? 6-Gang fände ich durchaus schon schön, aber wie gesagt, ist wohl nicht überall lieferbar. Ich fahre so ca. einmal in 4 oder 6 Wochen 700 km Autobahn. Mit dem Honda immer so 120 -130 km/h, selten mehr, allerdings hauptsächlich um den Verbrauch unten zu halten. Und es fände es schon toll wenn man mit einem Diesel auch mal 150 fahren könnte ohne das der Verbrauch signifikant hochgehen würde.

    Hab ich noch nicht drüber nachgedacht, ich denke das ist wohl so wie es ist, wie du schon sagst. Und hier im Nordseeklima und nach den letzten Wintern könnte man auch sagen das ein Planierraupe sehr empfehlenswert wäre, nur ist sie leider nicht so praktikabel, also halt was anderes, mit allen Nachteilen bei der Heizung... :D Egal...

    Was ist denn ein FL-Typ?

    Na ja, ich weiß nicht ob mir der Aufpreis dafür wert ist. Ich bin eigentlich der Ansicht das diese ganzen Ökomodelle nur bißchen weniger verbrauchen, dafür aber ziemlich teuer im Aufpreis sind.

    Ja, da wäre jemand, müßte ich mal prüfen was das ausmacht...

    Ursprünglich hatte ich den Octavia ja gar nicht ins Auge gefasst, wirkte auf mich zu groß und zu schwer, nach einigen Hinweisen und Überprüfungen mußte ich dann aber staunenswert feststellen das ein Octavia ja gar nicht mal schwerer ist als ein Golf...
    Na ja, ich muß das auch alles nochmal durchrechnen ob ich überhaupt mal bei Skoda vorstellig werden könnte. Damals den Honda hatte ich mal einfach so bezahlt, in den letzten Jahren kommt das Geld allerdings eher nur noch schleppend rein, geht dafür aber um so fließender wieder raus, wie auch immer, ich muß erstmal gucken ob ich mir einen Skoda überhaupt leisten kann...

    Greetz

    Karsten
     
  11. Coupe

    Coupe

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal Deutschland
    Normalerweise 15% von Skoda, vor 3 jahren war es noch so, dass der Händler davon nicht belastet wurde, sprich er seine Kompetenzen dennoch weitergeben kann.
     
  12. #11 tschack, 27.09.2011
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.787
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Na dann sei mal froh, dass du dann keinen PD-Diesel gefahren bist. :D
    FL = Facelift.
    2009 wurde der Octavia überarbeitet.
     
  13. omba

    omba

    Dabei seit:
    12.07.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Fahrzeug:
    OC², 105PS (CR) TDI, 4x4, cappu-beige
    Werkstatt/Händler:
    Picker, Schwaz (AT)
    Also ich bin den O² mit 105 PS CR TDI (Allerdings 4x4) probegefahren und fand den Motor ausreichend. (Und ich fahre gerne zügig...).

    Das laaange Turbo-Loch ist doch eher ein PD-Phänomen, oder täusche ich mich??
    Der CR zieht doch eigentlich gleichmäßiger durch als ein PD-Motor... ?(
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Dumbledore, 27.09.2011
    Dumbledore

    Dumbledore

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Kombi 1,6 TDI Greentec (+ Fabia 1,2 TSI Greentec)
    Kilometerstand:
    107500
    tja, ich habe den direkten Vergleich da meine Frau ebenfalls einen Honda fährt, wenn auch nicht mit dieser Motorisierung - und es ist eben etwas ganz anderes, einen TDI Kombi zu fahren als solch einen Benziner.

    Wie du schon richtig schreibst ist das Ansprechen des Turbo doch sehr deutlich zu merken. Man kann das natürlich auch positiv sehen und eben sagen gut, ich "gleite" mit 1000-1500 Touren (entsprechend der Schaltempfehlung, gerne auch mit GRA aka "Tempomat") ohne den Turbo und mit geringem Verbrauch, und wenn ich das will (z.B. zum Überholen oder am Berg oder wie auch immer) drehe ich eben höher - ich persönlich mache dann meist bei ca. 2500 U/min Schluß. Und dann hat der Wagen eben den nötigen und (aus meiner Sicht) auch ausreichenden "Bums" um mitziehen zu können. Wenn man das häufiger macht ist es natürlich Essig mit Verbrauchswerten unter 5 l/100 km ;(

    Ich würde aber die Gesamtabstimmung als gelungen bezeichnen. Wie gesagt, mir fehlt ein 6. Gang auf der Autobahn, den gab es nur als DSG, und das wollte ich nicht.

    Zum Thema Greenline: Ich habe den Greentec unter anderem deshalb gewählt weil er die "Ambiente"-Ausstattung zuließ. Ich finde es schade dass der Greenline in der Ausstattung so kastriert wurde. Aber nachträglich bin ich mit dem Verbrauch auch so ganz zufrieden ...

    Die Ermässigung beim Schwerbehindertenausweis war bei mir 17%, wobei der :) auch noch sehr preiswerte Winterreifen samt Alufelge dazugegeben hat. Wahrscheinlich hätte ich bei hartem Verhandeln (was mir nicht liegt ...) noch mehr herausholen können. Dieser Rabatt ist im vergleich mit "jungen Gebrauchten" (aka Jahreswagen) IMHO durchaus konkurrenzfähig.

    Gruß Michael
     
  16. #14 tschack, 27.09.2011
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.787
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Von meiner Probefahrt mit einem CR kenne ich das genau andersrum...
    Mein 1.9er PD zieht schön ab 1.400-1.500 Touren, dafür geht dem Motor obenrum halt recht bald die Luft aus - der 1.6er CR kommt erst viel später in die Gänge, wenn ich mich richtig erinnere gehts da erst so bei 1.700-1.800 Touren los, dafür zieht er schön in Richtung Begrenzer.
     
Thema:

Oktavia 1,6 TDi CR empfehlenswert für potentiellen Käufer?

Die Seite wird geladen...

Oktavia 1,6 TDi CR empfehlenswert für potentiellen Käufer? - Ähnliche Themen

  1. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  2. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  3. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha
  4. Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI

    Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI: Hallo mein Name ist Sascha Wohne in Timmenrode / Harz. Seit 13.2.15 bin ich Besitzer eines Skoda Octavia RS TDI Kombi. Bj.2/07 Ich Musste mich...
  5. Schaltknauf Rapid Kauf und Einbau

    Schaltknauf Rapid Kauf und Einbau: Hallo zusammen, mein Leder-Schaltknauf (Joy) hat leider eine kleine Stelle an dem die obere Schicht abgerieben ist und ich überlege ihn zu...