Octavia 4x4 vs. Subaru Forrester

Diskutiere Octavia 4x4 vs. Subaru Forrester im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Auto Motor Sport TV Vergleichstest: Octavia: - besseres Fahrverhalten - serienmäßiges ESP - qualitativ überzeugend - Serienausstattung...

Joker1976

Dabei seit
11.06.2002
Beiträge
1.759
Zustimmungen
4
Ort
Kreis Karlsruhe Deutschland
Fahrzeug
Superb II 170PS TDI DSG EZ'11 134tkm | O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 187000km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
Werkstatt/Händler
Jäger&Keppel, Speyer
Kilometerstand
194000
Auto Motor Sport TV

Vergleichstest:

Octavia:
- besseres Fahrverhalten
- serienmäßiges ESP
- qualitativ überzeugend
- Serienausstattung mager
- wenig Platz im Fond
- stoßempfindliche Lenkung
- Sicherheitsausstattung, Fahreigenschaften, Preis überzeugen


Forrester:
- schnellerer Sprint
- optisch nicht "dezent" (Lufthutze)
- bestens ausgestattet
- viel Platz
- hoher Verbrauch
- 12,8 Lieter/100km
- wackelnde Motorhaube

Subaru Forester / Skoda Octavia

Die bullige Optik des Subaru Forester erinnert fast schon an einen Geländewagen. Unter seiner Haube arbeitet die Topmotorisierung, ein 177 PS starker Vierzylinder-Turbo-Boxermotor. Das Design des Skoda Octavia fühlt sich eher klassischer, schnörkelloser Kombitradition verpflichtet. Unter der Haube setzen die Tschechen beim Zweiliter-Vierzylinder mit 155 PS ebenfalls auf Turboaufladung.

Karosserie und Innenraum

Der Skoda verkörpert schlichtes Design zum günstigen Preis. Für weniger als 25.000,- EUR erhält man ein qualitativ überzeugendes Auto. Die Ausstattung fällt jedoch gegenüber dem Subaru etwas magerer aus. Ebenso wie das Platzangebot auf den Rücksitzen: Hier müssen die Fondpassagiere zu Gunsten des großen Kofferraums weitestgehend auf Beinfreiheit verzichten.

Die optische Anmutung des Subaru ist nicht gerade das, was man als dezent bezeichnen würde. Besonders auffällig ist seine Lufthutze in bester Stockcar-Manier. Im Innenraum fällt zunächst das provisorisch angebracht wirkende Navigationssystem ins Auge. Ansonsten ist der Forester bestens ausgestattet. Daher wirkt der Innenraum auf den ersten Blick hochwertiger als beim Skoda. Der Kofferraum ist recht klein, dafür können sich aber die Insassen an einem guten Raumangebot erfreuen.


Fahrleistungen und Fahreigenschaften

Der Subaru kann seinen Leistungsvorteil auf der Straße eindrucksvoll umsetzen. In 7,3 Sekunden spurtet er auf Tempo 100. Das Geradeausfahren liegt dem hochbeinigen Forester allerdings mehr als das Durchfahren von Kurven. Die Lenkung ist unpräzise und seine Fahreigenschaften im Grenzbereich schwer kontrollierbar. Hier wäre ESP angebracht, was jedoch auch gegen Aufpreis nicht zu bekommen ist.

Ganz anders der Octavia: Dank des wesentlich niedrigeren Schwerpunkts kommt die Karosserie nicht ins Wanken. Sein Fahrverhalten ist gutmütig, und seine Kurvengeschwindigkeiten bewegen sich auf weitaus höherem Niveau als die des Subaru. Zusätzlich hat der Skoda serienmäßig ESP an Board.

Beim Bremstest lässt der Subaru erneut Federn. Die Kapitel Sicherheit und Fahreigenschaften gehen somit klar an den Skoda.

Der Boxermotor des Subaru macht Spaß - nur beim tanken nicht, denn der kräftige Turbomotor gönnt sich im Test 12,8 Liter auf 100 Kilometern. Dafür hat der Forester den Octavia jederzeit locker im Griff. Auch der Federungskomfort und die erhöhte Sitzposition im Forester gefallen. Eine bei schneller Autobahnfahrt wackelnde Motorhaube passt jedoch nicht so recht ins Bild eines über 29.000,- EUR teueren Autos.

Der Octavia ist wesentlich härter abgestimmt und leitet über die stoßempfindliche Lenkung bisweilen Straßenunebenheiten an den Fahrer weiter. Darüber hinaus trübt der raue Motor die Freude am quirligen Skoda.


Fazit

Der Forester ist das Resultat aus 30 Jahren Allrad-Erfahrung bei Subaru. Komfort und Kraftentfaltung zählen zu seinen Stärken. Preis und Verbrauch sind dagegen unverhältnismäßig hoch, und in Sicherheitsaspekten wie Fahrverhalten und Bremsen lässt der Forester Raum für Verbesserungen.

Des einen Leid ist des anderen Freud: Gerade die Fahreigenschaften, die Sicherheitsausstattung und der Preis des Skoda überzeugen. Der raue Motor in Verbindung mit seinen unterlegenen Fahrleistungen enttäuscht.

Das ändert jedoch nichts am Sieg für den Tschechen, der in der Summe seiner Eigenschaften klar die Nase vorn hat.


Technische Daten


Skoda Octavia...........Subaru Forester
Combi 1.8T................2.0 XT Turbo
4x4 Elegance

Motorbauart/Zylinderzahl:
Reihe / 4 ..................Reihe / 4
Hubraum ccm:
1781.........................1994

Leistung kW(PS):
110 (150).................130 (177)
bei 1/min:
5700.........................5600
max. Drehmoment:
210...........................245
bei 1/min:
1750.........................3200

Leergewicht (kg):
1482.........................1474
Zuladung (kg):
458...........................476
Zul. Gesamtgewicht (kg):
1940.........................1950
Kofferraumvolumen in Litern:
448...........................387

Länge (mm):
4513.........................4450
Breite (mm):
1731.........................1735
Höhe (mm):
1481.........................1585

Beschleunigung (Sek)
0-100 km/h:
9,1.............................7,3
0-140 km/h:
17,9..........................14,4
80-120 km/h im 5. Gang:
12,5..........................12,9
Höchstgeschwindigkeit:
211 km/h...................202 km/h

Bremsweg in Meter
aus 100 km/h (warm):
39,8...........................45,4

Testverbrauch l/100 km
10,8...........................12,3
minimal:
7,5.............................7,8
maximal:
13,0..........................14,5

Grundpreis:
24.830,- EUR.............29.240,- EUR



Sieger: Skoda Octavia 4x4

Quelle
 

carver

Guest
Tach!

@joker Meine Fresse bist Du schnell. :respekt:
Aber so brauch ich mich nicht episch darüber auslassen.*gg*

Viel Spaß!
 

Joker1976

Dabei seit
11.06.2002
Beiträge
1.759
Zustimmungen
4
Ort
Kreis Karlsruhe Deutschland
Fahrzeug
Superb II 170PS TDI DSG EZ'11 134tkm | O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 187000km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
Werkstatt/Händler
Jäger&Keppel, Speyer
Kilometerstand
194000
@ carver

Man(n) tut, was mann kannt *fg* Darfst mich ruhig noch ergänzen...
 

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.736
Zustimmungen
32
Ort
Berlin
hab ich noch ne Chance auf eine TV-Wiederholung?

Ich hatte mal so einen mörderischen Subaru vor mir.
Der ist bei 235 (Tacho) einfach weggezogen. Ich kam erst ran, wenn er wegen Überfüllung der linken Spur bremsen musste.

Da hatte ich nicht die kleinste Chance mit meinen 225er 17"-Rädern.
 

carver

Guest
@joker was soll ich dazu noch sagen.*gg*

@octavius Du hast die Chance es am Di. 03.40Uhr nochmal zu sehen.
Weiterhin denke ich nicht, daß es ein Forester war, der Dich abgehängt hat. Sondern ein Impreza 2.0i WRX (der hat ja auch 218 PS) oder gar ein STi (immerhin 265 PS). Wenn es allerdings ein Kombi war, dann hat er maximal 218 PS. (Daten Subaru )
Also, laß Dir mal keine grauen Haare wachsen. :zwinker:

Viel Spaß!
 

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.736
Zustimmungen
32
Ort
Berlin
werde den videorecorder anwerfen.

stimmt es war ein Impreza, da habe ich mit 190PS nicht den Hauch einer Chance.
 

Octavianer

Guest
Was ich mich frage ist, warum ist der Subaru fast 2 Sek. schneller auf 100 mit "nur" 27 Mehr-PS? Am Gewicht liegt es nicht.
Der Motor im Octi ist doch der selbe wie bei VW und AUdi, oder? Der wird doch sonst immer so gelobt, in diesem Test kam er aber nicht gut weg...
 

nick name

Guest
@Octavianer: der subaru ist möglicherweise kürzer übersetzt. das würde auch die geringere höchstgeschwindigkeit und den sehr hohen verbrauch erklären.
 

Ivan

Guest
Leider kommt es bei der Beschleunigung nicht auf die maximale Leistung, sondern vor allem an den Drehmomentverlauf.
 

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.736
Zustimmungen
32
Ort
Berlin
habe mir mal die techn. Daten angesehen. Selbst ein ungechippte 4x4 ist da noch schneller.
 

Ivan

Guest
Ich kam endlich auch dazu mir den Bericht anzusehen und da ist bei Octavia glatt die Rede von 2LITER REIHEN 4ZYLINDER Turbo mit 150PS. :graus:
Ich denke da handelst sich um ein Fehler bei AMS tv ?
Hat das niemand von Euch mitbekommen? (Steht ja auch in Jokers text nur hat er 5PS mehr drangemacht)
Oder gibt es jetzt wirklich statt 1,8T20V, so ein Motor bei 4x4? (Und der abschneidet dann so miess?)
 

Joker1976

Dabei seit
11.06.2002
Beiträge
1.759
Zustimmungen
4
Ort
Kreis Karlsruhe Deutschland
Fahrzeug
Superb II 170PS TDI DSG EZ'11 134tkm | O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 187000km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
Werkstatt/Händler
Jäger&Keppel, Speyer
Kilometerstand
194000
@ Ivan

die Rede ist von einem 1.8T mit einem Hubraum von (siehe mein Posting) 1781ccm; der Forrester hat 1994ccm!! Ist etwas unübersichtlich geworden, werde es mal schnell "entzerren", sind ja schließlich ZWEI Spalten...
 

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.736
Zustimmungen
32
Ort
Berlin
als ich so einen Forrester auf der Straße gesehen habe, hatte ich plötzlich keine Lust mehr den Bericht anzusehen. So eine Grotte. Der cw-Wert muss gnadenlos schlecht sein.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein ungetunter 4x4 1,8T langsamer ist.

Ich hatte gestern mal mein VAG-COM dran, dass brachte 227km/h bei 6440 U/min (Lügentacho war schon bei 240). Mit GPS währen das so um 230km/h. Natürlich mit Chip und kleinen Winterreifen 16", 205er (ehe jetzt wieder einige schreien, die Reifen sind nur für 210km/h - aber mal kurzzeitig sollten sie schon 10% mehr abkönnen).

Ich denke nicht, dass das von so einem "windschnittigen" Forrester geschafft werden kann.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Joker1976

Dabei seit
11.06.2002
Beiträge
1.759
Zustimmungen
4
Ort
Kreis Karlsruhe Deutschland
Fahrzeug
Superb II 170PS TDI DSG EZ'11 134tkm | O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 187000km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
Werkstatt/Händler
Jäger&Keppel, Speyer
Kilometerstand
194000
@ octavius

Laut Werksangaben fährt der Octavia 4x4 genau 9km/h schneller wie der Forrester (siehe mein Posting)
 

Ivan

Guest
@Joker
Das mit dem zweiliter habe ich nicht bei Dir endeckt, obwohl es da genauso steht
Unter der Haube setzen die Tschechen beim Zweiliter-Vierzylinder mit 155 PS ebenfalls auf Turboaufladung.
sondern so hoere ich das auch auf dem Video mit dem Beitrag. Klar und deutlich ZWEILITER.

@Octavius
Irgendwie bringst Du das ganze durcheinander. Der Forester hat laut dem Bericht Vmax 202km/h im Gegenteil zu Octavia mit 211km/h. Bedenkt man, dass Forester noch groesseren und staerkeren Motor hat, ist kein Wunder, dass er bei niedrigerer Untersetzung (auf die gerade die Vmax deutet) in 7,3 s auf 100km/h beschleunigt, wobei Octavia erst in 9,1s.

In dem Bericht sagt man zwar, dass die Aufgaben im Grunde identisch sind, die Autos koennten aber nicht unterschiedlicher sein. Schon vom Design geschweige von dem Namen ist der Forester eher in Gelaendewagenbereich orientiert, wobei Octavia aufgemotztes Strassenauto ist. Wenn man die Autos im Wald einsetzt ist der Subarudesign schon praktischer und Geschwindigkeiten ueber 200km/h ueberfluessig.
Auch der Allradantrieb ist nicht gleich Allradantrieb - ich kenne zwar den Forester nicht, aber Subaru faehrt doch mit PERMANENTEM Allradantrieb, wo staendig 60% der Leistung an der Hinterachse zu Verfuegung stehen.
Also vergleicht man hier Birnen mit Apfeln - was aber nicht so verkehrt ist, wenn man bedenkt, dass sogar die Offroader selten die Asphaltstrassen verlassen.
 
Thema:

Octavia 4x4 vs. Subaru Forrester

Octavia 4x4 vs. Subaru Forrester - Ähnliche Themen

100 000 km Octavia II - Fazit: Hallo Community, diese Woche konnte ich dir Marke 100 000 km knacken. Sicherlich für ein Fahrzeug des Baujahrs 2011 nicht viel, aber ein...
Erste Erfahrungen /Bewertung Superb III 2.0 TDI 4x4 - Vorstellung: Moin in die Runde, ich habe mich nun hier bei Euch angemeldet, lese aber schon seit einem guten Jahr, seit der Entscheidungsphase für ein neues...
Verkauft Octavia 1Z, 140PS Diesel, Elegance mit Extras: Hallo zusammen, zum Verkauf steht mein anthrazit-grauer Skoda Octavia Combi. Das Auto ist ein 2-Liter Diesel mit 140 PS (103 kW) und manuellem...
Abschied von unserem Fabia 1.2 TDI DPF Combi GreenLine: Nach 6 treuen Jahren und 89.010 gefahrenen Kilometern habe ich heute unseren Fabia zum :rolleyes: gefahren, weil wir morgen - der täglichen...
2.0 TSI 220 vs 280 (Ausstattungs-) Unterschiede: Hallo, nachdem ich vor rund 11 Jahren den Seitensprung zu einem TDI gewagt habe und für mich nun feststeht, dass dies der erste und auch letzte...

Sucheingaben

subaru forester forum erfahrungen

Oben