O4 Beschleunigungswerte Plug-In-Hybrid 204/245PS

Diskutiere O4 Beschleunigungswerte Plug-In-Hybrid 204/245PS im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hier wurden für einen Passat GTE auch schon mal deutlich andere Werte gemessen: :whistling...
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.489
Zustimmungen
4.444
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
OctaviaDienstwagen

OctaviaDienstwagen

Dabei seit
29.09.2021
Beiträge
38
Zustimmungen
19
Schon witzig das hier Leute unterwegs sind die interesse an einer 0-100er Zeit haben. Das ist so mit Abstand die nichts-sagendste Zeit die es gibt. Da fließen soviele Faktoren ein ob die Zeit gut oder schlecht wird. Das ist auch nur was fürs Auto-Quartett oder für den Stammtisch.

Wichtiger wäre doch der Durchzug von sagen wir mal 50-130...die Autobahn Einfädelgeschwindigkeit. 100-200 ist super vergleichbar, da bei den allermeisten Fahrzeugen Grip hier kein Problem mehr ist.
 

MarkGepauer

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
21
Zustimmungen
2
Nein, das gilt explizit für den Hybrid-Modus. Im rein elektrischen Modus gibt es sowieso keinen Unterschied. Die Hardware ist ja bei beiden identisch. Der große (RS bzw. GTE) dürfen beim Boost mehr Leistung vom Akku abrufen. Dafür muss die Dauer reduziert werden.
Also beim RS liegen die 245 PS dann 8 Sekunden an, danach geht die Leistung runter auf 190 PS, nach 33 Sekunden sind nur noch die 150 PS des Verbrenners da.
Beim nicht-RS liegen die 204 PS dann 15 Sekunden an, danach geht die Leistung ebenfalls auf erst 190 und dann 150 PS zurück. Heißt der nicht-RS hat zeitweise noch 204 PS, während der RS schon auf 190 gedrosselt hat. Daher der Unterschied bzw. der Trick mit dem Lupfen.

Siehe Fahrleistungen RS iV
ok wirklich sehr interessant von wo hast du diese informationen? und wieso wurde oben genannt das der "kleine" nach 25sekunden erst drosselt, hast du nicht verschrieben mit den 15sekunde?

zusammengefasst:

245ps -> nach 8sekunden -> 190ps -> nach 33sekunden -> 150ps
204ps -> nach 15 oder 25sekunden -> 190ps nach -> nach ??sekunden -> 150ps

das würde ja heißen das wenn man beim 245ps alle 8 sekunden das gaspededal lupft und beim 204ps alle 15 oder 25sekunden das gaspedal lupft man dauerhaft maximale leistung hat, also wenn man die belastung nicht in anbetracht zieht
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.489
Zustimmungen
4.444
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
das würde ja heißen das wenn man beim 245ps alle 8 sekunden das gaspededal lupft und beim 204ps alle 15 oder 25sekunden das gaspedal lupft man dauerhaft maximale leistung hat, also wenn man die belastung nicht in anbetracht zieht

Davon gibt wie erwähnt genug Video bei Youtube. Mir wäre das ständige lupfen allerdings zu blöd.
Zum Glück fahre ich dem TSI weiter und meine Frau den Hybrid. :D
 

PiranhA

Dabei seit
10.09.2020
Beiträge
330
Zustimmungen
126
ok wirklich sehr interessant von wo hast du diese informationen? und wieso wurde oben genannt das der "kleine" nach 25sekunden erst drosselt, hast du nicht verschrieben mit den 15sekunde?

zusammengefasst:

245ps -> nach 8sekunden -> 190ps -> nach 33sekunden -> 150ps
204ps -> nach 15 oder 25sekunden -> 190ps nach -> nach ??sekunden -> 150ps

das würde ja heißen das wenn man beim 245ps alle 8 sekunden das gaspededal lupft und beim 204ps alle 15 oder 25sekunden das gaspedal lupft man dauerhaft maximale leistung hat, also wenn man die belastung nicht in anbetracht zieht
Ich hab nur die Info aus dem Forum, aber das deckt sich ja mit den Erfahrungen der Youtube Videos und macht ja auch irgendwie Sinn. Wenn ich den Post korrekt interpretiere ist nur die Dauer des ersten, vollen Boost anders. Nach den ersten Boost (8 bzw. 15 Sekunden), stehen die 190 PS für 25 Sekunden zur Verfügung. Die 150 PS sind beim RS daher nach 33 Sekunden, beim normalen iV nach 40 Sekunden:
245ps -> nach 8sekunden -> 190ps -> nach 25 (8 + 25 = 33) sekunden -> 150ps
204ps -> nach 15 -> 190ps nach -> nach 25 (15 + 25 = 40) sekunden -> 150ps
 

Ulli80

Dabei seit
24.10.2020
Beiträge
78
Zustimmungen
61
Fahrzeug
Skoda Octavia II Limousine 1.8 TSI
Kilometerstand
ca. 140.000
Die schlechten Werte bei hohen Geschwindigkeiten kommen zustande, da beim iV ab 140km/h nur noch der Verbrenner ohne Zusatzleistung vom Elektroantrieb läuft. Andere reine E-Autos riegeln bspw. bei 160 km/h komplett ab. Sicher schon mal in Vorbereitung auf das kommende Tempolimit. 😉
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
426
Zustimmungen
241
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Fahrzeug
Octavia Combi RS 1.4 TSI iV DSG +Matrix-LED+ACC
Werkstatt/Händler
EU-Händler: Koller Automobile 92286 Rieden-Vilshofen / Werkstatt: Skoda Sevice Punkt in Keszthely
Kilometerstand
1319

Aratier

Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
112
Zustimmungen
48
Die kombinierte Systemleistung von RS iV und iV unterscheiden sich, bei ansonsten gleichen Grundmotoren.
Ich schätze auf Grund von Hitze wird daher die kombinierte Systemleistung unterschiedlich in Stufen abgeregelt.

Irgendwie finde ich es hier als unbefriedigend, dass das "sportliche" Modell eigentlich nur im Sekundenbereich mehr Leistung abrufen kann.

Der Durchzug gefühlt im Sportmodus für einige Sekunden ist aber sehr gut.
Die schlechten Werte bei hohen Geschwindigkeiten kommen zustande, da beim iV ab 140km/h nur noch der Verbrenner ohne Zusatzleistung vom Elektroantrieb läuft. Andere reine E-Autos riegeln bspw. bei 160 km/h komplett ab. Sicher schon mal in Vorbereitung auf das kommende Tempolimit. 😉

Wo steht das denn geschrieben? Das der kleinere Elektromotor allein nur bis zu einer gewissen Geschwindigkeit läuft - OK, aber das auch der Boost, d.h. kombiniert, nur bis x km/h läuft ist mir neu?

Ich muss glaub mal endlich ausführlich auf der Autobahn testen, komme halt nur nicht dazu ...
 

Ulli80

Dabei seit
24.10.2020
Beiträge
78
Zustimmungen
61
Fahrzeug
Skoda Octavia II Limousine 1.8 TSI
Kilometerstand
ca. 140.000

Aratier

Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
112
Zustimmungen
48
In der Betriebsanleitung.

Voraussetzungen für das Fahren mit Elektroantrieb

  • Der Ladezustand der Hochvoltbatterie ist ausreichend.
  • Die Fahrgeschwindigkeit ist niedriger als 140 km/h.
  • Der S-Modus des automatischen Getriebes ist nicht gewählt.
Ja das steht da, ist aber mMn. nicht für diesen Fall zutreffend:
Ich interpretiere das als Einschränkung für reines Fahren im E-Modus, und nicht als Einschränkung im Hybrid Modus.
Siehe dazu insbesondere den letzten Punkt: Im Sport Modus schaltet der Wagen automatisch in den Hybrid Modus, d.h. der Verbrenner wird hinzugeschaltet.
Den Umkehrschluss kein Boost ab 140km/h sehe ich nicht aus der Anleitung.
 

mtoss

Dabei seit
24.08.2019
Beiträge
265
Zustimmungen
103
Ja wäre ja auch dumm wenn der Elektromotor nicht mehr unterstützt ab 140 kmh. Was ist mit den Pendlern sie 160 fahren? Auch dort soll er ja den Akku auf der Pendelstrecke möglichst leer fahren, wenn auch in Zusammenspiel mit dem Verbrenner.
 

Ulli80

Dabei seit
24.10.2020
Beiträge
78
Zustimmungen
61
Fahrzeug
Skoda Octavia II Limousine 1.8 TSI
Kilometerstand
ca. 140.000
Ok, da geht es um rein elektrisch. Skoda schreibt auf seiner Seite.

Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h im E-Modus

Im E-Modus ist der OCTAVIA iV rein elektrisch unterwegs, daher eignet sich diese Einstellung insbesondere für Fahrten im Stadtverkehr. Bei einem ausreichend geladenen Akku und einer Außentemperatur von mehr als -10 Grad Celsius startet das Fahrzeug direkt mit dem elektrischen Antrieb. Ist es kälter als -10 Grad Celsius, ist der Modus aus technischen Gründen nicht verfügbar. Mit dem reinen Elektroantrieb lässt sich eine Leistung bei 85 kW abrufen, die Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Modus 140 km/h.

Automatisch arbeitender Hybrid-Modus mit zwei Optionen für das Laden des Akkus

Im Hybridbetrieb bewertet das elektronische Steuergerät kontinuierlich die aktuelle Fahrsituation. Sobald das Fahrzeug in Bewegung ist, erfolgt die Regelung des Zusammenspiels zwischen den beiden Motoren selbsttätig. Entweder sie ergänzen sich bei gleichzeitiger Nutzung oder die Elektronik aktiviert mit dem Verbrennungs- oder dem Elektromotor nur einen der beiden Motoren. Zudem gibt es im Hybrid-Modus die Möglichkeit, den Akku während der Fahrt über Rekuperation oder den Verbrennungsmotor zu laden. Ist das Auswahlfeld ‚Auto‘ im Zentraldisplay nicht ausgewählt, kann der Fahrer hier selbst einen gewünschten Ladezustand des Akkus einstellen. Ist der aktuelle Ladestand niedriger als die gesetzte Markierung, lädt das Fahrzeug den Akku über den Verbrennungsmotor und über die Rückgewinnung der Bremsenergie, bis der gewünschte Wert erreicht ist. Falls der aktuelle Ladestand über dem gewünschten Wert liegt, wird die Energie genutzt, bis der gewünschte Ladezustand erreicht ist und anschließend auf dem eingestellten Niveau gehalten. Wenn die Option ‚Auto‘ ausgewählt ist, arbeitet das Ladesystem komplett autonom. Das Steuergerät entscheidet entsprechend der aktuellen Fahrsituation, wann Strom aus der Batterie entnommen oder gewonnene Energie im Akku gespeichert wird. Im Hybrid-Modus steht permanent eine Leistung von 110 kW (150 PS) zur Verfügung. Die maximale Systemleistung von 150 kW (204 PS) wird abgerufen, wenn das Gaspedal komplett durchgedrückt wird (Kickdown) oder das Fahrprofil ‚Sport‘ ausgewählt ist.
 
Ummel

Ummel

Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
325
Zustimmungen
290
Fahrzeug
Skoda Superb IV
Den meisten geht es doch nur um die Steuerersparnis bzw. den geldwerten Vorteil bei der Firmenwagenbesteuerung. ;)
... Sagen wir: Es sind viele 🙄 :whistling:

Auch ich sehe mich ständig mit der 0,5Prozent-Dings ins schlechte Licht gestellt, fahre aber seit 22TKM mit einem Durchschnitt von 1,1l Benzin durch die Gegend, habe das Auto bar bezahlt und es ist kein Geschäftsauto.

So, jetzt muss ich aber los, die Ladesäule im Ort für 3,5h mit meiner Knopfzelle blockieren :D

Einen schönen Abend allen

Ummel
 

Aratier

Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
112
Zustimmungen
48
Ok, da geht es um rein elektrisch. Skoda schreibt auf seiner Seite.
Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h im E-Modus

Im E-Modus ist der OCTAVIA iV rein elektrisch unterwegs, daher eignet sich diese Einstellung insbesondere für Fahrten im Stadtverkehr. Bei einem ausreichend geladenen Akku und einer Außentemperatur von mehr als -10 Grad Celsius startet das Fahrzeug direkt mit dem elektrischen Antrieb. Ist es kälter als -10 Grad Celsius, ist der Modus aus technischen Gründen nicht verfügbar. Mit dem reinen Elektroantrieb lässt sich eine Leistung bei 85 kW abrufen, die Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Modus 140 km/h.

Automatisch arbeitender Hybrid-Modus mit zwei Optionen für das Laden des Akkus

Im Hybridbetrieb bewertet das elektronische Steuergerät kontinuierlich die aktuelle Fahrsituation. Sobald das Fahrzeug in Bewegung ist, erfolgt die Regelung des Zusammenspiels zwischen den beiden Motoren selbsttätig. Entweder sie ergänzen sich bei gleichzeitiger Nutzung oder die Elektronik aktiviert mit dem Verbrennungs- oder dem Elektromotor nur einen der beiden Motoren. Zudem gibt es im Hybrid-Modus die Möglichkeit, den Akku während der Fahrt über Rekuperation oder den Verbrennungsmotor zu laden. Ist das Auswahlfeld ‚Auto‘ im Zentraldisplay nicht ausgewählt, kann der Fahrer hier selbst einen gewünschten Ladezustand des Akkus einstellen. Ist der aktuelle Ladestand niedriger als die gesetzte Markierung, lädt das Fahrzeug den Akku über den Verbrennungsmotor und über die Rückgewinnung der Bremsenergie, bis der gewünschte Wert erreicht ist. Falls der aktuelle Ladestand über dem gewünschten Wert liegt, wird die Energie genutzt, bis der gewünschte Ladezustand erreicht ist und anschließend auf dem eingestellten Niveau gehalten. Wenn die Option ‚Auto‘ ausgewählt ist, arbeitet das Ladesystem komplett autonom. Das Steuergerät entscheidet entsprechend der aktuellen Fahrsituation, wann Strom aus der Batterie entnommen oder gewonnene Energie im Akku gespeichert wird. Im Hybrid-Modus steht permanent eine Leistung von 110 kW (150 PS) zur Verfügung. Die maximale Systemleistung von 150 kW (204 PS) wird abgerufen, wenn das Gaspedal komplett durchgedrückt wird (Kickdown) oder das Fahrprofil ‚Sport‘ ausgewählt ist.

Ich lese weiterhin nicht, dass ab 140km/h der Elektro-Boost nicht mehr da wäre sondern rein(!) der Verbrenner die Leistung erbringt.
Im Gegenteil, siehe letzter Satz:
Ab einer bestimmten abgerufenen Leistung gibt es die volle Systemleistung (hier: iV nicht RS iV, da 204PS Systemleistung), und da steht nichts von Geschwindigkeitsabhängiger Regelung.
 

Ulli80

Dabei seit
24.10.2020
Beiträge
78
Zustimmungen
61
Fahrzeug
Skoda Octavia II Limousine 1.8 TSI
Kilometerstand
ca. 140.000
Ich hatte doch schon geschrieben, dass es bei meinem Auszug aus der Betriebsanleitung nur um den rein elektrischen Modus ging und Dir damit Recht gegeben - was der andere Auszug auch noch mal unterstreichen sollte.
 

Aratier

Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
112
Zustimmungen
48
Ich hatte doch schon geschrieben, dass es bei meinem Auszug aus der Betriebsanleitung nur um den rein elektrischen Modus ging und Dir damit Recht gegeben - was der andere Auszug auch noch mal unterstreichen sollte.
Pardon, falsch verstanden. Ich dachte du meintest "OK in der Anleitung geht es nur um den E-Modus, aber auf der Homepage steht ..."
 
xplain

xplain

Dabei seit
18.10.2016
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Also Der RS iV kann auch mit einer vollen Batterie länger fahren?
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.489
Zustimmungen
4.444
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Was? Die Batteriegröße ist die selbe, die Technik die selbe, warum sollte er also länger fahren können?
 
Mannheimer79

Mannheimer79

Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
185
Zustimmungen
189
Ort
Euskirchen
Fahrzeug
Octavia RS iV NX
Werkstatt/Händler
Auto Thomas Blankenheim
Nebenbei, der Trick mit dem kurzen Fuß weg und Fuß drauf funktioniert super 👍🏻
 
Benni1982

Benni1982

Dabei seit
09.09.2019
Beiträge
1.177
Zustimmungen
360
Fahrzeug
O4 RS TSI, FE, Kombi, DSG - Kodiaq 1.4 TSI, 4x4, DSG - Davor: O3 FL TSI 4x4, L&K, Kombi
Die Entwickler werden sich dabei bestimmt auch nix gedacht haben und das just 4 fun so implementiert haben...
Bei nem Leasing kann's einem egal sein ob der Akku früher platt ist, bei gekauft evtl anderes.
Und Überhitzung ist bestimmt auch nen Thema
 
Thema:

O4 Beschleunigungswerte Plug-In-Hybrid 204/245PS

O4 Beschleunigungswerte Plug-In-Hybrid 204/245PS - Ähnliche Themen

Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
Oben