Octavia 5E Lautsprecher ersetzen

Diskutiere Octavia 5E Lautsprecher ersetzen im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi, ich habe einen neuen O5E MJ 2016 mit MIB2 Amundsen ohne Canton und mir sind die Lautsprecher vorne etwas zu schwach. Hat hier irgendjemand...

  1. #1 n6n43hix, 19.02.2016
    n6n43hix

    n6n43hix

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich habe einen neuen O5E MJ 2016 mit MIB2 Amundsen ohne Canton und mir sind die Lautsprecher vorne etwas zu schwach. Hat hier irgendjemand schon sowas umgebaut?

    Ich möchte keine Endstufe etc. verbauen, eigentlich nur neue LS Vorne, neue TMT+HT direkt am Amundsen betreiben und die Türen dämmen.

    Wäre cool wenn mir jemand sagen könnte was ich dazu alles brauche und obs anständige LS-Sets gibt.

    Cheers
     
  2. #2 hausmann_ul, 19.02.2016
    hausmann_ul

    hausmann_ul

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    56
    Von Eton gibt es wohl Lautsprechersätze, hatte Ich mir auch schon mal überlegt, aber eigentlich höre ich eh nur Radio im Hintergrund, daher für mich nicht wirklich wichtig, ware eher eine Spielerei wenns mir mal langweilig ist.
     
  3. #3 trainer22, 19.02.2016
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    BMW 218i AT /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Nutz mal die SuFu, das Thema wurde irgendwann mal heiß diskutiert und nach Lösungen gesucht...
     
  4. #4 n6n43hix, 19.02.2016
    n6n43hix

    n6n43hix

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
  5. #5 Octiman, 20.02.2016
    Octiman

    Octiman

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    VorpommernGreifswald
    Fahrzeug:
    Octavia III FL Style 1,4 DSG, Octavia III Elegance 1.4 DSG
    lautsprecher wechseln...dann auch nur die vorne.....
    bedenkst du dabei, dass die einheit ansich und auch die frequenzweiche genau auf die vorhandenen abgestimmt sein wird.
    lauter wird es dadurch auch nich! es sei denn die neuen boxen haben andere werte diesbezüglich (dB-werte und Ohm).
    dann aber bitte alle boxen tauschen, damit es wirklich sinn macht. lauter aber heißt mehr leistung und diese leistung muss der verstärker bringen !!! nicht paar boxen wo mehr watt draufstehen.
     
  6. #6 n6n43hix, 20.02.2016
    n6n43hix

    n6n43hix

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Octiman danke für deine Meinung, aber was du da schreibst ist Stuss.

    Ich bin keine 18 mehr, ich will nicht dass es "lauter" wird. Desweiteren bezweifle ich dass im O3 ohne Canton überhaupt eine Frequenzweiche verbaut ist :) Wenn dann direkt an den Hochtönern.

    Die von mir verlinkten ETONs haben 3Ohm Impedanz, die originalen 4. Allein das macht es schon "lauter". Aber darum geht es gar nicht.

    Primär geht es mir darum ein harmonierenderes Klangbild ohne Scheppern zu schaffen, dies wird durch das Dämmen der Türen erreicht. Aber wenn ich die Türpappen schonmal offen habe kann ich auch gleich die 5€ Lautsprecher gegen was hochwertigeres ersetzen.

    Ich hätte eigentlich nur gerne - von jemandem der die Türe schon offen hatte zum Dämmen - gehört was er für Material verwendet hat und wieviel :) Damit ich wieviel ich ca. bestellen muss.

    Aber ich schau mich dann besser mal im CarHiFi Forum um.

    Danke trotzdem!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  7. #7 sepp600rr, 20.02.2016
    sepp600rr

    sepp600rr Guest

    Schau mal hier.
     
    n6n43hix gefällt das.
  8. #8 n6n43hix, 20.02.2016
    n6n43hix

    n6n43hix

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danach hab ich gesucht! Danke!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  9. #9 Octiman, 20.02.2016
    Octiman

    Octiman

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    VorpommernGreifswald
    Fahrzeug:
    Octavia III FL Style 1,4 DSG, Octavia III Elegance 1.4 DSG
    ich hatte die türen offen. habe alubutyl zum dämmen benutzt.

    ich wollte dir auch nicht zu nahe treten, aber dran ist an dem schon was, was ich dir mitteilen wollte.
    eine frequenzweiche wird schon drin sein, ist schließlich auch ein mehrwegesystem. diese kann auch im radio verbaut sein oder heutzutage in form von software im radiobetriebssystem...dass weiß ich nicht.
    bessere boxen werden auch besser klingen, aber du hattest geschrieben:
    "mir sind die Lautsprecher vorne etwas zu schwach" und darunter hatte ich die leistung in form von lautstärke vermutet.
    viele grüße von jemanden, der mit musik, technik und co täglich zu tun hat.
     
  10. #10 n6n43hix, 20.02.2016
    n6n43hix

    n6n43hix

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Du bist mir nicht zu nahe getreten, keine Sorge :D

    Also ich kenn mich mitn O3 nicht aus, weiss aber vom RNS510 der VAG dass da die Radio-Systeme die keine Verstärker eingebaut haben keine Frequenzweichen besitzen. Die haben am HT nen Kondensator der die tiefen Töne rausfiltert :)

    Ich bau morgen mal nen HT im Octi aus und schaue mir das an, dann weiss ich mehr.

    Ganz Technikfremd bin ich nicht, ich arbeite mit Mikrocontrollern :P Aber von Material zum Türen dämmen hab ich keine Ahnung :D


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  11. #11 andi.moltisanti, 21.02.2016
    andi.moltisanti

    andi.moltisanti

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Am anfang war ich auch recht unzufrieden mit den Serienlautdprechern. Inzwischen ist der Equalizer recht gut eingestellt und der fader etwas mehr von der Mitte nach hinten verlagert.

    Inzwischen find ich den Sound durch diese Einstellung besser

    Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk
     
    trainer22 gefällt das.
  12. #12 trainer22, 21.02.2016
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    BMW 218i AT /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Kann ich nur bestätigen. Dann noch MP3s mit 320kBit - das bringt alles schon etwas mehr...
     
    andi.moltisanti gefällt das.
  13. Naute

    Naute

    Dabei seit:
    05.01.2016
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Octavia III 150PS EZ 12/15
    Hey! Ich werde an meinem OIII mit Amundsen ebenfalls die Türen dämmen lassen. Nun bin ich am überlegen, direkt die LS (kein Canton System) mit zu ersetzen, wenn die Verkleidung einmal runter ist. Fraglich ist halt, ob sich sich so sehr lohnt. Wenn, dann sollen direkt LS ab 200€ klasse verbaut werden, bisschen audiophil bin ich dann doch.

    Jetzt habe ich jedoch noch ein paar Fragen:
    1. Die originalen LS haben 4 Ohm, kann ich ohne weiteres LS mit 3 oder 4 OHM nutzen?
    2. Kann ich jegliche LS mit 3 und 4 Ohm ohne zusätzlichen Verstärker nutzen? Es soll eine Art "Plug-And-Play" Lösung mit bestmöglicher Effektivität und Effizienz werden.
    3. Wie sind die Erfahrungen hier in der Runde - ich habe bereits gelesen das die
    Gladen RS 165
    Eton POW 160.2
    bereits ohne Endstufe verbaut wurde. Können da Rückmeldungen gegeben werden? Beide sind ja von den Bewertungen her ziemlich gut.

    4. Können die Eton Pro 172.2 mit 4 Ohm, die ja ne Nummer besser als die POW 160.2 sind auch Porblem los genommen werden`?

    Welche Empfehlungen gibt es noch? Gerne bis 300€ und ohne extra notwendige Anbauteile.

    Danke vorab!
     
  14. #14 Boxenschrauber, 13.04.2017
    Boxenschrauber

    Boxenschrauber

    Dabei seit:
    11.04.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    hallo!
    War lange gespannt auf Antworten zu den von n6n43hix gestellten Fragen: mir ging es nämlich genauso: gleiche Ausgangslage: Amundsen und Standard Lautsprechersystem wollte besseren Klang ohne nicht unbedingt viel Umbauen zu müssen.

    Hoffe/ denke n6n43hix hat eine zufriedenstellende Lösung gefunden!??

    All denen die ähnliche Fragen quälen kann ich hier meine Empfehlung geben wie man mit minimalem Aufwand zu einer phänomenalen Klangverbesserung kommt:

    Man braucht keine Dämmung! sondern nur einen guten Hochtöner ( 30mm Aussendurchmesser) in meinem Fall Magnat Xtract (von Hifilager.de)- gepaart mit einem 6.8 myF Kondensator und einem Spannungsteiler aus Zementwiederständen der die Lautstärke dies Tweeters etwas absenkt / Löten sollte man auch können.


    Habe mich lange mit Testberichten von 165er Combos auseinandergesetzt und dann zum Kauf eines ETON pow160.2 entschieden. ( hier ist der Weichenaufbau grundsätzlich analog zum Skoda System: der TT läuft ohne Weiche; der HT hat einen Kondensator. Zur Anpassung der HT-Lautstärke kann man aber wahlweise 2 unterschiedliche Anschlusskabel verwenden, die über unterschiedliche Widerstände den Pegel des Tweeters variieren lassen.


    Weil überall empfohlen wird, die Tür zu dämmen habe ich auch gleich ( zunächst nur auf der Fahrerseite ) die Tür gründlich mit Alubutyl ( Reckhorn ABX) und Jehnert Dämmflies gedämmt und dort das Eton-system eingebaut. Der Eton war oben schön luftig offen und klar, aber brachte irgendwie trotz Dämmung nur endtäuschend schwachen Bass. Hoffnung gaben mir Hinweise, dass man ihm Zeit zum Einspielen geben muss. Rein Optisch sieht der Eton Woofer schon sehr viel wertiger aus ( geprägte Glasfaser-Membran und deutlich grösserer Magnet…) Aber der Orginallautsprecher auf der Beifahrer Seite war auch nach 3 h Einspielzeit des Eton deutlich tiefer. Habe dann, nach 2 Tagen an der Beifahrertür „Plan B“ verfolgt und nur den HT ( 5E0 035 411 B) durch einen Magnat X-tract Tweeter ersetzt.

    Diesen habe ich wie den Scoda HT mit 6,8 myF begrenzt und die Lautstärke mit einem 3 dB Spannungsteiler (1,2 Ohm Zementwiederstand hinter dem Kondensator und 10 Ohm parallel) reduziert. (Der Xtract hat einen hohen Wirkungsgrad von 92db.)

    Diese Kombination war im Direktvergleich „oben“ noch mal deutlich spritziger, klarer und frischer als das Eton System und im TT-Bereich ohne Dämmung deutlich überzeugender als das noch uneingespielte ETON.


    Habe mich dann dazu entschieden in die Fahrertür wieder den OrginalTT und den Xtract einzubauen.

    Das Ergebnis mit beidseitigem Xtract Tweeter ist wirklich unglaublich! Der HT-Tausch hat nicht nur dazu geführt, dass „oben“ deutlich besser wurde, auch der Bass kommt nun tiefer und straffer und dynamischer als vorher. Insgesamt ein richtig gutes System, das meine Hoffnungen bzw. Erwartungen deutlich übertrifft. Für mich kaum vorstellbar, dass es ein Besseres ohne zusätzlichen Verstärker oder Subwoofer gibt.

    Hinten bringt es allerdings nicht viel: Muss sagen, habe mich von meiner Euphorie tragen lassen und das auch analog hinten probiert, konnte aber, obwohl es die gleichen Lautsprecher sind, den vorne gefühlten „boost“ nicht feststellen und es bei dem Orginalsystem belassen


    Habe immer noch eine Baustelle: Die Fahrertür ist noch gedämmt, die Beifahrertür nicht: Ich kann beim besten Willen keinen Unterschied hören: der einzige Vorteil besteht darin, dass sich die Tür wertiger anfühlt bzw. beim Zumachen anhört und man weniger Fahrgeräusch hat. Mal sehen ob oder wie ich das symmetrisch mache.
     
    Wastl91 gefällt das.
  15. #15 Mr.bean78, 14.04.2017
    Mr.bean78

    Mr.bean78

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    30
    Vielleicht passen die auch beim O3. Hab sie im Passat und bin sehr zufrieden.

    upgrade-audio.de
     
  16. #16 Robert84, 23.05.2017
    Robert84

    Robert84

    Dabei seit:
    01.05.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe seit heute einen O3 und bin auch schwer enttäuscht vom Klang (Amundsen ohne Canton) Abgsehen davon, dass ich die Xtract nur als 20mm Hochtöner finde, verstehe ich bei deiner Beschreibung leider nur Bahnhof. Könntest du das vielleicht nochmal ausführen, für weniger Elektronikaffine Menschen? Rein handwerklich kann ich durchaus einen Lötkolben bedienen, aber bis jetzt habe ich das nur für LED-Spielereien verwendet.

    Beste Grüße
    Robert
     
  17. #17 Boxenschrauber, 24.05.2017
    Boxenschrauber

    Boxenschrauber

    Dabei seit:
    11.04.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Der xtract mit 20mm Kalottendurchmesser stimmt. Ich sprach von einem 30 mm Einbaudurchmesser.

    bloed ist, dass man die ganze Tuerverkleidung ausbauen muss um an den HT zu kommen. es gibt "hier" aber ganz gute Anleitungen. Tipp> vor dem Aziehen nach oben scheibe runter, dann geht es viel besser.

    Zum Thema Elektronik; ich bin kein auch kein Elektroniker. Was ich gemacht habe ist das ganz kleine 1x1 für Lautsprecherbau. Wenn du mal nach „6db Weiche“ suchst wirst du Bilder finden die zeigen dass in der Plus Leitung des Hochtoeners ein Kondensator steckt. Dieser ist beim HT des O3 fest verbaut und etwas poplig, hat eine Kapazität von 6,8 myF. Einen mit diesem Wert ( oder 4,7 wie in der Beschreibung des Xtract beschrieben) musst du dir noch irgendwo besorgen. Es sollte einer fuer lausprecherbau mit der Bezeichnung MKP oder MkT sein. (Mundorf, intertechnik, Audophon… so 15-30mm lang).

    Ich hatte keinen geeigneten Adapterstecker gefunden um den neuen Tweeter an den Stecker ( Kupplung zwischen Tuer und Verkleidung) anzubinden und habe deshalb die Leitung zwischen Stecker und HT gekappt und mit einer Luesterklemme verbunden. Es wäre veilleicht besser hier nach einem passenden Adapter zu suchen. vielleicht hat jemand einen Tipp?



    Wenn du mal nach „ Spannungsteiler 4 Ohm“ suchst wirst du Tabellen und Bilder finden, die dir zeigen, dass man die Lautstärke des Hochtöners mit einer Paarung zweier Widerstande reduzieren kann. Kannst auch im Frequenzweichenrechner bei Lautsprecher Shop oder Jobst etwas spielen. Dort siehst du dass der Widerstand mit dem kleinen Wert in Reihe hinter den Kondensator kommt und der andere im Prinzip den + und – pol kurzschliesst.

    Das passt alles gut in das Dreieck des Hochtoeners. es empfiehlt es sich die freiliegenden Drahtenden etwas mit zB. Band abzuisolieren.

    Gruss N
     
  18. fips21

    fips21

    Dabei seit:
    03.11.2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TDI Kombi weiß Mj. 2016
    Hi,
    es gibt noch eine andere Möglichkeit um dem Sound auf die Sprünge zu helfen.
    Ich habe mich vor kurzem intensiv mit VCP beschäftigt da ich mit dem Klang von meinem Amundsen auch nicht so richtig zufrieden war.
    Es gibt bei VCP die Möglichkeit, ZDC-Containerfiles auf diverse Steuergeräte hochzuladen. Beim Radio/Navi kann man Audio-Parameter hochladen. Es jede Menge davon, z.B. vom Golf, Passat, Leon etc. Ich habe einige davon getestet und bin letztendlich beim Default Parametersatz für MIB2 hängen geblieben. Das klingt für meinen Geschmack am besten. Und deutlich besser als original!

    Beispiel:
    [​IMG]

    Grüße
     
  19. fips21

    fips21

    Dabei seit:
    03.11.2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TDI Kombi weiß Mj. 2016
    Kann ich bestätigen. Der Schwachpunkt ist eindeutig der Hochtöner. Eine Krankheit von minderwertigen Hochtönern ist, dass sie im oberen Mitteltonbereich deutlich mehr Wirkungsgrad haben als bei hohen Frequenzen.

    Im Octavia ist ja der Hochtöner mit einem 6,8µF Kondensator abgetrennt, Übergangsfrequenz etwa 6kHz. Leider hat dieser 6dB Hochpass nach unten hin eine relativ geringe Dämpfung, so dass der schlechte Hochtöner in dieser Kombination das ganze Klangbild versaut.

    Ich wollte erstmal keinen anderen Hochtöner verbauen, zumal er in das Kunststoffteil eingeklebt ist und auch der Anschlussstecker nicht besonders robust ausgeführt ist. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, die Weiche zu verbessern. Sie hat jetzt einen zusätzliche Spule bekommen um sie auf 12dB Flankensteilheit zu bringen. In dem Zug habe ich auch gleich den minderwertigen Kondensator durch einen MKT Folienkondensator ersetzt. Die Trennfrequenz liegt immer noch bei etwa 6kHz, niedrigere Frequenzen werden aber deutlich stärker herausgefiltert.
    Das bringt eine deutliche Klangverbesserung! Viel homogener als vorher. Das Klangbild wird insgesamt wärmer. Der Hochtöner hat natürlich weiterhin noch Defizite, z.B. dass er zu hohen Frequenzen hin stark an Wirkungsgrad verliert. Aber ich finde damit kann man im Vergleich zu vorher durchaus leben.

    Die Bauteile dafür gibt's z.B. in der Bucht für wenige Euro. Man sollte halt mit einem Lötkolben umgehen können und vor allem aufpassen, dass man die Kontakte am Anschlussstecker beim Löten nicht zu stark erhitzt! Sonst verschieben sich die Pins.

    Folgende Klangeinstellungen habe ich jetzt: Höhen +5, Mitten -1, Bass +1.

    Hier noch die Schaltpläne:

    Original (6dB/Okt.):
    [​IMG]
    Umbau (12dB/Okt.):
    [​IMG]

    Grüße
     
    Wastl91, Mr.NK und fireball gefällt das.
  20. #20 Wastl91, 04.12.2018
    Wastl91

    Wastl91

    Dabei seit:
    03.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SKODA Octavia III Combi (5E5, 1.4 TSI, 140 PS, 103 kW)
    Kilometerstand:
    75000
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und möchte das Thema gerne nochmal aufrollen.
    Ich würde mir gerne in meinen neuen Gebrauchten neue Hochtöner (wie von Boxenschrauber beschrieben) in die vorderen Türen einbauen, finde aber nirgends einen Hochtöner mit den richtigen Maßen:
    Außendurchmesser: 30 mm
    Kalottendurchmesser: 20 mm

    Hat jemand einen guten Tipp für mich, wo her und welchen ich nehmen sollte?

    Danke im Voraus.

    Viele Grüße
     
Thema: Octavia 5E Lautsprecher ersetzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. octavia 3 lautsprecher tauschen

    ,
  2. skoda octavia 3 lautsprecher

    ,
  3. skoda octavia 5e lautsprecher

    ,
  4. octavia 3 hochtöner tauschen,
  5. lautsprecher octavia 5e,
  6. skoda octavia 2017 amundsen 8 lautsprecher klang,
  7. skoda octavia lautsprecher wechseln,
  8. mib2 Sound Parameter,
  9. octavia 5e Lautsprecher,
  10. Skoda O3 Lautsprecher Ohm,
  11. skoda box tauschen,
  12. hochtöner skoda octavia Demontage 5e,
  13. octavia 3 lautsprecher größe,
  14. original lautsprecherkabel Skoda Octavia 5e,
  15. skoda octavia 5e canton lautsprecher austauschen,
  16. Octavia 5e hochtöner,
  17. Lautsprecher für Skoda Octavia III,
  18. octavia 5e tieftöner,
  19. octavia 5e Upgrade lautsprecher,
  20. octavia 3 front Lautsprecher tauschen,
  21. skoda octavia lautsprecher einbauen,
  22. octavia besseren subwoofer,
  23. octavia lautsprecher vorn 2016,
  24. boxen für octaiva rs,
  25. skoda octavia rs bessere boxen
Die Seite wird geladen...

Octavia 5E Lautsprecher ersetzen - Ähnliche Themen

  1. Octavia Fehler AGR Ventil kommt und geht

    Octavia Fehler AGR Ventil kommt und geht: Hallo, ich habe einen Octavia Combi 140ps mit ca. 270.000km jetzt runter, ein Diesel. Wir haben seit fast 2 Jahren immer wieder das Problem dass...
  2. Spiegelblinker für Octavia III und Superb III gleich?

    Spiegelblinker für Octavia III und Superb III gleich?: Hallo, weiß jemand, ob die Spiegelblinker für Octavia III und Superb III gleich sind? Sieht ähnlich aus.
  3. Komisches Geräusch Skoda Octavia

    Komisches Geräusch Skoda Octavia: Hey leute Vlt könnt ihr mir wiedermal helfen .. Seit gut nem Jahr hab ich beim starten ein quietschen ganz kurz wenn sich der motor eben bewegt...
  4. Privatverkauf Sommerräder für Octavia II

    Sommerräder für Octavia II: 4 schöne Sommerräder für Octavia II (Skoda-Alufelgen 15 Zoll Pyxis aus 2011, bereift mit Dunlop Sommerreifen Produktion 2016, Profil zweimal 5mm,...
  5. Suche lautstärkeregler radio Swing octavia 3

    Suche lautstärkeregler radio Swing octavia 3: Hallo, mir ist der lautstärkeregeler gebrochen und ich suche jetzt ein ersatz. Beim händler habe ich schon nachgefragt ,die finden den nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden