O3 4x4 oder DSG

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von success1980, 18.05.2013.

  1. #1 success1980, 18.05.2013
    success1980

    success1980

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Leider stellt sich derzeit bei uns in Österreich die Frage "entweder 4x4 oder DSG" wenn man den 2,0TDI haben will. Ich werde in Kürze einen neuen Firmenwagen bestellen und muss mich zwischen den beiden Varianten entscheiden ... ansonsten wird er voll und ein Combi.

    Klar hat sowohl 4x4 als auch DSG Vorteile. Ich bin auch beide schon gefahren - DSG als Leihfahrzeug und 4x4 im derzeitigen O2.

    Bei uns in Tirol bietet sich 4x4 direkt an. Allerdings muss ich sagen dass ich im letzten Winter nirgends gefahren bin wo ich den 4x4 "gebraucht" hätte (klar wars nett :) ) da die Schneeräumung sehr gut war.

    Beim DSG hätte man halt 12 Monate seine Freude dran und nicht nur 5x im Jahr. Ich bin ein bekennender 4x4 Fan - nicht nur wegen Schnee, auch wegen Anfahren, Regen, Kurven, etc. Da es aber leider derzeit die Kombination nicht gibt wird es entweder das Eine oder das Andere.


    Was würdet ihr wählen ohne auf Diskussionen einzugehen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 manuibk, 18.05.2013
    manuibk

    manuibk

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2 Facelift, 1.2 TSI, 105 PS
    Werkstatt/Händler:
    Vowa Innsbruck
    Kilometerstand:
    35000
    Ich persönlich würde wohl eher zum DSG tendieren, da du hier wirklich wie du schreibst, das ganze Jahr über Spaß daran haben kannst.
    Den Allrad würde ich mir primär für den Winter kaufen. Dennoch komme ich in Tirol auch mit meinem Vorderradantrieb eigentlich fast überall hin - sehr selten, dass ich Ketten montieren muss :rolleyes:
     
  4. faw

    faw

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Germany
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9 TDI, Fabia 1.4
    Ich stand auch vor dieser entscheidung & tendiere zum 4x4. Wie du gesagt hast ist ja nicht nur schnee ein thema. Das dsg ist zwar super gemütlich, aber die zusätzliche sicherheit ist mir schon wichtiger, vor allem da ich auch öfters zu unchristlichen zeiten fahren muss :)
     
  5. #4 superb-fan, 18.05.2013
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    den 1,6er DSG 4x4 nehmen und chippen auf 140PS etwa, perfekt oder? :thumbup:
     
  6. _bernd

    _bernd

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Wieviel Jahreskilometer auf welchen Strecken ? Ist der Verbrauch wichtig ?
     
  7. Funtax

    Funtax

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Diese Kombination ist in Deutschland aktuell nicht bestellfähig - und im europäischen Ausladen sollte dieser Sachverhalt nicht anders sein..
     
  8. #7 success1980, 18.05.2013
    success1980

    success1980

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Verbrauch ist nicht wichtig. Muss aber ein Diesel sein (Leasing). Und da es bis 150PS gehen darf nehm ich natürlich den. Jahreskilometer sind 80-90k sowohl Autobahn als auch Pässe.

    Ich seh schon ... mit dieser Entscheidung werd ich noch lange kämpfen :) (aber es gibt Schlimmeres)
     
  9. _bernd

    _bernd

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Fahrleistung hast du vom DSG sicher mehr als vom nicht mal permanenten Allrad.
     
  10. #9 tschack, 18.05.2013
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.791
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Viel Stadtverkehr oder eher nur Autobahn?
     
  11. #10 success1980, 18.05.2013
    success1980

    success1980

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Es wird die Kombination 4x4 und DSG kommen ... weiß vielleicht jemand wann?
     
  12. jb.13

    jb.13

    Dabei seit:
    15.07.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Pausa
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Joy, Mercedes-Benz 300E, BMW e30 325i Cabrio, Vespa PX125
    Kommt die auch im 2.0 TDI? Ich weiss nur vom 1.8 TSI und 1.6 TDI.




    Gruss Jürgen
     
  13. #12 success1980, 18.05.2013
    success1980

    success1980

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Mein Händler hat mal gesagt (kurz nach Einführung der Limo - also vor einer Ewigkeit) dass diese Kombo mit dem Scout 2014 kommen soll. Also das wäre ja gut, aber zu spät für mich. Da ist mein aktueller O2 schon zur Leasing zurückgegangen.
     
  14. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    So eine Befragung ist halt nicht immer eine Entscheidungshilfe, weil da ja rein persönliche Vorlieben einfließen. Wenn ich dies entscheiden müßte, dann würde ich zum DSG raten, weil ich diese Bequemlichkeit inzwischen schon im zweiten Auto schätzen gelernt habe. :thumbup:
     
  15. elho

    elho

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sorum ist die Frage fuer mich einfach: 4x4!

    Das kann ich nachvollziehen, denn ich quaele mich mit fast der gleichen Frage, nur andersrum, ;) weshalb ich mich hier mal einklinke.

    Bei mir soll ebenfalls ein Octavia III Combi als Firmenwagen bestellt werden und es soll ein 4x4 sein. Wegen der Leistung (und da mir bei PKWs sympathischer)) soll es der 1.8 TSI sein, den es beim 4x4 nur mit DSG gibt, waehrend ich lieber Handschaltung haette. :rolleyes:

    Automatisches Schalten kommt fuer mich nicht in Frage, halbautmatisch zugkraftuntermrechungsfrei ist theoretisch jedoch durchaus sehr attraktiv.
    Die Probefahrt (mit einem 2.0 TDI) zeigte allerdings fuer mich unerwartete negative Eigenheiten:
    Weniger darmatisch, doch schon IMNSHO eigenartig: Trotz Tiptronic Modus gibt es den Kickdown - wenn ich manuell schalte und Vollgas gebe, dann soll das doch in dem Gang geschehen, den ich bewusst gewaehlt habe und nicht ploetzlich die Automatik dazwischenfunken. Aber da der Effekt hier positiv ist, sei's nochmal verziehen, in der Praxis habe ich dann eh schon vorher selber runtergeschaltet.
    Aeusserst irritierend und den gesamten Vorteil verspielend sind jedoch die 1-2 Gedenksekunden, die zwischen Betaetigung von Schalthebel oder Wippe und dem tatsaechlichen Schaltvorgang vergehen. :cursing:
    Bei der ersten Benutzung der Schaltwippe dachte ich erst "nanu, warum funktiert die denn nicht" und musste erstmal vom Gas, um den bedrohlich auf den roten Bereich zuschiessenden Zeiger des Drehzahlmessers zu bremsen, bevor ihn dann endlich der Schaltvorgang wieder zuruecknahm. Meine Erwartung waere gewesen, dass zeitgleich (fuer das begrenzte menschliche Empfinden) mit ueberschreiten des Druckpunktes der Wippe oder des Schalthebels der Beschleunigungsschub des naechsten Ganges einsetzt.
    Vor eine Kurve oder einer roten Ampel o.ae. kann man ja noch recht gut vorrausschauend runterschalten, beim rausbeschleunigen brauchts dann schon einiges an Uebung, den Schaltbefehl so zu geben, dass der Vorgang genau an der gewuenschten Stelle ausgefuehrt wird (zumal ich den Eindruck hatte, dass die Gedenksekunde manchmal auch mal spuerbar kuerzer ausfiel), bei einer sich unverhofft bietenden Ueberholmoeglichkeit o.ae. muesste man schon hellsehen koennen. Da koennte hoechsten der unerwartete Kickdown helfen, falls der schneller reagiert (habe ich nicht getestet, da mir die Idee erst jetzt kommt).

    Bleibt also die Frage, ob ich mich da dran gewoehnen kann - technisch ist das ja fast schon eine spannende Herausforderung, aber wenn einem bei jedem Schaltvorgang die Frage durch den Kopf schiesst, warum in aller Welt nicht einfach sofort geschaltet wird, koennte das auf Dauer dorch ziemlich zermuerben... ?(

    Hmm, hmm, gibt es denn auch Geruechte zu einer adaequaten Motorisierung mit Handschaltung?
    Ist zwar immernoch zu lange hin, aber dann koennte man sich immerhin schonmal auf eine Option fuer den uebernaechsten Wagen frouen. ;)
     
  16. #15 Folly11, 31.05.2013
    Folly11

    Folly11

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Überall und nirgendwo
    Fahrzeug:
    Schaden
    Werkstatt/Händler:
    Vertragspartner
    Kilometerstand:
    6967
    Hallo,

    ich stand vor dem gleichen Problem!
    Ich habe mich für DSG entschieden, da ich mehr im Stau stehe auf der AB als ich mich im Jahr festfahre :D
    Außerdem ist das DSG einfach sehr angenehm zu fahren und der 4x4 ist eh nur ne Haldexkupplung, wenn ein echter Allrad zur Wahl stände, hätte ich mich vielleicht anders entschieden,
    aber so bin ich ganz klar fürs DSG.
    Auf Pässen oder Ähnlichem finde ich das DSG nicht passend, wegen dem Hin und Her Geschalte, aber dafür kann man ja auf TippTronic schalten und / oder die Paddels
    benutzen ;)

    Insgesamt standen für mich der Nutzen und die Vorzüge bei meinem persönlichen Fahrprofil ganz klar für das DSG :thumbsup:

    Die Frage ist, wie oft du 4x4 benötigst oder wie oft dir das DSG nutzt ?(
     
  17. elho

    elho

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt zwar, und mir waere ein echtes natuerlich auch viel lieber, aber dennoch ist es immernoch besser als ueberhaupt kein Allrad.

    Ob man das im Stau toll findet nur noch rumzusitzen oder das Schalten und spielen mit der Kupplung (gerade wenn man versucht, moeglichst ohne bremsen zu muessen so gut wie moeglich am Vordermann dranzubleiben) als willkommenen Zeitvertreib siet, ist sicher Geschmackssache, aber ob man sich festfaehrt oder nicht ist in den meissten Faellen kein Argument fuer oder gegen Allrad.
    Explizit auf den oeffentlichen Strassenverkehr besthraenkt (das sind die meissten Faelle - wer Foerster ist oder entsprechende Privatwege besitzt oder anderweitig Off-Road faehrt, sei im folgenden ausgenommen), dann ist Festfahren oder nicht eher eine Frage, ob man sein Auto besser kennen und einschaetzen oder an seinem diesbezueglichen Fahrkoennen arbeiten sollte oder nicht. ;)
    Denn wenn ich jedesmal Geld bekommen haette, wenn ich jemanden voellig vorraussehbar an einer Steigung mit Schnee, in einer Schneeverwehung, bei einer Wasserdurchfahrt oder in einem aSandhaufen am (befahrbaren) Strand habe stecken bleiben sehen, weil beim Einfahren oder mittendrin auf die Bremse gestiegen wurde, statt sich entweder vorher anzuhalten und umzukehren oder es mit wohldosiertem, aber ausreichendem Schwung durchzuziehen, koennte ich mir davon statt dem Octavia auch 'nen Audi Avant mit echtem Allrad kaufen. :D ;)

    Der Mehrgewinn ist eben sich in solchen Situationen seltener gegen die Durchfahrt entscheiden zu muessen bzw. sich die Dekadenz goennen zu koennen, das ganze auch aus dem oStand angehen zu koennen. Weiterhin aergert man weniger Land- und Forstwirte, wenn man in einer nicht Wanderparkplatztechnisch erschlossenen Gegend in der Schlammpfuetze neben dem Weg statt zur Sicherheit noch mit den Antribsraedern auf diesem parken kann und mehr Platz ur Durchfahrt laesst.
    Und schliesslich kann man auf feuchter Strasse zumindest mehr beschleunigen, auch wenn man natuerlich weiterhin insgesamt langsamer fahren muss.

    Also entweder vegleicht man, wann man das eine oder das andere braucht, oder wie oft man den Vorteil des einen oder des anderen ausnutzt, aber nicht brachen vs. (be)nutzen. ;)
    Die entscheidende Frage ist und bleibt die persoenliche Bewertung - welche Vorteile bewertet man wie.
     
  18. faw

    faw

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Germany
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.9 TDI, Fabia 1.4
    Wie wo anders gesagt, laut meinem :) gibts den 150ps tdi in dsg + 4x4 ab mitte juli. Hoffe echt dass das stimmt, dann bestelle ich ihn sofort :)
     
  19. mck

    mck

    Dabei seit:
    30.12.2003
    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    Eckernförde
    Fahrzeug:
    Fabia I Extra 1.4 55 kW
    Kilometerstand:
    116000
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. NEO88

    NEO88

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich Linz 4030
    Fahrzeug:
    O3 Combi Elegance 4x4 TSI DSG
    Ich persönlich würde den 4x4er bevorzugen!
    Trotz ein paar Nachteile (schwerer, mehr Verbrauch)....
    Finde die Vorteile überwiegen gerade in der Übergans- und Winterzeit
    Ich hatte genau das gegenteilige Problem, ich wollte 4x4 TSI mit Handschalter, gibt es aber leider nicht!

    Könnte mir aber Vorstellen, (rein persönliche Einschätzung) dass der neue O3 Scout die Option Diesel 150er TDI mit 4x4 DSG bietet.
     
  22. #20 Quino666, 27.06.2013
    Quino666

    Quino666

    Dabei seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Yeti Greenline Experience / Oktavia 2.0 TDI Experience Limo
    Werkstatt/Händler:
    Keine gute // Fever / Sixt
    Kilometerstand:
    130.000
    Also wenn Du über Gänse fahren willst, dann würde ich auf den Scout warten, der ist dann etwas höher und das Federvieh klebt nicht so am Fahrzeug! :D

    Viel Spaß

    Quino666
     
Thema:

O3 4x4 oder DSG

Die Seite wird geladen...

O3 4x4 oder DSG - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Fahrwerk für normalen O3

    Fahrwerk für normalen O3: Hallo, der Octavia ist ja im Originalzustand schon ganz schön hoch. Außerdem finde ich, dass die Dämpfer ganz schön poltern. Ich möchte also gern...
  2. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...
  3. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  4. Servicemaßnahme 23S9 nur S3 oder auch O3 ?

    Servicemaßnahme 23S9 nur S3 oder auch O3 ?: Kollege von mir hat nen S3 2.0 TDi und war letzte woche in der Werkstatt, wo ihm mitgeteilt wurde das zum Ölwechsel noch ne ServiceAktion 23S9...
  5. Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff

    Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff: Moin zusammen, ich möchte das Öl von Hinterachsdifferetial und DSG wechseln und habe noch ein paar Fragen: - Für das Diff habe ich die Info...