Octavia III - Kostenvergleich der Inspektionen

Diskutiere Octavia III - Kostenvergleich der Inspektionen im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; @E12MJ Keine Stadt, kleiner Ort mitten in Bayern. @O3_TT Rechnung besteht aus Arbeitskosten (69 €) Ölfilter (17,40 €) Schraube (4 €) zzgl....

  1. #1521 Xan27, 30.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2020
    Xan27

    Xan27

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    99
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI
    Kilometerstand:
    14000
    @E12MJ
    Keine Stadt, kleiner Ort mitten in Bayern.

    @O3_TT
    Rechnung besteht aus
    • Arbeitskosten (69 €)
    • Ölfilter (17,40 €)
    • Schraube (4 €)
    zzgl. Umsatzsteuer

    Scheint also im normalen Bereich für Skoda zu liegen. Bin wohl verwöhnt durch die Preise in den freien Werkstätten, da hat ne komplette 2Jahres-Inspektion mit Ölwechsel (inkl. Öl) für meinen alten O3 TDI ~ 180€ gekostet.
     
  2. matzeh

    matzeh

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich würde mich über euren Rat und eure Unterstützung freuen, da bei mir nun der erste Ölservice mit Inspektion ansteht. Hierzu hätte ich ein paar Fragen.

    Skoda Octavia Combi Style 1,5l TSIACT 110KW, 6-Gang-Schaltgetriebe EZ 06/2018 mit zusätzlicher Anschlussgarantie von 3 Jahren
    20.205 km (Fahrleistung ca. 10-12.000km/Jahr, zur Arbeit einfach ca. 14km)
    Meldung System: Inspektion in 9.900km oder 9 Tagen + Ölwechsel Service in 9.900km oder 9 Tagen

    Da mein der Vertragshändler vor Ort recht teuer ist, möchte ich mir gerne einen Kostenvoranschlag einholen und weitere KVA von zwei weiteren Autohäusern etwas entfernt.
    Fragen:
    1. Fragt ihr bei der Anfrage zum KVA, ob ihr Öl mitbringen könnt oder sagt ihr einfach, dass ihr es mitbringt (und seid auf die Reaktion gespannt :) )?
    2. Welches Öl benötige ich bzw. ist das Richtige (Gerne einen Link zum Shop), wieviel Liter?
    3. Ich lese immer wieder von Festintervall und Longlife Intervall. Könnt ihr mir hierzu weiterhelfen oder eine Empfehlung geben, falls ich etwas ändern kann.
    4. (nicht so wichtig, aber nur mal interessehalber) bekommt ihr kostenlos einen Leihfahrzeug oder einen bestimmten Service vom Händler angeboten, gerade wenn nicht direkt vor Ort?
    5. hab ich noch etwas wichtiges vergessen?

    Vielen Dank für eure Mühe und einen schönen Abend, wenn es soweit ist.

    Viele Grüße
     
  3. #1523 kaufmannt, 06.05.2020
    kaufmannt

    kaufmannt

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Joy 1.6 TDI DSG
    Ich habe immer schriftlich um KVA gebeten und geschrieben, dass ich mein eigenes Öl mitbringen möchte.

    Total Quartz Ineo haben sowohl mein damaliger BMW als auch der Skoda bekommen.

    Leihfahrzeug ist bei beiden Werkstätten wo ich war kostenpflichtig, aber nicht extrem teuer. Bei meiner bevorzugten Werkstatt gibt es ein Leihrad frei oder einen 10€ Taxigutschein (reichte bis zum Büro).
     
  4. matzeh

    matzeh

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    kaufmannt Danke für deine Rückmeldung mit deinen Tipps.
    Hast du mir einen Link zu dem Öl?`
    Kannst du auch etwas zu Festintervall und LL sagen?
     
  5. matzeh

    matzeh

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,
    jetzt wollte ich nochmal in die Runde fragen, ob jemand weiterhelfen kann bzgl. meiner Fragen. Ich wäre euch sehr dankbar.
    Speziell bzgl dem Thema richtiges Öl.

    In meiner Betriebsanleitung steht:
    "Benzinmotoren: VW 504 00, VW 502 00, VW 508 00, ACEA A3/ACEA B4 oder API SN, (API SM)
    Ich bin im Forum auch auf die Empfehlung Link Addinol Super Light 0540 bzw. Addinol Giga Light 0530 gestoßen.
    Was ist eure Meinung bzw. woher weiß ich ob ich Festintervall habe oder LL? Bzw. was wäre auch das bessere für mich?

    Wäre toll noch ein paar Tipps zu erhalten.

    Danke und einen schönen Sonntagabend
     
  6. #1526 kaufmannt, 10.05.2020
    kaufmannt

    kaufmannt

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Joy 1.6 TDI DSG
    dieses habe ich genommen:
    Total 181712 Quartz Ineo Longlife 5W-30 Motorenöl, 5 L https://www.amazon.de/dp/B00AFXCKY6/ref=cm_sw_r_cp_api_i_IFeUEbVSQM4YS

    Es gibt sicher Leute die teureres Öl nehmen. Aber ich bin der Meinung dass jedes freigegebene Öl seinen Zweck erfüllt. Meine Autos haben sich bisher nicht beschwert.
    Zum Festinterval und LL kann ich nichts sonderlich sagen. Ich hab einfach den Ölwechsel beauftragt wenn mein Auto sich gemeldet hat.
     
  7. #1527 ftpih, 03.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2020
    ftpih

    ftpih

    Dabei seit:
    16.07.2017
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    54
    Ich brauche nochmal euer Feedback. Checkt bitte mal, wo mein Verständnis hakt.

    Mein O3 aus 11.2017 war am 04.07.2019 bei 31.889km zur 30.000er Inspektion. Hierbei wurde auch das Longlife-Öl gewechselt.
    Nun hat er im Februar gemeldet, dass er zum Öl-Service möchte. Daher war ich am 12.03.2020 bei etwas mehr als 45.000km bei meiner Werkstatt, schilderte den Fall und mein Ansprechpartner meinte, ich solle einfach im Juli zur jährlichen Inspektion kommen. Nun zeigt der Octavia folgende Info (siehe Anhang):
    "Inspektion in 14300km oder 395 Tagen" und "Ölwechsel seit 700km".

    Ich tippe darauf, dass das System bei der 30.000er Inspektion entweder a) das Longlife-Intervall für das Öl nicht zurückgesetzt wurde oder b) auf Festintervall codiert wurde.
    Ich plane jetzt für Anfang Juli ungeachtet der Meldungen einen Inspektionstermin für die jährliche Inspektion auszumachen.

    Nochmal die Daten in aller Kürze:
    Zulassung: 29.11.2017
    30.000km Inspektion am 04.07.2019 bei 31.889km, Longlife-Ölwechsel
    Februar/März 2020 bei etwas mehr als 45.000km Meldung: Öl-Service, Mitarbeiter meinte, dass irgendetwas falsch codiert sein müsse
    Anzeige heute bei 47600km: Inspektion in 14.300km oder 395 Tagen // Ölwechsel-Service seit 700km.

    Nun meine Fragen:
    1. Ich liege doch damit richtig, dass der Octavia nach der 30.000km Inspektion jährlich oder nach maximal 30.000km zur Inspektion muss? In meinem Fall tritt ersteres ein.
    2. Ich erkläre mir die "Ölwechsel-Service"-Aufforderung so, dass er letztes Jahr einfach nicht zurückgesetzt/falsch codiert ist/wurde. Warum zeigt er aber die Meldung an, dass er in 14.300km oder 395 Tagen zur Inspektion möchte und nicht in 30 Tagen?

    Ich danke euch :)
     

    Anhänge:

  8. ede83

    ede83

    Dabei seit:
    26.03.2017
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Bei Frankfurt/Main
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TSI 1.4 MJ 2018
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Kemmer
    Kilometerstand:
    22222 (Oktober 18)
    Da wurde unter Garantie irgendwas falsch programmiert. Das Intervall zur Inspektion kann ja maximal nur 365 Tage sein. Beim flexiblen Ölwechsel-Intervall kann man nur mutmaßen. Das kann nach 10.000 km schon anschlagen oder bis zu den 30.000 km durchhalten. Wobei das alles nur Rumraterei ist - am Ende haben die Kasper auch das falsch programmiert. Dass der Ölwechsel nach genau 15.000 km angeschlagen hat, lässt darauf schließen, dass die das Festintervall programmiert hatten.

    Inspektionsintervall:
    - Nach Neuzulassung die erste Inspektion nach 2 Jahren oder maximal 30.000 km
    - Danach jährlich oder maximal 30.000 km

    Ölwechselintervall:
    - Festintervall nach 365 Tagen oder maximal 15.000 km
    - Flexibles Intervall nach Anzeige bis maximal 30.000 km oder ??? Tagen
     
  9. matzeh

    matzeh

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1

    Hallo zusammen,

    so nun möchte ich auch noch meine Bericht zur Rechnung liefern.
    Hat alles wunderbar geklappt und bin wirklich zufrieden.
    Gut dass ich nicht zu meinem Händler vor Ort gegangen bin, von denen hab ich bis heute keine Antwort auf meine Anfrage bzgl. Kostenvoranschlag erhalten.

    In Summe habe ich 178,62 Euro für 1. Inspektion und Ölwechsel bezahlt (Öl selbst mitgebracht)
     

    Anhänge:

  10. Mccarp

    Mccarp

    Dabei seit:
    23.07.2019
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    148
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS 3 2,0
    Und keine Kosten für Altöl Entsorgung , super
     
  11. Nemo3006

    Nemo3006

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    54
    Ich habe am 24. Termin für Ölwechsel an meinem RS Benziner. Öl habe ich selbst für knapp 60 Euro gekauft, der Händler will 89 Euro inkl. allem Material (exkl. Öl). Denke, das ist okay.
     
  12. #1532 Bernd1961, 28.06.2020
    Bernd1961

    Bernd1961

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biebesheim
    Fahrzeug:
    alle Skodas aus dem aktuellen Programm, am liebsten der Octavia RS mit KW V3 Gewindefahrwerk
    Werkstatt/Händler:
    Ebert Automobile GmbH
    Und? Zufrieden bei Ebert?
     
  13. #1533 Hitcher82, 29.06.2020
    Hitcher82

    Hitcher82

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe das erste mal einen Wagen welcher zur Inspektion verpflichtet ist zwecks Garantieerhalt.
    Erstzulassung war 04/19 und hat derzeit 20.000km und Laut Bordcomputer steht die Inspektion bei 30.000 km oder etwa 250 Tagen an.
    Ist es denn normal das man das eigene Öl mitbringen darf (denn gerade an dem Kostenpunkt verdienen die sich dumm und dämlich )?
    Wie gehe ich da vor? Vorab einen KVA einholen und dort gleich erwähnen das man eigenes Öl mitbringt oder wie macht ihr es?
     
  14. dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    33.446
    Zustimmungen:
    2.822
    Fahrzeug:
    Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
    So ähnlich... vorher fragen ob sie was dagegen haben. Und nein, es ist nicht normal das die Leute ihr Öl mitbringen... !
     
  15. #1535 ftpih, 02.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2020
    ftpih

    ftpih

    Dabei seit:
    16.07.2017
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    54
    Ich war heute bei 48.590km zur Inspektion mit Ölwechsel. Bei der Fahrzeugannahme habe ich mich (mächtig) geärgert: Seit Autokauf war ich zu jedem Ölwechsel/Inspektion dort. Bisher war es nie ein Problem, Öl selbst mitzubringen. Auf meinen Hinweis heute, dass sich das mitgebrachte Öl im Kofferraum befindet, teilte mir mein Ansprechpartner mit, dass dies nun nicht mehr geht. Ich erwiderte, dass ich davon nichts wusste und mir die Umstellung nicht mitgeteilt wurde. Es sei zu viel verlangt, bei Terminvergabe darauf hinzuweisen und ich hätte es doch vorher ankündigen müssen.
    Ich habe überlegt, ob ich wieder vom Hof fahre, habe das Auto aber zähneknirschend dort gelassen.
    Bei Fahrzeugabholung habe ich das Thema nochmal angesprochen und wurde ziemlich deutlich.

    Hier die Posten der Inspektion mit Ölwechsel (flexibel) exklusive (!) Mehrwertsteuer i. H. v. 16%:
    Motoröl 02-20 93,80€
    Inspektion mit Ölwechsel 77,53€
    Ölfilter, Dichtring, Schraube 18,65€
    Macht in der Summe 189,98€ beziehungsweise 220,38€ inklusive MWSt.

    Ich würde nun gern von euch wissen:
    1. Wie findet ihr das Verhalten des Autohauses/Werkstatt? (Mir geht es dabei nicht um die Umstellung. Die ist selbstverständlich legitim.)
    2. Mein Ansprechpartner teilte mir mit, dass die nächste Inspektion in einem Jahr oder 30.000km ansteht. 30.000km schaffe ich zwar nicht, aber in einem Jahr habe ich circa 65.000km auf dem Tacho. Ich dachte der Octavia muss bei 60.000km zur Inspektion?
     
  16. #1536 4tz3nainer, 02.07.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.202
    Zustimmungen:
    3.456
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Ehrlich gesagt ist das doch sehr günstig.
    Der reine Ölwechsel hat bei mir schon knapp 280€ gekostet.

    Das die Werkstatt kein mitgebrachtes Öl mehr annimmt ist ihr gutes Recht. Falls es ein Problem für dich ist musst du eben die Werkstatt wechseln.
     
  17. ftpih

    ftpih

    Dabei seit:
    16.07.2017
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    54
    Die Umstellung, kein mitgebrachtes Öl mehr anzunehmen ist legitim und nachvollziehbar. Mir geht es ebenfalls weniger um den Preis der Inspektion und des Ölwechsels, sondern viel mehr um die Kommunikation seitens des Autohauses.
    Ich frage mich, ob ich es als Kunde akzeptieren muss, dass es für das Autohaus zu viel ist (das waren die Worte des Mitarbeiters), über diese Umstellung bei Terminvergabe zu informieren. (Es wären vier Wörter zusätzlich: "Bitte kein Öl mitbringen.").
    Bei der Annahme habe ich dann noch gefragt, welche Möglichkeiten wir haben. Mir wurde "Termin wahrnehmen" oder "wieder gehen" angeboten. Die klassische Friss oder Stirb Variante also. Und das finde ich einfach nur schwach.
     
  18. #1538 4tz3nainer, 05.07.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.202
    Zustimmungen:
    3.456
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Sollen sie jedem Kunden, welcher einen Termin vereinbart, sagen dass sie kein fremdes Öl annehmen? Wie lange sollen sie das machen? Für immer?
     
  19. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    10.374
    Zustimmungen:
    1.720
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    143000
    Willst ne Antwort drauf?

    Vor allen wenn es vorher gestattet war, dann gehört es in meinen Augen definitiv gesagt.
     
    ftpih gefällt das.
  20. ftpih

    ftpih

    Dabei seit:
    16.07.2017
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    54
    Nachdem das davor jahrelang kein Problem war, ja.
    Alternativ: Eine Übergangszeit einführen, um solche Situationen vermeiden.
    Oder: Dem Kunden das Angebot machen "Wir haben uns entschieden, kein fremdes Öl mehr anzunehmen. Daher verlangen wir dieses Mal eine Fremdölpauschale i. H. v. x €". Oder oder oder.
    Ich kann nach wie vor keinen Grund finden, was das Verhalten des Autohauses rechtfertig.

    Denk bitte selbst erstmal nach, ehe ich oder cairus antworten.
     
Thema: Octavia III - Kostenvergleich der Inspektionen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kosten Inspektion skoda octavia

    ,
  2. inspektion skoda octavia kosten

    ,
  3. skoda octavia inspektion kosten

    ,
  4. skoda inspektion kosten,
  5. inspektion skoda octavia,
  6. skoda inspektion,
  7. skoda octavia inspektion,
  8. inspektion skoda octavia 3,
  9. inspektionskosten skoda octavia,
  10. skoda octavia kosten inspektion,
  11. inspektion skoda octavia rs,
  12. kosten erste inspektion skoda octavia,
  13. skoda service kosten,
  14. skoda octavia inspektion preis ,
  15. skoda octavia rs inspektionskosten,
  16. kosten inspektion skoda,
  17. skoda octavia inspektionskosten,
  18. skoda octavia 3 inspektionskosten,
  19. kosten inspektion skoda octavia rs,
  20. kundendienst skoda octavia kosten,
  21. skoda octavia rs servicekosten,
  22. Kosten Service Skoda octavia ,
  23. durchsicht skoda octavia kosten,
  24. skoda octavia 30000 inspektion kosten,
  25. inspektion octavia 3
Die Seite wird geladen...

Octavia III - Kostenvergleich der Inspektionen - Ähnliche Themen

  1. Navi Octavia III Fehlfunktion

    Navi Octavia III Fehlfunktion: Hallo, ich bin neu hier mit einer mir unerklärlichen Sache. Ich heiße Hagen, fahre einen Octavia III Combi Ambition 1,5 TSI. EZ 08/2018 Mein...
  2. Kodiak Schaltknauf im Octavia III

    Kodiak Schaltknauf im Octavia III: Hallo, hat den schon jemand den Schaltknauf vom Kodiak in einen Octavia verbaut. Ist das möglich und mit welchem Aufwand. Habe leider in den...
  3. Kopfstützen für Octavia Combi III (5E) hinten links und rechts

    Kopfstützen für Octavia Combi III (5E) hinten links und rechts: Hi zusammen, gibt es aus dem VW-Konzern ältere/andere Kopfstützen, die auch im Octavia Combi III (5E) hinten links und rechts passen?
  4. OBD2 auslesen und Servicerückstellung Octavia III 5E

    OBD2 auslesen und Servicerückstellung Octavia III 5E: Es gibt hier einige Tipps, aber ich suche eine Empfehlung / Erfahrung für den Octavia III 5E (G-Tec) Erstzulassung 4/2018 Ich möchte "nur"...
  5. AID im Octavia III --- Skalierung ändern

    AID im Octavia III --- Skalierung ändern: Hallo, isr es möglich im AID Octavia 3 Solei die Skalierung des Tachos zu ändern (Umprogrammieren) Diese ist z.B. im Golf 7 viel besser. Es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden