Ölwechsel in der Vertragswerkstatt oder auch nicht?

Diskutiere Ölwechsel in der Vertragswerkstatt oder auch nicht? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen, seit Mai letztes Jahr fahre ich einen Superb VL TDI mit 110kW. Das FZ hat noch Garantie Demnächst steht der erste Ölwechsel vor...

spassow_lbg

Dabei seit
17.03.2021
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Hallo Zusammen,

seit Mai letztes Jahr fahre ich einen Superb VL TDI mit 110kW. Das FZ hat noch Garantie
Demnächst steht der erste Ölwechsel vor der Tür und meine Frage ist, muss der in der Vertragswerkstatt passieren oder kann ich den auch irgendwo Anders durchführen lassen?
in der Betriebsanleitung steht ganz deutlich geschrieben: "Das Öl von einem Fachbetrieb wechseln lassen."
Ich verstehe es so, dass es nicht unbedingt die Vertragswerkstatt sein muss, oder?
Ich habe ein Freund der hat eine Fachbetrieb und er kann mir das Öl natürlich umsonst wechseln, also ich werde original Öl und Filter besorgen.
Die Fahrzeuge haben aber keine physischen Servicehefte mehr, es ist Alles online gespeichert. Wie bekommt dann Skoda mit, dass ein Ölwechsel von einem Fachbetrieb durchgeführt wurde?
Das ist ja wichtig damit die Garantie erhalten bleibt.
Hat schon jemand Erfahrung mit dem Thema?

Danke im Voraus
 

noodyn

Dabei seit
05.11.2019
Beiträge
690
Zustimmungen
210
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi (05/2017) 2.0l 150PS TDI
Kilometerstand
60000
Welche Arbeiten wo durchgeführt werden müssen, steht in deinen Garantiebedingungen. Normalerweise muss es "nach Vorgaben von Skoda" durchgeführt werden, das bedeutet aber ja nicht, dass es ein Fachhändler sein muss. Wobei ich das immer beim Freundlichen machen lasse, denn nur dort kann ich das Öl selbst mitbringen. Andere Werkstattketten wie Reifenhelm oder Pitstop verweigern das Einfüllen von mitgebrachtem Öl und wollen ihr eigenes für völlig überzogene Preise verwenden.

Auch andere Fachbetriebe könnten das digitale Serviceheft nutzen... nur wozu sollte man einen Ölwechsel dort eintragen? Man bekommt ja eh einen Nachweis auf Papier (Rechnung), das reicht als Nachweis aus.
 

Richter86

Dabei seit
10.06.2011
Beiträge
5.616
Zustimmungen
521
Fahrzeug
Seat Leon ST FR
Bei meinen Octavia stand damals in den AGBs der Garantieverlängerung das es die Vertragswerkstatt sein muss, sonst erlischt die Garantie auf bestimmte Bereiche.
Ob das heute noch so ist, solltest du prüfen.
Bei uns hier in der Region lohnt sich eine freie Werkstatt preislich nicht wirklich.
Auch auf Kulanz darfst du dann nicht mehr hoffen.
 
1johann1

1johann1

Dabei seit
19.12.2014
Beiträge
201
Zustimmungen
41
Ort
LK Leer
Fahrzeug
Skoda Superb III; Fabia II
Kilometerstand
120000
Auch auf Kulanz darfst du dann nicht mehr hoffen.
Der Begriff Kulanz, ist Skoda doch unbekannt.
X(

Sorry musste sein. ;)
 

Richter86

Dabei seit
10.06.2011
Beiträge
5.616
Zustimmungen
521
Fahrzeug
Seat Leon ST FR
Naja, ich fand die Übernahme von 80% am Navi-Rechner schon ganz nett damals…

Aber ja, es ist durchaus nicht mehr so einfach wie früher. Es mussten auch zwei Anträge gestellt werden.
 
katalog49

katalog49

Dabei seit
10.08.2020
Beiträge
256
Zustimmungen
155
Ort
Bergisch Gladbach
Fahrzeug
Superb combi Premium Edition 2.0 TDI 147 KW 4x4
Werkstatt/Händler
Auto-Joosten Monheim
Kilometerstand
15000
Eigentlich ist es dumm von Skoda, wenn bei allen in den Vertragswerkstätten Inspektionen durchgeführten Inspektionen nach Ablauf der Garantiezeit "Kulanz" ein Fremdwort ist. Wenn man das weiß, kann man doch alle Inspektion kostengünstig in freien (anerkannten) Werkstätten durchführen lassen. Skoda kann dann auf keinen Fall Garantieleistungen verweigern. Wenn ich das auf 5 Jahre hochrechne, kommt da durchaus eine ordentliche Ersparnis zusammen.
 
1johann1

1johann1

Dabei seit
19.12.2014
Beiträge
201
Zustimmungen
41
Ort
LK Leer
Fahrzeug
Skoda Superb III; Fabia II
Kilometerstand
120000
Wenn ich das auf 5 Jahre hochrechne, kommt da durchaus eine ordentliche Ersparnis zusammen.
So machen wir es in der Familie schon seit 1995 und machen es selber.
So haben wir in 2019 bei einem 2017er Fabia, auch auf die erste Inspektion verzichtet.
Hatte einen Inspektionstermin vereinbart und 22Monate nach Erstzulassung, wegen einer Garantieverlängerung angefragt
(Angst der Mutter).
Als EU-Fahrzeug war der Wagen vor 2Jahren und 3Wochen vom Band gelaufen und hatte 7800km auf der Uhr.
Da müssen Sie in den Verkauf, die bearbeiten das!
Eine Garantieverlängerung wurde verweigert vom Verkäufer, weil größer 24 Monate.
Darauf hin habe ich den Verkäufer gebeten mich mit der Werkstatt zu verbinden, um dann den Inspektionstermin abzusagen.
Das blöde Gesicht und............ vom Verkäufer.......!
Skoda ist selber schuld, wenn die Kunden davon laufen.
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
12.225
Zustimmungen
4.945
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>115000
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>30000
Was kann Skoda denn dafür wenn bezüglich Garantieverlängerung zu spät angefragt wird?
Man kann dem Hersteller ja vielleicht viel vorwerfen. In dem Fall ist man aber nun mal selber Schuld.
 

Selbstfahrer

Dabei seit
10.03.2021
Beiträge
67
Zustimmungen
26
Hallo,
der Tag der Erstzulassung sollte doch entscheidend sein. Und nicht der Herstellungstag... 🙄
VG SF
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
12.225
Zustimmungen
4.945
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>115000
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>30000
Der Tag der Übergabeinspektion ist entscheidend. Diese findet bei einem EU Wagen in dem Ursprungsland statt und ist daher oftmals deutlich vor der Erstzulassung in Deutschland.
Das ist jedem Käufer eines EU Fahrzeugs bewusst
 
mrIllo

mrIllo

Dabei seit
01.12.2020
Beiträge
32
Zustimmungen
13
Ort
Wien
Fahrzeug
Skoda Superb Combi Sportline iV
Kilometerstand
10
der Tag der Erstzulassung sollte doch entscheidend sein. Und nicht der Herstellungstag... 🙄

Das stimmt prinzipiell auch so, aber bei EU Fahrzeugen ist fast immer eine Tageszulassung im Spiel. Wobei sich der Begriff "Tageszulassung" nicht notwendiger Weise auf das Zuweisen eines Kennzeichen bezieht. Es kann auch ein VW-interner Prozess gemeint sein. Für deren (freiwillige) Garantie können sie dieses Datum heranziehen, für allfällige Gewährleistungsansprüche natürlich zählt das Verkaufsdatum des Händlers.

Der Tag der Übergabeinspektion ist entscheidend.
Stimmt zumindest bei Seat so nicht. Hatte mal einen mit interner Erstzulassung im Dezember, Übergabeinspektion Mitte Januar und mein Kaufdatum ebenso. Garantie lief ab Dezember, in der Zulassung war ich trotzdem Erstbesitzer ab Januar.
 

Joti

Dabei seit
29.12.2021
Beiträge
20
Zustimmungen
4
Wobei ich das immer beim Freundlichen machen lasse, denn nur dort kann ich das Öl selbst mitbringen. Andere Werkstattketten wie Reifenhelm oder Pitstop verweigern das Einfüllen von mitgebrachtem Öl und wollen ihr eigenes für völlig überzogene Preise verwenden.
Mein nächstgelegener Skoda Händler hat arg die Miene verzogen als ich zur ersten Inspektion mit Ölwechsel mit einem genau passenden Kanister originalverpaktem Öl aus dem Handel aufgekreuzt bin. Er hat mir dann aber strahlend verkündet das ich ja LEIDER keinen Kanister für das Altöl mitgebracht habe und hat mir eine deftige Position für die Altölentsorgung auf die Rechung gesetzt, die angeblich sonst im Werkseigenen Ölpreis enthalten ist.... Ich glaub die Exxon Valdez Entsorgung war günstiger.
Der Händler hat mich seither auch nicht mehr gesehen bzw das nächste mal sicher nur mit verstecktem Altöl Kanister unterm Mantel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hobo2k

Hobo2k

Dabei seit
04.01.2020
Beiträge
3.006
Zustimmungen
874
Ort
90768 Vach
Fahrzeug
Superb 3V5 - MJ16-2.0TDI-4x4
Werkstatt/Händler
Kfz Wittmann
Kilometerstand
111.111++
Fahrzeug
Golf 5, 2.0TDi
Kilometerstand
200.000++
Dazu fällt mir nur ein: Leben und leben lassen.
Ich mach einiges selbst, aber wenn er in die Werkstatt geht, dann knauser ich nicht um 20 oder 40€...
 
arei1980

arei1980

Dabei seit
30.01.2017
Beiträge
408
Zustimmungen
222
Ort
Österreich
Fahrzeug
VW Tiguan II 150PS 2.0TDI DSG 4Motion Highline
Leben und leben lassen.

Stimmt schon, aber gerade beim Thema Motoröl geht das schon eher in Richtung Frechheit und schröpfen des Kunden, was da aufgeschlagen wird... Haldex oder DSG-Öl hab ich z.B. noch nie zur Vertragswerkstätte mitgenommen, aber beim Motoröl lass ich persönlich mir das nicht nehmen und das hat meiner Ansicht nach nichts mit Knausern zu tun, ich lass mich einfach ungern verarschen! Aber dann muss man sich halt auch bewusst sein, dass es mit Kulanz schlecht ausschaut und darf dann nicht meckern...
 
Hobo2k

Hobo2k

Dabei seit
04.01.2020
Beiträge
3.006
Zustimmungen
874
Ort
90768 Vach
Fahrzeug
Superb 3V5 - MJ16-2.0TDI-4x4
Werkstatt/Händler
Kfz Wittmann
Kilometerstand
111.111++
Fahrzeug
Golf 5, 2.0TDi
Kilometerstand
200.000++
Also meine freie Werkstatt nimmt kein selbst mitgebrachtes Öl mit.
Eine andere hat mir den rest frisches Öl mit dem Altöl zusammmen gemischt in dem Kanister wieder mitgegeben, und die Entsorgung war nicht ganz so einfach. Wir haben nen Altölentsorgungsbetrieb, die nehmen aber nur von Firmen und nach einiger Diskussion durfte ich es gegen 15€ da lassen, den 5l Kanister....
Also von daher, das ist mir der Stress nicht wert.
 
Mccarp

Mccarp

Dabei seit
23.07.2019
Beiträge
1.043
Zustimmungen
398
Fahrzeug
Skoda Octavia Combi RS 3 2,0
Hm jeder der dir Öl verkauft muss auch altes zurück nehmen
Bei uns kommt alle 2 Monate ein Sondermüll LkW da kann man als Privatperson kostenlos abgeben
 
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.921
Zustimmungen
2.645
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Der Begriff Kulanz, ist Skoda doch unbekannt.
X(

Sorry musste sein. ;)
Kann ich so nicht stehen lassen…

Bei unseren Skodas hat der Hersteller viel auf Kulanz bezahlt! Z.B. der O2 meiner Schwester hat nach 8 Jahren neue Kotflügel auf Kulanz bekommen! Deswegen lohnt es sich schon die Inspektionen bei Skoda machen zu lassen…

Ich denke es hängt eher am Autohaus wie sehr die sich reinhängen und Mühe geben… da kann ich bei unserem echt nicht klagen! Deswegen gehen unsere VW auch dorthin zum Service, weil ich genau weiß, dass ich dort nicht über den Tisch gezogen werde…

Mit freundlichen Grüßen
 
Chris83

Chris83

Dabei seit
23.06.2020
Beiträge
804
Zustimmungen
181
Ort
Künzell
Fahrzeug
Skoda Superb 3V 1.8 L&K
Da hab ich aber mit meiner freien Werkstatt Glück. Der nimmt mitgebrachtes Öl an. Und bei meinem ehemaligen 1Z war das KW Gewinde nach einigen Jahren am Ende. Da hat er mir sogar das gebrauchte Originalfahrwerk wieder eingebaut, was ich noch in der Garage hatte. Nur die Puffer und Schrauben hatte er erneuert. Preislich ist er auch top. Er hat auch nur 2 Angestellte. Also relativ kleiner Betrieb. Macht immer Probefahrt im Beisein des Kunden. Aber ich mache dennoch fast alles selbst, was daheim halt möglich ist. Bisher hat er auch erst eine Fehldiagnose gestellt. Nach dem Besuch bei ihm mit Frau ihrem Corsa, hat plötzlich die MKL geleuchtet. Und massiver Ölverlust aus dem Kettentrieb soll er angeblich haben. Reparatur hätte er aber nicht gemacht, da wollte er mich zu Opel schicken. Andere freie Werkstatt im Ort, hat das Öl weggewischt, es kam auch nichts mehr nach. Und die MKL ist auch aus, ohne was tauschen. Also manchmal ist auch ne zweite Meinung gut, besonders bei teuren Diagnosen. Aber sonst gab es dort nie was zu bemängeln
 

noodyn

Dabei seit
05.11.2019
Beiträge
690
Zustimmungen
210
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi (05/2017) 2.0l 150PS TDI
Kilometerstand
60000

Mondfahrer

Dabei seit
16.06.2020
Beiträge
401
Zustimmungen
38
Fahrzeug
Skoda Karoq Style 1.5 TSI DSG, MJ21, Amundsen MIB3, AHK, e. Heckklappe, VZE
Eigentlich ist es dumm von Skoda, wenn bei allen in den Vertragswerkstätten Inspektionen durchgeführten Inspektionen nach Ablauf der Garantiezeit "Kulanz" ein Fremdwort ist. Wenn man das weiß, kann man doch alle Inspektion kostengünstig in freien (anerkannten) Werkstätten durchführen lassen. Skoda kann dann auf keinen Fall Garantieleistungen verweigern. Wenn ich das auf 5 Jahre hochrechne, kommt da durchaus eine ordentliche Ersparnis zusammen.
Die Frage die sich mir aber seit der Zulassung meines Karoqs stelle, ich habe vier Jahre Garantie bei Skoda und ich denke, da komme ich aus der Nummer mit einer Vertragswerkstatt nicht raus.

Ich kaufe mein Öl immer über Amazon und kann das Altöl dann kostenfrei bei deren Servicepartner ATU abgeben.
Soweit ich weiß zieren sich da aber die Hersteller immer mehr, den genauen Typ des Öls zu nennen. In der Garantiezeit würde ich da auch nicht selbst experimentieren wollen, um die Garantie nicht zu verspielen. Habe noch drei volle Jahre...
 
Thema:

Ölwechsel in der Vertragswerkstatt oder auch nicht?

Ölwechsel in der Vertragswerkstatt oder auch nicht? - Ähnliche Themen

Ölwechsel Service: Hallo zusammen, bei meinem Superb (150PS Diesel MJ2020) steht demnächst der erste Ölwechsel an. Habe mir diesbezüglich bei zwei Skodahändlern in...
Welches Öl für 1.5 TSI ACT wird bei Ölwechsel akzeptiert bzgl. Garantie etc.: Hallo zusammen, vermutlich denk sich der ein oder andere "schon wieder" ein Öl Thread. Ich hab mich schon durch einige Themen durchgelesen, aber...
Ölwechsel zu teuer?: Hi, nun sind schon 1,5 Jahre vergangen, seitdem ich mir einen neuen Octavia geholt habe. Die Inspektion ist noch gute 2500 km entfernt. Heute...
1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht: Hallo allerseits, Ich habe meinen Superb 3 Kombi jetzt 1 Jahr und 51.000 km. Für alle die es Interessiert, hier mal mein Erfahrungsbericht...
Kosten Ölwechsel / Ölwechselservice oder Inspektion?: Hallo zusammen! Wir fahren einen Fabia 2 von 2009, 77kw, Motorkennbuchstabe BTS, knapp 78000 auf der Uhr. Jährliche Fahrleistung ca zwischen 5000...
Oben