Öldruckwarnung bei Ölstand in der Mitte normal?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von mcgyver2k, 11.07.2004.

  1. #1 mcgyver2k, 11.07.2004
    mcgyver2k

    mcgyver2k Guest

    Hallo!

    Donnerstags hab ich noch den Ölstand gecheckt und er stand genau in der Mitte zwischen min und max. Dort steht er seit ich den Wagen übernommen habe.
    Am freitag tucker ich gemütlich auf der Autobahn rum, beschleunige aus einer Baustelle raus und dann kommt dieses grausame piepen welches das blinken der Öldruckleuchte untermalt. Also bin ich rausgefahren, angehalten, Motor aus, Haube auf und erst mal den Ölstand gecheckt. War genug drin. Ölfilter und Schläuche waren glühend heiß. Motor wieder an im leerlauf keine Warnung und beim Hochdrehen auch nix. Dann bin ich vorsichtig losgefahren, zurück auf die Bahn uns sobald ich wieder beschleunigt hab ging das teil wieder an. Als ich Gas wegnahm ging die Leuchte irgendwann wieder aus. Bis 1500 Umdrehungen konnte ich danach problemlos fahren, aber wenns Richtung 2000 ging hat er wieder gepiept. Dann hab ich mich mit sagenhaften 80 km/h nach hause geschleppt und nen halben liter öl nachgekippt. Bei der anschliessenden Probefahrt lies er sich bis 4500 touren drehen ohne sich zu beschweren.

    Ist das normal? Wozu gibts denn ne minimum und maximum markierung, wenn in der Mitte schon die Warnlampe angeht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Zu geringer Ölstand ist nur eine Ursache für das Aufleuchten der Öldruckkontrolleuchte.
    Weitere Gründe sind falsche Ölqualität ( zu dünn oder zu dick ), zu hohe Öltemperatur oder defekte Ölpumpe.
    Da Deine Warnlampe nicht dauernd leuchtet (also arbeitet die Ölpumpe) und der Ölstand einigermaßen hinzuhauen scheint, tippe ich mal auf auf ein Problem mit Ölqualität oder Öltemperatur.
    Zu dünnes Öl macht Probleme nach längerer Fahrt, aber nur im unteren Drehzalbereich, bei erhöter Drehzahl ist dann wieder genug Öldruck vorhanden. Zu dickes Öl macht eigentlich nur in der Kaltlaufphase Ärger.
    Kann auch sein, daß das Öl passt, aber zu heiß wird - ein Kühlungsproblem. Tritt es öfters auf und der Motor/Ölkreislauf ist ok, solltest Du einen Ölkühler (bei Ganzjahresautos am besten mit Thermostat) montieren.

    skomo
     
  4. #3 gilmande, 12.07.2004
    gilmande

    gilmande

    Dabei seit:
    20.01.2004
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 2.0 TDI 150PS Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kühn Limbach-Oberfrohna
    Kilometerstand:
    3300
    Tippe auch darauf das deine Ölqualität nicht stimmt! Da du gesagt das der Ölstand seit Übernahme konstant ist, kanns sein das sich das Öl zu stark mit Kondenswasser versetzt hat! Dadurch sieht es so aus als ob der Ölstand konstant bleibt aber die Qualität stak sinkt! Das nachschütten von neuen Öl hats sicher die Qualität wieder verbessert... Ich würd mal bei deinem Freundlichen vorbei fahren und das Problem erklären, die könn da sicher helfen, Ölqualität checken und System mal genau begutachten!
    Ciao
     
  5. Mick

    Mick Guest

    Nun mal keine Panik, vielleicht ist die Ursache auch ganz banal, nämlich ein zickender Öldruckschalter?!

    Der Öldruck ist schliesslich nicht in allen Betriebszuständen und bei jeder Drehzahl gleich. Dafür hat der Öldruckschalter ja einen bestimmten Schwellwert, damit er nicht bei jedem Sch*** Alarm schlägt. Hat der Schalter nun einen Defekt, kann es passieren, das Dir das System einen zu geringen Öldruck zeigt, obwohl noch alles im grünen Bereich ist.

    Das kommt öfter vor als man denkt, ein hängender Öldruckschalter ist wie ein defekter Kühlflüssigkeitssensor ein ziemlich häufiger Defekt - auch im Zeitalter der Mikrolelektronik.

    Mick
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Öldruckwarnung bei Ölstand in der Mitte normal?

Die Seite wird geladen...

Öldruckwarnung bei Ölstand in der Mitte normal? - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Fahrwerk für normalen O3

    Fahrwerk für normalen O3: Hallo, der Octavia ist ja im Originalzustand schon ganz schön hoch. Außerdem finde ich, dass die Dämpfer ganz schön poltern. Ich möchte also gern...
  2. 1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?

    1.2 TSI (81 kw) - normales Verhalten?: Hallo liebe Skoda-Fahrer! nachdem ich lange Zeit nur ein stiller Mitleser war, muss ich euch jetzt mal selbst um eure Meinung bitten :) Ich hoffe...
  3. Ölstand & Lampenwechsel

    Ölstand & Lampenwechsel: Hallo zusammen, ich habe heute mal den Ölstand meines Skoda Fabia III kontrolliert. Der Stand ist weit unter der geriffelten Markierung. Trotzdem...
  4. Nach knapp 23000 kilometern ölstand auf minimum.

    Nach knapp 23000 kilometern ölstand auf minimum.: Nachdem ich bei 15000 kilometern eine Warnung wegen zu wenig kühlwasser bekommen habe kam heute bei 23000 kilometern die Meldung das der Öl Stand...
  5. fabia normale klimaanlage immer an?

    fabia normale klimaanlage immer an?: Moin, bei dem fabia meiner frau ist die Klimaanlage (keine climatronic) ist nach dem starten immer an? Kann man das ausschalten, so das man die...