O III, Ölwechsel bei 20.000 km, vor Inspektion?

Diskutiere O III, Ölwechsel bei 20.000 km, vor Inspektion? im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Mein O III (1,8 TSI, 180 PS, Bj. 02/2016) hat jetzt 18.400 km runter. Jetzt zeigt die Anzeige, dass in 1.600 km ein Ölwechsel fällig sei. Bisher...

Peterhans

Dabei seit
15.06.2016
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Ort
69181 Leimen
Fahrzeug
Skoda Octavia III, 1.8 TSI, 132 kw L&K
Mein O III (1,8 TSI, 180 PS, Bj. 02/2016) hat jetzt 18.400 km runter.

Jetzt zeigt die Anzeige, dass in 1.600 km ein Ölwechsel fällig sei.

Bisher ging ich davon aus, dass die1. Inspektion bei 30.000 km ein erweiterter Ölwechsel sei?

Der Aufkleber im Türbereich der Fahrerseite zeigt auch Ölwechsel bei 30.000 km.
 

sepp600rr

Guest
Der Ölwechsel ist variabel max 2Jahre/30000km und errechnet sich den Zeitpunkt selbst.

Die erste Inspektion ist bei 2Jahre/30000km und danach bei 1Jahr/30000km fällig.
 

Rumgebastel

Dabei seit
24.06.2010
Beiträge
5.704
Zustimmungen
2.050
Ort
LK Sömmerda
Fahrzeug
Octavia 3 Combi FL 1.5 TSI, Octavia 3 Limo FL 1.6 TDI
Kilometerstand
9000 30000
Wobei 1 ¼ Jahr und 20000km schon relativ wenig ist (das, was Sepp schreibt, ist aber richtig). Viel Kurzstrecke fährst du aber wahrscheinlich nicht oder?
 

Peterhans

Dabei seit
15.06.2016
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Ort
69181 Leimen
Fahrzeug
Skoda Octavia III, 1.8 TSI, 132 kw L&K
Kurzstrecken fahre ich schon häufig.

Drin ist ja das Castrol Edge Longlife; Empfehlungen gibt es sicher zuhauf?!

Habt ihr einen Tipp?

Öl selbst mitbringen? Machen das die Werkstätten?
 

sepp600rr

Guest
Dann ist das ganz normal, durch die vielen Kaltstarts und das der Motor nicht richtig warm wird, werden die km schnell runter gerechnet.
 

casey1234

Dabei seit
12.04.2016
Beiträge
2.448
Zustimmungen
1.384
Fahrzeug
Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
Kurzstrecken fahre ich schon häufig.
Es ist, wie @sepp600rr schon schreibt: Das Intervall ist eben variabel und daher sind 2 Jahre bzw. 30.000 km eben das Maximum. Und wenn man nicht gerade Vielfahrer ist, sollte man dieses (viel zu lange!) Intervall ohnehin nicht ausnutzen, weil das Gift für das Öl und letztendlich dann auch Gift für den Motor ist, das ist ja seit Jahren bekannt. Einen Ölsensor gibt es nicht. Den Zustand des Öls schätzt das Steuergerät eben anhand von Kaltstarts, Fahrprofil (Kurzstrecke/Langstrecke), Motorstunden, usw. ein. Ob die Schätzung gut ist, sei mal dahingestellt.

Drin ist ja das Castrol Edge Longlife.
Könnte auch Shell AV-L 0W30 sein.

Empfehlungen gibt es sicher zuhauf?!
Ja, da hättest du auch mal die Suchfunktion benutzen können. Hier die Lektüre allein aus diesem Forum:
Klick 1
Klick 2
Klick 3
Klick 4
Klick 5
Klick 6
Am Wichtigsten ist "Klick 1", dort sind die wichtigsten Infos vollständig enthalten, um sich einen ausreichend guten Überblick über das Thema zu verschaffen. Weiterführend/Ergänzend zu den hier genannten Threads kann ich dir rund um's Thema "Öl & Co." noch mein Lektüre-Dokument (siehe Signatur) empfehlen.
Viel Spaß mit der Lektüre!

Habt ihr einen Tipp?
Ja: Klick!
Bei deinem Fahrprofil (15.000 km pro Jahr und viele Kurzstrecken) ist ohnehin ein 5W40 im Festintervall zu empfehlen, da du Fahrprofil bedingt einiges an Kraftstoffeintrag (Blowby) hast und dieser das Öl ausdünnt und belastet: Der Schmierfilm wird insbesondere im Heißbereich zu dünn, wird instabil und reißt. Die Folge ist (unnötig) hoher Verschleiß.
Beim VAG Benziner ist ein 5W40 nach ACEA A3/B4, VW 50200 und wegen der hohen Anforderungen inkl. MB 229.5 Freigabe im Festintervall optimal. Dein 1.8er TSI dankt's.

Öl selbst mitbringen? Machen das die Werkstätten?
Wenn das Öl die vorgegebene Freigabe offiziell (!) erfüllt und der Kanister original verschlossen ist, haben sie keinen Grund, abzulehnen. Gibt es trotzdem immer wieder mal, weil die Werkstätten ihre überteuerte Plörre für 30€/L an den Mann bringen wollen. Einfach drauf bestehen. Und darauf achten, dass nicht irgendein Mist im Handbuch festgehalten wird, weil sich der Mechaniker u.U. nicht auskennt. Wenn die Werkstatt auf einen Vermerk besteht, dann würde ich verlangen, dass der komplette (!) Name des verwendeten Öls angegeben wird UND dass dieses offiziell (!) nach VW 50200 freigegeben ist. So Floskeln wie "Öl selbst angeliefert" würde ich nicht akzeptieren, denn das kann ja alles Mögliche bedeuten.

Schöne Grüße
Casey
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast108711

Guest
Kurzstrecken fahre ich schon häufig.

Drin ist ja das Castrol Edge Longlife; Empfehlungen gibt es sicher zuhauf?!

Habt ihr einen Tipp?

Öl selbst mitbringen? Machen das die Werkstätten?

Das Castrol Edge Longlife ist nichts besonders, für den Preis bekommt man besseres.

Fahrer seit Jahren mit durchgehen positiven Erfahrungen addinol Öle.
Seit dem nie mehr Öl zwischen den Intervallen nach gefüllt. Schnelles erreichen der Betriebstemperatur usw......
 

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.828
Zustimmungen
4.103
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Ich habe nach 12000tkm auch mit dem Castrol noch kein Öl verbraucht und spätestens nach 10km habe ich bei den aktuellen Temperaturen 90°C Öltemperatur.

BTW: mein 2l TSI will nach 18000km schon frisches Öl trotz Langstrecke.
 

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.803
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
Ich lasse bei meinen Autos immer nach Anzeige das Öl wechseln und die Werkstatt das Öl verwenden, das die für richtig hält. Damit habe ich schon einen TDI 200 tkm und einen anderen TDI 187 tkm gefahren ohne dass es zu Motorproblemen kam. Auf den 187 tkm habe ich nicht einen Tropfen Öl zwischen den Wechseln nachfüllen müssen.

Für den normalen Straßenverkehr sind die vom Hersteller vorgeschriebenen Öle genau das richtige. Zusätze oder Spezial-Öle sind Geldschneiderei.
 

Peterhans

Dabei seit
15.06.2016
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Ort
69181 Leimen
Fahrzeug
Skoda Octavia III, 1.8 TSI, 132 kw L&K
Herzlichen Dank für die ausführlichen Infos und Tipps!
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.240
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
@tehr
Du triffst es auf den Punkt.....auch wenn vermutlich gleich mindestens einer eine ganze Seite dageben schreibt.

Am besten finde ich wenn der TE schreibt welches Öl aktuell drin ist und jemand anders schreibt das auch was anderes drin sein könnte. Der Mann ist so gut das er sogar die Ölzettel der anderen Autofahrer auswendig kennt. :thumbsup:
 

sepp600rr

Guest
Meinst du nur weil Castrol auf dem Öldeckel steht, ist auch Castrol drin?
Das Shell ersetzt das Castrol ab Werk und bei 18400km ist wohl noch die Erstbefüllung drin ;).
 

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.240
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
keine Angst, du warst nicht gemeint.......

So Aussagen was alles drin sein könnte bringen halt zu dem Thema rein gar nichts......
 

Peterhans

Dabei seit
15.06.2016
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Ort
69181 Leimen
Fahrzeug
Skoda Octavia III, 1.8 TSI, 132 kw L&K
Jetzt noch eine Frage:

Unterschied Festintervall/Longlife?
 

casey1234

Dabei seit
12.04.2016
Beiträge
2.448
Zustimmungen
1.384
Fahrzeug
Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
Für den normalen Straßenverkehr sind die vom Hersteller vorgeschriebenen Öle genau das richtige.
Es ist (seit Jahren) nachweislich belegt, dass diese Aussage weder pauschal für alle vorgeschriebenen Öle noch pauschal für alle Öle mit offizieller Freigabe gilt. Aber das müssen wir hier nicht wieder erneut durchkauen, die Infos dazu findet man im Netz an jeder Ecke und auch unter den oben genannten Links.

Am besten finde ich wenn der TE schreibt welches Öl aktuell drin ist und jemand anders schreibt das auch was anderes drin sein könnte. Der Mann ist so gut das er sogar die Ölzettel der anderen Autofahrer auswendig kennt. :thumbsup:
Was soll diese Aussage? Ich wollte darauf hinweisen, dass der TE halt vermutet, was drin ist, aber es halt selbst nicht sicher sagen kann, weil bei VAG nunmal beides als Erstbefüllung benutzt wird. Ahja: Und weder die Inschrift am Öldeckel noch der Aufhänger klären übrigens darüber auf. Da hilft nur ne Ölanalyse, wenn man Gewissheit haben will - bei unsrem 1.2er TSI war Werksbefüllung beispielsweise Shell. Das hat rein gar nichts mit "so gut" oder Besserwissen zu tun. Bevor man so beleidigende Aussagen tätigt, selber keine Ahnung hat und nichts zum Thema beiträgt, sollte sich so mancher mal überlegen, ob er überhaupt etwas posten sollte. Unglaublich, was sich manche hier herausnehmen. Also echt.

So Aussagen was alles drin sein könnte bringen halt zu dem Thema rein gar nichts......
Wow! Das war eine klitzekleine Zeile in einem ansonsten recht langen und durchaus hilfreichen Post meinerseits. Und daran hängst du dich jetzt auf? Kann nicht wirklich dein Ernst sein! Wieso dies im Übrigen erwähnt wurde, hat bereits sepp600rr und ich soeben nochmal ausführlich erläutert, da du es anscheinend nicht verstanden hattest.
Wie bereits oben geschrieben: was nichtssagende Posts angeht, vielleicht mal an die eigene Nase fassen!? Wer im Glashaus sitzt...

========================

ZURÜCK ZUM ONTOPIC:

Jetzt noch eine Frage:
Unterschied Festintervall/Longlife?
Hätte man ebenfalls innerhalb von Sekunden recherchieren können.

Festintervall:
GENAU 15.000 km oder 1 Jahr FEST mit der Freiheit der Wahl eines Öls nach VW 50200 ODER VW 50400

Longlife:
MAXIMAL 30.000 / 2 Jahre VARIABEL mit dem Zwang der Wahl eines Öls nach VW 50400.

Meine Empfehlung steht ja oben. Für alles weitere die verlinkten Threads/Dokumente durchlesen, dann bist du ausreichend im Bilde und kannst meine Empfehlung nachvollziehen.
Mehr muss auch nicht mehr zum Thema beigetragen werden und du solltest den Thread von den Mods schließen lassen, bevor es (mal wieder) ausartet. Falls du noch weitere Fragen haben solltest, kannst du dich auch gerne via PN an mich wenden.

Schöne Grüße
Casey
 
Zuletzt bearbeitet:

Peterhans

Dabei seit
15.06.2016
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Ort
69181 Leimen
Fahrzeug
Skoda Octavia III, 1.8 TSI, 132 kw L&K
Nochmals Danke für die ausführlichen Infos.

Werde nun beim anstehenden Ölwechsel eigenes Öl (Addinol Super Light 0540) mitbringen und künftig jährlich (wie gerade gelernt: Festintervall) das Öl wechseln lassen.

Nachricht an Moderator: Der Thread kann geschlossen werden. Danke!
 

elu1984

Dabei seit
28.01.2016
Beiträge
47
Zustimmungen
6
Also ich Wechsel immer alle 15000km mit 50700 Freigabe. (2L 150PS Euro6 Motor)

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

casey1234

Dabei seit
12.04.2016
Beiträge
2.448
Zustimmungen
1.384
Fahrzeug
Fabia III 1.2 TSI 'Joy' + Octavia III FL 1.4 TSI 'Drive'
Also ich Wechsel immer alle 15000km mit 50700 Freigabe. (2L 150PS Euro6 Motor)
Du hast ja auch nen TDI und bist wegen des DPFs zur 50700 gezwungen. Hier geht's aber um den TSI und da kann man eben auf (bessere) Alternativen umsteigen.
Ansonsten ist natürlich auch beim TDI das Festintervall durchaus zu empfehlen, wenn man nicht gerade Vielfahrer ist.

Gruß Casey
 

jens_w.

Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
1.697
Zustimmungen
662
Fahrzeug
Octavia III RS Combi TSI Citigo e iV
Vielleicht noch ein kleiner Hinweis am Rande.
Man kann durch den Festintervall beim Ölwechsel und den ab dem 3. Jahr jährlichen Service alles auf einen jährlichen Termin legen. So "spart" man sich mehrere Termine die unter Umständen nur ein paar Wochen oder wenige Monate auseinander liegen. Gerade wenn man ohnehin keine 30.000km mit dem LL-Öl schafft. Bedingt durch Fahrprolfil etc...
Da uns der Hersteller sowieso nach einem Jahr (ab dem 3.) zum Service zitiert kann er auch das (selbst mitgebrachte) Öl wechseln.
Gruß
Jens
 
Thema:

O III, Ölwechsel bei 20.000 km, vor Inspektion?

O III, Ölwechsel bei 20.000 km, vor Inspektion? - Ähnliche Themen

Superb Inspektion flexibler Intervall: Servus, mein Superb war vor 3 Tagen zur großen Inspektion. ( Flexibler Intervall / 30.000 km oder 2 Jahre) Das Fahrzeug hat die Inspektion +...
Octavia III 1.4 TSI - Service/Inspektion 30000 km bzw. 2 Jahre: Hallo, ich bin seit 10/2019 Besitzer eines Skoda Octavia Kombi 1.4 TSI Ambition (Re-Import aus Spanien). Das Fahrzeug wurde in 05/2018 zum ersten...
Aufleuchten Ölwechsel nach 15 000 KM trotz Long Life- Inspektion: Hallo Leute, Ende Dezember habe ich das Fahrzeug gebraucht gekauft und Anfang Januar bei KM- Stand 127 000 sicherheitshalber zur Inspektion mit...
Überschreitung des Inspektionintervalls - wie weit geht die Kulanz?: Mein Auto hat jetzt 27.500 km runter. Das Auto erscheint mir z.Zt. mängelfrei - alles OK. Die fällige Inspektion bei 30.000 würde mitten in...
O III, 1,1 TSI, erster Ölwechsel: Moin, ich fahre den O III seit 09/2014, Neuwagen, viel Stadtkilometer, wenig Autobahn. Bin bei ca. 5500 km Laufleistung und nun zeigt mir die...

Sucheingaben

ölwechsel skoda octavia 3

,

muss man bei skoda octavia iii öl nach 15000 km

,

20000 km service skoda octavia rs

Oben