Ölfrage - Ist das wirklich war???

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Andinger, 04.11.2008.

  1. #1 Andinger, 04.11.2008
    Andinger

    Andinger

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Seit gestern bin ich tolzer Besitzer eines Skoda Fabia II 1.4 Combi. Nun teilte mir mein Händler im Gespräch bzgl. allgemeiner Fragen mit, dass der Motor die Ölsorte erkennen würde?!?!? Wenn der Motor erkennt, dass z.B. ein Öl verwendet wird, was irgend welche Teilchen "nicht" im Öl mit enthalten hat, wird der Inspektionsinterval automatisch verringert ?!?!! Also dass man quasi gezungen ist in die Werkstatt zu fahren um auch ja das gute teure Händleröl zu kaufen :-/.

    UND: Was tankt ihr in euren Fabia II??? Nur bleifrei oder Super ??? Lt. Handbuch sollte ja nur normal Benzin reichen?!??!?!

    Ist das war???

    Danke für eure Rückinfo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pietsprock, 04.11.2008
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.598
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1130075
    Mit dem Öl weiß ich nicht wirklich...

    Bezüglich der Sprits ist es doch egal, seitdem "Normal" und "Super" an den Zapfsäulen zum gleichen Preis
    angeboten werden...

    Gruß und allzeit gute Fahrt
    Pietsprock
     
  4. Dobby

    Dobby

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    ... und auch an vielen Tankstellen inzwischen kein Normal-Benzin mehr angeboten wird....

    Zum Öl kann ich auch nichts sagen...
     
  5. #4 Fabia_Combi_II, 04.11.2008
    Fabia_Combi_II

    Fabia_Combi_II Guest

    Toller Händler hast du da, der dich belügt. Das Fahrzeug merkt niemals was für ein Öl drin ist. Er will dir nur das teure verkaufen!
    Da wäre ich zum letzten Mal gewesen :cursing:
     
  6. Dobby

    Dobby

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Sagen wir es mal so rum (hab noch mal in meinen Gehirnwindungen gesucht...): Soweit ich weiß, muß man, wenn man das flexible Inspektionsintervall nutzen will, das hochwertigere (Longlife) Öl nehmen. Nimmt man dieses Öl nicht, ist nur das feste Intervall möglich. (Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege!)

    Also hat der Händler nicht ganz Unrecht: Teures Öl = längeres Intervall. Allerdings kann ich mir nur schwer vorstellen, daß der Motor das automatisch erkennt... ?(
     
  7. #6 Netter Eddie, 04.11.2008
    Netter Eddie

    Netter Eddie

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Kann er auch nicht. Es gibt keinen Sensor der z.B. ein 505.01 Öl von einem 507.00 Öl unterscheiden könnte.

    Wenn kein Longlife Öl verwendet wird muss die Serviceintervallanzeige auf feste intervalle (1Jahr/15tkm) umgestellt weden. Das muss man allerdings "manuell" mittels Tester z.B. VAS5052 machen.

    Man ist im übrigen nicht gezwungen das Öl teuer beim Händler zu kaufen, es gibt ja auch noch freie Teilehändler wo das Öl oftmals deutlich günstiger ist. Speziell bei Fahrzeugen mit Longlife Service muss man eben auf die entsprechenden Freigaben achten, beim Benziner wäre das z.B.eine VW-Norm 504.00 Freigabe. Im Handbuch sollte auch stehen welche Freigaben man beachten sollte, das mal BTW.

    Grüße Eddie
     
  8. Tatze1

    Tatze1

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, 42... NRW,
    Kilometerstand:
    72000
    Entweder du hast da etwas gaaaaanz falsch verstanden, oder dein Händlerhat es gaaaanz falsch erklärt.
    Denke mal, dass dein Händler zum Thema Motoröl es auf den s.g. Longlifeservice bezogen hat. Da erkennt nicht der Motor die Ölsorte - geht überhaupt nicht - sondern erfasst, speichert und verarbeitet verschiedene Parameter. Je nachdem wie dein gesammtes Fahrverhalten ist, informiert dich dann dein BC wann der nächste Ölwechsel fällig ist. Das kann bis 30 Tkm, oder bis 2 Jahre gehen. In diesem Fall musst du immer ein Longlifeöl verwenden. Zur Zeit sind das die LL III Öle mit der Bezeichnung 5 W-30 und haben eine Freigabe mit der VW-Norm 504.00/507.00.
    Diesen Longlifeserviche kann man übrigens auch deaktivieren. Dann ist der Ölwechsel spätestens nach 15 Tkm, oder 1 Jahr - je nachdemwas zuerst eintritt - fällig. In diesem Fall Kannst du ausser das 5W-30 auch andere Öle verwenden, wenn sie von VW entsprechend freigegeben sind. Welche Viscositäten das sind, steht in deinem Bordbuch.
    Übrigens sind die Preise aller Motoröle bei den Händlern und auch in vielen bekannten Super - oder anderen Märkten Apothekerpreise. Preiswerter gibts Öle im Net, oder auch bei s.g. Ölfachhändlern (wenn in deiner Nähe). Im allgemeinen sind sie hier um 50% und mehr billiger.
     
  9. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    So Leute, dann hier noch eine andere Version.
    Meine Werkstatt erklärte mir, dass das Auto natürlich keine Ölsorte erkennen kann. Jedoch (und hier widerspreche ich Dobby) hat er doch einen Sensor im Öl (wo da genau, wweiss ich nicht), der quasi die Russteilchen im Öl misst. Longlifeöl hält die Teilchen, oder hält mehr Teilchen in der Schwebe, sodass der Sensor nicht so schnell wie bei normalem Öl reagiert.
    Aber vielleicht kann ja z.B. Skoda_Doc als Mechaniker die Sache auflösen. 8o

    Gruß,
    Wolfgang :thumbup:
     
  10. #9 trubalix, 04.11.2008
    trubalix

    trubalix

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Bezweifele ich sehr stark. Es wird überall gespart und sie sollen irgendeinen Sensor für Partikelmessung im Öl eingebaut haben?Das ist Fabia II und kein Superb.
    Es ist schon gut, wenn da überhaupt ein Sensor für Ölstandanzeige da ist/wäre!
     
  11. gijan

    gijan

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt 06112 Halle
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.6
    Kilometerstand:
    68000
    Es gab / gibt einen Sensor bei Longlife-Motoren, der angeblich auch die "Abnutzung" des Öls messen kann. Wurde hier auch schon diskutiert. Und den gab es schon im Fabia 1 mit LL.
     
  12. #11 turbo-bastl, 04.11.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Hier eine kurze Info zum Ölsensor aus 2002: http://www.atzonline.de/index.php;d...626524354910ba9104a5c792967754/alloc=1/id=943

    Vorher wurde die Ölqualität anhand quantiativer Faktoren, die durch die Fahrzeugelektronik ermittelt wurden, geschätzt, um daraus den idealen Ölwechselzeitpunkt abzuleiten. Dieses System wurde - nach Auskunft meines alten AHs - auch im 02er Octavia meiner Eltern verbaut. Wann die Umstellung auf den Sensor erfolgte, entzieht sich meiner Kenntnis.
     
  13. #12 Andinger, 05.11.2008
    Andinger

    Andinger

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Na dann hatte mein Händler ja nicht ganz unrecht mit dem "Öl erkennen" :-). Aber man will dem neuen Auto ja nichts böses, werde also die ersten Intervalle mal brav in der Werkstatt machen lassen. Zum späteren Zeitpunkt kann ich ja alternativöl vom freien Markt nehmen und Ölwechsel selbst durchführen....so weit ich das sehen kann kann man ja am Fabia tatsächlich noch selbst hand anlegen :D
     
  14. #13 Netter Eddie, 05.11.2008
    Netter Eddie

    Netter Eddie

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Genau so ist es auch bei den derzeit erhältlichen Motoren im Fabia.

    Grüße Eddie
     
  15. #14 madeofsteel, 05.11.2008
    madeofsteel

    madeofsteel

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Kombi 1,4L 63KW
    Was den Ölpreis angeht, so hat die Qualität nur mäßig mit dem Preis zu tun! Es gibt in einigen Märkten Öl von recht unbekannten deutschen Raffinerien, welches absolut hochwertig ist, aber wenig kostet. Es muss halt nur die entsprechende Spezifikation erfüllen, z.B. VW-Norm 504.00 oder was eben im Handbuch steht. Wenn diese Freigabe vorhanden ist, spielt der Name keine Rolle - rein damit. Ich fahre so schon seit Jahren bestes Öl zu einem Preis, für den ich beim Händler nicht mal einen Liter kriegen würde. Nun will ich ja nicht gegen die Werkstätten wettern, allerdings ist das schon frech, wenn man sich mal erkundigt, was die tatsächlich für einen LIter aus dem Fass bezahlen. Und der Ölwechsel wird vom Lehrling gemacht.
    Ich habe mir eine Öl-Absaugpumpe besorgt (glaube Mannesmann) für sehr wenig Geld. Wird an die Autobatterie angeschlossen und saugt erstaunlich gut ab und direkt in den alten leeren Kanister. Keine Sauerei, schnell erledigt, preiswert.
     
  16. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Und was ist mit dem Ölschlamm, den Du mit ziemlicher Sicherheit nicht mit absaugst und der deshalb im Motor zurück bleibt? :S
    Schon mal daran gedacht?

    mfg
    :thumbup:
     
  17. #16 Quax 1978, 05.11.2008
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Also "Alternativöl" kannst Du auch jetzt schon nehmen. Kein Händler bzw. Service-Meister kann Dich zwingen das Öl bei ihm zu kaufen. Es muss im Endeffekt die Spezifikationen erfüllen und dann kannst Du es auch zum Service mitbringen. Mache ich seit 4 Jahren ohne Problem und zu einem Ölpreis so um die 8€ pro Liter. Und nicht wie bei anderen Anbietern so zwischen 18 und 25€.
     
  18. #17 madeofsteel, 05.11.2008
    madeofsteel

    madeofsteel

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Kombi 1,4L 63KW
    Ölschlamm? Ich lach mich gleich tot, sorry. Also wenn dein Motor Ölschlamm hat, dann hast du ein Problem. NIchts für ungut, aber mein Motor hat einen Ölfilter und das Öl wird im betriebswarmen Zustand abgesaugt. Sollten tatsächlich irgenwelche festen Teilchen vorhanden sein, dann werden diese mit abgesaugt. Auch erreicht man mit der Sonde den tiefsten Punkt und saugt in der Regel sogar mehr Öl ab, als durchs ablassen herauskommt. Ferner ist das Absaugen bei Audi, Mercedes und BMW m.E. der Standard.

    Mach doch mal bitte ein Foto von deinem Ölschlamm. Muss nicht viel sein, ich geb mich mit wenig zufrieden. Bin gespannt ...
     
  19. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Bin bis jetzt nur alte Autos gefahren und da war Ölschlamm durchaus normal. Wenn das jetzt der Vergangeheit angehört, freuts mich. Für Dich auch. Aber vielleicht schraubste ja mal Deine Überheblichkeit etwas runter. Sachlichkeit kommt wesentlich besser an.

    Wolfgang :thumbup:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Netter Eddie, 06.11.2008
    Netter Eddie

    Netter Eddie

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Ich weiß ja nicht wie alt deine Autos bisher waren?! Wenn es dort Schlammbildung gab hast Du mit sicherheit unlegierte Öle verwendet.

    Mein ältestes ist Baujahr 1967. Dort gibts keinen "Ölschlamm" das Öl sieht am ende des Wechselintervalls auch nicht anders aus als bei einem Auto aus 2008. Wenn man die intervalle einhält, und handelsübliche Qualitätsöle verwendet gibt es keinen Ölschlamm, da nahezu alle Öle schon seit vielen Jahren entsprechende Additive haben.

    Ölabsaugen ist durchaus eine übliche verfahrensweise bei einem Ölwechsel, macht mittlerweile fast jede Werkstatt so.

    Grüße Eddie
     
  22. #20 madeofsteel, 08.11.2008
    madeofsteel

    madeofsteel

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Kombi 1,4L 63KW
    Sei nicht so empflindlich. Die Öldiskussion ist in allen Foren eine ewige leidenschaftliche Diskussion.

    Wir unterhalten uns über Autos der aktuellen Generation und über Longlife-Inspektionsintervalle und du erzählst was von Traktormotoren, nur um es mal bildlich auszusprechen. Da muss man auch mal lachen dürfen, wäre am Stammtisch auch nicht anders. Ich würd dir ja jetzt gerne einen Ausgeben, aber das geht ja virtuell nicht. Prost!

    Um auf die gewünschte Sachlichkeit zurückzukommen: Habe gestern mit einem Kfz-Mechaniker gesprochen und der meinte- was mir einleuchtet - es bleibt eh immer ca. 0,5 Liter vom Altöl im Motor zurück. Die Ersteinfüllmenge bei einem ganz neuen Motor und die Nachfüllmenge bei der ersten Inspektion unterscheiden sich auch um diese Menge. Es bleibt halt doch eine Menge Öl in diversen Kanälen hängen und auch an den ganzen Flächen des Motorraums. Jede Diskussion darüber, ob man noch o,1 Liter mehr oder weniger rausholt, ist eigentlich überflüssig.
     
Thema:

Ölfrage - Ist das wirklich war???

Die Seite wird geladen...

Ölfrage - Ist das wirklich war??? - Ähnliche Themen

  1. Gibt es wirklich (Kopfsteinpflaster-) Sensoren? Radeinfederung?

    Gibt es wirklich (Kopfsteinpflaster-) Sensoren? Radeinfederung?: Hallo Leute! Gibt es wirklich (Kopfsteinpflaster-) Sensoren? Also bei Radeinfederung? Grundproblem war eigentlich, dass beim Standgas sich das...
  2. Leseleuchten hinten wirklich nur bei "Ambiente"?

    Leseleuchten hinten wirklich nur bei "Ambiente"?: Hallo zusammen, ich bekomme evtl. die Chance auf einen OIII Combi und bin grade am konfigurieren. Ohne den Konfigurator der Lüge zu bezichtigen,...
  3. 190 kmh max... Wirklich?

    190 kmh max... Wirklich?: Ich habe derzeit Winterreifen drauf und mir wurde ein 190kmh aufkleber mitgegeben... Vor Wochen. Ich bin ehrlich das hat mich bei meinem 190ps...
  4. ABS Steuergerät wirklich defekt?

    ABS Steuergerät wirklich defekt?: Nachdem meine Reifendrucklampe immer wieder aufleuchtete und mein Auto zum Service in eine Fachwerkstätte kam, wollte man ein Software Update...
  5. wird rSAP wirklich benötigt

    wird rSAP wirklich benötigt: Hallo Zusammen, ich habe jetzt schon einiges über rSAP gelesen, aber meine Frage konnte ich mit den Infos noch nicht ganz beantworten. Ich...