Ölpreis-Schock! Kostet Benzin bald 1,77 Euro?

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Red Fox78, 03.02.2011.

  1. #1 Red Fox78, 03.02.2011
    Red Fox78

    Red Fox78 Guest

    Experte hält Barrel-Preis von 250 Dollar für möglich +++ Benzinpreis droht zu explodieren

    Die Lage im Nahen Osten eskaliert. Die Welt zittert vor einem Flächenbrand – der hätte verheerende Auswirkungen, auf die ganze Welt.

    Die Gewalt in Ägypten treibt den Ölpreis täglich weiter in die Höhe. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im März kostete heute 103,24 US-Dollar. Das waren 90 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) legte am Morgen um 62 Cent auf 91,48 Dollar zu.

    WOHIN SOLL DAS NOCH FÜHREN?

    Wirtschaftsexperten sind uneins darüber, wie hoch der Ölpreis noch steigen wird. Optimisten gehen von moderaten Steigerungen aus, Pessimisten von einem Horror-Szenario.

    So erklärte der Chef des unabhängigen Informationsdienstes EnergyComment, Steffen Bukaol in einem Interview mit der „Berliner Zeitung“: „Ich halte 250 Dollar oder mehr als möglich.“ Würde die Ägypten-Krise auf Öl-Förder-Länder wie Libyen oder Algerien übergreifen würde es einen dramatischen Preisanstieg auslösen.

    Was das für die Weltwirtschaft bedeuten würde, mag sich keiner ausmalen.

    Libyen und Algerien gehören genau wie der Iran zu den größten Ölproduzenten weltweit. Insgesamt wird im Nahen Osten rund ein Drittel des weltweiten Öls produziert.

    Krisenherd Ägypten selbst produziert kaum Öl, das Land kontrolliert aber die kürzeste Seeverbindung zwischen Europa und Asien – den 192 Kilometer langen Suez-Kanal. Über ihn läuft fast ein Zehntel des weltweiten Seehandels.

    Fakt ist: Steigt der Preis für Rohöl auf 150 Dollar pro Barrel, müssten Autofahrer für einen Liter Super-Benzin, laut einer Berechnung des CAR-Instituts der Uni Duisburg, an den Tankstellen etwa 1,77 Euro ausgeben.

    „Wir zahlen jetzt für Brent-Öl eine politische Prämie, die bislang nicht gezahlt wurde“, erklärt Eugen Weinberg von der Commerzbank den jüngsten Preissprung. „Noch fließt das Öl ohne Unterbrechung, und deshalb ist der Aufschlag noch vergleichsweise moderat.“

    FOLGEN DES ÖLPREIS-SCHOCKS

    • Steigende Preise für Lebensmittel: Steigt der Benzinpreis, vervielfachen sich die Kosten für die Landwirte. Die hätten keine andere Wahl als ihre Rohstoffe extrem zu verteuern. Besonders für arme Länder ein Desaster!

    • Unruhen drohen: Schon jetzt eskaliert die Lage in vielen Ländern wegen der hohen Lebensmittelpreise. Steigt der Ölpreis wird sich das noch einmal verschärfen.

    • Rezession droht: Für die Weltwirtschaft wäre ein hoher Ölpreis reines Gift. Experten warnen vor einer neuen Rezession.

    „Die Weltkonjunktur steht zwar gerade recht gut da, aber diese dauerhaft hohen Zahlen würden der Weltwirtschaft zu schaffen machen“, so die Ölanalystin. Selbst, wenn der Ölpreis nur leicht steigt, würde er den Aufschwung in vielen Ländern abwürgen, heißt es von der Internationalen Energieagentur.

    • Airlines gehen in die Knie: Schon jetzt macht der Treibstoff einen großen Teil der Kosten für die Airlines aus. Lufthansa und AirBerlin kündigten unlängst an, deswegen ihre Ticketpreise erhöhen zu müssen. Steigt der Preis weiter, stünden einige Airlines vor dem Aus.

    • Autos bleiben stehen: Steigt der Benzinpreis werden viele Bürger ihre Autos stehen lassen. Kein guter Ausblick für die Autoindustrie.

    RISIKOFAKTOR SPEKULANTEN

    Unabhängig vom Ausgang der politischen Unruhen in Ägypten könnten Finanzinvestoren Öl nun bewusst wegen des höheren Risikos kaufen und hoffen, damit mehr Geld zu verdienen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ungarnjoker, 03.02.2011
    ungarnjoker

    ungarnjoker

    Dabei seit:
    21.12.2010
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gyenesdiás, Plattensee in Ungarn
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3T 2.0 TSI DSG Elegance
    Werkstatt/Händler:
    EU-Händler: HHC hamburgcars.net / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
    Kilometerstand:
    22500
    Der Benzinpreis hat doch schon seit etlichen Jahren nur noch mit den Rohölpreisen zu tun, wenn der Ölpreis steigt. Sinkt er, gibt es tausend Gründe, warum der Benzinpreis nicht sinkt. Außerdem würde der Benzinpreis überall nahezu gleich sein, hätte er was mit dem Ölpreis zu tun. :cursing:
     
  4. #3 Faritan, 03.02.2011
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    Wie wahr, wie wahr!!!
     
  5. #4 Hutfahrer in spe, 03.02.2011
    Hutfahrer in spe

    Hutfahrer in spe

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auch die o.g. "Folgen des Ölpreis-Schocks" (BILD-Zitat?) und ein Spritpreis von 1,77 € werden die Leute in Deutschland nicht davon abhalten, mal eben um die Ecke Brötchen holen zu fahren oder "just for fun" Autos mit übermäßig starken Motoren zu kaufen ...
     
  6. #5 buetterken, 03.02.2011
    buetterken

    buetterken

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi, Ambiente, 1,4
    Kilometerstand:
    42000
    ...oder beim Scheiben kratzen den Motor laufen zu lassen... :rolleyes:

    Aber Algerien ist doch eigentlich eine für diese Region recht ordentliche und stabile Demokratie. Habe auch noch nichts von Unruhen dort gehört... Na gut, der Gaddafi in Libyen wird langsam alt...
     
  7. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.472
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Die Analysen pendeln wie bekannt in solchen Situationen von extrem, wie im im vom Themenstarter zitierten Bild-Artikel, bis eher beschwichtigend, wie in diesem Artikel der österreichischen Presse:
    http://diepresse.com/home/wirtschaf...elpreis-steigt-bis-115-Dollar-dann-Trendwende

    Letztlich bleibt es Spekulation wie lange die brenzliche Situation im afrikanisch-arabischen Raum anhalten wird und wie sich der Anstieg des Ölpreises auf die globale Weltwirtschaft auswirken wird. Dies ist ja nicht das einzige Problem: Die Eurokrise ist noch nicht beendet.Ich denke, dass in den nächsten Jahren noch einige Umwälzungen auf uns zukommen werden.
     
  8. VEB

    VEB

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris
    Werkstatt/Händler:
    Lavicka
    Kilometerstand:
    171000
    die Bild-Zeitung kann man nur aufm Klo lesen :thumbsup:
     
  9. #8 Roomidriver1706, 03.02.2011
    Roomidriver1706

    Roomidriver1706 Guest

    man sollte auch mal die kirche im dorf lassen im vergleich zu 1970 ist der sprit heute sogar billiger

    Der längerfristige Vergleich macht deutlich, dass heute trotz in den letzten Jahrzehnten erheblich
    gestiegener Benzinpreise einschließlich Steuern weniger lange für einen Liter Benzin gearbeitet
    werden muss als 1970 und 1980. Im Jahr 2010 betrug der Aufwand, bezogen auf
    den (durchschnittlichen) Bruttoverdienst gut 3 Minuten oder 10 % weniger als 1970. :thumbsup:

    also alles halb so wild
     
  10. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.472
    Zustimmungen:
    542
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Für den Benzinpreis mag dies gelten.Gemessen am Durchschnittslohn sind unsere Benzinpreise im Vergleich zu manch europäischem Nachbarn auch noch erträglich. Im Vergleichszeitraum sind aber andere Kosten, wie Mieten -insbesondere Nebenkosten- erheblich gestiegen. Diese Inflation macht sich bei vielen negativ in der Brieftasche bemerkbar und schmerzt insbesondere Pendler, die mehr wie früher auf Mobiliät agewiesen sind.
     
  11. #10 patrick.dynamo, 03.02.2011
    patrick.dynamo

    patrick.dynamo

    Dabei seit:
    27.02.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    super (e5) heute: 1,439€
    super (e5) letztes Wochenende: 1,499€

    Wo ist gleich nochmal der anstieg liebe bild??
     
  12. #11 Trible201, 03.02.2011
    Trible201

    Trible201

    Dabei seit:
    03.02.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen 58093 Dautschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II
    Kilometerstand:
    7500
    bei den gelben der lieter super (e5) für 1.429
    die blauen wollten schonwieder/immernoch 1.459 haben
     
  13. #12 Octi2007, 03.02.2011
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Mal angenommen es käme wirklich so.
    Haben wir wirklich eine Chance dagegen, wenn wir uns jetzt darüber verrückt machen ?

    Das Ölkonzerne vorrangig in die eigene Tasche wirtschaften und die Ölpreisentwicklung nur einseitig an die Kunden geben ist doch nun wirklich alles andere als neu. Was das angegeht bin ich der Meinung: Wir müssen abwarten was passiert...

    Gruß
    Octi
     
  14. #13 JulianStrain, 04.02.2011
    JulianStrain

    JulianStrain

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
    Das meiste kassiert aber immer noch der Staat ein.
    Günstiger als 86 Cent gehts schon mal nicht.
    Mich würde es nicht wundern, wenn momentan der Steueranteil schon die 90 Cent geknackt hätte.
    In Kassel habe ich vorhin auch schon wieder 1,51 Euronen gesehen.
     
  15. feiter

    feiter Guest

    Tja, sone Merkel-Regierung sollte sich eigentlich darüber im Klaren sein, dass die ganze Volkswirtschaft den Bach runter gehen kann, wenn son paar Banken, Ölmultis oder Engeriekonzerne immer weiter zulangen. An Energie, Abgaben und vor allem Steuern kann ich nicht sparen. Da wird das verfügbare Einkommen immer geringer. Dann kann ich nur statt Öko normales Gemüse kaufen und weitgehend auf Fleisch verzichten. Und die Klamotten etwas länger tragen. Und ein kleineres, sparsames, bequemes und praktisches Auto fahren, wie den Roomster.
     
  16. #15 TomHH34, 04.02.2011
    TomHH34

    TomHH34

    Dabei seit:
    23.07.2003
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Fahrzeug:
    Yeti Monte Carlo 1.2
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: Skoda-Zentrum WOB
    Kilometerstand:
    17800
    Moin moin,

    Die Problematik ist doch eigentlich die, das einige Spekulanten auf hohe preise Wetten... ich habe vorgestern gelesen, dass sich Fonds Vorkaufsrechte an Rohöl kaufen, um dann diese vom markt zu nehmen und damit den Preis treiben und wenn die Gewinnspanne groß genug ist diese dann wieder in kleinen Mengen verkaufen... die Spekulationen auf für die Weltwirtschaft notwendigen Dinge und Lebensmittel sollten welt weit verboten werden. Denn dies kann auch zu Krisen führen...

    Es kann aber auch nicht sein, dass Die Enwergiewirtschaft hier in Deutschland die Preise für Strom erhöht, wenn deren Pruduktionskosten sinkt, oder die Abgabe für Erneuerbare energie mit Aufschalg an den Kinden weitergibt anstatt was in diese zu investieren.... ES bleibt dabei der Normalbürger ist die Melkkuh....

    Es wird aber mit Sicherheit nicht soweit kommen, dass das Rohöl auf 250 steigen wird, denn dann hätten wir eine Rezession, die keinem dient, auch nich den Erdölexportierenden Staaten.

    Gruß
    Thomas
     
  17. #16 superb-fan, 04.02.2011
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Alle die rummeckern...fahrt doch Fahrrad die meisten Strecke, so lässt sich sparen n 8o
    Nur die Leute die Ihn Beruflich brauchen tun mir Leid...ich hab zum Glück nur 3KM zum Bahnhof jeden Tag und dann gehts mitn Zug weiter...Ticket wurde auch am 1.1.von 117,20€ auf glatt 120€ erhöht und ich kann auch nix machen...
     
  18. #17 buetterken, 04.02.2011
    buetterken

    buetterken

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi, Ambiente, 1,4
    Kilometerstand:
    42000
    Na, die schaffste dann aber auch noch mit dem Radl... Dann kannste das Auto ja fast schon abschaffen... :D
     
  19. #18 klaus1201, 24.02.2011
    klaus1201

    klaus1201

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Habt Ihr heute schon auf die Spritpreise geschaut ?
    Ich wollte eigentlich tanken aber die Preistafel hat mich verdutzt weiterfahren lassen.....
     

    Anhänge:

    • aa1.jpg
      aa1.jpg
      Dateigröße:
      14,5 KB
      Aufrufe:
      18
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Ist insgesamt schon seltsam, daß Libyen sich auf die Förderung in der Nordsee und in Texas auswirken sollte...

    fazit: die drehen es, wie es ihnen in den Kram passt...
     
  22. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Kostet der Sprit auch 3 Mark 10 scheiß egal es wird schon gehn............

    Da hat es schon jemand in den 80er vorraus gesehn/gesungen, nur selbst der Betrag wird heute schon übertroffen wenn man mal umrechnet.


    Aber was solln wir machen nix und Millionen Pendler (wie auch Wir) sind aufs Auto angewiesen und heute heißt es doch man soll Pendeln um zu arbeiten, aber das wir arbeiten um zu Pendeln das mal nebensache.
     
Thema:

Ölpreis-Schock! Kostet Benzin bald 1,77 Euro?

Die Seite wird geladen...

Ölpreis-Schock! Kostet Benzin bald 1,77 Euro? - Ähnliche Themen

  1. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  2. Privatverkauf Automatischer Heckklappenöffner Fabia 3 - Ebay - Startpreis 1,- Euro

    Automatischer Heckklappenöffner Fabia 3 - Ebay - Startpreis 1,- Euro: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe! Automatischen Heckklappenöffner für Fabia 3 von GB-Tuning Neuwertig - war nur kurz verbaut! Meine Frau möchte...
  3. ThermoCall für Standheizung Benzin nachrüstbar?

    ThermoCall für Standheizung Benzin nachrüstbar?: Hallo, ich habe schon das Thema zum Anlernen einer weiteren Fernbedienung für die Standheizung gefunden. Ich habe jedoch eine etwas andere Frage...
  4. Kodiaq kostet ab 25.490 Euro

    Kodiaq kostet ab 25.490 Euro: ...und keine Überraschungen bei den Lackierungen. https://autonotizen.de/neuigkeiten/skoda-kodiaq-grundpreis
  5. Privatverkauf Skoda Fabia III Mato 15 Zoll Komplettradsatz Sommerreifen 400 Euro

    Skoda Fabia III Mato 15 Zoll Komplettradsatz Sommerreifen 400 Euro: 4 x MATO 6Jx15 185/60 R15 ET 38 Original Skoda Alufelgen mit nagelneuen Kumho Ecowing ES01 84H (185 60 R15) Sommerreifen für Skoda Fabia III /...