Octavia Combi II 1.9 oder 2.0 TDI ?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Alhifi, 16.06.2006.

  1. Alhifi

    Alhifi Guest

    Hallo Skoda-Fans,

    ich hab mich hier im Forum mal angemeldet, weil im Moment ein Octavia Combi 2 mein absoluter Favorit bei der jetzt anstehenden Anschaffung eines neuen Autos. Bisher hab ich zwar noch nicht drin gesessen (wahrscheinlich morgen), aber was ich zumindest vom äußerlichen bisher gesehen und auch im Internet (Testberichte) gelesen habe, wäre dass das perfekte Auto. Bez. Internet bin ich dann natürlich auch hier auf das Forum aufmerksam geworden und hab schon etliche Threads mittlerweile durch, tolle Sache.

    Wie gesagt, drin gesessen hab ich bisher nicht, somit natürlich auch noch keine Probefahrt hinter mir. Aufgrund meiner Fahrleistungen pro Jahr (ca. 80-90% Autobahn, 20-25.000 km) ist ein Diesel wahrscheinlich die erste Wahl.

    Nun bin ich mehr der Typ, der seine Autos durchweg 10 Jahre fährt, wobei ich die letzten 20 meines 38 Jahren "jungen" Lebens im Golf I (70 PS) und III (75 PS) verbracht habe. Der Gedanke bei der Motorenwahl wahr natürlich zuerst "warum kleckern, wenn man klotzen kann" (1.9 TDI vs. 2.0 TDI), aber mittlerweile bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob ich eigentlich wirklich einen 2.0 brauche. Was bringt mir ein 2.0er im Vergleich zum 1.9er?

    Allerdings bin ich nach anfänglichem überschwänglichem Enthusiasmus aktuell doch schon ein wenig ernüchtert, wenn ich mir hier die diversen Forenthemen so anschaue. Irgendwelche Dichtungen, die den Lack zerkratzen oder knarzen, Türen, die anscheinend nicht dicht schließen, eben finde ich Bremsprobleme, wenn die Witterung nass ist, im Autoradio Stream soll es irgendwie knacksen, Regen- und Lichtsensoren spielen verrückt usw. usw. usw.!

    Sicherlich ist bei einem neuen Modell wie dem Octavia II das eine oder andere mal im Argen, wie sieht denn hier nun die aktuelle Lage aus sprich wenn man jetzt einen neuen Wagen ordert, kann man dann davon ausgehen, dass das eine oder andere nun schon ausgemerzt ist oder bestehen die Probleme immer noch. Da der eventuelle Händler bzw. der einzige nahe Skoda-Händler nicht gerade um die Ecke geschweige denn auf dem Weg zur Arbeit zu finden ist, hab ich natürlich recht wenig Lust, mit dem zukünftigen Wagen dann ständig in der Werkstatt zu stehen.

    Desweiteren würden mich eure Erfahrungen mit EU-Fahrzeugen interessieren. Da man ja da doch den einen oder anderen Euro sparen kann, sind die natürlich mehr als interessant. Wie sieht das denn aus, "wenn da mal was dran ist". Die Firmen, die ich bisher nur kurz bez. EU-Import gesehen habe (Internet), haben abscheinend keine eigenen Werkstätten, also müsste man nachher dann zu einem lokalen Skoda-Händler.

    Eine weitere Frage wäre noch, wie es aussieht mit späteren Aufrüstungen, sprich man würde jetzt den Ball flach halten und sich erstmal auch aufgrund finanzieller Grenzen für einen in Ausstattung "Ambiente" entscheiden und diverse Sachen (als Beispiel hält jetzt mal der Tempomat her) nachher mal hinzukaufen, geht das?

    Freue mich auf Antworten!

    Ciaoi
    Alhifi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sgt.Paula, 16.06.2006
    Sgt.Paula

    Sgt.Paula

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.170
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    T5 FL Edition 25; Fabia 1.2HTP; Touareg R5
    Werkstatt/Händler:
    Eggert in Bergen a. Rügen; VW in Stralsund; Pump bei Oldesloe
    Kilometerstand:
    25000
    hi,

    der vergleich vom 1.9 zum 2.0 TDI 35PS mehr also 140PS statt nur 105PS.

    mfg
     
  4. Alhifi

    Alhifi Guest

    Jo, das hab ich natürlich auch gesehen ... aber vielleicht muss ich nochmal ausholen, also ...

    Ursprünglich war gar kein Neufahrzeug geplant, sondern ein Gebrauchter tät's eigentlich auch, er muss nur relativ wenig gelaufen haben. Es muss allerdings jetzt aufgrund Familie natürlich was größeres sein. Nun hab ich mir gebrauchte A4 Avants, BMWs usw. angeschaut, aber wenn man sich da die KM-Leistung jenseits der 100.000 anschaut, nunja. Irgendwann hab ich dann a) gesehen, das Skoda neu ja gar nicht sooo teuer ist und b) mit der Octavia vom Design her mehr als gut gefällt im Vergleich zu anderen Combis, ein Auto muss Kanten und Ecken haben.

    Auf jeden Fall bin ich mal eine A4 Limousine mit 2.0er Maschine und 131 (oder waren es 141, auch wurscht) PS gefahren, als Benziner und natürlich gebraucht. Die Motorleistung hat mich ehrlich gesagt nicht unbedingt vom Hocker gehauen, gut, im Vergleich zu meinen alten Golfs war ich natürlich schneller auf 180 auf der Autobahn, aber irgendwie hat mir der Kick gefehlt, ich hätte da jetzt sowas in der Richtung wie "in den Sitz gepresst" oder so beim Beschleunigen erwartet.

    Nun fällt also die engere Wahl auf den Octavia Combi II mit Dieselmotor, das Fahrzeug ist ja mit Sicherheit schwerer als meine alten Golfs, sollte also stärker motorisiert sein. Ich fahre auf der Autobahn zügig, aber rase nicht, denke mal nachher so mit 160-180 unterwegs zu sein. Aufgrund des Debakels mit dem A4 und der für mich hohen PS-Zahl bin ich daher verunsichert, ob der 1.9er für mich reicht oder ich zum 2.0er greifen sollte.

    Ciaoi
    Alhifi
     
  5. #4 Sgt.Paula, 16.06.2006
    Sgt.Paula

    Sgt.Paula

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.170
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    T5 FL Edition 25; Fabia 1.2HTP; Touareg R5
    Werkstatt/Händler:
    Eggert in Bergen a. Rügen; VW in Stralsund; Pump bei Oldesloe
    Kilometerstand:
    25000
    Also wenn du auch gebrauchte skodas Octavia suchst der 1.9TDI mit 130PS würde letztes jahr noch verbaut, also nach gebrauchten mit max. 2005 Baujahr suchen. Oder nimmst den 2.0TDI mit 140PS der soll aber ein bisschen rau sein und der 1.9TDI mit 130 ein bisschen spritziger sein im anzug.

    mfg
     
  6. Alhifi

    Alhifi Guest

    Ne, ne, ne, wenn Octavia, dann schon neu ...
     
  7. #6 <stefan>, 16.06.2006
    <stefan>

    <stefan> Guest

    Das entscheidende ist doch, wie Du den Wagen nutzen willst. Für den Stadtverkehr und zum Mitschwimmen auf der AB reicht der 1.9er allemal. Bist Du viel und schnell und auch noch beladen, vielleicht sogar mal mit Anhänger unterwegs, sollte es schon der 2.0er sein - dieser läuft im Vergleich zum 1.9er auch noch einen Tick ruhiger.

    Am besten fährst Du den 1.9er mal - reicht er Dir, sparst Du Dir die Fahrt mit dem 2.0er, denn dann willst Du den 1.9er nicht mehr haben... ;-)


    Und fahre am besten zwei verschiedene Wagen beim Händler, einen recht neuen und einen Gebrauchtwagen. Ich bin von der Qualität des Octavias enttäuscht, vielleicht war es aber tatsächlich einer der doch ein paarmal mehr vertretenen Montags-Octavias. Die Fahrt mit dem Gebrauchten würde ich in Bezug auf die Langzeitqualität auf jeden Fall machen - fällt der Gebrauchte schier auseinander, wirst Du ihn wohl kaum 10 Jahre lang fahren können.


    Stefan
     
  8. #7 Sgt.Paula, 16.06.2006
    Sgt.Paula

    Sgt.Paula

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.170
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    T5 FL Edition 25; Fabia 1.2HTP; Touareg R5
    Werkstatt/Händler:
    Eggert in Bergen a. Rügen; VW in Stralsund; Pump bei Oldesloe
    Kilometerstand:
    25000
    hi

    @<stefan> nichts gehen dich, aber oben steht das Alhifi zu 80-90% auf der Autobahn fährt, also was sagt uns das das er im stadtverkehr mitschwimmen möchte.
    :gruenwink:

    mfg
     
  9. #8 <stefan>, 16.06.2006
    <stefan>

    <stefan> Guest

    Eben:

    :gruenwink: zurück...


    Stefan
     
  10. Alhifi

    Alhifi Guest

    Definieren wir es mal so:

    5 Tage in der Woche morgens und abends Autobahn, am Wochenende Ausflüge mit Frau und Kind.

    Was mich halt interessiert hätte, wäre das Verhalten des Motors. Ich werde wohl mal eine Probefahrt mit einem 1.9er machen, mal sehen, wie "das dann ist", wahrscheinlich ist aber alles eine Steigerung zu meinem nun 15 Jahre alten Golf III mit 75 PS.

    Aber wie sieht es denn mit den anderen Sachen aus meinem ersten Posting aus, wie z.B. der späteren Aufrüstung diverser Features?

    Ciaoi
    Alhifi
     
  11. #10 turbo-bastl, 16.06.2006
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich bin den 1.9er TDI im Werkstattersatzwagen mit DSG gefahren und war positiv überrascht. Obwohl die Kutsche um einiges schwerer ist als meiner, hatte der Motor scheinbar keine Mühe mit dem Wagen. Auf der Landstraße guter Zug, in der Stadt keine Frage, auf der Autobahn bis etwa 160/170 ok, dann für mein Gefühl lahmer als mein Fabia.
    Der Octavia ist mit diesem Motor ein guter, gediegener Reisewagen, aber kein Sportler. Überholen am Berg ist durchaus drin, man muss aber auch damit klar kommen, mal rechts fahren zu müssen. Ich glaube, die Entscheidung zwischen 1.9er und 2.0er ist die zwischen Vernunft und Emotion.

    Der Verbrauch des 1.9er mit DSG geht mit 6 bis 6.5 l durchaus in Ordnung (mein Fabia verbraucht bei vergleichbarem Streckenprofil auch nicht viel weniger).
     
  12. #11 octipus76, 16.06.2006
    octipus76

    octipus76 Guest

    Bei der Wahl des Motors habe ich mich auch sehr schwer getan.
    Im Gegensatz zu Dir fahre ich im Jahr aber höchstens 16.000 km (und dann auch noch sehr viel Stadtverkehr), so dass für mich auch noch ein Benziner in Frage gekommen wäre.
    Bin 4 Motoren zur Probe gefahren (1.6, 1.6 FSI, 1.9 TDI und 2.0 TDI).
    Von allen Motoren hat mich der 2.0 TDI am meisten überzeugt. Daher habe ich mich dann auch für diesen Motor und damit gegen die Vernunft entschieden.
    Ich sehe das wie folgt: die beiden 1.6er Benziner sind in meinen Augen für den O² zu schwach. Und im Vergleich zum 1.6 FSI rechnet sich bei meiner jährlichen Kilometerleistung auch schon der 1.9 TDI.
    Dieser war im Anzug völlig ausreichend, aber in den oberen Gängen-insbesondere bei schaltfaulem Herausbeschleunigen- dem 2.0 TDI klar unterlegen.
    Der größere Diesel macht einfach riesig Spaß und ist eine Granate im Anzug.

    Wenn ich schon so viel für einen Wagen zahlen muss, dann will ich nicht am Motor, der eigentlichen "Seele" des Autos, sparen.

    Also, ich habe mich -wie gesagt- für den in meinem Falle unvernünftigeren aber spaßbringenden Motor entschieden.

    Viel Spaß bei Deiner Entscheidung!
     
  13. #12 Sgt.Paula, 17.06.2006
    Sgt.Paula

    Sgt.Paula

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.170
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    T5 FL Edition 25; Fabia 1.2HTP; Touareg R5
    Werkstatt/Händler:
    Eggert in Bergen a. Rügen; VW in Stralsund; Pump bei Oldesloe
    Kilometerstand:
    25000
    hi,

    der 2.0TDI ist schon ein geiler motor und wenn der jetzt noch im August mit 170PS im Oct 2 RS erscheint werde ich woll mal eine Probefahrt machen und gucken ob er gegen meinen Superb vergleichbar ist.


    mfg

    :gruenwink: @<stefan>
     
  14. #13 superb-fan, 17.06.2006
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Achso und zu deiner Frage mit den Macken vom Octi 2 kann ich nur sagen....hier im Forum wird eh immer nur von Fehlern berichtet...dazu ist ja hauptsächlich nen Forum da. Desswegen wird man hier auch des öfteren auf negertive Sachen stoßen weil die Leute ja hier auch untereinander Fragen stellen um sich evtl. zu helfen...also so schlecht wie du den Eindruck hast ist der Octi garnicht :D eher andersrum...richtig gut....und zum auto selbst....also viele Leute sagen das man lieber von vorn herein sich sachen wie climatronic oder Tempomat usw...einbauen lassen soll weil der Aufwand und die Kosten später erheblich mehr werden. Also auf nen Tempomat solltest du auf jeden Fall nicht verzichten...gibt nichts schöneres auf der AB in den Baustellenbereichen bei bei erlaubten beispielsweise 80 den Tempomat einzuschalten und dahinzugleiten ohne das man geblitzt wird :D
    Und vom Motor her...also ich hab auch von Anfang an gedacht der 1,9er mit Standart 130PS bei mir im Superb reicht...aber irgendwie wollte ich mehr und hab dann die Leistung steigern lassen....Bin halt vorher keinen anderen (2,5er) Probe gefahren sonst wärs der wohl geworden.
    Genauso wirds bei dir sein wenn du den 1,9er nimmst...erst reicht er aus und dann wirds irgendwann langweilig und du ärgerst dich das du nicht gleich den 2,0erTDI genommen hast :hexe:
    Und ne andere Idee wäre doch nen Wagen mit Tageszulassung sicher oder???
    Bekommste den 2,0er dann zum Preis vom 1,9er mit ner guten Ausstattung und bist glücklich ^^
    Nagut hoffe mal dir ein bischen helfen zu können bei deiner Entscheidung.

    LG Superb-Fan :victory:
     
  15. Alhifi

    Alhifi Guest

    Erstmal vielen Dank für eure zahlreichen Antworten!

    Ich war dann heute morgen mal beim Händler und bin den 2.0er TDI probegefahren, allerdings als Limousine, nicht Combi, aber ich denke mal, um den Motor und dessen Eigentschaften auszuprobieren, sollte das ja egal sein ... bedenkt man dabei noch, was ich wie hier erwähnt die letzten 20 Jahre gefahren habe ... bleibt letztendlich nach der Probefahrt nur ein Fazit: SO GEIL ... :tanzen: ... ich glaube, die Fahrt mit nem 1.9er spar ich mir dann gleich ... apropos sparen:

    Ich hab aufgrund meiner Gebrauchten vorher quasi Null-Ahnung vom Neuwagenkauf, was da an Rabatten etc. drin ist. Nun hab ich mir halt den Octavia II 2.0 PD PDF Ambiente ausgesucht und als weiteres Zubehör mal Metallic-Lackierung, Klimaautomatik, TPM, Dachreling und Tempomat (erstmal) ausgeguckt. Lt. Liste kostet der Spaß wohl 24515,- Euronen zzgl. 550,- Überführung und 100,- für Zulassung mit Wunschkennzeichen, also 25.165,-!
    'N bisschen rumgeredet und man nannte mir dann einen zu zahlenden Preis von 21.400,- ! Ist der Preis okay oder sollte man nach noch mehr rauskitzeln können?

    Ich hab mich dann eben mal durch etliche EU-Fahrzeuganbieterseiten durchgeklickt und genau dasselbe Paket bzw. Ausstatung zusammengestellt, liege da nur 40 Euro drunter oder teilweise sogar noch darüber, was mich etwas verwundert hat.

    Wie ist eure Meinung dazu?

    Ciaoi
    Alhifi
     
  16. #15 maxiskoda, 18.06.2006
    maxiskoda

    maxiskoda

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordendorf
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance 2.0 TDI 2013
    Kilometerstand:
    78000
    Na dann kauf ihn!
    Ich habe bei meiner Suche keinen Import gefunden, der mit wirklich identischer Ausstattung günstiger wäre, es lohnt sich also nicht.

    Bei den Importen muß z. b. ESP immer extra bestellt werden.

    Harald
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 liftomat, 24.06.2006
    liftomat

    liftomat Guest

    Nein! Bei EU-O2s muß man zwar meist das ESP extra ordern, aber nicht immer! Beidspiel: Französische Modelle wie mein Praha. Habe diese aber nur von einem einzigen Händler angeboten bekommen, Budde Automobile in Warstein. Allerdings sind nur bei der höchsten Ausstattungslinie (Praha) bzw. bei Vollederausstattung die aktiven vorderen Kopfstützen zu haben. Wenn man aber etwas mehr Ausstattung möchte, empfehlen sich diese Modelle durchaus: Der Praha hat außer Freisprecheinrichtung, Schiebedach, Navi und Soundsystem so ziemlich alles drin, was die Aufpreisliste so hergibt! Insb. wurde mir der Metallic-Lack nicht, wie sonst üblich, extra berechnet.
    Allerdings empfiehlt es sich, ein Auto "vom Hof" zu kaufen. Mit der Bestellerei habe ich so meine Erfahrungen gemacht. Dafür halte ich 24.000.- statt in Deutschland nach Liste inkl. Überführung knapp 30.000.- für ein faires Angebot.
    Zum Thema Wartung bzw. Garantie-Fragen: Da auch Budde weder eine Werkstatt hat noch bei mir um die Ecke liegt, gehe ich immer zum ortsansässigen Skoda-Händler. Gab bisher auch bei Garantier-Abwicklungen keinerlei Probleme. Noch nicht einmal das französische Sericeheft stört!
    Zum Thema 1.9 vs. 2.0: Ich hatte vor meinem O2 einen A3 2.0 TDI. Habe dann vor dem Wechsel aus Spaß auch mal den 1.9 probegefahren. Ganz ehrlich: Ich glaube, den Unterschied merkt man wirklich erst bei Überholmanövern auf der Landstraße oder bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn. Ansonsten ist er subjektiv nicht langsamer als der 2.0, aber etwas lauter. Für mich kam dennoch nur der 2.0 in Frage, denn Leistung und Drehmoent sind eben durch nichts zu ersetzen...
     
  19. #17 trapo05, 09.07.2006
    trapo05

    trapo05

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 2,0 TDI RS DSG
    Werkstatt/Händler:
    Auto Forum Neumünster
    Kilometerstand:
    4850
    Gute Entscheidung! Der 2,0 TDI ist echt ne Wucht. Fahre ihn derzeit in nem Superb Leihwagen und war total überrascht, wie spielerisch der mit diesem relativ wuchtigen Wagen umgeht. Das hast quasi V6-Performance. Denke, das sich viele potenzielle Superb Kunden nun nach ner Probefahrt gegen den 2,5 V6 TDI und für den 2,0 TDI entscheiden. Wenn der bloß nicht so laut rappeln würde...
     
Thema:

Octavia Combi II 1.9 oder 2.0 TDI ?

Die Seite wird geladen...

Octavia Combi II 1.9 oder 2.0 TDI ? - Ähnliche Themen

  1. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  2. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  3. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...
  4. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  5. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...