Ölverbrauch beim 2,0 TDI 190 PS

Diskutiere Ölverbrauch beim 2,0 TDI 190 PS im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen, habe meinen Bären jetzt 5 Wochen und habe zwischenzeitlich 8000 km zurückgelegt. Nach wie vor bin ich begeistert. Habe heute beim...

  1. #1 RT-Cruiser, 20.09.2017
    RT-Cruiser

    RT-Cruiser

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    50
    Fahrzeug:
    BMW 320 D GT
    Kilometerstand:
    213000
    Hallo Zusammen, habe meinen Bären jetzt 5 Wochen und habe zwischenzeitlich 8000 km zurückgelegt. Nach wie vor bin ich begeistert.
    Habe heute beim Tanken mal den Ölstand kontrolliert. Musste danach 0,5 Liter auffüllen. Ist das normal? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Bei meinem zuvor gefahrenen BMW 320 D GT habe ich nie einen Tropfen nachfüllen müssen.
    Freue mich auf Eure Antworten.

    Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
     
  2. #2 Schattenmann, 20.09.2017
    Schattenmann

    Schattenmann

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Siegershausen Schweiz
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 TDI Limo & Fabia 1.2
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber
    Kilometerstand:
    Immer mehr
    Es kommt drauf an wieviel am Anfang drin war. Der VW Konzern ist mit den Betriebsflüssigkeiten ab Werk sehr knausrig.
     
    Kolbenkipper gefällt das.
  3. Keks95

    Keks95

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    6.609
    Zustimmungen:
    1.218
    Ort:
    Ottweiler
    Fahrzeug:
    Audi A3 Sportback Facelift 2.0 TDI 103kW
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft: Carpark Nürnberg
    Kilometerstand:
    118000
    Die Ölverbräuche schwanke abhängig vom motor und fahrprofil. mein 2.0 tdi nimmt sich zb garnix. es kommt auch oft drauf an wie nen motor eingefahren wurde. wenn deiner erst 8000 runter hat, kann sich der verbrauch auch noch legen. näheres steht dazu auch im handbuch :)
     
  4. #4 norman506, 21.09.2017
    norman506

    norman506

    Dabei seit:
    24.02.2017
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    31
    ... zu früheren Zeiten (ca10 Jahre ) brauchten die 2 l tdi herade am Anfang jede Menge Öl (in der Firma lief ein golf mit 150 ps der nahm sich alle 2000km einen Liter) ist aber deutlich besser geworde wobei hier ka das neue 0w20 Öl zum Einsatz kommt und ich damit noch keine Erfahrung habe meiner hat nach 1800 km noch keinen Messbaren Verbrauch

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
  5. #5 VielUnterwegs, 21.09.2017
    VielUnterwegs

    VielUnterwegs

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    128
    Kilometerstand:
    4600
    Nach Auslieferung erste Fahrt auf die Autobahn und langsam bis in den Begrenzer einige Kilometer schrittweise ausfahren. Die letzten Kilometer den Antrieb kaltfahren und das Thema einfahren ist für mich abgehakt. Ölverbrauch gegen Null...
     
    Seppel16 gefällt das.
  6. #6 Marcel_S_O_C_5E, 22.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2017
    Marcel_S_O_C_5E

    Marcel_S_O_C_5E

    Dabei seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Erfurt
    Fahrzeug:
    Superb Combi ( S3 ) 2,0 TDI (02/16)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer
    Kilometerstand:
    140000
    Den Antrieb kalt fahren :) ... wie kalt wird er denn ? Kälter als beim Start ?


    Zum Thema:

    Absolut hängt der Verbrauch von der Fahrweise ab, sind meine Erfahrung mit den letzten 2 TDIs.

    Der 1,6 l O3 hat sich durch die Bank auf 10k - 15k km einen Liter Öl gegönnt. Bis 200k km habe ich jedes Mal Öl aufgefüllt.

    Nun der 2l S3 braucht vielleicht die hälfte an Öl. Ich bin viel zügig auf der Autobahn unterwegs. Bei nun 120k km habe ich im Schnitt einen Liter auf 20k km Öl, den ich immer wieder Schluck für Schluck nachkippe ...

    Ich denke wer viel Kurzstrecke fährt, wird das vielleicht garnicht so mitbekommen, wegen dem Dieseleintrag ...

    Marcel
     
  7. #7 VielUnterwegs, 22.09.2017
    VielUnterwegs

    VielUnterwegs

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    128
    Kilometerstand:
    4600
    Wenn man einen Turbomotor auf der Autobahn über längere Zeit höhere Leistung abfordert, sollte man ihn die letzten paar Kilometer zurückhaltend fahren, um Turboschäden etc. vorzubeugen. Gerade bei längeren Reisen und deren Tankpausen sollte man den Motor nicht nach dem Halt unvermittelt abstellen, sondern noch 1-2min im Standgas die Abwärme abführen. Ich warte z.B. immer, bis die Öltemperatur unter 100°C fällt. Hatte in über 20 Jahren Fahrpraxis bisher noch keine defekte Kopfdichtung, Turbo- oder Motorschaden - trotz eher sportlicher Fahrweise!
     
    Keks95, Blindek und Marcel_S_O_C_5E gefällt das.
  8. #8 Marcel_S_O_C_5E, 22.09.2017
    Marcel_S_O_C_5E

    Marcel_S_O_C_5E

    Dabei seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Erfurt
    Fahrzeug:
    Superb Combi ( S3 ) 2,0 TDI (02/16)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer
    Kilometerstand:
    140000
    Ist auf jeden Fall die sinnvollste Weise, Material zu schonen ...

    Ich hab nur über den Ausdruck geschmunzelt, den Antrieb kalt zu fahren ... etwas abkühlen trifft es vielleicht eher ;)

    Grundlegend ist deine Aussage aber natürlich richtig...
     
  9. #9 4tz3nainer, 22.09.2017
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    4.058
    Zustimmungen:
    1.382
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Sportline Combi 220 PS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >30000
    Dann darfst du aber keinen aktuellen TSI fahren. Der geht im Stand erst unter 100°C wenn er stehen bleibt weil der Tank leer ist.:thumbup:
    Primär geht es auch um die Temperatur des Laders und nicht des Öls.
    Aus dem Grund läuft dann auch die Wasserpumpe nach um die Abwärme abzuführen.
     
  10. #10 VielUnterwegs, 23.09.2017
    VielUnterwegs

    VielUnterwegs

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    128
    Kilometerstand:
    4600
    Wie schaut es da mit der Standfestigkeit aus?
     
  11. beru

    beru

    Dabei seit:
    07.11.2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Vogtland
    Fahrzeug:
    Kodiaq Style TDI 2.0, DCC, ACC, Area-View, Standheizung, Parklenkassi, elektrische Heckklappe, Fernlichtassi, Ambientebeleuchtung, 3-Zonen-Klima, Columbus Bussines, 7-Sitzer, Stoff
    Werkstatt/Händler:
    bin treu, seit 1998
    Kilometerstand:
    ?
    OMG, du fährst schon 20 Jahre? Bei 20 km auf dem Tacho in den Begrenzer? Waren sicher immer Firmenfahrzeuge?
     
  12. #12 Schattenmann, 06.10.2017
    Schattenmann

    Schattenmann

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Siegershausen Schweiz
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 TDI Limo & Fabia 1.2
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber
    Kilometerstand:
    Immer mehr
    Gesagt wird bei der Ablieferung des Wagens " eingefahren muss der nicht werden" . Naja ich persönlich fahre meine Neuwagen immer 5000km ein. Das heisst nicht mehr als 3000 Touren/min beim Diesel und 4000 Touren/min beim Benziner.
    Danach Prügel ich sie natürlich auch über die BAB.
    Bis jetzt keinen Ölverbrauch bei irgend einem meiner Autos.
     
  13. #13 JohnDoe, 07.10.2017
    JohnDoe

    JohnDoe

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Fahrzeug:
    Golf 6 TSI 160 PS DSG
    Kilometerstand:
    >105.000km
    Warum nicht? Nach diesen Artikel hat er damit alles richtig gemacht.
     
  14. #14 VielUnterwegs, 12.10.2017
    VielUnterwegs

    VielUnterwegs

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    128
    Kilometerstand:
    4600
    Für diese Prozedur benötigte ich insgesamt gute 100km hin und zurück. Ich steigere die Geschwindigkeit langsam bis Maximalgeschwindigkeit. Danach achte ich nicht mehr auf irgendwelche Drehzahlen oder gezielt sanftes Anfahren. Bisher 0,5l Ölverbrauch auf 30.000km bei vielen Autobahnfahrten (Tempomat zwischen 160-200km/h) und nachweislich ein paar PS mehr.
     
  15. dom_p

    dom_p

    Dabei seit:
    11.11.2016
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Fahrzeug:
    Kodiaq 140kW 4x4
    Kilometerstand:
    26000
    Habe bei 17.200km eine Meldung zum Ölstand bekommen. Die Prüfung am Peilstab ergab einen Ölstand am Minimum. Daraufhin habe ich 0,5 Liter aufgefüllt. Mal sehen, ob das regelmäßig vorkommt.
     
  16. #16 VielUnterwegs, 03.01.2018
    VielUnterwegs

    VielUnterwegs

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    128
    Kilometerstand:
    4600
    Bei Meldung zum Ölstand fährst aber schon länger mit zu wenig und es sollte ca. 1l nachgefüllt werden. Zudem ein ziemlich hoher Ölverbrauch für so einen jungen Motor!
     
  17. #17 4tz3nainer, 03.01.2018
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    4.058
    Zustimmungen:
    1.382
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Sportline Combi 220 PS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >30000
    0,5l auf 17200km ist jetzt nun nicht die Welt.
     
  18. #18 JohnDoe, 03.01.2018
    JohnDoe

    JohnDoe

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Fahrzeug:
    Golf 6 TSI 160 PS DSG
    Kilometerstand:
    >105.000km
    Wieso 0,5l? Zwischen min./max. liegen 1l.
     
  19. #19 4tz3nainer, 03.01.2018
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    4.058
    Zustimmungen:
    1.382
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Sportline Combi 220 PS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >30000
    Und du kennst den Ölstand ab Werk?
     
  20. #20 JohnDoe, 04.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2018
    JohnDoe

    JohnDoe

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Fahrzeug:
    Golf 6 TSI 160 PS DSG
    Kilometerstand:
    >105.000km
    Ich gehe davon aus, dass sämtliche Betriebsmittel ab Werk maximal befüllt werden.

    Wie kommst du darauf, dass die nicht maximal befüllt werden? ?(
     
Thema:

Ölverbrauch beim 2,0 TDI 190 PS

Die Seite wird geladen...

Ölverbrauch beim 2,0 TDI 190 PS - Ähnliche Themen

  1. Klackern/Nageln nur beim beschleunigen 1,4TSI

    Klackern/Nageln nur beim beschleunigen 1,4TSI: Habe seit kurzer Zeit einen Skoda Superb II, BJ2010 mit einen 1,4 TSI Motor. Bei kaltem Motor nagelt er wie ein Diesel, jedoch nur beim...
  2. Pdc piepst beim fahren durchgehend ...

    Pdc piepst beim fahren durchgehend ...: Hallo liebe community , ich habe folgendes Problem . Immer weider funktioniert mein PDC bei meinem Skoda Superb Tdi 2.0 Baujahr 2009 nicht. Ich...
  3. Neuer 2.0 TSI mit 272 PS

    Neuer 2.0 TSI mit 272 PS: In Genf stellt Skoda einen neuen 2.0 TSI vor, der 272 PS leistet. https://www.presseportal.de/pm/28249/3873724 Wird dieser womöglich den 280er...
  4. ...wie sauber ist der EA288 110 kW TDI ohne SCR?

    ...wie sauber ist der EA288 110 kW TDI ohne SCR?: Wie sauber ist eigentlich der EA288 110 kW TDI DSG mit NOx-Speicher-Kat anstatt SCR? Der Motor entspricht Euro 6, wieso werden seit geraumer Zeit...
  5. 1,9 TDI springt manchmal nicht an

    1,9 TDI springt manchmal nicht an: Hallo zusammen, ich habe mit meinem Octavia II BJ 2005 230000km Automatik folgendes Problem jetzt 2 Mal gehabt. Außentemperatur kalt. Auto warm....