Öl Vorwärmen in kalter Jahreszeit

Diskutiere Öl Vorwärmen in kalter Jahreszeit im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Mooihn an alle Skodatreiber(innen). Da es so aussieht das die Motoren, je moderner sie werden auch scheinbar anfälliger sind macht sich bei mir...

  1. #1 likedeeler, 25.06.2016
    likedeeler

    likedeeler

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Zinnowitz. Heimweg
    Fahrzeug:
    Fabia 3 Kombi Joy
    Werkstatt/Händler:
    Wollgast
    Kilometerstand:
    8500
    Mooihn an alle Skodatreiber(innen). Da es so aussieht das die Motoren, je moderner sie werden auch scheinbar anfälliger sind macht sich bei mir der Gedanke für eine Vorwärmung des Öl`s in der Wanne breit. Kann da jemand etwas zu mitteilen? Denn vorgewärmtes Öl (so etwa40°C) ist sicher für den Motor nicht zum Schaden!?
    MfG likedeeler
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ottensener, 25.06.2016
    ottensener

    ottensener

    Dabei seit:
    22.02.2016
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    214
    Fahrzeug:
    Fabia II - 1,4
    Kilometerstand:
    120.000+
    Stimmt, man soll ja antizyklisch denken...
    ;)
     
    a2s gefällt das.
  4. #3 jens_w., 25.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2016
    jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    127
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI
    Hmm, die Rettungsdienste haben sowas. Ich denke das es Geldverschwendung ist so eine Anlage für den privaten Gebrauch zu installieren. Das wird sicher einige hundert Euro kosten. In den skandinavischen Ländern wird das gerne gemacht. Da sind die Temperaturen aber auch wesentlich niedriger.
    Ich denke mit sorgfältigem warmfahren etc. wirst du deinem Motor auch Gutes tun.
    Außerdem halte ich 40 Grad für zu wenig. Das wäre dann immernoch "kaltes" Öl.
    Das sind meine Gedanken dazu.

    Gruß
    Jens
     
  5. #4 casey1234, 25.06.2016
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    365
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Ist bei einem 0W oder 5W in unsren Breitengraden völlig überflüssig. Wenn man seinen Motor behutsam warm fährt und nicht ab der ersten Sekunde nach Kaltstart tritt (im Winter natürlich besonders wichtig!), spielt es keinerlei Rolle. Die Ölanalysen zeigen bei den Leuten, die ihr Öl halbjährlich im Herbst und Frühjahr wechseln, um jeweils die kalte wie auch die heiße Jahreszeit mit frischem Öl und frischen Additiven zu fahren, keinerlei Auffälligkeiten beim Verschleiß oder Sonstigem, immer vorausgesetzt man bringt den Motor schonend auf Temperatur.

    Die Rettungsdienste machen das teilweise, ja, aber auch nur, weil sie anschließend das Fahrzeug an der Belastungsgrenze zum Einsatzort bewegen. Würden die das Fahrzeug bei -10 bis -20 Grad mehrmals am Tag kalt starten und mit Vollstoff zum Einsatzort heizen, würden die Motoren nach kurzer Zeit hops gehen, selbst schon beim Nachbar gehabt - der kennt sowas wie behutsam warm fahren nicht, im Winter wie im Sommer Motor an und 1. und 2. Gang in den Begrenzer bis zur Ampel, Motor wird immer am Limit bewegt. Motorschaden nach 1,5 Jahren und ein paar zehntausend Kimometern. Audi hat den Motor geöffnet, die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und er hat nichts bekommen, weder auf Garantie noch auf Kulanz.

    Schöne Grüße
    Casey
     
  6. #5 fredolf, 25.06.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.344
    Zustimmungen:
    495
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    Ich fahre ein Traditionsschiff mit einem Diesel, der 220L-Hubraum hat und sich seit über 60 Jahren im Schiff befindet. Dort wärmen wir das Motor-Öl (400L) in der kalten Jahreszeit auch etwas auf und schmieren sogar vor dem Motorstart...der soll auch noch einige Jahre halten.

    Bei meinem Massenprodukt Skoda Octavia 3 mit eben solchem massenhaft produzierten Motor sehe ich das etwas anders. Da wird die Peripherie des Motors mit einiger Sicherheit zuerst den Geist aufgeben und einen weiteren Betrieb des Motors (und des Autos) unwirtschaftlich machen.
    Das einzige Zugeständnis meinerseits:
    Ich wechsle das Öl immer jährlich. Vermutlich ist aber auch das letztendlich egal.
     
    TubaOPF und Egonson gefällt das.
  7. #6 jens_w., 25.06.2016
    jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    127
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI
    So ein Schiffsmotor kommt ja auch nur mit zersägen der Decks raus. ;)Üblicherweise bleibt der Motor bis zum abwracken drin. Zumindest bei den Dingern die wir beliefern.
    Von daher macht vorwärmen sicher Sinn.
    Alles andere ist wohl gesagt, oder?
    Gruß Jens
     
  8. #7 Egonson, 25.06.2016
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    622
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Ihr habt Probleme?
    So ein Motor hält wesentlich mehr aus als ihr denkt.
     
    Keks95, Krümel68 und Lodo gefällt das.
  9. #8 alimustafatuning, 26.06.2016
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    Nur Wasser hat bei veränderter Temperatur immer die gleiche Visko. Bei Öl ist das nicht der Fall. Wo da nun Nachteile an deinem Fabia liegen??? Welchen defekt verhindert man damit??? Wenn die Oberfflächengüte nicht passt dann kommt eh der Verschleiß. Auch bei warmen Öl. Vielleicht solltest du über Ford nachdenken die haben schon seit Jahren 5w-20 (2012) als Ölfreigabe. Bei Daimler und BMW gibt ebenso die Möglichkeit mit 5w-20. Das heißt die haben ihre Oberflächen gut gehärtet und damit ein Öl mit abgesenkt er Hths ohne Probleme funktioniert... Sogar ein muss!!! Nur Skoda scheint da hinten zu liegen, da hier im Forum permanent 40er Öle emofohlen werden. Der nächste will sein Öl nun vorwärmen damit der Skoda fahrbar bleibt. Ist natürlich auch eine Möglichkeit.
     
  10. #9 topgun275, 26.06.2016
    topgun275

    topgun275

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    245
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 TSI 5J Style 110 PS
    Kilometerstand:
    11000
    @alimustafatuning Wird das jetzt hier auch wieder ein "versteckter" Öl-Thread mit haufenweise Erklärungen über "gutes", "besseres" und "schlechtes" Öl?
     
    TubaOPF, trainer22 und dathobi gefällt das.
  11. #10 alimustafatuning, 26.06.2016
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    .....
     
  12. #11 topgun275, 26.06.2016
    topgun275

    topgun275

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    245
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 TSI 5J Style 110 PS
    Kilometerstand:
    11000
    Darum geht es aber in diesem Thread nicht. Ich glaube, der TE weiß genau, wovon er da spricht und braucht KEINEN Grundkurs in Physik. Zweitens und NUR für Dich: Ich habe Niemanden belehrt, sondern gebe meine Meinung wieder, genauso wie Du es immer wieder tust.
     
    Fred, TubaOPF, trainer22 und 2 anderen gefällt das.
  13. #12 Egonson, 26.06.2016
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    622
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Stimmt nicht. Unter null Grad gefriert es.
     
    MrMaus und TubaOPF gefällt das.
  14. #13 alimustafatuning, 26.06.2016
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    Viskosität bezieht sich immer auf ein Fluid = fließend. Im Festen zustand gibts keine Visko mehr. Außerdem wenn Frostschutz im Wasser gefriert es nicht unter 0 Grad was ja im Auto verwendet wird, damit man keine Heizung benötigt
     
  15. #14 Egonson, 26.06.2016
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    622
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Auch nicht ganz richtig.
    Auch Flüssigkeiten und Gase werden als Fluid bezeichnet.
    So nun genug Herr Superschlau-Ölscheich.
     
    TubaOPF, trainer22 und casey1234 gefällt das.
  16. Loutus

    Loutus

    Dabei seit:
    03.12.2014
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    368
    Fahrzeug:
    Fabia III Style 1.2 TSI DSG quarzgrau Colorconcept EibachPro Sparco Assetto Gara
    Ich hatte bei meinem vorigen Auto ein DEFA vorwärmsystem eingebaut.
    Dieses war so eine Art Heizelement, welches seitlich an die Unterseite des Motors montiert wurde.
    Dafür müsste man eine Schelle zum führen eines Schlauches entfernen, und gegen eine modifizierte Schelle tauschen. Diese hat dann den Schlauch gehalten, und in so einer Art Verlängerung das Heizelement gegen eine glatte Stelle des Motorblocks gedrückt.
    Könnte man super einfach selbst montieren.
    Die Anschlussleitung wurde bis zur frontstoßstange verlegt. In diesemusste ein Loch gebohrt werden (25mm) und da wurde das Anschlussstück eingebaut. Dort wurde dann das Kabel zur 230v Steckdose eingesteckt.
    Ich hatte sie Steckdose an eine Zeitschaltuhr angeschlossen, und sie so programmiert, dass 1 Stunde vor der täglichen Abfahrtszeit "eingeheizt" wurde.
    Die Steckverbindung an der Stoßstange war so konzipiert, dass sie sich bei Zug löste. Man könnte sich also nichts abreißen, wenn man morgens vergessen hatte die Leitung abzuziehen.

    Der Motor war dadurch immer gut vorgewärmt, und ich konnte auch einen geringeren Verbrauch feststellen, da die Kaltstartphase deutlich kürzer war.
    Im Winter war auch der Vorteil, dass nach ein paar hundert Metern schon Wärme Luft aus den Düsen kam.
     
    likedeeler gefällt das.
  17. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    884
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    9050
    @Loutus:

    Wie viele km hast Du mit dem Auto zurückgelegt?
     
  18. Loutus

    Loutus

    Dabei seit:
    03.12.2014
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    368
    Fahrzeug:
    Fabia III Style 1.2 TSI DSG quarzgrau Colorconcept EibachPro Sparco Assetto Gara
    Insgesamt? Pro Tag? Ein Weg zur Arbeit?
     
  19. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    884
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    9050
    Insgesamt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 likedeeler, 26.06.2016
    likedeeler

    likedeeler

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Zinnowitz. Heimweg
    Fahrzeug:
    Fabia 3 Kombi Joy
    Werkstatt/Händler:
    Wollgast
    Kilometerstand:
    8500
    Mooihn.Ich war 25 Jahre DGzRS dort wurden die Motoren immer auf ca. 40°C Vorgewärmt und das dann auch 24 Std am Tag,was auch bedeutete das die Boote mindestens ein bis zwei mal die Woche im Einsatz waren. Höher darf die Temperatur nicht sein da das Öl sonnst über eine gewisse Zeit sich so weit "verflüssigt"hat das es nicht mehr da ist wo es sein sollte. Es gibt bei Youtube ein Filmchen wo die Fließeigenschaften verschiedener Öle bei unterschiedlichen Temperaturen dargestellt sind. Seht euch das mal an,dann reden wir weiter. Übrigens sollten Schiffsmotoren nicht nicht unbedingt mit denen von PKW verglichen werden. MfG likedeeler
     
  22. #20 likedeeler, 26.06.2016
    likedeeler

    likedeeler

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Zinnowitz. Heimweg
    Fahrzeug:
    Fabia 3 Kombi Joy
    Werkstatt/Händler:
    Wollgast
    Kilometerstand:
    8500
    Tja so in etwa könnte ich es mir schon vorstellen. likedeeler
     
Thema: Öl Vorwärmen in kalter Jahreszeit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölvorwärmer

Die Seite wird geladen...

Öl Vorwärmen in kalter Jahreszeit - Ähnliche Themen

  1. Öl

    Öl: 50700? 50400? oder doch einfach Olivenöl? Jetzt bin ich mal gepannt....:P:P;)
  2. Octavia III Columbus 2 MIB 1 Touchscreenprobleme bei Kälte - behoben (?)

    Columbus 2 MIB 1 Touchscreenprobleme bei Kälte - behoben (?): Hallo, seit ca. 3 Monaten fahre ich einen Octavia 5e Combi 2.0 TDI mit dem Columbus 2 MIB 1 drin. Mir ist relativ früh aufgefallen, dass der...
  3. 60.000er Inspektion Octavia III RS TDI DSG - Öl

    60.000er Inspektion Octavia III RS TDI DSG - Öl: Hallo Freunde, bei mir steht nun bald die 60.000er Inspektion an. Auf diese würde ich mich gerne vorbereiten und wie immer die Schmiermittel ala...
  4. Meldung Licht defekt und PDC Ausfall bei kalten Temperaturen

    Meldung Licht defekt und PDC Ausfall bei kalten Temperaturen: Folgendes Kuriosum stellt sich bei meinem Dicken während der letzten kalten Tage ein: Die PDC spinnt (mal gehts, mal kommt ein langer Piepton und...
  5. Kupplungspedal quitscht ,knarzt bei Kälte

    Kupplungspedal quitscht ,knarzt bei Kälte: Hallo erstmal n gesundes Neues Jahr Allen hier im Forum Ich habe schon im vergangenen Winter festgestellt, das das Kupplungspedal im Winter...