Ölverbrauch beim 1.8 TSI

Diskutiere Ölverbrauch beim 1.8 TSI im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wieso erkundigst du dich dann überhaupt bzgl. Alternativen, wenn du deiner Sache so sicher bist? ^^ Weil ich mich prinzipiell informiere, ob es...

  1. #141 fireball, 27.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2017
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.816
    Zustimmungen:
    4.797
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    260.062
    Weil ich mich prinzipiell informiere, ob es deutlich bessere Optionen gibt - und nach Abwägung der Möglichkeiten macht es jetzt halt für mich persönlich einfach keinen Sinn, Bewährtes zu ersetzen - zumal das bisherige Öl ja wie man sieht für meinen höchstpersönlichen(!) Fall kein Problem darstellt. Im aktuellen Fahrzeug auch nicht bezüglich der unfreiwilligen Ansicht "von innen" - zumindest nicht, was die genannten sonst wohl üblichen Schwierigkeiten angeht. Abgesehen davon muss ich gestehen, ist es für mich ein Bequemlichkeitsproblem: keine Lust, jedes halbe Jahr Ölwechsel zu machen. Vielleicht spielt bei der ganzen Thematik auch ein vernünftiger Umgang mit dem Aggregat rein - oder einfach viel Zufall, dass alles so passt.


    Völlig OffTopic zum Ultimate: Tjo. Ob das wirklich schlechter für die HD-Pumpe ist, darüber scheiden sich ja offensichtlich die Geister. Sagen wir mal so: da ich keinen Biodiesel tanken darf, beruhigt es mich deutlich mehr, gelegentlich mal Ultimate drin zu haben, dass einfach gar keinen "Bio"-Anteil drin hat, als dass ich Angst um meine HD-Pumpe habe. Wenn ich mir das Spritzbild der Düsen auf den Kolben ansehe... Es scheint auch den Injektoren zumindest nicht zu schaden. Das aber alles unter Vorbehalt, mir selbst fehlen Vergleiche zu Motorinnereien mit änlicher Laufleistung - mein Werkstattmeister war jedenfalls nach eigenem Bekunden angenehm überrascht.
     
  2. #142 casey1234, 27.06.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.272
    Zustimmungen:
    1.272
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Klar, ausreichend gut ist es ja offensichtlich bei deiner Kombination aus Motor und Fahrprofil, aber das heißt natürlich nicht, dass es nicht Luft nach oben gibt. "Ausreichend" heißt ja auch nichts anderes als Schulnote 4, und wieso nicht zu "gut" streben? Die Vorteile der anderen Öle gegenüber dem Castrol hab ich dir aufgezählt (höherwertigere Grundöle, mehr Viskositätsreserven, besseres Verhalten im Heißbereich, etc.), die Datenblätter sprechen zusätzlich eine eindeutige Sprache, der Preis ist letztendlich auch besser, von daher versteh ich deine Fixierung darauf nicht, auch wenn es aktuell gut aussieht. Aber wie gesagt: Sei's drum, ist ja deine Entscheidung, ich hab nur ne gut gemeinte Empfehlung abgegeben, mehr nicht.

    Eine Ölanalyse fände ich bei dir sehr interessant, um zu sehen, wie grenzwertig der Zustand des Castrols am Ende deines Intervalls ist. Dann könnte man noch besser abwägen, ob man vielleicht nicht doch mal was anderes probieren sollte. Falls dich das Thema interessieren sollte: Klick! (Set 2 - schwarz!)

    Gruß Casey
     
  3. schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.586
    Zustimmungen:
    382
    Ort:
    96479 Weitramsdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Family 1,6 TDI, Seat Altea XL 1,4 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Amon, Bamberg
    Naja, es gibt halt bessere und vor allem gleichzeitig billigere 507.00 Öle. Das macht dann schon Sinn.
     
    casey1234 gefällt das.
  4. #144 fireball, 27.06.2017
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.816
    Zustimmungen:
    4.797
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    260.062
    Ich habe keine Fixierung auf den Preis - keine Ahnung wo Du das rausliest. :)

    Dann sage ich es anders: der Zustand meines Rumpfmotors ist schlicht hervorragend - daher hab ich entsprechendes Vertrauen in das vorhandene Öl und sehe für mich keinen Grund, zu wechseln. Mag eine Bauchentscheidung sein.

    Richtig - und ebenso wie ich Deine Empfehlung akzeptiere, auch wenn ich sie für mich aus den genannten Gründen nicht umsetzen werde, möchte ich ebenso darum bitten, diese Entscheidung die ich für mich so getroffen habe auch zu akzeptieren. :)
     
    HUKoether gefällt das.
  5. #145 casey1234, 27.06.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.272
    Zustimmungen:
    1.272
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    Sorry, Missverständnis. Ich meinte nicht die Fixierung auf den Preis, sondern auf das Castrol, angesichts der Tatsache, dass es mit den anderen Ölen offensichtliche Vorteile und keinerlei Nachteile gibt.

    Tu ich, tu ich. Ich muss auch nichts weiter zu dem Thema verlieren, die wichtigsten Argumente für einen Wechsel wurden ausführlich erläutert und @schmdan hat das Ganze nochmal kurz und knackig auf den Punkt gebracht.

    Ich denke, das war genug Offtopic für diesen Thread, hier geht's ja eigentlich um den 1.8er TSI. ^^

    Schöne Grüße
    Casey
     
  6. #146 Octavist, 27.06.2017
    Octavist

    Octavist

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    96049 Bamberg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,8TSI CDAA
    Werkstatt/Händler:
    derzeit Skoda-AH
    Kilometerstand:
    ca. 215000
    Ej Leute, hier gings eigentlich mal um die 1,8er TSIs. Und nicht um Dieselmotoren. Ihr "kapert" praktisch jeden Thread für eure Diskussionen. 8|
    Alles gut und schön, was gesagt wird, aber das Öl(verbrauchs)problem bei diesem Motor EA888 kam halt nun mal nicht vom Einsatz 5W40 oder 5W30, egal welche Marke. Das war eher konstruktiven Ursprungs....

    Casey hats auch gerade bemerkt :D
     
  7. #147 casey1234, 27.06.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    2.272
    Zustimmungen:
    1.272
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
    @fredolf hat halt die Gunst der Stunde, dass hier gerade diskutiert wurde, genutzt, um ne Frage zu seinem TDI zu stellen, was soll's. Aber das Thema haben wir ja oben bereits beendet, also alles gut. ;)

    Das ist klar. Es ging in jüngster Vergangenheit jedoch auch nicht um den Ursprung des Problems, sondern um die Verbrauchsreduzierung im Fall von @Superb2112, siehe ab hier: Klick!

    Gruß Casey
     
  8. #148 verdreht, 19.07.2017
    verdreht

    verdreht

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten abend zusammen,

    im Vorfeld schon mal sorry wenn ich den Thread wieder zum Leben erwecke, bin durch google direkt hierauf gestoßen und hab das Gefühl dass mir hier jemand Auskunft geben kann.

    Ich fahre einen Octavia 1.8 TSI BJ 2009 und habe auch den bereits erwähnten Schaden mit den Abstreifringen etc. Ich lasse den Motor bei einem Bekannten reparieren, der sein Leben lang schon schraubt (mittlerweile Rentner, Sohn hilft mit), sodass hier Erfahrung vorausgesetzt werden kann.
    Teile sind alle besorgt (Pleuel, Kolben, ZKD etc), Motor ausgebaut, Kopf geplant, alles gereinigt (massive Ablagerungen an Ventilschäften) und Dichtungen erneuert.
    Beim Zusammenbau ist dem Bekannten aufgefallen, dass es sich bei den Pleuel um crack-Pleuel handelt. Hab auch nochmal im Internet geschaut und gesehen, dass die in dieser Variante wohl in den 1.8er und 2.0er verbaut werden. (Pleuel: 06J 198 401 H)
    Das Ding hier ist, dass die Pleuel allerdings noch nicht gebrochen sind, d. h. es ist noch ein massives Teil. Ist das Normal? War das bei euch auch der Fall? Und wie bekomm ich die im Nachgang (selbst?!) geteilt?
    Mit dem Skoda Autohaus (Verkäufer der Pleuel) habe ich noch nicht gesprochen, da ich hier bisher keine guten Erfahrungen gemacht habe. Deshalb wollte ich mich im Vorfeld nochmal schlau machen (mir wurden dort anfangs die falschen Pleuel - mit 21er Bohrung für Kolbenbolzen - verkauft, die mir erst nach drei Monaten umgetauscht wurden.

    Vielen Dank schon mal,
    Gruß
     
  9. #149 skodabauer, 19.07.2017
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    392
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Bora 1,9 TDI 74 KW
    Kilometerstand:
    144600
    @verdreht: das ist relativ einfach: auf einer Seite einen Farbstrich machen damit du weiß wie die beiden Hälften wieder zusammen kommen. Jetzt die Pleuelschrauben rausmachen und das Pleuel unten in einen Schraubstock einspannen ( Aluschutzbacken verwenden wenn vorhanden) und mit einem Plastehammer einfach oben am Pleuelauge mit leichten Schlägen das Pleuellager unten brechen. Dabei das Pleuel festhalten damit es nicht weg fliegt. Du brauchst keine große Kraft aufbringen. Meist reichen 1-2 leichte Schläge

    Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk
     
  10. #150 verdreht, 19.07.2017
    verdreht

    verdreht

    Dabei seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wow, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!
    Dann geh ich richtig der Annahme dass die Pleuel richtig geliefert wurden, und das immer so gemacht werden muss. Dann muss ich das dem guten Mann nur noch vermitteln oder vllt doch selbst machen.. er ist sich hier etwas unsicher weil er nichts kaputt machen möchte.
     
  11. #151 RedBrickstone611, 19.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2017
    RedBrickstone611

    RedBrickstone611

    Dabei seit:
    04.07.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    81829
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3T '10, 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Auto & Service PIA Filiale München Ost
    Kilometerstand:
    <100 (120000)
    Hallo Zusammen.

    Leider ist bzw. war mein Dicker auch von dem Problem des zu hohen Ölverbrauches betroffen (1l/1000km).

    Nachdem ich mich mit meinem Freundlichen in Verbindung gesetzt hatte und ich auch das Thema bei der anstehenden 120.000km Inspektion angesprochen habe (schwarzer Humor, Ölwechsel kann man sich sparen, da immer frisches Öl im Motor ist), wurde Kleinlaut zugegeben, das es ein Problem ist bzw. das sein könnte und eine Ölverbrauchsfahrt wurde angesetzt.
    Der Meister meinte, das Skoda 70% der Kosten übernimmt und 30% Eigenanteil wären. Das wären so ca. 2.300 €.
    Es kam aber auch schon dort in der Werkstatt vor, das es nicht nur bei den Kolben, Kolbenringen und alles blieb, sondern mehr schon kaputt gegangen ist, das die Betroffenen einen neuen Motor bekommen haben. Bei 30% Eigenanteil waren es so ca. 2.800 €.

    Bei der Inspektion wurden auch die Zündkerzen und alles gewechselt.
    Als ich dann auf dem Weg in Richtung Freundlichen war bezüglich der Ölverbrauchsmessung, ist die Motorwarnung angegangen und der Motor ist ins Notfallprogramm gefallen. Starke Vibrationen und kaum Leistung mehr. Als würde mein Dicker nur noch auf 3 Zylindern laufen.
    Bei meinem Freundlichen hingestellt und um Rückruf gebeten.

    Das Ende vom Lied ist, nach Aussage des Meisters, hat es Aufgrund des zu hohen Ölverbrauches und somit bei der Verbrennung des Öles, daher der hohe Ölverbrauch, eine Verpuffung gegeben und bei einer der neuen Zündkerzen hat es die Elektrode förmlich weggesprengt.
    Dies hatte zur Folge, dass das abgesprengte Material im Motorblock den Zylinder verzogen hat.
    Folge daraus, der Motor hat einen TOTALSCHADEN.

    Echt Super.

    Bekomme neuen Motor mit Laufleistung < 100km.
    Getriebe und alles wird von meinem Dicken alles wieder mit verwendet.

    Muss nun ob ich will oder nicht mit min. 2800 € Kosten für mich rechnen.

    An Alle die auch den hohen Ölverbrauch haben. Passt bitte auf. Es kann auch so Enden.

    Eine Frage in die Runde, kann ich da auch irgendwie Anwaltlich vorgehen?
    Es ist ein Fehler von Skoda bzw. Audi wegen des Motors und ich soll dafür zahlen???????

    Gruß Dave
     
  12. #152 monsieurf., 19.09.2017
    monsieurf.

    monsieurf.

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Octavia 1.8 TSI Family, 152 PS
    Kilometerstand:
    77.000
    Wie alt ist dein Fahrzeug?
     
  13. #153 RedBrickstone611, 19.09.2017
    RedBrickstone611

    RedBrickstone611

    Dabei seit:
    04.07.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    81829
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3T '10, 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Auto & Service PIA Filiale München Ost
    Kilometerstand:
    <100 (120000)
    Baujahr 2010
    2010 Konfiguriert und ca. 4 Monate später erhalten.
     
  14. #154 monsieurf., 19.09.2017
    monsieurf.

    monsieurf.

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Octavia 1.8 TSI Family, 152 PS
    Kilometerstand:
    77.000
    Nimm das Angebot an, ein besseres wirst Du nicht bekommen.

    Die angebotene Kulanz ist freiwillig. Einzuklagen gibt es da nicht.

    Ich hatte auch mit dem Problem zu kämpfen und viel Lehrgeld gezahlt.

    Die VW AG wird keinen Euro mehr von mir sehen.

    Solche konstruktiven Mängel auszusitzen und den Kunden zahlen lassen, ist ein Unding.
     
  15. Eul3

    Eul3

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Superb II 1.8 TSi 4x4
    Kilometerstand:
    109000
    Sei froh das du so davon kommst. Aber bitte klär ab das dein Motor nun auch ein Exemplar ist welches in naher Zukunft nicht mehr zum Ölfressen neigt. Lass dir dies wenn möglich auch schriftlich geben.

    Ich habe nun rund 8000 km nach der Revision geschrubbt und bin vollauf zufrieden. Bei mir wurde aber von einer unabhängigen Fachwerkstatt der Motor komplett zerlegt und mit neuen Kolben ausgestattet, welche nicht von VW kommen und bewusst für diese Art von "Reparatur" konstruiert sind.
    Der Dicke rennt jetzt besser als vorher (Vmax vorher rund 215 - jetzt 230), hat mehr Durchzug und gönnt sich kein Öl mehr. Für die 6600€ kann ich das aber auch erwarten...

    In Anbetracht der derzeitigen Entwicklung des Fahrzeugmarktes werde ich ihn auch noch (hoffentlich!) viele Jahre fahren - deshalb hatte ich ihn ja auch ursprünglich mal gekauft...
     
  16. #156 tieflieger, 19.09.2017
    tieflieger

    tieflieger

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Ambition Kombi 1.8TSi
    Leider hatte ich das Glück nicht gehabt.
    Anscheinend entscheidet Skoda nach Tagesform, ob Kulanz gewährt wird.
    Ich hatte das Glück nicht, da mein Kfz damals >60Monate alt war. :-/

    Ich kann jedem empfehlen, das Auto bei Ölverbräuchen >0,5L/1000km zu verkaufen.
    Erlös + 6-7000€ einen 2012/2013 kaufen.
    Die sollen Problemfrei sein, was Kolbenringe angeht.
     
  17. #157 Octavist, 20.09.2017
    Octavist

    Octavist

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    96049 Bamberg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,8TSI CDAA
    Werkstatt/Händler:
    derzeit Skoda-AH
    Kilometerstand:
    ca. 215000
    Auch Skodawerkstätten arbeiten in diesem Fall ordentlich.
    Mein Motor wurde Ende 2015 bei gut 110.000km mit verlängerter Werksgarantie gemacht. Eigenbeitrag ca. 250€ (ich glaube 150€ fest und bissel Zusatzmaterial).
    Jetzt bei 160.000km ist der Motor immer noch bestens drauf, was vorhandene Leistung und Öl- bzw. Spritverbrauch betrifft, sprich: Ölverbrauch zwischen den 15.000er Wechseln nicht vorhanden. Es herrscht absolute Zufriedenheit.
    Momentan würde ich bei Verkauf Geld wegwerfen...
     
  18. #158 monsieurf., 20.09.2017
    monsieurf.

    monsieurf.

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Octavia 1.8 TSI Family, 152 PS
    Kilometerstand:
    77.000
    Wer Probleme mit dem Ölverbrauch hat, sollte zum Instandsetzer gehen.

    Für 2,5T€ gibt es neue Kolbenringe.

    Das Auto zu verkaufen ist in meinen Augen unwirtschaftlich.
     
    Streiko gefällt das.
  19. #159 RedBrickstone611, 22.09.2017
    RedBrickstone611

    RedBrickstone611

    Dabei seit:
    04.07.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    81829
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3T '10, 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Auto & Service PIA Filiale München Ost
    Kilometerstand:
    <100 (120000)
    Konnte gestern endlich meinen Dicken wieder abholen.
    Bin um 2789,-€ leichter.

    Jetzt heißt es erst einmal abwarten und hoffen, dass das Thema abgeschlossen ist.
     
  20. #160 monsieurf., 22.09.2017
    monsieurf.

    monsieurf.

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Octavia 1.8 TSI Family, 152 PS
    Kilometerstand:
    77.000
    Teurer Spass.

    Du wirst, dass du nun entspannter unterwegs bist und dir nicht ständig den Kopf wegen des Ölverbrauches machen musst.

    Das Auto fahren macht dann langsam wieder Spass.

    Mir ging es jedenfalls so.

    Dass der 1.8 TSi ein feiner Motor ist, wissen wir ja alle.

    Das Verhalten von Skoda in der Angelegenheit ist eine Zumutung.
     
    Streiko gefällt das.
Thema: Ölverbrauch beim 1.8 TSI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.8 tsi ölverbrauch

    ,
  2. ölverbrauch skoda octavia 1.8 tsi

    ,
  3. ölverbrauch skoda superb 1 8 tsi dauertest

    ,
  4. Toleranzgrenze Ölverbrauch bei AU,
  5. ölverbrauch skoda superb 1.8 tsi,
  6. skoda octavia 1.8 tsi ölverbrauch,
  7. Ölverbrauch 1 8l TSI Motor,
  8. skoda superb 1.8 tsi probleme,
  9. 1 8 tfsi ölverbrauch,
  10. 1.8tsi ölverbrauch,
  11. scoda Octavia 1.8 tsi öl Problem,
  12. Ölverbrauch tsi 1 8,
  13. ölverbrauch cdaa,
  14. skoda superb 1.8 tsi ölverbrauch,
  15. skoda 1.8 tsi öl,
  16. 1.8 tsi cdaa probleme ,
  17. ölverbrauch skoda octavia,
  18. skoda octavia 1.8 tsi verbrauch,
  19. cdaa Ölverbrauch,
  20. skoda superb öl verbrauch,
  21. 1.8 tsi probleme,
  22. ölverbrauch skoda superb,
  23. Vr6 turbo öl verbrauch,
  24. skoda 1.8 tsi ölverbrauch,
  25. skoda yeti 1 8 ölverbrauch
Die Seite wird geladen...

Ölverbrauch beim 1.8 TSI - Ähnliche Themen

  1. Ölverbrauch beim 2,0 TDI 190 PS

    Ölverbrauch beim 2,0 TDI 190 PS: Hallo Zusammen, habe meinen Bären jetzt 5 Wochen und habe zwischenzeitlich 8000 km zurückgelegt. Nach wie vor bin ich begeistert. Habe heute beim...
  2. Wie hoch ist der Ölverbrauch beim 3,6l ?

    Wie hoch ist der Ölverbrauch beim 3,6l ?: Die Bedienungsanleitung schreibt dazu : ------------------------------------------------------------------------ Der Ölverbrauch ist in hohem Maße...
  3. Ölverbrauch beim O2 140PS

    Ölverbrauch beim O2 140PS: Hallo zusammen. Mich würde mal Eure Erfahrungen bezüglich des Ölverbrauchs beim O2 interessieren. Ich fahre seit Sommer ´12 den Combi mit dem...
  4. Ölverbrauch beim Superb 2 Liter FSI ?

    Ölverbrauch beim Superb 2 Liter FSI ?: seit 01/12 fahre ich einen 2 Liter FSI Superb , hat jetzt 7500 km auf der Uhr und ich habe schon fast 2,5 Liter Longlife ÖL nachgefüllt ! Ist das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden