Ocatvia TSI 122 PS ca. 40000 km und der 3.Turbolader

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Dissmaster, 17.02.2012.

  1. #1 Dissmaster, 17.02.2012
    Dissmaster

    Dissmaster

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe schon viele Themen über Turboladerprobleme gelesen.
    Jetzt wollte ich mal von meinem Problem berichten.
    Ich habe einen Octavia Kombi 1,4 mit 122 PS. Nach 17000 km habe ich beim beschleunigen gemerkt, dass die Leistung abfällt. Beim Händler haben die nach Test gesagt es wäre der Turbolader defekt, dieser wurde auf Garantie ausgetauscht.
    Jetzt ist meine Garantie seit 4 Monaten vorbei und ich habe das selbe Problem. Zuerst nicht so stark wie beim ersten Mal, ich war auch schon bei zwei Händlern und die konnten nichts finden.
    Vor ca. 2 Wochen auf der Autobahn ist im 6 Gang bei 160 die Leistung abgefallen und die Geschwindigkeit ging auf 140 zurück, schneller konnte ich nicht mehr fahren.
    Wieder zum Händler, nach einem Tag testen hat er mich angerufe und es ist wieder der Turbolader. Ich habe jetzt ca. 38000km auch der Uhr.
    Skoda übernimmt 100% die Materialkosten, aber ich muss die Arbeitsstunden bezahlen. Mit Leihwagen für drei Tage und den Arbeitsstunden bin ich jetzt bei ca 300€.
    Ich verstehe nicht warum ich die Arbeitsstunden bezahlen muss, ich habe zwar keine Garantie mehr, aber an dem Fehler bin ja nicht ich schuld, es ist m.E. ein Material oder Konstruktionsfehler. Jetzt habe ich mich mit Skoda in verbindung gesetzt, aber noch keine Antwot erhalten. Hat jemand von euch Erfahrung damit, oder kennt ihr jemanden der eventuell den gleichen Fehler hat/hatte?


    MfG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HiggiTR, 17.02.2012
    HiggiTR

    HiggiTR

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Trier früher Altenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1FL 1.9TDI und Skoda Octavia 2FL RS 2.0TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    habe nach 3 Jahren einen Skoda Partner gefunden der nicht nur Skodas verkauft sondern mal super instand setzt, dazu noch sehr Sympatisch ist. Autohaus Toepner in Nellmersbach
    Kilometerstand:
    11500
    Vielleicht mal nach Kulanz fragen vorrausgesetzt das alle Inspeks bei Skoda gemacht wurden. Das Problem rein Rechtlich ist ja noch das du damals zwar schon einen neuen Lader bekommen hast aber die Garantie nicht länger ist weil das Bauteil jünger ist !! Wenn du Glück hast kommst du mit Null raus aber wenn pecj mit 300€ !! Bin mal gespannt was raus kommt
     
  4. #3 Dissmaster, 17.02.2012
    Dissmaster

    Dissmaster

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    habe ide 30000km Inspektion bei einem autorisierten VW Händler gemacht, der verkauft keine Skoda Fahrzeuge, sondern macht nur Reparaturen oder Inspektionen. Also von der Seite passt alles.
    Mich kotzt nur an, dass der Fehler ja irgendwo im/am Bauteil (Turbolader) liegt.
    Ich fahre mit dem Auto, wie es Millionen andere Mensche auch machen.
    Ich werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten.
    Mal schauen wie lange Skoda braucht um sich bei mir zu melden.
     
  5. #4 Nasenpfahl, 17.02.2012
    Nasenpfahl

    Nasenpfahl

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z 1.6 MPI
    Kilometerstand:
    91000
    Vorraussetzung für einen gesunden Turbo ist, dass er anständig warm- und kaltgefahren wird. Ich ich nehme an, dass du das weisst.

    Ansonsten habe ich schon gehört, dass es mit den 1,4 TSI Probleme gibt, ich glaube aber, dass es eher motorseitig der Fall ist. Vielleicht gibt es in deinem Fall Probleme mit der Schmierung? Ich weis ja nicht, ob sich der Lader irgndeines Öls zur Schmierung bedient.
     
  6. lmeier

    lmeier

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI / Fabia II Monte Carlo 1.2 TSI 105PS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Krause
    Guten Abend,

    also erstmal finde ich die Überschrift sehr unglücklich gewählt, da ich mich öfter gefragt habe "wieso der 3. Turbolader"... Es sind ja "erst" 2 kaputt, was ich noch als "Pech" oder "Einzelfall" einstüfen würde...

    Wenn es eine Regel wäre, dass die so oft ("immer") kaputt gehen, hätte VW / SKODA oder allg. VAG schon lange was gemacht oder den Motor aus dem Programm genommen, da sich aus der VAG Palette ja zahlreiche Fahrzeuge dieses Motors bedienen (zw. 122 - 160PS immer dieser 1,4 TSI).

    So unglücklich es auch klingt, so finde ich gerade wegen deiner doch geringen Fahrleistung (einmal 17TKM und einmal 20TKM) das ganze nicht sehr "serienproblemreif", oder irre ich ?

    Ich habe mich über die Thematik auch viel versucht zu informieren (aus Angst, da ich meinen 1,4 TSI 122PS auf Gas umbauen lasse) und konnte kein "Serienproblem" feststellen. Es gibt auch zahlreiche 1,8er TSI wo der Turbo die Grätsche gemacht hat.
    Diese ganze Diskussion gab es ja auch schon beim Octavia 1, siehe z.B. hier: http://www.octavia-forum.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=53666

    Ich habe dazu einen schönen Beitrag (aus 2009 vom Golf 1,4 TSI) gefunden: (link)
    In demselben Thread war auch die Rede davon, dass fortan ab Mitte 2009 neue Generationen von Turbolader verbaut wurden, wodurch sich diese Problematik eingrenzt / eingrenzen soll
    Dies ist ja quasi auch bei dir so, da auch bei dir ohne weiteres Murren der Turbo zu 100% auf Kulanz übernommen wurde. Darum gehe ich davon aus, dass dein 1. Lader zu dieser Charge der Turbos gehört!!! Das würde ja vom Zeitraum auch passen, wie du es beschreibst (wie haben jetzt 02/2012 und wenn dein Auto 2 Jahre und 4 Monate alt ist wären wir bei Produktion Mitte 2009)


    Dies beantwortet nicht die Frage, warum der 2te Turbo (wann wurde dieser verbaut?) nun auch schon wieder hinüber ist.
    Will damit nur etwas "Ärger" herausnehmen und darauf hinweisen, dass VW sich diesem bewußt ist / war und bereits reagiert hat (2009).
     
  7. lmeier

    lmeier

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI / Fabia II Monte Carlo 1.2 TSI 105PS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Krause
    Hier auch noch ein Thread zu dem Thema: link
     
  8. hag

    hag

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    324
    Also der 1.4 TSI mit 160 PS hat wohl die derbsten Probleme mit der Hitze. Deshalb gibt es da so oft Probleme.

    Und wie schon erwaehnt laesst sich ein Turbo easy peacy schrotten, indem man ihn nicht ordentlich warm und auch wieder kalt faehrt. Das wissen dummerweise die wenigsten Bezinerfahrer, die meist eh "wenig" km machen und jetzt einen TSI fahren und vorher Sauger hatten. Da waere ich als Hersteller auch erstmal skeptisch.
     
  9. lmeier

    lmeier

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI / Fabia II Monte Carlo 1.2 TSI 105PS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Krause
    naja das mit dem warmfahren ist ja auch nicht immer klar. Aber ich fahre meist eh so 5 Minuten bis zu Autobahn und fahre dann erst "schneller".

    Wie meint ihr denn, sollte zu Beginn "optimal" warmgefahren werden? Das ist ja gerade bei Stadtverkehr (viele Beschleunigen und Stopp) nicht ganz so einfach. (dazu kommen im moment noch die Außentemperaturen)

    Mich beschäftigt das Thema durchaus auch, da ich auch keinen neuen Turbo nach 3 Jahren (Garantie + 1 Jahr Garantievierlängerung Skoda) oder so zahlen will (Kulanz bei mir ausgeschlossen wegen Gasumbau, aber habe ne Garantieerweiterung für 4 Jahre die auch Turboschäden abdeckt, sofern auf Gasbetrieb zurückzuführen)

    Habe immer wieder gehört, dass es an der Verkohlung der Ölzuleitung zum Turbo liegen soll, aber das soll ja mittlerweile abgestellt worden sein?! Habe auch schon überlegt von dem LL alle 2 Jahre auf was anderes (0W40?) jedes Jahr zu wechseln? (Lieber jedes Jahr 100€ für nen Ölwechsel als alle 4 Jahre nen Turbo...)
     
  10. hag

    hag

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    324
    meine aussage war mehr so auf die allgemeinheit bezogen. da kenn ich sehr viele beispiele.

    also warmfahren machen die meisten eigentlich per se schon richtig. aber sehr wichtig ist halt auch das kaltfahren. es ist absolut toedlich, einen heissen turbo abzustellen. steht glaub sogar irgendwo in der bedienungsanleitung, dass man den nach autobahnfahrten 10 minuten im stand laufen lassen soll. nur wer macht das schon (ist das ueberhaupt legal?). alternativ einfach die letzten 20km der bab strecke mit 120km/h cruisen.
     
  11. #10 guggnich, 17.02.2012
    guggnich

    guggnich

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Fahrzeug:
    Oci II Facelift Combi
    Kilometerstand:
    102000
    ist zwar nicht ganz das Thema, aber kann man sagen wie warm ein Lader wird bei 80 landstrasse, 140 AB oder auch 200auf der AB. Klar kommt es auch drauf an wie lange man die jeweilige Geschwindigkeit fährt.

    Habe mich auch mit dem Warm- und Kaltfahren beschäftigt, habe zwar nen 1,8ter Lader, aber im Prinzip ist es ja das Gleiche. Habe jetzt 46000 runter. Fahre normal bis schwach untertourig (1500U/min aufwärts, meist Landstrasse + Stadt und auf'm Rückweg Stück Autobahn (das ab und an mal auch etwas flotter) und dann noch 2-3km bis vor die Tür und stelle den Motor dann ab) ach so was bei mir auch noch ist bei den aktuellen Temperaturen, ist die Betriebstemperatur erst nach der Häjfte der 22km Strecke die 90°C hält weil ich zwischendurch relativ viel Gefällstrecke habe... und wieder "runtergekühlt wird"....

    So'n Lader sollte doch bei Durchschnittlicher Fahrweise schon mind. 100.000km halten oder muss ich mir bei 46000 da bald Gedanken machen... :whistling: Ich hab' nur bis Ende des Jahres Garantie, dann ist die KArre 4 JAhre alt und hat ca 60tkm runter.

    Danke

    Und hoffentlich wird es nicht noch ein LAder sein... *Daumendrück*
     
  12. #11 Quax 1978, 17.02.2012
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Geh mal davon aus, dass er so bei 50000km Dir um die Ohren fliegt.

    Warum soll der 100000km halten, davon hat der Hersteller doch gar nichts.

    So jetzt mal ernsthaft. Wie willst Du die Temperaturen messen? Auf jeden Fall habe ich meinen schon mal rot-glühend nach einer BAB-Tour gesehen. Gut war beim Octi Diesel und nach knappen 80km Bleifuß, allerdings habe ich ihn auch nicht gleich ausgemacht. Beim SC habe ich das noch nicht ausprobiert, bzw. nicht hinterher geschaut. Schau Dir beim Fahren Deine Öltemperatur im Display an, sofern möglich. Ab etwa 80°C kannst Du ihm alles anbieten was er zu leisten im Stande ist. Wenn Du mal von der BAB kommst und ein wenig flotter gefahren bist, kannst Du auch die letzten Kilometer (je nach Witterung 5-10) ruhiger fahren und dann kannst Du den Motor auch ohne Probleme nach dem Anhalten ausmachen. Im Hochsommer würde ich ihn vielleicht noch ein wenig laufen lassen, aber mittlerweile gibt es eine Nachlaufschmierung für den Ölkreislauf. Also nicht immer gleich jedes Problem auf sich selbst projezieren.
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein, das ist kein Einzelfall. Und mit dem Warm- und Kaltfahren hat es gar nichts zu tin.

    Das Problem scheint ein irgendwo hängendes Überdruck-Ventil zu sein (ich bin kein Techniker, deshalb die laienhafte Formulierung).
    Auch ich hatte das Problem wechselnd ab ca. 26.000 km, bei 33.000 km gab es einen neuen Turbolader. Bei der Fehlersuche wurde auch der Motor zerlegt und zeigte in den Laufbuchsen der Kolben Werte außerhalb der Toleranz. Der Motor wurde dann gleich mitgetauscht.

    Kosten: 6.700 Euro - zum Glück noch in der Garantie.

    Die Empfehlung kann nur sein, eine Garantieversicherung abzuschließen. Denn wenn es zu Defekten kommt, dann sind die (nicht nur bei Skoda) schnell mit hohen Kosten verbunden.

    #
     
  14. Atom

    Atom

    Dabei seit:
    16.12.2003
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.8 TSI / LR Discovery IV SDV6 / Roomster Scout
    Wo gibt es diese Nachlaufschmierung? Dis TSI Motoren haben ggf. eine nachlaufende Kühlmittelpumpe aber keine nachlaufende Ölpumpe.
    Quelle: SSP
     
  15. #14 Nasenpfahl, 18.02.2012
    Nasenpfahl

    Nasenpfahl

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z 1.6 MPI
    Kilometerstand:
    91000
    Das Schmieren etc. hat mit dem Warm- und Kaltfahren doch auch rein garnichts zu tun, sondern soll lediglich ein Festfressen des Schaufelrades verhindern (wenn ich da mal nicht falsch interpretiert habe :wacko: ). Das eigentliiche Problem eines Turbos ist die extreme Hitze-/Kälteschwankung. Relativ wenig Material auf relativ viel Raum hat die Eigenschaft der schnellen Erwärmung/Abkühlung. Dann ist das Ganze noch aus Guss, der diese Temperaturschwankungen überhaupt nicht verträgt. Hier kommen Temperaturschwankungen von mehreren hundert Grad zustande, die eine Rissbildung im Gehäuse begünstigen. Wenn ein Turbo einmal einen Riss hat, dann ist ja bekanntlich wegen der bösen Falschluft eh finito.

    Davon mal ab, das Problem gibt es bei allen Autos - und zwar beim Krümmer. Mal schnell mit 200 Sachen die AB runter und an ner Raste rausgefahren. Auto aus, auf's WC und danach was essen. So kann man sich wunderbar einen Turbo- oder auch Krümmerschaden einhandeln. Im ungünstigsten Fall beides.

    100 mal geht's gut und beim 101. mal macht's 'knack'.
     
  16. lmeier

    lmeier

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI / Fabia II Monte Carlo 1.2 TSI 105PS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Krause
    Aber das ist ja schon ein Witz... Ich kaufe doch nicht ein Auto, wo ich quasi sowas mit"einrechnen" muss !!!
    Mal so nebenbei: was kostet der Spaß eigentlich (neuer Turbo)?

    Hoffe das meiner immerhin 6 Jahre überlebt (=150TKM), dann kommt er vermutlich ohnehin weg. Ärgere mich jetzt schon innerlich, wenn ich darüber nachdenke.

    Was war mit dem Einfluss von Öl bzw. Ölwechseln auf Turbolader ?
     
  17. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Diese Äußerung meinst Du jetzt aber nicht ernst?

    Wer behauptet denn ernsthaft (!!!), dass ein Turbolader im Normalfall nur 50.000 km hält? Wer dem so, so hätte sich diese Technik nie durchgesetzt. Ein Turbolader hält im Normalfall ein Autoleben lang, normale Fahrweise vorausgesetzt.

    Das es zu Ausfällen kommen kann, ist wie bei jedem technischen Teil verständlich. So scheint es bei den 1.4 TSI-Motoren ein produktionstechnisches Problem gegeben zu haben. Das ist ärgerlich (und ich hatte selbst Ärger damit).

    Aber der Normalfall ist es nicht!

    Sich über einen möglichen Fehler irgendwann aufzuregen ist präventives Hyperventilieren, das allenfalls zur Konsequenz führen sollte, in Zukunft nur noch zu Fuß zu gehen.

    Selbst dann kann es einem aber passieren, Schuhe zu kaufen, die Mängel haben... ;)
     
  18. #17 HiggiTR, 18.02.2012
    HiggiTR

    HiggiTR

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Trier früher Altenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1FL 1.9TDI und Skoda Octavia 2FL RS 2.0TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    habe nach 3 Jahren einen Skoda Partner gefunden der nicht nur Skodas verkauft sondern mal super instand setzt, dazu noch sehr Sympatisch ist. Autohaus Toepner in Nellmersbach
    Kilometerstand:
    11500
    Die TSI Lader sind Wasser gekühlt und haben ein "Ölstaudruckventil" d.h. bei Motor stop wird der Öldruck im Bereich des Laders aufrecht erhalten so das die Turbine auslaufen kann und weiterhin sorgt einen elektrische Wapu für abkühlung :thumbsup:
     
  19. #18 guggnich, 18.02.2012
    guggnich

    guggnich

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Fahrzeug:
    Oci II Facelift Combi
    Kilometerstand:
    102000
    das malne gute Antwort Higgi... :)

    @ all: Das Ding mit dem 50.000km war eher 'n Gag, glaub ich... :whistling: .... :D

    Hoff das er bis zur 120.000 überlebt... dann mal sehen waren bei mir noch gute 4 Jahre. Dann is der Nachfolge Oci da nehm ich mal an... Hoffentlich mit'm 1,8l 170PS aus jetzigen Audi...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Das sehe ich auch so. Umso mehr habe ich mich gewundert, warum man sich prophylaktisch darüber aufregt, dass das Teil kaputtgehen könnte...
     
  22. #20 Dissmaster, 20.02.2012
    Dissmaster

    Dissmaster

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal danke für die vielen Antworten.
    Die drei in der Überschrift finde ich richtig, ich habe das Auto gekauft mit dem 1.Turbo, nach 17000km der 2. Turbo und jetzt mit 38000km der 3. Turbo. So habe ich das gezählt, ist aber auch Definitionsache, ab wann man anfängt zu zählen.
    Das mit dem warmfahren und nach langen Strecken abkühlen lassen wurde mir in der Werkstatt auch gesagt.
    Aber wenn ich eben mal Kurzstrecken fahren muss (z.B die Kinder in den Kindergarten ca. 8km) was soll ich anders machen???
    Bis heute hat sich noch niemand bei mir gemeldet, warte weiter auf einen Anruf von Skoda.

    LG
     
Thema: Ocatvia TSI 122 PS ca. 40000 km und der 3.Turbolader
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. octavia 1.4 tsi turbo probleme

    ,
  2. turbolader skoda octavia 1.4 tsi

    ,
  3. skoda octavia 1.4 tsi turbo defekt

    ,
  4. octavia II Tsi 122 ps keine Beschleunigung,
  5. skoda octavia 1.4 tsi 122 ps turbolader,
  6. skoda yeti turbo problem,
  7. skoda 1.8 tsi octavia turbolader defekt kosten,
  8. turbolader skoda superb 1.4,
  9. ocravia iii 122 ps,
  10. octavia turbolader pfeift tsi,
  11. 1.4 tsi turbo defekt bei 50000km,
  12. Octavia 1.4 Tsi Probleme,
  13. skoda Octavia 1.4 tsi ab wann setzt Turbo ein,
  14. Tsi turbo voll Öl
Die Seite wird geladen...

Ocatvia TSI 122 PS ca. 40000 km und der 3.Turbolader - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Pedalblenden-Set Edelstahl für SuperB 3

    Pedalblenden-Set Edelstahl für SuperB 3: Verkaufe Original Zubehör - Edelstahl Pedalblenden-Set für aktuellen SuperB 3 Preis 50,- mit Versand neu und unbenutzt, sowie...
  2. Tuning - Was ist am 1.2 TSI noch möglich?

    Tuning - Was ist am 1.2 TSI noch möglich?: Die Frage ist gestellt. Was kann man am F3 ohne größeren Aufwand machen, um mehr Leistung rauszuholen? Wie weit kann man den Motor pimpen? Welche...
  3. Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015

    Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015: Hallo zusammen, mein 190PS (Diesel) 4x4 mit DSG hat egal ob Kalt- oder Warmbetrieb zwischen 1300 und 2000 U/min ein summendes Geräusch bzw ein...
  4. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  5. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...