Öldrucklampe leuchtet... Es liegt leider nicht am Öl :-/ !

Diskutiere Öldrucklampe leuchtet... Es liegt leider nicht am Öl :-/ ! im Skoda Favorit / Forman Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin Jungs (und Mädels natürlich auch)! Mein Favorit hat gerade neu TÜV bekommen. Mit Hinblick auf die Abgaswerte für den TÜV, habe ich zuvor...

bullifavorit

Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
Flensburg und Kopenhagen, Dänemark
Fahrzeug
Favorit LX 135 F `93, VW T2b Westfalia Helsinki´78, VW T2b Transporter `79
Moin Jungs (und Mädels natürlich auch)!

Mein Favorit hat gerade neu TÜV bekommen. Mit Hinblick auf die Abgaswerte für den TÜV, habe ich zuvor sicherheitshalber noch einmal Ölwechsel gemacht. Shell Super Helix (meine es war 10W 40) wollte ich diesmal probieren. Doch 4-5 Tage später beginnt plötzlich die Öldrucklampe zu leuchten. Doch nur bei betriebswarmen Motor und unterhalb 1200 rpm. Der Motor hat jetzt 113000km runter, verbraucht ca 0,5L Öl auf 10.000km (dh ich fülle zwischen den Ölwechselintervallen nie Öl nach) und Kühlflüssigkeit habe ich noch nie nachfüllen müssen. Der Motor ist demnach wohl noch gut in Schuss. Billigöle waren auch nie ein Problem...

Kann es am Shell Öl liegen? Habt ihr Erfahrungen mit diesem Öl? (Kann ja sein, das es nicht zum Favorit-Motor passt. Ich finde, es fühlt sich ziemlich dünn an. Es tropft bei kaltem Motor nach wenigen Sekunden vom Peilstab.Das hab ich so noch nie erlebt, obwohl ich auch vorher schon 10W40 benutzt habe. Ohne Probleme)
Wie lange hält so eine Ölpumpe eigentlich?
Welches ist das dickflüssigste Öl, das ich ohne schlechtes Gewissen verwenden kann?
Kann es auch am Öldruchschalter liegen?

Was meint ihr?
Gruss Maik
 

Fleder543

Dabei seit
18.09.2005
Beiträge
471
Zustimmungen
1
Ort
Deutschland
Fahrzeug
Octavia I RS (verkauft) - Audi Coupé GT - jetzt Peugeot 407 SW 3,0 V6
Hallo, würde als erstens mal den Öldruck prüfen. Wenn der i.O ist, vermute ich den Öldruckschalter.
Was für Öl wurde vorher gefahren?
0,5L Ölverbrauch ist ok. Ist der Ölverbrauch jetzt höher?

MfG
 

Timmy

Guest
Nimm ganz normales 15W40. Für diesen Motor kann es auch günstiges sein, der kann das locker ab.
Und wie schon gesagt, kann man Öldruckschalter mal auf Verdacht tauschen.
 

skomo

Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
2.228
Zustimmungen
54
Ort
Chemnitz 09112
Fahrzeug
Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
Das Super Helix 10W40 ist ok, auch für den Favorit.
Öldruckschalter wechseln, wenn es das nicht bringt ist es wohl die Ölpumpe. Kann man in Verbindung mit einem größeren Ölwechsel oder Steuerkettenwechsel mit tauschen (Ölwanne + Steuerkettendeckel ab) und bis dahin eben 15W40 fahren.
 

Helixuwe

Dabei seit
27.07.2009
Beiträge
891
Zustimmungen
43
Ort
Steinhagen
Fahrzeug
Suzuki Ignis Bj. 2020, Vectrix Bj. 2011, Toyota IQ Bj. 2009
Werkstatt/Händler
Geschenkt und mache alles selber
Das ist normal und eigendlich auch hinreichend bekannt das die Ölpumpe mit dem dünnflüssigen Öl Probleme hat. Zwei Möglichkeiten, erstens wieder das gewohnte Öl, 5Liter für 8,95€, oder eine neue Ölpumpe mit junfräulichen Spaltmaßen. Bei dem 1,6 Liter VW Motor des Felicia ist das sogar noch schlimmer, der verträgt nur noch 20/50er Öl wenn er die 160tkm überschritten hat. Ist ja auch kein Wunder weil der Motor ja noch gut 15 Jahre älter ist wie der Skodamotor und es zu der Zeit noch kein 10/50er gab. Übrigens gibt es bei den 10/40er Ölen auch noch große Unterschiede. Diese können entweder Vollsynthetisch( 5 Liter ca. 60€), Teilsynthetisch(ca. 30€) oder Mineralisch(ca. 15€) sein. Das erkennt man aber sofort am Preis. Und da ja nun einmal Vollsynthetik im Motor gelandet ist wird es schwierig sein diesem wieder Mineralisches zu geben ohne größere Schäden zu riskieren. Gruß
 

Timmy

Guest
Ist ja auch kein Wunder weil der Motor ja noch gut 15 Jahre älter ist wie der Skodamotor

Wir wollen die Kirche im Dorf lassen ;)
Welcher Motor älter ist ist auch egal. Beide dürften zeitlich ähnlich sein und so wie sie jetzt sind etwa dem Entwicklungsstand mitte der 80ziger entsprechen.
Also Skodamotor im Alukleid und der VW Block mit Hydros, wobei sich in dem Skodablock nicht viel getan hat (Stößel und NW unten mit Kette) und der VW-Block einen völlig neuen Kopf bekommen hatte.
Das der VW Block ab 160tkm nur noch 20er vertragen soll, höre ich zum ersten Mal.
Das jeder Motor irgendwann an den Simmerringen und Dichtstellen nässen kann, ist unbestritten.
Ich hab genügend VW Ölpumpen in der Hand gehabt und die sind bei 160tkm noch lange nicht verschlissen. In der Regel kann man da noch nicht mal Verschleiß messbar ermitteln.


Liegt es nicht vielmehr daran, dass diese Pumpen konstruktiv bedingt, Öle die heiß so dünn sind wie Wasser, nicht so optimal fördern, auch wenn sie vollkommen i.O. sind ;)
 

bullifavorit

Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
Flensburg und Kopenhagen, Dänemark
Fahrzeug
Favorit LX 135 F `93, VW T2b Westfalia Helsinki´78, VW T2b Transporter `79
Moin, Moin!

Dann werde ich mal wieder auf ein 15W40 Motoröl für unter 10Euro umstellen und hoffen, dass die Ölpumpe damit dann zurecht kommt. Damit gab es bisher nie Probleme.

Gruss Maik
 

bullifavorit

Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
Flensburg und Kopenhagen, Dänemark
Fahrzeug
Favorit LX 135 F `93, VW T2b Westfalia Helsinki´78, VW T2b Transporter `79
Moin nochmal!

So, auch nach Wechsel auf 15W/40 Mobil muligrade genau das gleiche Bild :-/. Sobald der Motor warm gefahren ist, geht es los. Die Kontrolllampe leuchtet unterhalb einer Drehzahl von ca 1200
Na dann mal weiter im Text und frisch den Öldruckgeber gewechselt - und dann evt die Ölpumpe.
Wenn alles schief läuft, finde ich dann wohl heraus, dass es doch an verschliessenen Lagern liegt ;-).

Hat jemand vielleicht einen billigen aber funktionierenden Geber und/oder eine Ölpumpe liegen?

Gruss Maik
 

Sachse

Dabei seit
24.03.2006
Beiträge
246
Zustimmungen
0
Ort
SachsenLE
Fahrzeug
Skoda Favorit,Mercedes C Klasse,Rover25
Hallo Maik,also dass wechseln kannste Dir eigentlich sparen.Scheint ne macke vom Favorit zu sein,dass der Geber bei Warmen Dünnflüßigem öl spinnt. Bei mir wars genau so,sobalt die Drehzahl hochging war die Lampe aus.genau so im kalten zustand.Wurde die mühle aber warm,flakerte die öllampe.Thema wurde hier aber schonmal durchgekaut.Die sache liegt also am geber der das "gute "Öl" :thumbsup: nicht rafft wenns dünn wird.

Mfg
 

bullifavorit

Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
Flensburg und Kopenhagen, Dänemark
Fahrzeug
Favorit LX 135 F `93, VW T2b Westfalia Helsinki´78, VW T2b Transporter `79
Moin Sachse!

Ich habe jetzt von 10W/40 auf 15W/40 gewechselt, das Problem ist aber immer noch da, obwohl das Öl jetzt etwas "dicker" ist. Du meinst also, ich kann die Kontrollampe getrost ignorieren und bei Gelegeheit den Geber wechseln? Muss aber schon sagen, dass mich das rote Flackern und Leuchten schon etwas nervös macht ;-). Die einfachste Lösung wäre dann wohl die Birne der Kontrollampe zu entfernen bis der Geber getauscht ist :-).
Aber da ist ja auch noch die Möglichkeit, dass es an der Ölpumpe liegt??? Obwohl das wohl eher unwahrscheinlich ist bei einer Laufleistung von 112.000, Rentnerfahrweise und regelmässigem Ölwechsel...

Gruss Maik
 

Timmy

Guest
Fahr doch mal zum nächsten Schrottplatz oder gleich zum Händler und hol dir nen Schalter, die haben mit Sicherheit einen und der Wechsel dauert mit Haube öffnen, geschätzte 2,7 Minuten :thumbsup:
 

filipgy

Dabei seit
17.01.2005
Beiträge
317
Zustimmungen
0
Ort
Calau Schrakauer Str. 03205 Schrakau BRB
Fahrzeug
94-er Skoda Favorit 1,6MPI Solitaire, S110R, 02-er Fabia Combi 1,9SDI Classic, 02-er Fabia Combi 1,9TDI Elegance
Kilometerstand
999999
Was hast du für einen Ölfilter drin? Wenn etwas billiges (Kein Bosch, Mahle,etc.) hast, kann es dran liegen. War bei mir mal so.

Im sommer hatte ich mal 20w50 mal probiert ging recht gut aber für winter nicht besonders geeignet da lieber 10w40. Deshalb ist beim Favo 15w40 ideal... wenn man normal fährt. 8o

mfG Jörg
 

Bumble Bee

Dabei seit
15.03.2009
Beiträge
912
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Fabia Sport , Skoda ESD, Milotec Diffusor, Greenline Lippe, Eibach ProKit, Milotec NSW Streben
Kilometerstand
84156
Ich weiß ja nicht ob das bei den Skoda Modellen auch zu finden ist. Bei Opel kommts z.B. oft vor, dass die Kette sich stark längt, der Kettenspanner zu weit raus geht und dann der Druck flitzen geht.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

filipgy

Dabei seit
17.01.2005
Beiträge
317
Zustimmungen
0
Ort
Calau Schrakauer Str. 03205 Schrakau BRB
Fahrzeug
94-er Skoda Favorit 1,6MPI Solitaire, S110R, 02-er Fabia Combi 1,9SDI Classic, 02-er Fabia Combi 1,9TDI Elegance
Kilometerstand
999999
Beim favo gibt es kein Kettenspanner. Man stelle sich ein Fahrrad vor (ohne schaltung), 2 ritzel und ne Kette wenn es halt zu lang wird muß man selbst hand anlegen. Beim fahrrad geht das nachspannen beim favo nicht... 8o muß eine neue Ran. Aber mit Öldruck hat das ganze nichts zu tun.

mfG Jörg
 
Thema:

Öldrucklampe leuchtet... Es liegt leider nicht am Öl :-/ !

Sucheingaben

öldrucklampe leuchtet

,

öldrucklampe

,

skoda fabia öldrucklampe leuchtet

,
öldrucklampe bei warmen motor
, skoda fabia öldruckschalter wechseln, öldruck leuchtet auf, öldrucklampe leuchtet bei heißem motor, vw t5 rote öllampe leuchtet, Öldruckanzeige Leuchtet, Mercedes c 180 öl kontrollape leuchtet, skoda öllampe leuchtet, skoda fabia gelbe öllampe leuchtet, öldruckgeber getauscht lampe geht nicht aus, skoda fabia 2002 1.4 combi mit kette öllampe leuchtet, öldrucklampe leuchtet motor, skoda superb 2006 2.0 tdi rote öllampe leuchtet, öllampe skoda fabia, vw t5 öllampe leuchtet, t5 axe öl lampe bei warmen motor, vw t5 öl kontroll leuchte, Öldruck lampe beim bmw leuchtet, Öldruck Anzeige trotz genug Öl, tüv trotz öllampe, soda/oktavia öl lampe brent öl ist genug drin, peugeot 407 sw motoröldruck
Oben