Ölwechsel beim TDI-PD: Werkstattpfusch?

Diskutiere Ölwechsel beim TDI-PD: Werkstattpfusch? im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich hab heute, an nichts denkend, mal den Ölstand nachgesehen, dabei fiel mein Blick auf den angepinnten Zettel als Reminder, wann der nächste...

Hugo der 2te

Guest
Ich hab heute, an nichts denkend, mal den Ölstand nachgesehen, dabei fiel mein Blick auf den angepinnten Zettel als Reminder, wann der nächste Wechsel fällig ist. Darauf steht, es sei ein Avia-Öl vom Typ Aviasynth 5W-40 drin (auf der Rechnung steht nur: Motoröl).
Jetzt hab ich mich mal schnell schlau gemacht, was das denn für ein Öl sei, und siehe da: laut Datenblatt von Avia entspricht dieses nicht der Norm 505 01.
Meine Fragen an Euch:
- wie kann ich der Werkstatt nachweisen, daß sie mir das falsche Öl eingefüllt hat? (kann mir gut vorstellen, daß der Fuzzi sagt, er hätte bloß was Falsches angekreuzt auf dem Service-Aufkleber)
- welche eventuellen Schäden könnte dies mit sich bringen?
- an wen bei SAD muß ich mich halten, um mir (für den Fall späterer Reparaturen oder Kulanzanträge) diese Situation schriftlich bestätigen zu lassen?
Danke.
 
olbetec

olbetec

Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
1.903
Zustimmungen
6
Ort
24568 Kaltenkirchen bei HH
Fahrzeug
Rapid Spaceback Style Plus EZ07/14 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
Werkstatt/Händler
Autohaus Kath
Kilometerstand
65000
Suche bitte mal unter dem Suchbegriff *öl* und norm ...
Erfüllt das Motoröl nicht die geforderte Norm, würde ich auf einen Ölwechsel wegen nicht sachkundiger Wartung bestehen (Nachbesserung).
Es soll extra das Pumpe-Düse-Öl verwendet werden, da in den Pumpe-Düse-Stöcken eine erhöhte Flächenpressung auftritt, der nur die geforderten Öle mit VW-Norm 50501 gerecht werden. Es muß nicht gleich etwas kaputt gehen, aber der Verschleiß kann halt zunehmen...
Munter bleiben
OlBe
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Ich schätze, da hast Du Pech. man wird mit Sicherheit sagen, daß normgerechtes öl drin ist, und der Anhänger nur als Kontrolle für das Datum und den km-Stand steht.

Wenn Du nicht direkt neben dem Mechaniker stehst beim Einfüllen, hast du Pech....

Mir geht es übrigens ähnlich. Meine Frage im Büro beim Bezahlen der Rechnung in Bezug auf die genaue Ölbezeichnung ergab nur, daß natürlich das normgerechte Öl eingefüllt wurde. Wie das genau heißt, weiß man (im Büro) natürlich nicht. :schnarch:
Da hilft nur beten und Vertrauen.

Gruß Reiner

PS: Vielleicht hilft ja, wenn sich der Betrieb bereit erklärt, mitgebrachtes Öl einzufüllen. Dann weiß man (hoffentlich), was drin ist.
 

Hugo der 2te

Guest
Nach je einem Gespräch mit SAD und mit der Werkstatt komme ich zur gleichen Schlußfolgerung: Pech gehabt. Denn :nono: natürlich wurde normgerechtes Öl verwendet. Danke, Reiner, der Tipp mit dem eigenen Öl ist natürlich das Beste, allerdings hat das ebendiese Werkstatt nicht akzeptiert. Wäre ich nicht unter Termindruck gewesen, wäre das ein KO-Kriterium gegen diese Werkstatt. Na ja, der sieht mich eh' nicht wieder...
 

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
Vieleicht etwas OT aber ich habe drauf bestanfen das mein mitgebrachtes öl eingefüllt wird UND auch das ich dabei sein will. So bin ich sicher das auch mein öl verwendet wurde.

Ich wurde dabei auch gleich gelobt was für ein gutes öl ich doch mitgebracht hätte und die sowas nie dahaben und es sonst ne ecke teurer für mich geworden wär.
 

Red Pepper

Guest
Da kann man sich wirklich nie sicher sein! Eine gute Werkstatt wird sich das nie erlauben, aber woran erkennt man die? Wenn einem Autohaus das Wasser bis zum Hals steht, gehts aber bestimmt ganz schnell, das sie auf die Seite der schwarzen Schafe wechseln und so den einen oder Anderen Euro sparen wollen!
Und Dummheit oder Unwissenheit? kann man ja auch nicht ausschliessen...


@ Benni

Ich hab das auch schon überlegt, mit danebenstehen...
Wie hast du das bewerkstelligt? Wurde das Öl erst bei Abholung des Autos duch dich eingefüllt oder hast du solange gewartet bis das alte ÖL raus war?
Ist ja ein Problem, wenn das Fahrzeug in der Werkstatt bewegt werden muss oder z.B. probegefahren...

Steffen
 

Gremlin

Guest
ich pinne auch immer DEA-zettel in die autos rein, obwohl wir DEA-öle gar nicht da haben.

dafür haben wir aber noch ca. 2000 von diesen DEA-zetteln. da steht halt dann drauf 5W-50 oder 15W-40 und der kilometerstand, datum.

DRIN ist das für das fahrzeug passende öl, welches ja auch gut sichbar im öllager bereitliegt...

also nicht ZU viele gedanken machen und erst ein ruhiges wort wechseln. notfalls den korrekten ölwechsel schriftlich bestätigen lassen und den zettel dann ggf. wieder vorlegen und "ellebääätsch" sagen.

CU Gremlin
 

Daniel

Guest
Also selbst wenn es so gemacht wird zeugt das net grad von einer tollen Werkstatt.

Bei mir hängt auch ein Aral Zettel im Motorraum, allerdings ist dort Handschriftlich das Öl Vermerkt das ich mitgebracht hatte, und net einfach was angekreutzt.

Aber das ist auch egal, denn der Zettel wurde inzwischen vom Marder gefressen.
 

Gremlin

Guest
Original von Daniel

Aber das ist auch egal, denn der Zettel wurde inzwischen vom Marder gefressen.

und genau deswegen häng ich da einen x-beliebigen zettel rein auf dem nur die eckdaten stehen.

was WIRKLICH eingeschüttet wurde steht im KD-heft und der rechnung, weil die nicht von mardern, schlechtwetter oder durch natürliche verrottungsprozesse vernichtet werden..

CU Gremlin
 
Thema:

Ölwechsel beim TDI-PD: Werkstattpfusch?

Ölwechsel beim TDI-PD: Werkstattpfusch? - Ähnliche Themen

Habe ich meinen Fabia TDI-PD gerettet?: Huhu, ich habe gerade meinen Fabia zur Jahresinspektion gebracht. Als der Service-Mensch mit mir das Auto überprüft hat, fragte er mich welches Öl...
Oben