Ölverbrauch Roomster 1,9 TDI Baujahr 2/2008

Diskutiere Ölverbrauch Roomster 1,9 TDI Baujahr 2/2008 im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, gestern (5.11.2010) auf der Autobahn ging wiedermal unsere Öl-Warnlampe an. Im März war unser Auto zur Inspektion (incl. Ölwechsel), im...

  1. knut29

    knut29

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gestern (5.11.2010) auf der Autobahn ging wiedermal unsere Öl-Warnlampe an. Im März war unser Auto zur Inspektion (incl. Ölwechsel), im April (3 Wochen später) auf der Autobahn Öl-Warnleuchte. 0,5 Liter nachgefüllt und dann in der Werkstatt gewesen. Die konnten sich das auch nicht erklären, haben uns das Öl ersetzt (den halben Liter) und dann war erstmal Ruhe. Gestern und 9000 km später, wieder die Kontrollleuchte, mehr als einen halben Liter nachgefüllt und dann war der Messstab mal gerade im Mittelbereich, das heißt, könnte gut noch mehr nachgefüllt werden. Ich verstehe das nicht, neue Autos verbrauchen doch eigendlich so gut wie kein Öl, wie ich in anderen Berichten lesen konnte, 2,3 Liter auf 100000 Km. Kann mir hier jemand helfen mit seinen Erfahrungen? Dann kann ich in der Werkstatt auch besser argumentieren. Vielen Dank im vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Lehner
    Kilometerstand:
    10800
    Beim ersten mal wird Dir die Werkstatt vielleicht zu wenig Öl eingeschenkt haben.
    Aber nach 9000 Kilometerneinen halben bis einen Liter nachfüllen ist eigentlich auch Heute keine Seltenheit mehr.
    Gerade wenn man öfters zügig Autobahn fährt, steigt der Verbrach arg an.
    Auch die Ölsorte spielt eine Rolle. Mein alter Golf 1.4 16V verbrauchte mit LongLive ca 1 Liter auf 7000km. Als ich später auf feste Intervalle umstellte, brauchte ich zwischen den 15000km nichts mehr nachfüllen. Das bestätigte mir auch der VW-Mensch. Er fahre deswegen schon immer mit festen Intervall.
    Bei meinen Roomy (1.4 16V) brauchte ich aber bis jetzt (ca. 23000km) nichts nachfüllen.
     
  4. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    also 0,5 auf 10000 ist ein unbedenklicher Wert. Meiner verbraucht zwar weniger (die Hälfte?) - aber ich fahr piano, keine Drehzahlorgien - schon gar nicht bei kaltem Motor, keine Autobahn-Tiefflüge etc.

    Dazu Seite 166 des Handbuches (das Ding, das keiner liest)

    Prüfen Sie auch den Ölstand nach dem Tanken. Der Ölverbrauch ist in hohem Maße von Belastung und Drehzahl des Motors abhängig.
    Je nach Fahrweise kann der Ölverbrauch bis zu 0,5 l/1000 km betragen.


    :whistling:
     
  5. Rudi5

    Rudi5

    Dabei seit:
    28.03.2005
    Beiträge:
    2.310
    Zustimmungen:
    70
    Fahrzeug:
    Skoda´s & Konzernauto´s
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Partner
    H
    Hallo !!!!
    so wie oben geschrieben, alles im Bordbuch. Durch das dünnere Öl als früher verbrauchen Autos heute auch mehr. und Turbomotoren so wie so..... weil das ganze Turbosystem auch damit geschmiert wird.

    mfg. .
     
  6. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Lehner
    Kilometerstand:
    10800
    He Mexxin. Das ich das noch erleben darf. Du Schimpfst nicht auf Skoda, ja Du verteidigst Ihn sogar. Ja ist den Heut schon Weihnachten? 8o
     
  7. 123tdi

    123tdi Guest

    du wolle sagen du gucken letztes mal im April nach deine Östand? Jetzt haben November.. ich immer gucken alle 1000km bei jedem Tanken...

    Guter Mann du machen deine Motor kaputt wenn du fahren bis Öldrucklampe kommen.. sehr sehr gefährlich...

    Musse wissen neue Autos brauchen die ersten 10-15 000km mehr ÖL , muss man rechnen 1 litere. du haben Turbo.. da gehen auch wieder etwas Öl weg... und du haben VW Motoren. immer etwas ÖL brauchen.. musse wissen.. immer 0,5-1l ÖL nachfüllen bis 15 000km...

    Wenn nix Öl nachfüllen dann du haben Kraftstoff im ÖL; wenn größer 2liter Ölverbrauch, dann ist schon was verschlissen an deinem MOTORE
     
  8. #7 shorty2006, 07.11.2010
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    ölniedrigstandwarnlampe = gelbe ölkanne!
    nicht öldruck = rote ölkanne!

    bei mir ging auch wieder mal die gelbe ölwarnlampe an (sie resettet sich für 50km wenn die motorhaube offen war) und ich hab nen liter aufgefüllt. macht so 1,5liter auf 25.000km allerdings auch viel autobahn-volllastanteil.
    öl nach 507.000 versteht sich. für nen 1.9er diesel ist das meines erachtens völlig i.o. ...der 1.4er diesel war genügsamer aber hatte ja auch ne zylinderbahn weniger zu schmieren :)
     
  9. #8 Patrick B., 08.11.2010
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Drehzahlorgien?
    Ich dachte es geht hier um einen Diesel? :thumbsup:

    Mfg Patrick
     
  10. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    das liegt daran, daß ich als gelernter Techniker mich gerne auf Fakten beziehe. Und wenn mir bestehende Fakten (Bremsscheibe) als "der Kunde ist schuld etc" verkauft werden sollen, weil man selber nix besseres weiß, dann bleibt nur mehr schimpfen, weil Fakten nicht mehr zählen.
    Hier sind die Fakten ja klar - daher ist Sachlichkeit gefragt. :thumbsup:
     
  11. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    naja, bei einem Diesen beginnt die Orgie halt eben schon bei - sagen wir - 3000 Touren (bei meiner Fahrweise eher bei 2500, ganz kalt und Winter und so, nicht viel über 2000) - hat meinem Corolla trotz verminderter Pflege (Ölwechsel alle 2J und ca. 50.000km - mit einfachem 10W40 + Zusatz) nie geschadet. Der Motor war der beste Teil nach 300.000km :rolleyes: ) - Eben keine Orgien (klar, beim überholen, wenn Eile war, gings schon auch mal mit der 3. auf 110 = 5km/h vor Begrenzer - der kam bei 5600! recht hoch für einen Diesel eigentlich)
     
  12. #11 Sven_König, 08.11.2010
    Sven_König

    Sven_König

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia 2.0 TDI 4/2005
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hotz&Heitmann
    Kilometerstand:
    128000
    Hallo,
    habe mein Octavia seit April 2010. Inspektion wurde noch neu gemacht. Auch bei mir ging ca. 2 Monate später auf der Autobahn die gelbe Warnlampe an. Hatte damals aber nicht ganz einen halben Liter Nachgefüllt.
    Mittlererweile war ich auch schon des öfteren bei meinem Bruder in der Werkstatt (Bremssattel Lacken usw.) wo er immer nochmal bissel Nachgefüllt hat.
    Vor gut 3 Wochen ging die Lampe nun wieder an (350ml - 400ml rein gefüllt).
    Also seit April bis jetzt habe ich 15.000 Km gefahren und musste ca. 1,5L Öl Nachfüllen.
    Ich fahre aber auch Regelmässig (alle 2 Wochen) ca. 400 - 500 Km an nur einem Wochenende Autobahn. Dann auch meistens 190 - 220 Km/h (natürlich nicht durchgängig).
    Habe kein Öl im Kühlwasser und auch keinen weißen Ruß am Ölauffüllstutzen. Denke also auch das er das öl ganz normal verbraucht/verbrennt.

    Hatte auch schon den verdacht das die mir damals von vornherein zu wenig reingekippt haben bei der Inspektion.


    MfG Sven
     
  13. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    denk ich auch, bei öfters mal 200 auf der Bahn - sicher.

    Der Kolben geht da ja permanent an der Belastungsgrenze und muß mit max. möglicher Geschwindigkeit hin und her. Da haben Ölabstreifringe einfach nicht die Zeit, das Öl sauber abzustreifen und es verbleibt dann etwas mehr im Brennraumbereich. Wegen der höheren Temperaturen verbrennt dieser Rest (und etwas vom Öl im Hohnschliff oberflächlich vielleicht auch) leichter wie sonst. Damit entsteht typ. ein hoher Ölverbrauch würd ich mal meinen.
    So gesehen ist auch bei Dir alles im grünen Bereich mit 1l auf 10.000km
     
  14. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Lehner
    Kilometerstand:
    10800
    Ich habe mal gelernt, das die Ölabstreifringe das Öl auch "nur" zu 99,99% abstreifen sollen. Würden die es zu 100% machen, würden sie selbst am oberen Rand trocken laufen. Hohe Geschwindigkeit gleich hohe Drehzahl. Auch der OT ist in dieser Hinsicht ein Problem. Jedenfalls vor über 20 Jahren (man bin ich alt geworden). Heute sind die Toleranzen geringer, die Materialien meistens besser, aber Physik läßt sich nicht überlisten, nur immer mehr an die Grenzen verschieben.
     
  15. #14 pelmenipeter, 09.11.2010
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    Also irgendwie ist man hier schon Aussenseiter wenn man nie Öl nachfüllen muss oder wie ? :D
    Auch wenns ein VW Dieselmotor ist den ich fahre, ich schaue etwa einmal im Quartal nach dem Öl und nachfüllen muss ich nie :whistling: Ich hoffe da ist nix kaputt :D :thumbsup:
     
  16. #15 thedoctor, 09.11.2010
    thedoctor

    thedoctor

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Muldental 04680 Colditz Deutschland
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 PD DPF mit Eberpächer Düsentriebwerk Standheizung 130 dB!
    Kilometerstand:
    76000
    Meiner verbraucht nach knapp 62Tkm keinen Tropfen Öl, trotz flotter Fahrweise. Könnte an der Standheizung liegen, die ich auch im Sommer laufen lasse.
     
  17. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    Korrekt - damit der Zylinder generell nicht trockenlaufen kann, werden die Zylinderwände ja auch mit dem überlebensnotwendigen Honschliff versehen. Darin ist immer etwas Öl. Etwas übertrieben formuliert: Bei höheren Drehzahlen "schwimmt der Ölabstreifring etwas am Öl-film auf" der zurückgelassene Restölfilmfilm (unabhängig dessen, was im Honschliff verbleibt) ist einen Tik dicker - der Verbrauch steigt....
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    Ich füll das Öl immer nach, wenn es im Bereich "kann man nachfüllen, muß aber nicht" ist. Bei einer Füllmenge von 4,2l (1.9TDI) und 0,75l zwischen "voll" und "nachfüllen", ist man dann evtl. schon mal mit 3,5l unterwegs. Da Öl eine Pufferwirkung für Temperatur, aber auch Abrieb (u.a. Ruß) hat, schau ich, daß der Puffer eben immer möglichst groß bleibt.
    Theoretisch würde es sich ausgehen daß zwischen den Ölwechseln nichts nachgefüllt werden muß (bei mir) - aber wegen der 5 Euro (für den halben Liter) ist mir das zu doof, es zu riskieren.
    Öl ist das Blut des Motors - das sollte einigermaßen passen (mein persönliches Empfinden).
     
  20. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Lehner
    Kilometerstand:
    10800
    Voll auf den Punkt gebracht. Untreschreib ich sofort.
     
Thema:

Ölverbrauch Roomster 1,9 TDI Baujahr 2/2008

Die Seite wird geladen...

Ölverbrauch Roomster 1,9 TDI Baujahr 2/2008 - Ähnliche Themen

  1. Autoscan gesucht von 1,6er TDI mit ACC

    Autoscan gesucht von 1,6er TDI mit ACC: Bin gerade dabei, ACC komplett nachzurüsten bei meinem O3, 1,6er TDI DSG (in Zusammenarbeit mit @Trust2k). Alle Komponenten sind verbaut, Front...
  2. Privatverkauf 2 x D3S OSRAM XENARC NIGHT BREAKER UNLIMITED HID Xenon-Brenner

    2 x D3S OSRAM XENARC NIGHT BREAKER UNLIMITED HID Xenon-Brenner: Hallo, ich gebe folgendes ab. 2x D3S OSRAM XENARC NIGHT BREAKER UNLIMITED Xenon-Brenner. Gekauft im November bei Lichtex.de. Sie sind wirklich...
  3. Klimabedienteil im Roomster ausbauen

    Klimabedienteil im Roomster ausbauen: Moin zusammen, ich habe einen Roomster Bj.2008 und muß das Klimebedienteil austauschen, ist das eine größere Sache, hat jemand schon mal eins...
  4. Glühbirnenwechsel Octavia Combi TDI

    Glühbirnenwechsel Octavia Combi TDI: Hallo,wer kann mir helfen, wie ich in meinem Octavia Combi 1,9 TDI 4x4 Elegance eine Glühbirne im Scheinwerfer selbst auswechseln kann. Fotos oder...
  5. OBD2 Buchse/Stecker am Octavia 2 1Z

    OBD2 Buchse/Stecker am Octavia 2 1Z: Guten Abend Ich habe ein Problem mit dem Platz tun um die OBD2 Buchse des O2. Ich besitze mehrere Adapter, welche via BT verbindung zum...