Octavia III Kombi al Re-Import

Diskutiere Octavia III Kombi al Re-Import im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Liebes Forum, ich bin kurz davor einen Skoda Octavia III Kombi als EU Re-Import über einen deutschen Händler (Indico Trading) zu bestellen...

  1. #1 morpheus22, 21.08.2016
    morpheus22

    morpheus22

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum,

    ich bin kurz davor einen Skoda Octavia III Kombi als EU Re-Import über einen deutschen Händler (Indico Trading) zu bestellen (Obligo Litauen). Hättes netterweise jemand die Erfahrung und Zeit kurz unverbindlich über die Unterlagen zu schauen? Ich bin mir z.B. unsicher, ob der Händler wirklich als Verkäufer oder nur als Vermittler auftritt. Letzteres wäre, nicht nur nach dem ADAC, eher ungünstig. Danke!

    Viele Grüße
    morpheus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Oyko Miramisay, 21.08.2016
    Oyko Miramisay

    Oyko Miramisay

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 1.8 TSI Active
    Sind meistens Vermittler. Wieso ungünstig?
     
  4. #3 morpheus22, 21.08.2016
    morpheus22

    morpheus22

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hi Oyko,

    ich zitiere die ADAC-Webseite:
    "Achten Sie bei der Auswahl des Händlers darauf, ob dieser als Vermittler oder Verkäufer im eigenen Namen auftritt.
    Vermittelt der deutsche Händler den Verkauf eines reimportierten Neufahrzeugs, wird der Kaufvertrag mit dem ausländischen Vertragshändler abgeschlossen, an den der Hersteller geliefert hatte. Der Kaufvertrag kommt dann nach ausländischem Recht zu Stande. Hier finden Sie Näheres zur Garantie-/Sachmängelhaftungsansprüchen.
    Verkauft der deutsche Händler den reimportierten Wagen im eigenen Namen, hat dies für Sie als Käufer den Vorteil, dass das deutsche Kaufrecht gilt. Sie können bei Mängeln an dem Fahrzeug Ihre Ansprüche nach deutschem Recht geltend machen. Hier finden Sie mehr Informationen zur Sachmängelhaftung beim Neuwagenkauf"

    VG!
     
  5. #4 Oyko Miramisay, 21.08.2016
    Oyko Miramisay

    Oyko Miramisay

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 1.8 TSI Active
    Keine deutsche Gewährleistung nach der sowieso kein Händler Mängel beseitigt. Meistens wird sowieso die Garantie in Anspruch genommen. Die ist europaweit und beträgt auch zwei Jahre.

    Ich bin Jurist und kaufe auch ein Importmodel. Ich spare ca. 6000€ ggü. dem Händler welcher schon 4000€ unter dem Listenpreis lag. Da reicht mir eine Garantie.

    Man sieht es schon am Preis ob es ein Import ist.
     
  6. #5 mh.skoda, 21.08.2016
    mh.skoda

    mh.skoda

    Dabei seit:
    06.03.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Ein Skoda kann nie ein Re-Import sein, da er in Tschechien gefertigt wird. Ausser er ist von Tschechien nach Deutschland, dann woanders hin und wieder zurück nach Deutschland gebracht worden. Das wäre dann aber eine echte Ausnahme.

    Unabhängig davon gilt natürlich was beim ADAC steht. Es gilt das Recht des Landes, was im Vertrag steht. Normalerweise ist das das Recht des Verkäufers. In jedem Fall sollte man sich die relevanten Rechte zusätzlich im Vertrag noch zusichern lassen (Mängelhaftung, Gewährleistung, Garantien).
     
  7. #6 morpheus22, 21.08.2016
    morpheus22

    morpheus22

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mir hat gerade der Händler (er scheint fleißig zu sein, wenn er am Sonntag E-Mails beantwortet :)), dass er tatsächlich a) Händler und nicht Vermittler ist und b) die Bezahlung erst zu leisten ist, wenn der Wagen vor meiner Tür steht. Beides war mir vorher nicht ganz klar.
    @mh.skoda: In der Tat es ist ein EU-Bestellfahrzeug und kein Re-Import.
     
  8. #7 mh.skoda, 21.08.2016
    mh.skoda

    mh.skoda

    Dabei seit:
    06.03.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    OK das klingt doch gut. Jetzt sei Dir nur noch sicher dass alle gewünschte/benötigte Ausstattung dabei ist und dass der Händler das Zulassungsrisiko in Deutschland trägt, dann sollte doch alles geregelt sein.
     
  9. #8 morpheus22, 21.08.2016
    morpheus22

    morpheus22

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mittlerweile könnte ich Skoda Octavias verkaufen, so viele habe ich bereits konfiguriert und dann wieder verworfen, weil es ein besseres Angebot gab :-). Bei der Ausstattung bin ich mir also recht sicher. Es ist ein Style mit Plus Paket, z.B. Bolero, Tagfahrlicht etc..
    Das Zulassungsriskio scheint er zu tragen, wenn im Vertrag steht, dass ich erst bezahle, wenn die Zulassungsdokumente vorliegen oder?

    Danke und viele Grüße!
     
  10. #9 triumph61, 22.08.2016
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    3.477
    Zustimmungen:
    535
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Wie sind denn die Lieferzeiten?
     
  11. #10 morpheus22, 22.08.2016
    morpheus22

    morpheus22

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!
    Drei Monate beträgt die Lieferzeit.

    VG
     
  12. #11 behemot, 22.08.2016
    behemot

    behemot

    Dabei seit:
    03.03.2016
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    57
    Wie ich es auch rechne, mein Superb, den mir der bisherige VW-Händler (dort bin ich bisher privat nur Kunde mit einem Golf IV im Service) von Skoda beschafft, bleibt günstiger als deren Angebote. Da habe ich zusätzlich den Ansprechpartner vor der Tür und alles für den deutschen Markt (weil ja mancher versucht, Importängste zu schüren). Autohaus24 war da noch ne Ecke günstiger, ich weiß aber nicht, welchen Händler ich da "zugeordnet" bekomme. Vielleicht ist Deine Quelle ja beim Octavia wirtschaftlicher.

    Update : Gerade gelesen, 3 Monate sind natürlich ne Ansage für Ungeduldige - wenns denn stimmt. Aber hier gibt es ja auch einen mit litauischem Import, der ganz schnell gehen sollte ;-)
     
  13. #12 morpheus22, 22.08.2016
    morpheus22

    morpheus22

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    @behemot: Ja genau, es kommt immer auf den Einzelfall an und ich habe unserem Skoda Händler vor Ort mehrfach nach einem preislichen Entgegenkommen gefragt. Unterm Strick ist das EU-Fahrzeug (Style mit Sonderausstattung) nun 3500 € günstiger, als das Angebot vor Ort ("nackter" Joy). Es ist aber sehr viel Arbeit für mich als "Anfänger" gewesen die Ausstattungslinien und Feinheiten wie unterschiedliche Anschlussgarantiern zu durchblicken. Manchmal ist es die Anschlusswerksgarantie, manchmal ein Drittanbieter, etc.
    Unterm Strich, auch weil ich den Wagen bis zum Ende fahren möchte, hat es sich bis jetzt *klopfaufHolz* gelohnt. Netterweise wird der Kombi sogar bis vor die Haustür gebracht und dies ohne Aufpreis. Zahlung auf Rechnung und Überweisung, so dass ich zu Hause kein Geld horten muss.
     
  14. #13 triumph61, 22.08.2016
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    3.477
    Zustimmungen:
    535
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Optimistisch. Bei deutschen Händler geht z.Zt nichts unter 16 Wochen, Tendenz eher höher. Bei 17"felgen eher 20Wochen.
     
  15. #14 morpheus22, 22.08.2016
    morpheus22

    morpheus22

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    ok, dann werde ich berichten, ob mein Händler mit seiner Prognose richtig lag. Hoffentlich ist das Werk in Tschechien nicht auch noch irgendwann vom Sreit mit den VW-Zulieferern betroffen.
     
  16. TR81

    TR81

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Meddersheim
    Fahrzeug:
    BMW E39 523i
    Werkstatt/Händler:
    www.roth-eu.de
    Kilometerstand:
    211000
    Also ich bin seit ein paar Wochen auch ein EU-Neuwagen-Vermittler (gibt's hier schon sowas wie nen Forumshändler ;-) ?). Warum? Weil mein ausländischer Partner (Vertragshändler VW / Seat / Skoda / Audi) mir geschrieben hat, dass er gar nicht an Firmen, deren Ziel der Wiederverkauf ist, verkaufen darf (Ausnahme : ich wäre selbst Vertragshändler der Marke). Tatsächlich ist es wohl so, dass der Verkauf an Wiederverkäufer, die keinen Auftrag eines Endkunden vorlegen können (Stichwort "Vermittlungsauftrag") in der EU als nicht erlaubter Schleichbezug gewertet wird. Und die Hersteller versuchen das mit aller Gewalt zu unterbinden. Einzige Möglichkeit für mich, Autos "auf Lager" zu nehmen, wäre : Auf meinen Namen kaufen, dann eine Tageszulassung machen. Würde dann gerne mal wissen, wie die anderen das dann machen, die angeblich weder vermitteln noch Tageszulassungen verkaufen.

    Auf der anderen Seite habe ich aber auch einen Kontakt in Tschechien (ebenfalls Vertragshändler), der schreibt, es wäre ihm egal. Ich könne auch Autos auf meinen Namen bei ihm kaufen, um sie "auf Lager" zu haben.

    Also irgendwie macht da wohl jeder Vertragshändler, wie er will ....
     
  17. #16 mh.skoda, 22.08.2016
    mh.skoda

    mh.skoda

    Dabei seit:
    06.03.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Klingt vernünftig, wenn die Kostenfrage der Zulassung damit auch geregelt ist. Zugelassen kriegt man ja fast alles (ggf. mit Umbauten). Was es kostet und wer zahlt ist interessant. Hört sich aber doch ganz seriös an bisher.
     
  18. #17 morpheus22, 22.08.2016
    morpheus22

    morpheus22

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    @mh.skoda: da bin ich beruhigt und nun heißt es warten.
    @TR81: bei mir gab es den erwähnten Vermittlungsauftrag. Ich denke dies ist gängige Praxis.
     
  19. TR81

    TR81

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Meddersheim
    Fahrzeug:
    BMW E39 523i
    Werkstatt/Händler:
    www.roth-eu.de
    Kilometerstand:
    211000
    naja, wenn Du einen Vermittlungsauftrag bekommen hast, dann ist er ja doch nicht Dein Vertragspartner (zumindest nicht für das Auto, sondern nur für die Bestellung). Weil Du geschrieben hast, er hätte gesagt, er wäre Händler und kein Vermittler....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 morpheus22, 23.08.2016
    morpheus22

    morpheus22

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    @TR.81: Sorry, ich hatte mich falsch ausgedrückt. Folgende Anlage, neben dem Kaufvertrag, habe ich ausgefüllt: Anlage I: Endverbrauchererklärung; Anlage II: Eigenbedarfserklärung. In der ersten Anlage gibt es einen Passus, dass der Verkäufer nachfolgend Vermittler genannt wird. Damit ist, so wurde mir auf Nachfrage bei Indico mitgeteilt, der Vermittler alias Generalimporteur im Bezugsland gemeint. In jedem Fall habe ich es schriftlich, dass es ein Kaufvertrag ist, falls es zu einem Problem, was ich nicht hoffe!, kommen sollte.
     
  22. #20 balu_29, 09.10.2016
    balu_29

    balu_29

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Großraum München
    Hallo,

    auch ich habe ab Frühjahr einen Oct. 1.4 TSi Combi gesucht. Mein örtl. Händler
    hat mir 10 % bei Barzahlung geboten. Wie hier manche angeblich gute 20 %
    beim Deutschen Händler und rund 30 % beim Importeur erhalten ist mir rätsel-
    haft. Bekannt sind mir max. 17 % bei deutschen Vertragshändlern.

    Mein Oct. Joy hätte damit unter 20.000 € kosten müssen, wenn man mit 30 %
    Rabatt rechnet (1.4 TSi Combi, Navi, Xenon). Die Deutsche Ausführung hätte
    28.410 € + Überführung gekostet. Als Extras hätte er noch die DAB+,beh.
    Scheibenwaschdüsen, Netztrennwand und doppelten Laderaumboden ge-
    habt.

    Ich habe keinen gefunden, egal auf Lager oder Bestellfahrzeug, der nicht
    20.500 € und mehr gekostet hätte und jetzt ist es immer die Frage, was will
    man unbedingt und auf was kann man ggf. verzichten.
     
Thema:

Octavia III Kombi al Re-Import

Die Seite wird geladen...

Octavia III Kombi al Re-Import - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Skoda Octavia Tuning?

    Skoda Octavia Tuning?: Hallo zusammen! Ich möchte meinen Octavia Baujahr 2016 etwas mehr Leistung verpassen, könnt ihr mir hier ein paar Tuner nennen, die speziell...
  2. Skoda Fabia III Combi Reifenkontrollanzeige

    Skoda Fabia III Combi Reifenkontrollanzeige: Guten Morgen zusammen, ich habe bereits die Suchfunktion genutzt aber nicht das richtige Thema finden können. Letzte Woche habe ich meinen neuen...
  3. Suche Winter (Komplett)räder für Fabia III Combi

    Winter (Komplett)räder für Fabia III Combi: Hallo zusammen ! Der Fabia steht noch nicht vor der Tür, aber man kann nie früh genug auf die Suche gehen :) Ich suche einen Satz Winterreifen...
  4. Privatverkauf Verkaufe meinen Octavia 1Z FL 1.8 TSI

    Verkaufe meinen Octavia 1Z FL 1.8 TSI: In treue Hände abzugeben:...
  5. Anhängerkupplung Codieren Octavia 2017

    Anhängerkupplung Codieren Octavia 2017: Bei meinem Octavia ist im STG 19 (Diagnoseinterface) die Verbauliste 69 - Anhänger nicht vorhanden. Hat jemand ein Tipp