Octavia Combi DSG versus A4

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Stefan_Ösiland, 26.04.2008.

  1. #1 Stefan_Ösiland, 26.04.2008
    Stefan_Ösiland

    Stefan_Ösiland

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo aus Österreich,



    was ist eure Meinung bezüglich Skoda versus A4. Hab derzeit einen A4 Kombi (Vorgänger) und denk über einen Skoda Octavia DSG mit 140PS nach.



    Würd mich über eure Meinungen freuen, wie siehts vorallem mit der Langstreckentauglichkeit aus?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das lässt sich lang und breit beantworten - oder kurz und knapp. Letzteres will ich versuchen.

    Der Octavia ist ein Auto der Golf-Klasse mit deutlich mehr Platz, besonders als Combi, und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Es bleibt aber konzeptionell ein Golf mit relativ kurzem Radstand und besonders beim Combi einer nicht sehr geglückten Feder-Dämpfungs-Abstimmung, die dem Auto eine gewisse "Hoppelneigung" verleiht. Der Fahrkomfort auf Langstrecken ist von daher nicht mit einem A4 vergleichbar. Etwas lästig ist auch das insgesamt spürbar höhere Geräuschniveau. Der 140 PS-TDI ist im A4 erheblich besser gedämpft. Zum DSG kann ich nichts sagen.

    Fazit: Wenn Geld keine oder nur eine geringe Rolle spielt - und man bereit ist, die kaum zu rechtfertigenden Preise bei Audi zu bezahlen, ist dies die bessere Wahl. Im Normalfall ist der Octavia aber ausreichend. Für jemanden, der täglich ein paar Hundert Kilometer auf Autobahnen abspulen muss, dürfte der A4 die deutlich bessere Wahl sein.
     
  4. #3 stefan br, 26.04.2008
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Wenn der Audi noch nicht viel gelaufen hat und keine Probleme macht, würde ich den behalten. Ein Octavia wär wohl eher ein Rückschritt.
     
  5. #4 turbo-bastl, 26.04.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Jetzt macht mal den Octavia nicht schlecht... ;)

    Vor einiger Zeit fiel mir ein Artikel aus 2006 oder 2007 in die Hände, in dem ein O2 Combi mit dem 1.6 FSI über 100 Tkm getestet wurde - dort lobte man ihn als beliebtesten Reisewagen der Redaktion (und das mit dem bei Autozeitschriften nicht so beliebten Motor und bei deutlich "beeindruckenderen" Autos im Dauertest-Fuhrpark).
    Ich glaube nicht, dass der Unterschied zwischen Octavia und A4 so extrem groß ist. Natürlich wird der Audi im zweifel höherwertige Materialien haben und auch in Details (unter den Sitzen, der Rückbank) besser verarbeitet sein - das dürfte es aber dann auch gewesen sein.

    Ich fasse mal zusammen: man sollte

    ...den Octavia nehmen, wenn
    - man mit kleinen Abstrichen bei der Materialauswahl leben kann
    - nicht die neuesten Features des Konzernsregals braucht
    - das größere Platzangebot wünscht
    - den Wagen cash bezahlt oder finanziert und ihn mind. 4 Jahre halten will.

    ...den A4 nehmen, wenn
    - bereit ist, Ausstattungsmerkmale teuer zu bezahlen oder darauf zu verzichten
    - seinen Wagen ab Werk stark individualisiert haben möchte
    - großen Wert auf das A4-Fahrwerk legt
    - den Wagen leasen oder nur wenige Jahre halten will.

    Mir persönlich gefällt der A4 nicht so gut, insbesondere im Vergleich zum Vorgänger finde ich das Innenraum-Design alles andere als schön. Der für meinen Geschmack wichtigste Vorteil des Audi ist die Motorenpalette mit 2.7 TDI und 3.0 TDI - aber die stehen ja hier nicht zur Debatte.
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein, schlecht machen wollen wir den Octavia sicherlich nicht.

    Aber nach zwei dieser Autos sehe ich - wie geschrieben - deutlich die Vor- und die Nachteile.

    Das Auto ist solide, geräumig und dabei wendig. Die TDI-Motoren muss man mögen, sonst wird man da nicht mit zufrieden sein, aber Leistung und Verbrauch sind in Ordnung. Aber gerade im Hinblick auf den Konfort fällt der Octavia zurück.

    Wer nicht permanent Langstrecken absolviert, dem dürfte der Octavia auch reichen.

    Der entscheidende Vorteil beim A4 liegt für mich beim Fahrwerk. Image zählt für mich nicht, kann ich also nicht in Anrechnung bringen. Allerdings sind die Preise so abgehoben, dass ich heute keinen mehr kaufen würde. Was nutzt die schönste Individualisierung, wenn sie so teuer erkauft werden muss. 2.7 und 3.0 TDI sind tolle Motoren, vor allem von der Laufruhe. Aber preislich liegt ein solches Auto jenseits aller Vernunft...
     
  7. #6 tschack, 26.04.2008
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.786
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Das kann ich nur unterschreiben.
    Einer unserer Nachbarn hat sich einen neuen A4 zugelegt, als der letztens neben mir geparkt hat war ich doch irgendwie "entsetzt", wie eng es im A4 zugeht im Vergleich zu meinem O².

    Für mich persönlich gäbe es da keine Diskussion - ich würde den Octavia nehmen.
    Allein schon wegen dem Kaufpreis und dann den Folgekosten.
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Siehste - genau das ist der Punkt: Jeder hat seine Prioritäten. Wer Platz braucht, ist mit dem - bisherigen - A4 schlechter bedient. Wem es eher um Fahrkomfort geht, der wird vielleicht Abstand vom Octavia nehmen. Immer unter der Prämisse, dass das Geld nicht die zentrale Rolle spielt.
     
  9. #8 stefan br, 26.04.2008
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Irgendwie kommt es mir so vor, als ob manche die Nachricht des Themenschreibers gar nicht gelesen haben und einfach mal antworten.

    Stefan_Ösiland besitzt schon den Audi A4 und überlegt sich jetzt, einen Octavia dafür zu kaufen.
     
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist schon klar, ändert aber doch nichts an den Aussagen. Man könnte allenfalls annehmen, dass er mit dem Platzangebot des A4 zufrieden ist.

    Wir wissen auch nicht genau, worum es dem Themeneröffner in erster Linie geht: ein neues Auto? DSG? Mal was anderes?

    Nur eines wird deutlich: Es geht um Langstreckentauglichkeit - und genau da ist der Octavia m.E. unterlegen.
     
  11. Ecs

    Ecs

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Ich lese hier immer: "Nimm den A4, wenn du mehr Wert auf Fahrkomfort legst". Ich hatte vor kurzem das "Vergnügen" mit dem 140PS Avant mit Sportfahrwerk ca. 300km Autobahn mitfahren zu können... Da hatte unser alter Feli Unebenheiten leichter weggesteckt als der Audi. Komfort ist was anderes. Selbst der Besitzer meinte, wie es sein könnte, dass Audi so ein verdammt hartes Fahrwerk in eine Familienkutsche bauen kann...
     
  12. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    korrekt, kann ich voll unterschreiben.

    Du hast doch bereits selbst erkannt, dass dein A4 ein Sportfahrwerk drin hatte. Das beantwortet bereits alle deine Beobachtungen. Du kannst kein Sportfahrwerk mit enem komfortablen Serienfahrwerk vergleichen! Mein A4 mit Serienfahrwerk liegt harmonischer auf der Straße, als ein Octavia II. Das war u.a. auch der Grund für den Kauf letztes Jahr.

    Allerdings sehe ich bei einem Octavia II auch nicht so das Problem zur Langstreckentauglichkeit. Ich habe mich auf langen Strecken im O2 immer wohl gefühlt. Preis / Leistungssieger ist in jedem Fall der Octavia, ebenso wie beim Platzangebot. Ich würde mein A4 dennoch nicht gegen einen O2 eintauschen.
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Der A4 verliert mit dem Sportfahrwerk erheblich von seinem Fahrkomfort. Das Auto liegt dann wirklich sehr gut, je nach Radgröße ist dann aber die Anschaffung eines Satzes neuer Bandscheiben mit einzukalkulieren...

    Das Serienfahrwerk des Octavia ist insgesamt unruhiger, die Lenkung schon zu leicht und die Aufschaukelneigung deutlich. Mit Sportfahrwerk ändert sich das zwar etwas, aber dann ist der Fahrkomfort durch den kurzen Radstand noch einmal schlechter als beim A4 mit Sportfahrwerk.
     
  14. #13 Stefan_Ösiland, 26.04.2008
    Stefan_Ösiland

    Stefan_Ösiland

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    zuerst einmal ein recht herzliches Dankeschön für die vielen Informationen.

    Ich möcht nocvh mal ausführen warum ich die Frage gestellt habe:

    1.) Octavia hat mehr Ausstattung um weniger Geld

    2.) der Platz ist mehr

    3.) DSG



    Wieso ich vom Audi eher wegtendiere, ich bin von den sitzen entäuscht, die Taugen auf Langstrecken gar nichst. Ich fühl mich beim AUssteigen wie in einem Sportwagen und glaub ich bin 80 (nichts gegen ältere User) wenn ich aus dem A4 steige, halt ein sportlicher WAgen und ich kann das Fahrwerk, für den sportlichen Fahrer auch nur bedingt empfehlen, es ist mir zu hart und das ist auf der Autobahn nervig.

    All das wurde mir bei der Probefahrt nicht wirklich bewusst und daher der Gedanke mit dem Octavia. Image hin, Image her, das ist mir egal, der Audi ist auch nciht besser als andere Fahrzeuge, das einzige die Materialien sind andere, aber ansonsten.

    Freu mich auch Kommentare,

    lg
     
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Achtung Sitze: Wenn Du mit den Sitzen im Audi Probleme hast, solltest Du den Octavia ausgiebig probefahren, um zu sehen, ob Du damit zurecht kommst.

    Und noch einmal zur Fahrwerkshärte: Der Octavia ist - gelinde formuliert - recht straff abgestimmt, um der hohen Zuladung Rechnung zu tragen. Wirklich komfortabel ist das Auto nicht! Gerade die Stuckerneigung auf welligen Fahrbahn führt zu einem etwas unruhigen Fahrgefühl. Hierzu solltest Du einmal im Octavia-Forum schauen, dort gibt es einen sehr sehr langen Thread zu diesem Thema.
     
  16. #15 SuperbRS, 27.04.2008
    SuperbRS

    SuperbRS

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Markkleeberg Leipzig
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    AC-Weber Leipzig/Taucha/Wachau
    oder du wartest noch ein bissel und guckst dir den neuen superb an :thumbup:
     
  17. #16 turbo-bastl, 27.04.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    @stefan: Sprichst Du von Deinen A4-Sitzen oder von denen des neuen?

    Bei einem früheren Arbeitgeber bin ich gelegentlich einen 01er Firmen-A4 gefahren. Ein schönes Auto, aber die Ledersitze waren mir zu hart und die extreme Neigung beim Bremsen kannte ich so aus dem Octavia meiner Eltern (den ich damals noch ab und zu nutzte) nicht. Ich habe ja oben schon geschrieben, dass ich das Innenraum-Design des neuen als Rückschritt gegenüber dem alten A4 empfinde - eine Entwicklung, die ja auch bei anderen Modellen festzustellen ist (C-Klasse, Golf, Leon usw.)
     
  18. Bomber

    Bomber

    Dabei seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberursel/Ts. Feldbergstrasse 61440 Oberursel Deut
    Fahrzeug:
    Octavia 2.0 DTI/DSG + Mitsubishi Sigma 3.0
    Werkstatt/Händler:
    AUTO-PAUL
    Da meine Frau einen Audi S4, Baujahr 2007 fährt und dieser ja ab Werk eine "sportlichere" Feder-Dämpfer Abstimmung hat muss ich sagen, das es auf längeren Strecken schon etwas Gewöhnungsbedürftig ist. Meine Eltern fahren Passat und dieser ist komfortabler abgestimmt. Zum Oktavia kann ich nicht viel sagen, aber durch den fast identischen Radstand zum GOLF wird der sich wohl ähnlich abrollen, also 1-2 Klassen unter A4.
    Bomber
     
  19. #18 Bergbauer, 27.04.2008
    Bergbauer

    Bergbauer

    Dabei seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Fahrzeug:
    Opel Zafira CNG und ehemals Superb 1.9
    Ich bin den a4 ziemlich lange als "Urlaubswagen" gefahren. Ich fand die Sitze absolut in Ordnung.
    Allerdings muss ich auch sagem, das es hier shr individuell wird. Dem einen passt es, dem anderen nicht.
    Von der Geräuschdämmung und der Haptik her absolut hervorragend, aber das erwartet man ja auch für den Preis...

    Das einzige was ich jetzt machen würde: Den Octavia mit DSG fürn Wochenende als Mietwagen nehmen und mal ein bisserl über die Autobahn prügeln.
    Dann zeigt sich schnell ob er "langstreckentauglich" ist. in meinen Augen ist er das nicht, dafür gibs nen Superb.... :D

    Grüsse

    Bergbauer
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Na ja, die Sitze sind beim Audi nicht die grosse Stärke. Als ehemaliger Audi Fahrer (das waren immerhin fast 5 Jahre) hatte ich nach 400 km Autobahn schon Rückenschmerzen.Im Feli und selbst im S100 (in dem biste nach 400km allerdings fast taub ;-) ) sind die Sitze eindeutig besser.
    Ansonsten finde ich Audi von den deutschen Automarken immer noch am gelungensten, wenngleich die Ingolstädter leider den Sinn von Preis - Leistung ähnlich wie bei englischen Hauspreisen sehen.
    Fazit: Stünde die Wahl für mich an, dann ganz klar OCTAVIA.
     
  22. #20 Stefan_Ösiland, 04.05.2008
    Stefan_Ösiland

    Stefan_Ösiland

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wieder mal ein dankeschön an alle Schreiber, es hat leider ein wenig länger dauert bis ich antworten kann.



    Das heißt ich werde mir das reichlich überlegen und Probe fahren, mit dem Octavia :)

    Der Superb ist natürlich auch eine Alternative auf die es ich lohnt zu warten.



    lg und einen schönen Sonntag,
    Stefan
     
Thema:

Octavia Combi DSG versus A4

Die Seite wird geladen...

Octavia Combi DSG versus A4 - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf felicia-combi lxi nikolausangebot

    felicia-combi lxi nikolausangebot: nur der fairness halber das angebot auch an die communaty-member felicia lxi modell friend ez ende1998 135000km tüv 10/2017 jeden tag im...
  2. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  3. Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look

    Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look: Hallo, ich fahre den Octavia 5E als Limousine mit Xenon Scheinwerfern. Mir gefällt das gelbliche Licht der Nebelscheinwerfer nicht und würde...
  4. Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???

    Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???: Hallo Leute werde mir dem nächst einen Skoda Octavia kaufen Skoda Octavia 1U 1,9 SLX TDI Bj99 ich habe original Felgen von Audi im besitz...
  5. Original 18 Zoll Alufelgen Neptune auf Octavia 3

    Original 18 Zoll Alufelgen Neptune auf Octavia 3: Hallo zusammen, hat jemand hier einen O3 und die Neprune Felgen vom O2 montiert? Soll ohne Abnahme passen da von den Daten identisch mit den...