O3 1.8TSI Motorengeneration

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von martinst, 05.01.2015.

  1. #1 martinst, 05.01.2015
    martinst

    martinst

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Elegance 1.8TSI
    Liebe Gemeinde,

    ersteinmal allen ein glückliches neues Jahr.

    Ich warte seit KW37/14 auf meinen O3 1.8TSI Combi, da ich mit dem Vorgänger sehr gute Erfahrungen gemacht habe (auf Holz klopf). Ich finde allerdings die 250NM Drehmoment-"Kastration" nach wie vor schade.

    Jetzt habe ich in der Autotest 1/15 eine Kaufberatung des neuen Polo mit dem 1.8-er gelesen:

    - mit manuellem Getriebe 320NM, DSG 250NM
    - 3. Generation des EA888 - Motors
    - Kombination aus Direkt- und Saugrohreinspritzung
    - jetzt wirds ungenau (hab den Artikel nicht zur Hand): teilweise Wasserkühlung der Abgasrückführung?, Effekt weniger Volllastanfettung, weniger Verbrauch bei schneller Fahrt

    Meine Fragen:

    1. Ist der O3 1.8-er aus der gleichen Generation mit den oben beschriebenen Features?
    2. Könnte man (rein theoretisch) ein Polo-Steuergerät einbauen, um das Drehmoment zu erhöhen?

    Grüsse ans Forum.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flitzwienix, 05.01.2015
    Flitzwienix

    Flitzwienix

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    81245 München
    Fahrzeug:
    Octavia III Elegance 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    händeringend auf der Suche!
    Kilometerstand:
    25000
    Hallo martinst,

    Klick :thumbup:

    Gruß
     
  4. #3 martinst, 05.01.2015
    martinst

    martinst

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Elegance 1.8TSI
    Hallo flitzwienix,

    danke. Ich hoffe, Martinhess hat recht. Meine "Befürchtung" war/ist, dass der jetzige O3 1.8TSI nur eine leichte Modifikation des alten (+20PS) ist, der in den "economy"-Marken (Skoda, Seat) verwendet wird, während eine andere, bessere Variante (um 190 PS, >300NM, duale Einspritzung, etc) den höherwertigen Marken vorbehalten bleibt (Polo, neuer Passat, neuer A6 ...)

    Gruss
     
  5. #4 fredolf, 05.01.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    leider spendieren Seat, Audi und Skoda, außer bei Allradantrieb, dem 1,8TSI-Motor in den Kompaktwagen nur die "günstigen" Getriebe, die alle nur maximal 250Nm abkönnen.

    Zum stärkeren 6-Gang-Getriebe, welches in den neuen Polo-GTI eingebaut wird und was zur Folge hat, dass der in dieser Ausführung 70Nm mehr anbieten kann, reichte das Geld nicht...

    Der Polo-GTI hat nur in der DSG-Version das "günstige" Getriebe und daher zwangsläufig auch nur 250Nm.
     
  6. Poppla

    Poppla

    Dabei seit:
    20.06.2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sonneberg
    Fahrzeug:
    O3 Elegance Combi 1.8 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Sonneberg
    Kilometerstand:
    1400
    Ich kann dich beruhigen, es ist der EA888 Gen3, also der "NEUE" 1.8er. Dieser wird bei Audi in Ungarn für den VW-Konzern gebaut. Ich kann nichts Negatives über diesen Motor berichten.
     
  7. #6 fredolf, 05.01.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    nur 250Nm im Octavia, merklich höherer Verbrauch als beim 1,4TSI (mit identischen Drehmoment) und das Vorhandensein einer Steuerkette finde ich schon negativ.

    Vorteile sind: 40PS mehr (wirken sich aber erst bei höheren Drehzahlen aus) und das Vorhandensein einer Mehrlenkerhinterachse.
     
  8. #7 skodafix, 05.01.2015
    skodafix

    skodafix

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Combi TDI DSG
    Wie sich die Zeiten ändern.
    Es ist noch nicht mal zehn Jahre her, da haben alle nach einer Steuerkette geschrien, weil damals die Zahnriemen den Fahrzeugbesitzern reihenweise um die Ohren geflogen sind :whistling:
     
  9. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    alles nur Meinungsbildung.

    derzeit ist es sowieso erstaunlich ruhig (in den Medien) um das Thema.
    was dann in 1-2 jahren wegen Schäden mit dem neuen kunststoffriemen kommt kann aber nur die Glaskugel sicher mitteilen. vor allem wegen dem hinweis "innerhalb der Motorlebensdauer kein Wechsel" - wobei die Lebensdauer des Motors ja mit der Lebensdauer des Riemens zusammenhängt.


    beide Varianten haben inzwischen eben keinen feste Austauschzeitraum mehr angegeben.
     
  10. #9 fredolf, 05.01.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    @skodafix:

    es ist, wenn überhaupt nur knapp, auch noch keine 10 Jahre her, dass VW kleine Turbodirekteinspritzer, bei denen die Hochdruckkraftstoffpumpe über eine Nockenwelle angetrieben wird und deutliche Schwingungen der Kette verursachen kann, unbedingt mit Steuerketten ausstatten musste und das bekanntlich in die Hose ging.

    Bei den kleineren VW-Dieselmotoren, war man ja etwas konsequenter und schlauer. Da wird der Zahnriemen mittlerweile akzeptiert.

    Beim EA888 wird die Hochdruckkraftstoffpumpe wieder direkt über Nocken einer Nockenwelle angetrieben (ist halt sehr kostengünstig)...mal sehen ob dessen Kettenantrieb besser mit den Schwingungen klar kommt. Immerhin hat VW dort, so wie es gelesen habe, sowohl eine softwaremässige, als auch eine optische Kontrollmöglichkeit der Kettenlängung vorgesehen. So ganz traut man der Kette, obwohl sie ja offiziell "ewig" halten soll, dann doch nicht.
     
  11. #10 octavius, 05.01.2015
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    der 4x4 Benziner (zumindest Scout 1.8TSI) hat 6 Gang DSG mit 280Nm.
    Von daher wird das nicht so ein Uraltmotor sein.
    Per ODB Chippen kann noch keiner diese Steuergeräte.

    Das Problem wird dann aber das 7 Gang DSG sein, welches vermutlich keine 280Nm verkraftet.
     
  12. Poppla

    Poppla

    Dabei seit:
    20.06.2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sonneberg
    Fahrzeug:
    O3 Elegance Combi 1.8 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Sonneberg
    Kilometerstand:
    1400
    Du willst aber jetzt nicht den 1.4 mit den 1.8 direkt vergleichen?
    Da kann man ja gleich Apfel mit Birne vergleichen.

    Und bitte was hat die Mehrlenkerhinterachse mit dem Motor zu tun. ?(
     
  13. #12 fredolf, 07.01.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    Die Mehrlenkerachse ist zumindest bei Skoda und Seat indirekt ein Vorteil des 1,8L-Motors, denn mit dem 1,4TSI bekomme ich die weder mit Betteln noch mit Zuzahlung.

    Für mich zählt die daher eindeutig zu den Vorteilen bei der Wahl des 1,8L-Motors.



    genau diese beiden Varianten habe ich vor der Bestellung meines O3 gegeneinander ab gewogen.
    Selbstverständlich kann man die Motoren bzw. die Folgen der Wahl eines dieser Motoren vergleichen:

    Der 1,8L-Motor hat Vorteile gegenüber dem 1,4er:
    mehr Leistung über 3500rpm, etwas früherer, voller TL-Einsatz und indirekt die Mehrlenkerhinterachse.

    Im mittleren Drehzahlbereich, den ich zu 95% nutze, hat er gegenüber dem 1,4TSI keine Vorteile und er hat

    Nachteile gegenüber dem 1,4TSI:
    höherer Verbrauch, Steuerkette, höhere Steuern, höherer Preis.

    Diese Punkte sollte man vergleichen und gegeneinander abwägen, bevor man bestellt.
     
  14. Vollmi

    Vollmi

    Dabei seit:
    20.10.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das die Zahnriemen reissen ist ja nicht das was so schlimm an denen ist. Sondern dass sie es so ohne Vorwarnung tun.
    Eine Steuerkette meldet sich wenigstens ein paar 1000km bevor garnix mehr geht.

    Bei meinem letzten Ami hat sich die Steuerkette mit über 500'000km angefangen sich bermerkbar zu machen (war auch supereinfach zu tauschen) von demher sehe ich in Zahnriemen so überhaupt keine Vorteile.

    mfG René
     
  15. Poppla

    Poppla

    Dabei seit:
    20.06.2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sonneberg
    Fahrzeug:
    O3 Elegance Combi 1.8 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Sonneberg
    Kilometerstand:
    1400
    @ fredolf.

    Mein Post bezieht sich nur direkt auf den technischen Aspekt der zwei Moteren.
    Alles andere sind subektive Eindrücke und persönliche Meinungen.
     
  16. #15 martinst, 07.01.2015
    martinst

    martinst

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Elegance 1.8TSI
    @ Fredolf,

    bist Du Dir sicher bezüglich der unterschiedlichen manuellen Getriebe?

    Mein Eindruck aus verschiedenen Foren/Autozeitschriften war, das die NM-Beschränkung nur wegen des 7-Gang DSG vorgenommen wird und das manuelle Getriebe mehr abkönne würde. Jetzt sehe ich halt zum ersten Mal beim Polo GT, dass abhängig vom Getriebe ein unterschiedliches Drehmoment spezifiziert wird und frage mich, ob das theoretisch auch beim O3 möglich wäre ?
     
  17. #16 fredolf, 07.01.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    @Poppla:


    auch unter dem rein technischen Aspekt hat der 1,8L-Motor erst ab 3500rpm mehr Leistung und im gesamten mittleren Drehzahlbereich nur die gleiche Leistung.

    Ein Steuerkette hat er nun mal und genau wie beim 1,4TSI wird die Kraftstoffhochdruckpumpe beim 1,8TSI kostengünstig über Nocken einer Nockenwelle angetrieben, so dass auch hier eine Dämpfung fehlt, was zu stärkeren Schwingungen der Kette führt. Wie sich das auswirken wird, ist natürlich eine andere Frage, aber der Motor ist immerhin schon mal prohylaktisch mit Einrichtungen versehen worden, mit denen die Kettenlängung überwacht werden kann. Nach meinen persönlichen Erfahrungen mit Steuerketten beim 1,2TSI bin ich da, vioelleicht nicht ganz unbegründet, etwas vorsichtig geworden.

    zudem verbraucht dieser Motor unter ansonsten völlig identischer Belastung deutlich mehr Sprit, als der 1,4TSI. Das kannst du den, zu reinen Vergleichszwecken definitiv objektiven Angaben der NEFZ-Verbräuche entnehmen und dieser relative Unterschied (rund 15%) wird durch entsprechende Abfragen in spritmonitor bestätigt.

    Die anderen Angaben haben zwar nicht mit der Motor-Technik direkt zu tun, aber subjektive Eindrücke sind höhere Steuern, höherer Anschaffungspreis und die zum Aufpreis für den 1,8TSI dazu gehörende bessere Hinterachse ganz gewiss nicht.

    @Vollmi:

    Zahnriemen haben die Diesel schon lange, mittlerweile auch mit über 200000km Wechselintervall. Wie oft hast du, solange es z.B. 2L-TDI-CR gibt, schon von gerissenen Zahnriemen gelesen? Der Zahnriemen des 2l-TDI treibt übrigens auch die Hochdruckpumpe mit an.

    Diese Autos werden ohnehin, aus anderen Gründen eher selten ein Alter von 10Jahren überschreiten, da einfach die Reparatur der zahlreichen techn. Gimmicks unwirtschaftlich wird. Solange werden die Zahnriemen in Durchschnitt wohl auch halten.
     
  18. #17 fredolf, 07.01.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    @martinst:


    laut SSP zum aktuellen A3 haben sowohl der 1,4TFSI, als auch der 1,8TFSI-Motor das manuelle 6-Gang-Getriebe: O2S (MQ250)

    (der kleine 1,4TFSI (122/125PS, 200Nm) und der 1,2TFSI haben das OAJ-Getriebe (MQ200))

    der 2L-TFSI hat dagegen das 6-Gang-Getriebe: OFB (MQ350)

    der 2L-TDI hat das 6-Gang-Getriebe: O2G (MQ350)

    bei den manuellen Getrieben stimmt die Zahl in der Bezeichnung, im Gegensatz zu den Verhältnissen bei den DSG's, mit dem maximal zulässigen Drehmoment überein. (Ansonsten, wenn die DSG und Handschalterbezeichnungen identisch wären) hätte man für 2L-TDI und 2L-TFSI ja auch ein MQ250 benutzen können.)

    Der neue Polo-GTI-Handschalter wird daher mit einiger Sicherheit ein MQ350 Getriebe haben müssen.
     
  19. #18 Sebbi010, 07.01.2015
    Sebbi010

    Sebbi010

    Dabei seit:
    16.09.2014
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Octavia 3 1.8 TSI Limosine Elegance
    Ich denke der 1.8 TSI ist trotzdem die harmonischere Maschine im Vergleich zum 1.4er, und wer ab und zu mal zwei Gänge runter schalten will und sportlich um die Kurven fliegen will, kommt um den Motor nicht Drumherum - es ist der perfekte Wolf im Schafspelz. Klar man muss mit 8 - 8,5 Litern durchschnitt rechnen bei normaler Fahrweise, was aber ok ist. Jedenfalls kommt da obenrum noch was, er läuft Seidenweich wie früher ein Sechszylinder mit ähnlicher Leistung, deshalb hat der Motor auch seine Berechtigung, bin froh noch so was bekommen zu haben. In den nächsten Jahren geht's in Sachen Downsizing sicher noch Rund, aber ohne mich. Hatte zwei 1.4 TSI und muss sagen, die Hersteller machen dass nur weil sie müssen, nicht weil es unbedingt der bessere Weg ist, siehe Twincharger.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 martinst, 07.01.2015
    martinst

    martinst

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Elegance 1.8TSI
    @Fredolf

    Danke für die Info.

    Ich frage mich dann aber, wie dann ein Chip-Tuning an diesem Motor realisiert werden kann, welches ja von durchaus renommierten Firmen angeboten wird? (google 1.8TSI chiptuning). Die müssten dann am Getriebe auch einiges verändern?
     
  22. #20 fredolf, 07.01.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    462
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    der 1,8TSI und der 1,4TSI sind im gleichen Maße "downgesizt". Beide haben beim O3 die gleiche spezifische Motorleistung von 100PS/L.

    dass der 1,8L angenehmer läuft, will ich nicht bestreiten und 40PS mehr sind halt 40PS mehr, über die man aber erst durch höhere Drehzahl (=herunterschalten) verfügen kann.

    Dafür ist die Geschichte inkl. Betriebskosten (ca 300€/Jahr) ja auch teurer.
     
Thema: O3 1.8TSI Motorengeneration
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ea888 vollgasfest

    ,
  2. Octavia III 1.8TSI EA888 welcher generation?

    ,
  3. touran 1.4 tsi Steuerzeiten

    ,
  4. 1.8 tsi ea888,
  5. ea888 300 ps,
  6. 1.8 tsi 192 ps kette,
  7. 1.8 tfsi gen 3,
  8. ea888 gen 3 polo gti,
  9. Skoda 3 1.8 TSI derselbe Motor wie im Skoda 2,
  10. ea888 gen 3 ssp,
  11. ea888 gen 3 testzyklus,
  12. passat b8 1.8 tsi vs 1.4 tsi,
  13. ea888 300 ps vollgasfest,
  14. EA888 Gen3 probleme,
  15. motor ea888 1 8l,
  16. aktuelle probleme dsg vw dq200 b8 dsg,
  17. chiptuning O3 1.8TSI,
  18. ea888 chiptuning 1.8,
  19. 1.8 TSI-Motoren skoda,
  20. tuning ea 888 1.8
Die Seite wird geladen...

O3 1.8TSI Motorengeneration - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Fahrwerk für normalen O3

    Fahrwerk für normalen O3: Hallo, der Octavia ist ja im Originalzustand schon ganz schön hoch. Außerdem finde ich, dass die Dämpfer ganz schön poltern. Ich möchte also gern...
  2. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  3. 1.8TSI komisches Motorgeräusch - 2 kurze quicker - Video

    1.8TSI komisches Motorgeräusch - 2 kurze quicker - Video: Servus, Fahrzeug: Octavia 5E, 1.8TSI, Baujahr 12/2015, 7000km ich habe seit ein paar Tagen nach dem Kaltstart zwei kurze quicker. Ich weis nicht...
  4. Servicemaßnahme 23S9 nur S3 oder auch O3 ?

    Servicemaßnahme 23S9 nur S3 oder auch O3 ?: Kollege von mir hat nen S3 2.0 TDi und war letzte woche in der Werkstatt, wo ihm mitgeteilt wurde das zum Ölwechsel noch ne ServiceAktion 23S9...
  5. Welche Tieferlegung habt ihr am O3?

    Welche Tieferlegung habt ihr am O3?: Hallo Leute, wollte hier mal einen Thread eröffnen wo ihr eure Gefährte mal mit Tieferlegung herzeigen könnt. Wenns geht bitte mit Bilder und...