Octavia RS - bei 18" nur Y-Reifen erlaubt?

Diskutiere Octavia RS - bei 18" nur Y-Reifen erlaubt? im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, mal ne Frage zu den zugelassenen Reifen für den RS. Laut Fahrzeugschein und Reifenliste bei Skoda sind an meinem RS in 18" nur 225/40 R18...

  1. Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    87
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    12000
    Hallo, mal ne Frage zu den zugelassenen Reifen für den RS. Laut Fahrzeugschein und Reifenliste bei Skoda sind an meinem RS in 18" nur 225/40 R18 92Y (bis 300 km/h) erlaubt.

    Die Reifen, die ich gern verwenden möchte (Goodyear Efficientgrip Performance), gibts in der Größe aber bloß bis W. (270 km/h) Der RS ist aber bei 250 abgeregelt, wird also auch bergab nicht schneller. Somit müssten W-Reifen eigentlich reichen.

    Hab schon mal ein bisschen rumgefragt deswegen und widersprüchliche Infos bekommen. Mein Händler sagt, ich darf nur Y verwenden. Der Reifenhersteller sagt dagegen, ich kann am RS (mit Schlüsselnummer geprüft) bedenkenlos auch die W nehmen.

    Wer hat nun Recht?
     
  2. #2 Cuddles, 05.02.2020
    Cuddles

    Cuddles

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    58
    Wenn Y eingetragen sind, dann dürfen auch nur Y verwendet werden. Auch wenns schwachsinnig ist ^^
     
  3. #3 4tz3nainer, 05.02.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    8.129
    Zustimmungen:
    2.997
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Die W Reifen reichen. Genau wie bei der Traglast ist entscheidend was im Schein steht.
     
  4. Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    87
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    12000
    Die Traglast ist kein Problem.

    Goodyear EfficientGrip Performance 225/40 R18 92W XL MFS
    Fahrzeugtyp: PKW
    Reifenprofil: asymmetrisch
    Kraftstoffeffizienz: B
    Nasshaftung: A
    Externes Rollgeräusch: 69dB
     
  5. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    8.101
    Zustimmungen:
    1.242
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    125000
    Wo ist der @Tuba
     
  6. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    21.900
    Zustimmungen:
    11.416
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    24300
    Im Urlaub ...

    Im Ernst: der W-Reifen reicht. Und es reicht eine Tragfähigkeit, die die Hälfte der größeren Achslast tragen kann. Also: ZB1 prüfen, rechnen, Lastindex nachschauen, bestellen.
     
    Xan27 gefällt das.
  7. #7 fireball, 05.02.2020
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.511
    Zustimmungen:
    4.561
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    252.000
    Gabs da nicht mal eine Einschränkung, dass die Tragfähigkeit ab 210 km/h runtergerechnet werden muss? Oder gilt das nicht mehr?
     
  8. #8 Rabbit-HH, 05.02.2020
    Rabbit-HH

    Rabbit-HH

    Dabei seit:
    28.09.2019
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    21502 Geesthacht
    Fahrzeug:
    O3 RS Combi 2.0 TSI (2015)
    Werkstatt/Händler:
    Plaschka Lüneburg
    Kilometerstand:
    ~85000
    Hier mal ein Zitat von den Seiten des ADAC zu dem Thema:

    Quelle: https://www.adac.de/rund-ums-fahrze...ifen/reifenkauf/reifen-geschwindigkeitsindex/

    Ich denke daher (2. Satz im Zitat) dass die Info vom @Tuba wohl korrekt ist und der Geschwindigkeitsindex W genügen sollte.
    Ausserdem hast Du diese Auskunft ja auch bereits von der/einer Reifenfachwerkstatt/-hersteller bekommen (auf die ja im letzten Satz des Zitats hingewiesen wird).
     
  9. #9 Gast001, 05.02.2020
  10. #10 Xan27, 05.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2020
    Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    87
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    12000
    Naja, wenn die Tragfähigkeit 92 bei 300km/h reicht, wird sie das bei 270 km/h allemal auch tun.

    Mir geht es nur darum, was passiert wenn ich mit den W-Reifen in eine Kontrolle komme oder einen Unfall habe? Wird dann das Auto für verkehrsunsicher erklärt und mir eine Teilschuld aufgebrummt weil die montierten Reifen nicht den Bestimmungen des Autoherstellers entsprechen? Auch wenn diese überzogen sind?

    Hab grad noch ein wenig gegoogelt. In anderen Foren wird geschrieben die Autohersteller schreiben manchmal höhere Geschwindigkeitsindexe vor, um einseitige Belastungen des Reifens durch einen hohen Radsturz zu kompensieren. Also wenn der Reifen durch den Radsturz z.B. auf den Innenseiten mehr belastet wird. Das soll vor allem bei Reifen mit niedrigem Höhen/Breitenverhältnis gelten, weil die durch die "kurzen" Seitenwände weniger Ausgeleichsmöglichkeiten haben. Klingt auch wieder logisch...
     
  11. #11 Rabbit-HH, 05.02.2020
    Rabbit-HH

    Rabbit-HH

    Dabei seit:
    28.09.2019
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    21502 Geesthacht
    Fahrzeug:
    O3 RS Combi 2.0 TSI (2015)
    Werkstatt/Händler:
    Plaschka Lüneburg
    Kilometerstand:
    ~85000
    Das allerdings macht mich dann jetzt auch stutzig. Es gibt dazu ja folgende Tabelle:

    [​IMG]

    Und nach dieser Tabell würde sich bei einem W-Reifen bei der möglichen Höchstgeschwindigkeit des RS, also 250 km/h, die Tragfähigkeit ja auf "nur noch" 95% reduzieren.
    Bei einem Y-Reifen wäre die Tragfähigkeit von 100% auch bei Vmax. von 250 km/h gewährleistet, weshalb dieser wohl auch von Skoda eingetragen wurde.

    Stellt sich jetzt natürlich die Frage ob man dann bei einem W Reifen nicht eine entsprechend höhere Traglast nehmen müsste, eben so wie es @Tuba ja auch schon bemerkt hat, also prüfen, rechnen, Lastindex nachschauen ...
     
  12. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    21.900
    Zustimmungen:
    11.416
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    24300
    Der Reifen muss schnell genug sein für die Angabe in Feld T und ausreichende Tragfähigkeit für die Achslasten haben. Alles darüber ist oversized und nicht vorgeschrieben. Vorsicht: wer nach Italien fährt, muss sich an die Angaben aus der ZB1 halten.

    @fireball - V-Reifen geben ab 210 nach, W-Reifen ab 240. Insofern hast Du Recht, der TE muss bei der Achslasthalbierung noch rund 5% draufrechnen.
     
    nancy666 gefällt das.
  13. Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    87
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    12000
    Wenn das stimmt, hat sich die Diskussion schon erledigt. Denn genau das werde ich dieses Jahr wahrscheinlich 2x machen.

    Dann wirds wohl doch der Continental Premium Contact 6. Schade.
     
  14. #14 mrbabble2004, 05.02.2020
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    1.532
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    200
    Würde auf dem RS eher den Sport Contact nehmen... :)
     
  15. #15 nancy666, 05.02.2020
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    6.064
    Zustimmungen:
    2.148
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
    jeder Müll wird in Europa einheitlich nur nicht Sachen die Wichtig wären

    ich dürfte nämlich mit meine Reifen nicht nach Italien fahren :cursing:
     
    Xan27 gefällt das.
  16. Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    87
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    12000
    Bei dem ist mir der Rollwiderstand zu groß. Dann kann ich gleich die spritfressenden & lauten Bridgestone drauf lassen.
     
  17. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    21.900
    Zustimmungen:
    11.416
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    24300
    Worauf Du Dich verlassen kannst ... >>>klick<<< (nur eine von vielen Quellen)
     
    Xan27 gefällt das.
  18. #18 mrbabble2004, 05.02.2020
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    1.532
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    200
    Die Sport Contact sind halt sportlicher ausgelegt... wie der RS ja eigentlich auch ;)
     
  19. #19 Xan27, 05.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2020
    Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    87
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    12000
    Ich weiß. Es gibt aber genug Tests, in denen der PremiumContact 6 viel sportlichere Reifen abhängt - und das bei Trockenheit. Man darf nur nicht immer die deutschen Tests lesen. (unter der Balkengrafik auf "All Tests" umschalten)

    Der Efficientgrip Performance hätte das ähnlich gut gekonnt, bei noch weniger Spritverbrauch. Wenn mich der Rollwiderstand nicht interessieren wurde, wäre es der Michelin Pilot 4 oder der Goodyear Eagle F1 Asymetric 5 geworden. Aber seit mein Auto mit Winterreifen in der gleichen Breite wie den Sommerreifen fast 1l Sprit weniger verbraucht, hab ich Blut geleckt.

    Richtig witzig ist übrigens, das ich laut Skoda bei einer Umrüstung auf 17" den 225/45 R17 91W fahren dürfte. Da reichen dann auf einmal 270km/h bei gleichzeitig weniger Tragfähigkeit. ?(
     
    dirk11 gefällt das.
  20. #20 nancy666, 05.02.2020
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    6.064
    Zustimmungen:
    2.148
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
    noch bekloppter wird's wenn du Felgen außen Zubehör fahren willst
     
    Xan27 gefällt das.
Thema:

Octavia RS - bei 18" nur Y-Reifen erlaubt?

Die Seite wird geladen...

Octavia RS - bei 18" nur Y-Reifen erlaubt? - Ähnliche Themen

  1. Octavia RS aus dem Pott

    Octavia RS aus dem Pott: Hallo. Ich stelle mich mal vor. Komme aus dem Ruhrgebiet und war Eigentlich immer ein Opel Fahrer. Jetzt bin ich konvertiert. Mir gefallen die...
  2. Skoda Octavia 1.8 TFSI 2007, wo sitzt der G62 Sensor?

    Skoda Octavia 1.8 TFSI 2007, wo sitzt der G62 Sensor?: Hallo zusammen, vor einigen Tagen ging bei mir die Motorkontrollleuchte an, laut VCDS “Fehler P0118- Geber für Kühlmitteltemperatur ( G62) “....
  3. Octavia 1U 1.8T Fahrwerk/Abgasanlange

    Octavia 1U 1.8T Fahrwerk/Abgasanlange: Hallo zusammen, erst einmal danke für die Aufnahme. Ich bin seit dieser Woche Besitzer eines Octavia 1U 1.8T, Baujahr 2002 mit 150 PS. Meine...
  4. Vom Octavia RS245 zur Superb FL Limo (190PS TDI oder iV) ??

    Vom Octavia RS245 zur Superb FL Limo (190PS TDI oder iV) ??: Hallo zusammen, ^^ ich habe als Dienstwagen bis Oktober letzten Jahres einen O3FL RS245 gefahrten. :thumbsup: Folgende Erfahrungen habe ich...
  5. Octavia 3 5E FL - Winterkompletträder

    Octavia 3 5E FL - Winterkompletträder: Hey, ich suche für unseren Octavia 3 5E FL (1.5 TSi) Winterkompletträder. Ziemlich egal ob 16 oder 17 Zoll und auch das Design der Felge ist erst...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden