Octavia vs 3er BMW

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von schreiber2, 07.07.2014.

  1. #1 schreiber2, 07.07.2014
    schreiber2

    schreiber2

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI Kombi 103 KW
    Werkstatt/Händler:
    Fa. Scholz / Schleiz
    Kilometerstand:
    105000
    Gestern (06.07.2014) wurde in "Grip - Das Motormagazin" der neue Octavia 2.0 TDI, 150 PS mit dem BMW 318d (147 PS) verglichen.

    Ergebis:
    - von 80 auf 120 km/h war der Octavia schneller (klar, 7 PS mehr und vor allem 150 kg leichter)
    - im Handling / Slalomfahren war der Octavia besser (da war ich überrascht, bisher war ich immer der Ansicht das das eine Domäne von BMW ist)
    - Kofferraum / Platz im Fond: Octavia klar besser (war für mich nicht überraschend)
    - Platz erste Reihe: BMW ein bisschen besser
    - Verarbeitung / Spaltmasse / Qualität: beide in etwa auf Augenhöhe (da war ich überrascht)

    Wenn man jetzt noch bedenkt das bei vergleichbarer Ausstattung der BMW ca. 14000 Euro laut Liste mehr kostet dann verstehe ich nicht warum sich noch jemand den 318d kauft.

    Hat evtl. jemand von Euch die beiden Autos und kann den Test bestätigen?
    Irgendwie kann ich es nicht glauben das ein Auto das 14000 € mehr kostet praktisch in allen Belangen schlechter abschneiden soll.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ByteVRS, 07.07.2014
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    Naja ob man den Test von GRIP wirklich zu 100% glauben schenken darf weis ich jetzt nicht. Ich Persönlich würde aber sagen das die 13 oder 14.000€ es mir nicht Wert wären um ein BMW zu fahren selbst wenn der BMW in allen getesteten Disziplinen von GRIP etwas besser wäre! Klar wer hat der kann und bei vielen Leuten ist wohl ein BMW eher gern gesehen als ein Skoda!

    Interessant wäre hier aber sicher ein ordentlicher Langzeittest um mal zu sehen welcher nun besser ist...

    Mfg
     
  4. #3 Jürgen1606, 07.07.2014
    Jürgen1606

    Jürgen1606

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam/Brandenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 2,0 TDI Elegance, Skoda Roomster 1,4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Mothor Brandenburg/Havel
    Ich habe den 318d (E91) fünf Jahre gefahren, etwa 100.000 km, und mir nun den O3 TDI mit 150PS gekauft. Ausschlaggebend war der Preis, der bei besserer Ausstattung den BMW um 10.000€ unterbot.

    Der BMW ist schwerer und deshalb vielleicht etwas träger, mag sein.
    Kofferraum/Platz im Fond: O3 deutlich mehr Raum.
    Platz vorne sehe ich beide gleichwertig.
    Verarbeitung/Qualität sehe ich den BMW deutlich vorne. Die verwendeten Materialien (Armaturenbrett, Seitenverkleidung, A-Säule, Dach) sind auf jeden Fall hochwertiger. Der Kofferraumschließgriff beim O3 ist ein Witz, der BMW hat eine selbsthaltende Motorhaube, die Radventile sind aus Metall - auch bei Stahlfelgen - und viele andere Kleinigkeiten. Insgesamt für mich jedoch kein Grund, den erforderlichen Aufpreis zu zahlen.
     
  5. #4 Ottonaldo, 07.07.2014
    Ottonaldo

    Ottonaldo

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    ŠKODA Octavia RS TDI DSG Combi
    mM ist die Differenz nach dem Kauf noch höher. Das Rabattniveau bei BMW ist geringer als bei Skoda. Natürlich bekommt man beim Verkauf wieder ein wenig mehr für den BMW, jedoch ist der Unterschied in Summe nicht gerechtfertigt, obwohl ich bei den gezeigten Konfigurationen echt Probleme hätte, was ich nehmen müsste. Prinzipiell interessant, obwohl das doch schon sehr pro Skoda war. Warum wurde z.B. das Thema Connectivity nicht angesprochen?! Ich fahre aktuell einen E90 LCI und überlege mir einen RS zuzulegen. Somit war es ansatzweise interessant und vieles kenne ich aus meinem - das Fahrrad hätte ich auch nicht wirklich besser reinbekommen - aber der Skoda wurde schon ziemlich krass gut dargestellt.
     
  6. rumper

    rumper

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Sülzetal
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi 1.4TSI
    Werkstatt/Händler:
    VW Schmidt & Söhne Egeln / Skoda Silberborth Hillersleben
    Kilometerstand:
    25200
    Der wurde nicht so dargestellt; der ist wirklich so gut! ;):thumbup:
     
  7. #6 Nappo1997, 07.07.2014
    Nappo1997

    Nappo1997

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 1,6 TDI (77Kw), BMW 320D
    Bei mir ist es ähnlich wie bei Jürgen1606:
    Ich fahre nun seit 2,5 Jahren einen BMW320D, etwa 75000km. Für die Zukunft stehen momentan entweder vermutlich wieder BMW oder Skoda Octvia oder Superb auf dem Plan. Wobei der BMW dann wahrscheinlich eher ein Jahreswagen wäre, der Octavia neu.
    Der Octavia ist sicherlich ein gelungenes Auto und preislich deutlich attraktiver als ein BMW. Allerdings wirkt der BMW einen Tick edler und man kann die Ausstattung nach oben weiter aufbohren (z.B. großes Navi, Harman Kardon, allein ca. 20 mögliche Sitzbezüge, große Motoren usw.) Natürlich lässt BMW sich das mehr als Versilbern, aber Skoda bietet eben einiges gar nicht erst an. Daneben oder dadurch erhält man mit dem BMW auch eine gewisse Eklusivität, wenn einem das wichtig ist.
    Mich begeistert vor allem, dass es mir ohne weiteres möglich ist den Verbrauch bei 4,7 oder weniger zu halten (meiner ist Baujahr 2010!). Mit viel Mühe um die 4l. Natürlich kann man es auch krachen lassen und verbraucht dann entsprechend mehr.

    Insgesamt tun sich beide nicht besonders weh. Beides gute Autos mit etwas anderer Zielgruppe. Und mit beiden kommt man gut ans Ziel.
     
  8. #7 Ottonaldo, 07.07.2014
    Ottonaldo

    Ottonaldo

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    ŠKODA Octavia RS TDI DSG Combi
    Gleich Situation: Ex-Mietwagen vs. Octavia neu
     
  9. #8 uffel82, 07.07.2014
    uffel82

    uffel82

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bocholt
    Fahrzeug:
    Octavia RS - 5E - 2.0 TSI
    Was ich nicht verstehe, dass dort gesagt wird, sie hätten für den Dämpfertest beide Fahrzeuge auf "Comfort" eingestellt. Niki sagt ja sogar, man merkt die Umstellung.

    Der Octavia hat doch gar keine verstellbaren Dämpfer? Die Meinen sicherlich die Fahrprofilauswahl, aber die ändert beim O3 doch nichts an Federung und Dämpfung.

    Das ist wie ich finde doch eine krasse Fehlbeschreibung in dem Bericht.
     
  10. Flummi

    Flummi

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI
    Als der Octavia 3 ganz neu war, hat er auch einen Vergleichstest gegen die zu diesem Zeitpunkt aktuelle C-Klasse von MB gewonnen (AutoZeitung)
    Man darf nicht vergessen das die Basis beim 3er und der C-Klasse deutlich älter ist als die des Octavias. Von daher hinkt der Test bei GRIP irgendwie. Gegen die neue C-Klasse wirkt der Octavia wie aus einer anderen Welt - nicht unbedingt schlecht, aber eben doch viel schlichter. Ähnlich würde es sich wahrscheinlich bei einem runderneuerten 3er verhalten. Von daher...
    Allein das die Verarbeitung des Innenraums besser oder auf gleichem Niveau sein soll halte ich für ein Gerücht. Nen Kumpel von mir hatte nen 320D vor ca. 2 Jahren (damals als Neuwagen). BMW ist nicht so meins, aber das gesamte Cockpit war defintiv feiner verarbeitet als beim Octavia.
     
  11. #10 ByteVRS, 07.07.2014
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    Es kommt aber auch auf die sichtweise an! Auf Automessen habe ich nicht vor all zu langer Zeit keine wirklich GROSSEN Unterschiede gesehen! Sie sind da ja aber Welten liegen nicht dazwischen!
     
  12. rumper

    rumper

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Sülzetal
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi 1.4TSI
    Werkstatt/Händler:
    VW Schmidt & Söhne Egeln / Skoda Silberborth Hillersleben
    Kilometerstand:
    25200
    Ähm...wie groß sollte denn das Navi sein? Reichen 20cm Bildschirmdiagonale noch nicht?
    Und anstelle von Harman Kardon gibt es doch Canton... ;):thumbup:
     
  13. #12 Nappo1997, 07.07.2014
    Nappo1997

    Nappo1997

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 1,6 TDI (77Kw), BMW 320D
    Mir reicht das kleine mit 6,5-Zoll. Das große BMW-Navi hat halt einen Zoll mehr als das große beim Octavia.
    Ich kenne mich beim aktuellen BMW nicht aus, aber beim E90/E91 gab es die Basis-Version, die HiFi-Version (vergleichbar Canton), die Harman Kardon Version und die BMW Individual High End Version. Das ist das was ich oben schrieb. Du kannst beim BMW (und vermutlich auch bei Mercedes und Audi) eben noch einen oben drauf setzen. Wenn Du aber sagst, was bekomme ich für eine feste Summe X, wird der Octavia gewinnen.
     
  14. #13 uffel82, 07.07.2014
    uffel82

    uffel82

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bocholt
    Fahrzeug:
    Octavia RS - 5E - 2.0 TSI
    Das ist doch Quatsch, der getestete 3er (Modell F30) kam 2012 auf den Markt, ebenso wie der Octavia 3 (Modell 5E).

    Wieso bitte ist denn die Basis des 3er deutlich älter? Unsinn...
     
  15. #14 Nappo1997, 07.07.2014
    Nappo1997

    Nappo1997

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 1,6 TDI (77Kw), BMW 320D
    Ich meine zwar, dass der 3er nur eine Art Facelift ist, da man drinnen fast das Gefühl hat im E90 zu sitzen.
    Aber das ist auch egal. Wenn ich beide Wagen gleichzeitig kaufen kann, müssen diese sich gegeneinander messen lassen.
     
  16. #15 SteveRsTsi, 08.07.2014
    SteveRsTsi

    SteveRsTsi

    Dabei seit:
    03.04.2014
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 RS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Ramsperger Automobile
    Kilometerstand:
    24579
    Ich verdtehe die Diskussion nicht. Ihr habt schon mitbekommen das der 3er 13-14000 € mehr kostet bei gleicher Ausstattung.. Ich glaube nicht das so eine unabhängige Sendund wie Grip dem Octavia vorteile zuspricht gegenüber. Und auch wenn man die Dämpfer nicht einstellen kann, er hatte ja auch gesagt das er härter is wie der Bmw. Letzendlich steckt in unserem O3 auch nicht die Technik drin die bei den gleichalten Vw und Audis. Skoda hinkt da immer ein Jahr hinterher was ja auch gewollt ist. Trotzdem halten wir mit und das für über 10000 weniger. Da muss man schon den Hut ziehen.
     
  17. #16 Airbus05, 08.07.2014
    Airbus05

    Airbus05

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Das auf alle Fälle!
    Aber wie schon oben beschrieben, fand ich es eben auch etwas enttäuschend, dass man in der Fahrprofilwahl auf Sport stellt und er dann sagte "ja jetzt ist er schon etwas härter". Das ist schon ein krasser Fehler seitens Grip, die sollten wissen was sie für Autos vor sich stehen haben.
    Auch ich hatte den Eindruck, dass sie beim Innenraum etwas großzügig waren, da kommt Skoda einfach nicht an die "deutschen Premiummarken" heran. Sollen Sie ja aber auch nicht.

    Alles in allem ist der Octavia ein Auto, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis eben noch stimmt. Und das findet man mittlerweile selten! Das ist es, was man am Octavia meiner Meinung nach betonen sollte...
    Ich jedenfalls freue mich nach wie vor auf meinen :thumbsup: und kann BWM eh nicht leiden :D :P
     
  18. #17 Callahan, 08.07.2014
    Callahan

    Callahan

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Auto Tietjen/Buxtehude
    Kilometerstand:
    55000
    Das kann ich voll unterschreiben! Bei BMW zahlt man halt auch das Image und das progressivere Design. Aber selbst hier wird in Zukunft bei BMW massiv eingegriffen: Vorderradantrieb in diversen Klassen u. Dreizylinder bis hinauf zum 3er. Aber auch Mercedes u. Audi sind massivst teurer ohne dafür einen adäquaten Mehrwert zu bieten.
     
  19. #18 Ishkafel, 08.07.2014
    Ishkafel

    Ishkafel

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Oktavia 3 RS TDI
    Kilometerstand:
    600
    Meine Erfahrungen:

    Ich bin das letze 3/4 Jahr einen 320d gefahren (BJ 2012). Seit einer Woche habe ich einen Okt 3 RS.
    Das Fahrgefühl ist recht ähnlich, natürlich fehlt ein bisschen der Heckantrieb. Aber wirklich sportlich fahren ist mit beiden kaum möglich (Diesel ist halt blöd dafür).
    Die wirklichen Unterschiede sind meiner Meinung nach:
    - Die Sitzposition im 3er ist (für mich) angenehmer, tiefer und man kann viel mehr verstellen.
    - Im 3er hatte ich ein Head-Up-Display. Das ist einfach nur genial und leider im Oktavia nicht zu bekommen.
    - Innenraum im 3er fühlt sich hochwertiger an.

    Aber wie schon oft erwähnt: Der Unterschied liegt im Neupreis bei locker 15k € (Beide ganz gut ausgestattet).
    In vielen Bereichen ist der Oktavia mindestens gleichwertig. Gerade das Multimediasystem finde ich sogar besser. Die Steuerung über Touch und der weit unten sitzende Bildschirm nervt bei Navi-Fahrten, aber sobald es ums Musik-/Radiohören geht ist der Oktavia vorne. Die Menüführung bei BMW ist da schon "gewöhnungsbedürftig".
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nic72

    Nic72

    Dabei seit:
    02.11.2013
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Octavia RS DSG tsi
    Da sich ein großer Teil der Zulassungen im Bereich Firmenleasing bewegen spielt der Neupreis mal abgesehen vom geldwerten Vorteil für den Arbeitnehmer fast keine Rolle und die Unterschiede bei den Leasingraten sehen da schon ganz anders aus...

    Zudem ist der 3er auf der Autobahn das klar besser liegende und ruhigere Fahrzeug, würde ich viel lange Strecken fahren würde ich keinesfalls den Octavia sondern einen Passat oder 3er nehmen.
     
  22. rumper

    rumper

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Sülzetal
    Fahrzeug:
    Octavia³ Combi 1.4TSI
    Werkstatt/Händler:
    VW Schmidt & Söhne Egeln / Skoda Silberborth Hillersleben
    Kilometerstand:
    25200
    Und das äußert sich wodurch genau?!
     
Thema: Octavia vs 3er BMW
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. octavia bmw x1

    ,
  2. octavia vs 3er

    ,
  3. Skoda octavia rs bmw x1

    ,
  4. grip skoda vs bmw,
  5. bmw 3er f30 sicherer als neuer Skoda octavia III rs
Die Seite wird geladen...

Octavia vs 3er BMW - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z

    15Zoll Stahlfelgen Octavia 1Z: Ich biete hier 15 Zoll Stahlfelgen von meinem Oci an. Preis 70€ VHB Die Felgen können in Hönow oder Wildau abgeholt werden.
  2. Amundsen vs. Columbus

    Amundsen vs. Columbus: Hallo allerseits, bei der Konfiguration des Kodiaq ist die Entscheidung, welches der beiden Systeme man nehmen soll, im Vergleich zu den...
  3. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  4. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...
  5. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...