O² Scout und Rad/Reifenkombinationen

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von dob, 25.09.2014.

  1. dob

    dob

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeug:
    Octavia II Scout
    Kilometerstand:
    184000
    Hallo zusammen,

    ich bin mir grad unsicher ob das hier in den O²-Bereich oder in den "Tuning"-Bereich gehört, aber ich denke hier is es besser.

    Ich hab einen O² Scout (EZ 2011) und dieser hat die typischen Standardalus drauf.
    Da mich das Design nicht gerade vom Hocker haut und für die nächste Saison ohnehin ein neuer Satz Reifen fällig wird bin ich am überlegen was ich an alternativen Alufelgen draufziehen kann.

    Mir gefallen ja manche Designs des neuen O³ ganz gut, vor allem vom RS, allerdings glaub ich 1. nicht dass die Kombination aufm Scout passen würde und 2. will ich dem Scout ja nichts von seiner Geländetauglichkeit weg nehmen indem da jetzt 18"er mit extrem wenig Querschnitt draufgezogen werden.

    Welche Sommeralus fährt ihr so auf euren Scouts?
    Welche Reifengröße/Felgengröße empfiehlt sich am besten?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vigooo

    Vigooo

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Korbach / Kassel
    Fahrzeug:
    O² Fl Scout 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    154000
    Dein Problem kenne ich nur zu gut...

    Bin auch schon länger am suchen, was zum Scout passt... Werde auf jedenfall bei max. 17 Zoll bleiben, zwecks Bequemlichkeit im Gelände...

    Zur Zeit fahre ich noch die Standard-Felgen mit 225/50 R17 Bereifung im Sommer....
    ich überlege mir aber die Felgen vom O³ Scout zu kaufen, wenn diese zu kaufen sind.
    Sehen so aus:
    [​IMG]

    Im Winter fahre ich noch 16er Stahlfelgen mit 205/55 Bereifung, werde ich aber bald auf 16 Zoll Alus (sehr wahrscheinlich Skoda Star-Felge vom O³ Schwarz-Anthrazit pulverbeschichtet) mit 225/55 R16 Bereifung wechseln, wenn ich dafür ne Genehmigung bekomme....

    P.S.: hast du die Standard-Alus in reinem Silber oder die Anthrazit -Silbernen?
     
  4. #3 rufus4x4, 27.09.2014
    rufus4x4

    rufus4x4

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Dob,

    ich habe mir heute Magma-Felgen ("Seismo" lavaschwarz poliert) 7x16 mit Bereifung 215/60 R 16 geholt. Die Standard-Winter-Bereifung 205/55 R16 hätte die Bodenfreiheit doch etwas stark eingeschränkt. In silber gäbe es ein größeres Felgenangebot für den Scout (sogar für Kugelbundschrauben und 57,1 mm Mittenzentrierung), aber ich wollte diesmal die Grundfarbe schwarz (da sieht man den Bremsstaub nicht so stark).

    Ich finde die 17 Zoll Räder im Sommer o. K., wenngleich sie mir doch schon ein wenig zu unkomfortabel sind (ohnehin härtere Federabstimmung im Scout). Ich hoffe, die 16 Zoll Bereifung ist da ein wenig "rückenfreundlicher", da ich ja mittlerweile auch schon 50 Jahre alt bin.

    Gruß
    Uli
     
  5. #4 TubaOPF, 27.09.2014
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.009
    Zustimmungen:
    2.681
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Wenn 205/55R16 Serie ist, kann 215/60R16 einklich nicht zugelassen sein...
     
  6. Vigooo

    Vigooo

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Korbach / Kassel
    Fahrzeug:
    O² Fl Scout 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    154000
    Stimmt, die 215/60 R16 sind leicht größer vom Abrollumfang als die 225/50 R17 (Serienbereifung für Sommerreifen), muss daher eine Tachoangleichung vorgenommen werden, damit es zugelassen wird...
    Kann man sich hier mal ganz gut anschauen: Reifenrechner.at

    Aber die 205/55 R16 finde ich beim Scout auch schon Recht grenzwertig, trotz Zulassung!
    Im vergleich zu den Sommerreifen ist das einen Tolleranz vom Abrollumfang von 4%! Zwar noch innerhalb der Zulassung, aber finde ich schon grenzwertig...

    Deshalb ist ein Wechsel auf 205/60 oder 215/55 oder 225/55 schon eine Überlegung wert...
     
  7. #6 rufus4x4, 28.09.2014
    rufus4x4

    rufus4x4

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Es gibt einige (wenige) Felgen für den Scout mit ABE für 215/60 R16, die haben alle ET50 (z. B. von RH-Alurad, Ronal, Kronprinz-Magma und Borbet). Der Radumfang ist nur geringfügig größer als die Serie 225/50 R17. Natürlich passen da keine Schneeketten mehr! Ich habe mich in den letzten drei Wochen intensiv damit beschäftigt. Wenn man Karosseriearbeiten macht, könnte man sogar bis ET35 gehen (TÜV-Abnahme).

    Mein Tipp: Der beste Räderkonfigurator in meinen Augen ist auf der MICHELIN-Seite zu finden. Da kann man gezielt eine bestimmte Reifengröße angeben und man bekommt alle freigegebene Felgen dazu.
     
  8. #7 TubaOPF, 28.09.2014
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.009
    Zustimmungen:
    2.681
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Vergesst nicht, dass bei einer Tachoanpassung für eine bestimmte Reifengröße alle anderen Reifengrößen aus dem Fahrzeugschein gestrichen werden bzw. nicht mehr zulässig sind! Wer also für den 215/60R16 anpassen muss, fährt entweder Sommer wie Winter dieses Format oder muss bei jedem Reifenwechsel ... ? Richtiiiiich, die Tachoanpassung erneuern. Was das kostet, kann sich jeder selbst ausdenken.

    Übrigens ist bei einer fchalsen Geschwindigkeitsanzeige auch das Wegstreckensignal für'n Popo, versaut also den Kilometerstand und verfälscht die Verbrauchsberechnungen. Nur mal so am Rande.

    Gruß - Kay
     
  9. #8 rufus4x4, 29.09.2014
    rufus4x4

    rufus4x4

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Also, in meinem Gutachten zur ABE steht bei der Reifengröße 215/60 R16 nichts von erforderlicher Tachoangleichung. Auch bei allen anderen Gutachten für diese Reifengröße, die ich bisher gefunden habe, ist das der Fall. Evtl. muss nur der Innenkotflügel (Filz) etwas modifiziert werden (bei allen ETs unter 50). Im Octavia-Forum gibt es einige Leute, die Offroad-Reifen in dieser Größe fahren.

    Nach Überprüfung mit Handy-GPS habe ich festgestellt, dass bei der Serien-Bereifung 225/50 R17 der Tacho 100 km/h bei tatsächlich 95 km/h anzeigt (also 5 % zuviel). Das bedeutet im Umkehrschluss, dass minimal größere Reifen (1,2 % mehr Abrollumfang) kein Problem darstellen dürften (der Tacho zeigt dann ca. 98 km/h bei dieser tatsächlichen Geschwindigkeit von 95 km/h an, also immer noch zuviel).

    Gruß Uli
     
  10. #9 rufus4x4, 11.10.2014
    rufus4x4

    rufus4x4

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Nachtrag:
    Meine neue Rad-Reifen-Kombination ist gestern vom GTÜ-Sachverständigen unter Zugrundelegung des beiliegenden Gutachtens zur ABE abgenommen worden. 215/60R16 auf Alufelgen 7x16 ET45. Eine Tachoangleichung oder dergleichen war nicht notwendig! Nur der Filz vom vorderen Innenkotflügel musste im Bereich des Schwellers an einer kleinen Stelle nach hinten gedrückt werden (geht mit Heißluftfön wunderbar, da sich der PP-Träger warm verformen lässt). Die Abnahme hat 45.- Euro gekostet.

    Hätte ich diesselben Felgen mit ET50 und 6,5x16 genommen, wären gar keine Karosserieänderungen notwendig geworden und ich hätte nicht zum Sachverständigen vorfahren brauchen!

    Gruß Uli
     
  11. dob

    dob

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeug:
    Octavia II Scout
    Kilometerstand:
    184000
    also die Felgen vom neuen O³ Scout find ich schon n bissl besser als die vom O², aber wahrscheinlich sind die als Radsatz beim Skoda-Händler auch net grad n Schnäppchen.....

    Werd jetzt erst mal am nächsten WE die Alus runter machen und die Winterstahlfelgen drauf.
    Dann kann ich mir ja den Winter über Gedanken machen ob ich im Frühjahr nur neue Sommerreifen auf die Alus ziehe oder ob ich mir gleich n Satz Kompletträder zulege und ab nächstem Winter dann die Standardalus mit Winterrädern fahre....

    Der Scout ist ja doch schon relativ selten hier im Board was die Fotogalerie angeht oder ich bin einfach zu doof zum suchen.....mich würden mal n paar Fotos interessieren von anderen Rad/Reifenkombinationen auf nem O² Scout.

    Momentan sieht meiner halt so aus:

     
    Ewhjr gefällt das.
  12. #11 digidoctor, 12.10.2014
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Mich wundert das alles sehr. Trotz Tachoeinhaltung wurde mir eine Eintragung verweigert, da Abgasgutachten, Fahrsicherheit u.a. nicht mehr freigegeben sind, wenn man z.B. 45 statt 40er Querschnitt bei sonst identischen Reifenmaßen fährt. Da hilft nur eine Herstelleraussage, die man natürlich nicht bekommt.
     
  13. #12 TubaOPF, 13.10.2014
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.009
    Zustimmungen:
    2.681
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Das habe ich an anderer Stelle schon mal geschrieben. Hat mir da schon keiner geglaubt. Scheint aber doch was dran zu sein, oder?

    Nochmal: Die Zulässigkeit von Veränderungen ist nicht nur von technischen Gegebenheiten abhängig. Es spielen auch eine Reihe von Bedingungen eine Rolle, die nicht offensichtlich sind, die aber von der Änderung (hier: Abrollumfang) betroffen sind. Ein Gutachten, das eine der Grundlagen der Typgenehmigung ist (hier: Abgas), ist hinfällig, wenn sich einer der Hauptparameter (hier: Abrollumfang) ändert. Und mit dem Wegfall eines der Basisgutachten ist auch die Typgenehmigung hinfällig. Was also kann der "einfache" aaS an der Prüfstelle in diesem Fall tun? Das Abgasgutachten für mehrere k€ wiederholen? Und nein: Die Tachoanzeige ist kein (!) Maßstab, wie sauber die Messwerte des Abgasgutachtens eingehalten werden.

    Gruß - Kay
     
  14. #13 digidoctor, 13.10.2014
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Deswegen um so mehr, was oben möglich war.
     
  15. #14 Skoda80, 13.10.2014
    Skoda80

    Skoda80

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Diese Info hab ich auch bekommen, nachdem ich dasselbe Problem hatte. Ich hab mich einfach telefonisch informiert und mir so den Weg in die Werkstatt gespart.
     
  16. #15 TubaOPF, 13.10.2014
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.009
    Zustimmungen:
    2.681
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Das Tippen von Zeichen kostet hier nichts. Es tut auch nicht weh, wenn Du in ganzen Sätzen schreibst. Die zitierte Antwort habe ich nicht verstanden.

    Kay
     
  17. #16 digidoctor, 13.10.2014
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Ich schrieb oben, dass mich dass alles sehr wundert, dass solche abweichenden Räder eingetragen wurden.

    Daher wunderte es mich um so mehr, weil ich ja mit der Aussage zu den üblichen Hürden bestätigt wurde.
     
  18. #17 TubaOPF, 14.10.2014
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.009
    Zustimmungen:
    2.681
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Es gibt wohl immer noch Kollegen, die das alles nicht so ernst nehmen. Ich kommentiere das nicht weiter, erlaube mir aber noch den Hinweis auf den Grundsatz "Kein Anspruch im Unrecht".

    Gruß - Kay
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 rufus4x4, 01.03.2015
    rufus4x4

    rufus4x4

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Ich verstehe nicht, warum sich einige hier wundern, dass ich meine Rad-/Reifenkombination auf den Octi II Scout eingetragen habe bekommen (215/60R16). Solange es ein Teilegutachten vom Felgenhersteller mit Nachtrag zur ABE gibt, die genau für meinen Typschlüssel gilt, ist das ein ganz normaler Vorgang. Es müssen halt nur die Auflagen im Gutachten erfüllt werden (und da ist von "Tachoangleichung" keine Rede). Ich habe insgesamt 9 Felgen gefunden, wo ein entsprechendes Gutachten vorliegt. Meine Wahl fiel auf die MAGMA-Felge:

    Gutachten zur Erteilung des Nachtrags 8 zur ABE-Nr. 46670
    Nr. : RA-000377-I0-033
    Anlage-Nr. : 16c
    Seite : 1 / 8
    Auftraggeber : Kronprinz GmbH
    Teiletyp : SO706

    [​IMG]

    Gruß
    Rufus4x4 :D
     
  21. #19 digidoctor, 01.03.2015
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Da offensichtlich die ebenfalls zulässige Reifengröße 205/55/16 weiter gefahren werden darf, besteht nominell ein Unterschied von über 5% in der Tachoanzeige.
     
Thema: O² Scout und Rad/Reifenkombinationen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda scout reifengröße

Die Seite wird geladen...

O² Scout und Rad/Reifenkombinationen - Ähnliche Themen

  1. Amundsen Ausbauen - O III

    Amundsen Ausbauen - O III: Hallo zusammen, da ich auch ein knarzen aus dem Navi. wahrnehme und es mich nervt, möchte ich das gerne selber beseitigen. Habe schon vesucht die...
  2. Die Versionsnummer und Nachrüstung originaler Räder

    Die Versionsnummer und Nachrüstung originaler Räder: Auch wenn TubaOPF bereits im März schrieb, dass das Thema ausgelutscht sei, möchte ich doch einen eigenen Thread hierzu eröffnen. Ich habe einen...
  3. Kurze Nachfrage: Räder von Golf V auf Octavia 5E

    Kurze Nachfrage: Räder von Golf V auf Octavia 5E: Liebes Forum, der Winter naht und es wird Zeit für die Winterreifen. Nachdem mein neue Octavia Kombi 1.0 TSI kürzlich nur mit Sommerreifen daher...
  4. Octavia Scout - Demontage vordere Radlaufinnenseite

    Octavia Scout - Demontage vordere Radlaufinnenseite: Hallo zusammen. Beim Winterreifenwechsel heute ist mir aufgefallen das sich im Kotflügel relativ viel Laub ansammelt, da oben, rechts wie links ja...
  5. Motorüberhitzung O³ RS TDI

    Motorüberhitzung O³ RS TDI: Hallo Leute, ich bin neu hier und möchte gerne wissen, ob jemand von euch auch schon mal folgendes Problem hatte. Vorweg, ich hab den Wagen...