Octavia II 2.0 TDI Kombi Elegance, 4,5 Jahre, mit 215 TKM kaufen?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Joschley, 02.11.2013.

  1. #1 Joschley, 02.11.2013
    Joschley

    Joschley

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich brauche mal euren Rat! :-)

    Habe die Möglichkeit einen 4,5 Jahren alte OII Kombi 2.0 TDI in Elegance Ausstattung mit 215 TKM zu kaufen. Das Auto hast fast Vollausstattung.
    Preislich kann ich den relativ günstig bekommen (im Vergleich zu dem was so bei mobile etc. zu finden ist).

    Kupplung inkl. Zweimassenschwungrad sowie Zahnriemen wurden erst getauscht. Stoßdämpfer sind auch vor ca. 20 TKM erneuert worden.
    Ansonsten komplett scheckheftgepflegt.
    Auto ist fast nur auf der Autobahn bewegt worden und den Fahrer kenne ich persönlich.

    Ich denke darüber nach das Auto für meine Frau zu kaufen die nur ca. 8 TKM im Jahr fährt.

    Dass bei dieser Laufleistung immer was kaputt gehen kann ist mir klar.

    Meine Frage ist viel mehr: Wie groß ist die Gefahr dass bei dieser Laufleistung mir z.b. relativ bald der Motor um die Ohren fliegt oder ähnliches,
    so dass eine Reparatur nicht mehr lohnt. (Klar passieren kann das natürlich)

    Oder würdet ihr sagen, dass die Chance relativ hoch ist das Auto ohne Megareparaturen noch ein paar Jahre zu bewegen?

    Es geht mir einfach um ein paar Erfahrungswerte.

    Danke für eure Meinungen!

    Viele Grüße

    Joschley
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Jede Aussage hierzu gleicht dem Blick in die Glaskugel.

    Das weiß niemand.

    Hier spielen so viele Faktoren eine Rolle (Nutzung, Wartung, Fahrweise usw.), die eine seriöse Abschätzung nicht mal näherungsweise ermöglichen.


    Letztlich stellen sich mehrere Fragen
    a) Was würdest Du für den Preis des Autos stattdessen bekommen und ist dies ggf. besser für Euren Zweck geeignet?
    b) Wie gravierend sind höhere Reparaturkosten?
    c) Ist die Ausstattung (Du sprichst von fast Vollausstattung) bei 8.000 km/a entscheidend oder eher die Zuverlässigkeit und die Vermeidung von Folgekosten?
     
  4. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Wenn er 4,5 Jahre ist, könnte es noch ein Pumpedüse-TDI sein. Kontrolliere mal den Motorcode. Wenn er BMM lautet, kann man ihn eigentlich gefahrlos kaufen, wenn er im Leerlauf nicht schüttelt oder ruckelt. Wenn er BKD lautet, würde ich persönlich die Finger davon lassen - die BKD hatten 16 Ventile und oft Probleme mit reißenden Zylinderköpfen.

    Generell bist du bei über 200tkm immer im Risikobereich - aber da schon viel Verschleißteile gemacht sind, könntest du damit einen guten Griff landen. Kontrolliere bzw. lass halt unbedingt alle Achsbuchsen vorn und hinten kontrollieren, ebenso die Federn, vor allem hinten. Beim Combi brechen die Hinterachsfedern ganz gerne mal.

    Ferner unbedingt auf Rost in allen Falzen schauen, Motorhaubenkanten, Türkanten, Heckklappe.


    Für 8tkm im Jahr würde ICH persönlich allerdings von einem Diesel Abstand nehmen, da du deutlich teurer fährst als mit einem Benziner. Bedenke die höheren Wartungskosten, über 300€ Steuer im Jahr und die höhere Versicherungseinstufung. Ich hatte genau die gleiche Entscheidung zu treffen und hatte, allerdings für einen Octavia Facelift, errechnet, dass sich der TDI erst irgendwo um 17tkm im Jahr herum lohnt.

    Wenn du aber extrem billig rankommst, gewisse Rücklagen für Reparaturen hast, dann kann das schon ein guter Kauf sein - ich habe meinen Octavia 1 damals auch aus der Familie mit 210tkm gekauft, weil ich wusste, dass er seit 210tkm gut behandelt wurde und lückenlos in Fachwerkstätten war.

    Reinfallen kann man immer, aber bei bekannter Vorgeschichte ist es nicht unbedingt die schlechteste Wahl denke ich.
     
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Das stimmt, wobei die Tatsache, dass man den Fahrer gut kennt, nicht unbedingt heißt, dass dieser - bedingt durch Zeitdruck - immer pfleglich mit dem Auto umgegangen ist.


    Das gilt umso mehr, falls es sich um einen Pumpe-Düse-Motor mit Partikelfilter handelt und das Auto vorwiegend im Kurzstreckenverkehr bewegt wird.



    Letztlich hängt die Kaufentscheidung hier davon ab, ob man bereit ist, das Risiko einer teuren Reparatur oder einem wirtschaftlichen Totalverlust aufgrund der Reparaturkosten einzugehen.
     
  6. #5 Joschley, 02.11.2013
    Joschley

    Joschley

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Danke schon mal für eure Antworten.

    Also das mit der Vorgeschichte, da bin ich mir ganz sicher! Das passt.

    Diesel ist nicht erste Wahl, aber da wir eh nen Kombi wegen Nachwuchs gut gebrauchen könnten, wäre das ne gute Gelegenheit.

    Motorcode müsste ich mal prüfen....

    Mir geht es wie gesagt nur um ne Einschätzung.
    Dass ich mit Totalverlust rechnen muss, ist mir klar.
    Aber das Risiko auch für etwaige Reparaturen würde ich bei einem Preis < Händlereinkaufspreis eingehen.

    Viele Grüße
     
  7. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Ich sag mal, was du bei einem 200tkm+ Dieselfahrzeug an hohen Reparaturen rechnen müsstest, ist vor allem der Turbolader. da sind halt gute 1000€ fort, wenn er hinüber ist.

    Ansonsten sind die üblichen Verschleißteile wie Lichtmaschinen, Klimakompressoren usw. sehr gut am Gebrauchtmarkt zu haben und damit nicht der große Kostenfaktor. Auch Wasserkühler etc. sind nur beim Hersteller teuer - im freien Markt kosten sie teilweise ein Viertel und sind damit auch erschwinglich.

    Die Abgasanlagen vom Octavia gelten eigentlich als sehr langlebig, meine hatte nach 300tkm noch immer kaum Rost, nichts aufgeblättert, nichts undicht - also wirklich perfekt.


    Was drohen kann sind beim Octavia II hinten festsitzende Bremssättel - aber auch die sind preislich erwschwinglich. Ich würde mal gucken, ob das Verschleißbild der Scheiben hinten gut aussieht und ob die Handbremse gescheit funktioniert. Dazu den Hebel OHNE den Knopf zu drücken ziehen - lassen sich die ersten 1-2cm ohne nennenswerten Widerstand luftleer nach oben ziehen und gehts erst dann schwer, dann klemmt die Handbremsmechanik an mindestens einem Sattel.

    Da wäre dann mit ~ 150€ pro Seite für Sattel incl. Einbau zu rechnen, wenn man Tauschteile verwendet.
     
  8. #7 ThomasB., 02.11.2013
    ThomasB.

    ThomasB.

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 5E 2.0 TSI DSG
    Was soll er denn genau kosten, wenn man das wissen darf?
     
  9. #8 Joschley, 04.11.2013
    Joschley

    Joschley

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Also Bremsen hinten wurden auch erneuert....

    Preis wird so ca. Händler EK ./. 10 % sein.
     
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann würde ich kaufen - vorbehaltlich der eingangs formulierten Punkte.

    Weißt Du inzwischen, welcher Motor verbaut ist? Pumpe Düse oder Common Rail?
     
  11. TomSF

    TomSF

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Škoda Favorit 135 LSe / Octavia 2.0 TDi Elegance
    Da kommt es ja drauf an wie er gefahren und gewartet wurde. Aber ab der Laufleistung kann man mit vielen rechnen. Turbolader ist ja nur eine Sache die man da anführen kann. Was ist mit einem defekten DPF ? Der ist auch arg teuer. Ich habe viele Autos bis an die 500 tkm bewegt und bei einigen war auch arg was kaputt aber niemals der Turbolader.. ;)
     
  12. #11 Joschley, 04.11.2013
    Joschley

    Joschley

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Wegen Motor weiß ich noch nicht. Muss ich noch schauen. Wo genau steht das denn?

    Gewissen Reparaturen nehme ich in Kauf, da ich durch den Preis Reparaturen in Kauf nehmen würde.

    Mir graust es nur vor einem Totalschaden.
     
  13. #12 ThomasB., 04.11.2013
    ThomasB.

    ThomasB.

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 5E 2.0 TSI DSG
    Wird das denn dann ein Geschäft zwischen einem Händler und Dir? Normalerweise verkaufen Händler Autos mit solch hohen Laufleistungen nicht mehr, da die Gefahr, dass sie im Zuge der Sach- und Rechtsmängelhaftung Reperaturen zu tragen haben, recht hoch sind.

    Für Dich könnte es bedeuten, dass Du zumindest in den ersten 6 Monaten des Kaufes einigermassen beruhigt sein kannst. Wie gesagt, aber nur, wenn Dir ein Händler den Wagen direkt verkauft (nicht im Kundenauftrag!!)
     
  14. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    4,5 Jahre ist dann Anfang 2009, da wurden auch im Facelift noch Pumpedüse verbaut. Mein Verdacht liegt auf dem Motorcode BMM.

    Der Motorcode steht im Serviceheft auf Seite 1, da ist ein fetter Aufkleber, und dort steht relativ weit oben in Großschrift ein Code, der entweder 3-stellig (alte Motorcodes), z.B. BMM ist, oder 4-stellig (neue Motoren), z.B: CAYC etc.
     
  15. #14 turrican944, 05.11.2013
    turrican944

    turrican944

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Bavendorf
    Fahrzeug:
    Octavia 1z 2.0 TDI 4x4, Octavia 1z 1.6 TDI, Porsche 944 S3
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    200000
    Moin

    Solange es kein BKD ist , die haben die schon angesprochenen Probleme aber auch den Vorteil das sie keine Rußfilter habe.
    Die anderne BMM und die Commonrail haben einen Rußfilter der irgendwann mal mit Asche voll ist und dann neu muss oder gereinigt werden muss. Teuer bis extrem teuer wenn man ihn neu nimmt. Klar Turbo kann mal kaputt gehen aber das kann dir bei jedem Turbo Auto passieren.
    Ich habe eine 2.0 TDI mit PD (BMM) und meiner hat jetzt bei 141tkm 34g Asche im Filter bei 60g muss der Filter beim PD Motor neu, das wird dann irgendwo bei meinem um die 220-250tkm soweit sein. Den Rußfilter auszubauen ist ein relativ großer Schraubaufwand und deshalb nicht ganz billig.
    Die Asche Zahl kann man auslesen.
     
  16. #15 skunky85, 05.11.2013
    skunky85

    skunky85

    Dabei seit:
    18.05.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 2,0 TDI
    Kilometerstand:
    222222
    Hallo zusammen,

    ich kann von meinem O² Combi von 06/2008 berichten.
    Motorcode BMM, auch fast Vollausstattung, momentan 211500 km.

    Bei meinem wurden bis auf Hinterachslager & Bremsscheiben vorne, sowie Beläge vorne und hinten noch keine Verschleißteile ersetzt (okay, Zahnriemen bei 147000 km & 1 Paar Scheibenwischerblätter :-)).
    Sprich: Stoßdämpfer, Radlager, Kupplung, Motor, DPF, Turbo, Xenon (hat immer noch eine schöne weiß-blaue Ausleuchtung ohne Lila), Bremsscheiben hinten und alles andere immer noch ab Werk. Es klappert und knarzt auch überhaupt nichts.

    Ich hätte nicht erwartet, dass ich mit dem Octavia so wartungsarm unterwegs bin...
    Hoffe natürlich, dass Turbolader und DPF noch ein wenig aushalten.

    Abgesehen davon macht es meiner Meinung nach keinen Sinn, einen neuen DPF in ein Fahrzeug mit über 200000 km verbauen zu lassen, der dann nochmal 200000 km hält. Ich werde meinen jetzigen reinigen lassen, was fürs Erste völlig ausreicht. Ich meine gehört zu haben, dass man da inkl. Aus- und Einbau mit 500,- EUR zurechtkommt. Ein Neueinbau liegt wohl bei über 1000,- EUR.

    Skoda wird mich jedenfalls beim nächsten Autokauf wieder sehen :-)


    Ich behaupte, dass du bei dementsprechend sauberem Umgang mit dem Fahrzeug noch sehr viel Freude daran haben wirst.

    Wenn du bestimmte Fragen hast, melde dich gerne bei mir.


    Viele Grüße!
     
  17. #16 Joschley, 05.11.2013
    Joschley

    Joschley

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Also hab mittlerweile den Code. Im Serviceheft ist ein Aufkleber drin und auf dem steht ganz rechts bei den größeren Buchstaben :-)

    BMM

    neben vielen anderen komischen Zeichen.

    Also das sollte passen....
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 skunky85, 06.11.2013
    skunky85

    skunky85

    Dabei seit:
    18.05.2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 2,0 TDI
    Kilometerstand:
    222222
    Wurde der DPF schon ersetzt?

    Ansonsten fahr das Fahrzeug einfach mal Probe.

    Mit den neuen Stoßdämpfern solltest du in der nächsten Zeit wirklich keine gravierenden Probleme mit dem FZG bekommen (Verschleißteile evtl.), aber niemals einen Totalschaden. Die PD-Elemente erledigen bei den letzten BMMs ihren dienst zuverlässig, wenn der Motor immer schön behutsam warm gefahren wurde (was allerdings schon manchmal Geduld erfordert). Wenn der Turbolader nicht überaus stark pfeift, hast du auch mit ihm in den nächsten 20-30t km keine Probleme.

    Zur Info: Meiner kam von einem Monat ohne Mängel durch den TÜV.

    Wenn der Preis passt, kann ich dir zum Kauf nur raten, wenn dir/deiner Frau ein schönes & zuverlässiges Auto mit viel Ausstattung wichtig ist.


    Viele Grüße
     
  20. #18 Harlekin, 06.11.2013
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Hallo.

    Habe nen BKD mit nachgerüstetem DPF. Bin top zufrieden. Jedoch hat der auch regelmäßig seinen Kundendienst!

    Grüße
     
Thema: Octavia II 2.0 TDI Kombi Elegance, 4,5 Jahre, mit 215 TKM kaufen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. octavia 1z5 laufleistung

    ,
  2. gebrauchen skoda octavia tdi elegance

    ,
  3. skoda octavia 170 hohe laufleistung

    ,
  4. octavia 2.0 tdi 200000,
  5. oktavia 1z5 2012 zhanriemenwechselen
Die Seite wird geladen...

Octavia II 2.0 TDI Kombi Elegance, 4,5 Jahre, mit 215 TKM kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...
  2. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  3. Privatverkauf 4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU)

    4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU): 4x Neue 16" Sommerreifen Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (DOT 3816), Erstausrüstung vom Skoda Fabia Combi III, Reifen sind vom Neuwagen...
  4. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  5. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...