nummernschild vorn - Pflicht ??

Diskutiere nummernschild vorn - Pflicht ?? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; also mir ist klar, dass das nummernschild vorne pflicht ist. aber mir ist aufgefallen, dass immer mehr autos ohne vorderes kennzeichen rumfahren...

stve

Guest
also mir ist klar, dass das nummernschild vorne pflicht ist. aber mir ist aufgefallen, dass immer mehr autos ohne vorderes kennzeichen rumfahren. einmal fährt bei uns immer so ein mercedes rum, der ist getunt und die stoßstange ist so gebaut, dass kein kennzeichen vorne ranpasst. auf meinem schulparkplatz ist so ein golfgone der sein nummerschild vorne wohl auch irgendwie mit absicht verloren hat!

kriegen die keine strafen? wenn nicht, welche ausreden haben sie parat um keine strafe zu bekommen!?

den von meiner schule kann ich nicht fragen, denn wir sind mal in der 9.klasse böse zusammengeraten :>>

ciao
 

?

Guest
Fahrzeug in Betrieb genommen, obwohl das vorgeschriebene amtliche oder rote Kennzeichen oder das Kurzzeitkennzeichen fehlte --> 40 € und 1 Pkt.

Kennzeichen mit Glas, Folien oder ähnlichen Abdeckungen versehen --> 50 € 1 Pkt.

Wenn behauptet wird das ein Kennzeichen verloren wurde, kann eine Mängelkarte von der Polizei ausgegeben werden, der Halter muß das Fahrzeug dann vorführen nachdem der Mangel abgestellt wurde (also neues Schild kaufen, Plaketten von der Zulassungsbehörde anbrigen lassen und beim TÜV vorführen).
 

fabicountry

Guest
Hi stve

Hmm vielen Dank für Deine Frage.

Gugg mal, welche Plaketten vorne und hinten auf den Nummernschildern aufgebracht werden.

Alleine daraus erklärt sich, daß beide, also Schild vorn und hinten Pflicht sind. Weglassen gilt nicht.

Eine einzige Ausnahme ist eine fehlende Stoßstange nach einem Unfall. Hierbei ist allerdings das Kennzeichen hinter der Frontscheibe deutlich sichtbar zu hinterlegen. Der Unfallschaden muß schnellstmöglich beseitigt werden, und das Nummernschild Bauartbedingt wieder an der richtigen Stelle angebracht werden.

Daß in Berlin so einige Autos nach Deiner Beobachtung ohne Nummernschild rumfahren mag sein. Die Polizei dort ist wohl insgesamt durch eine Häufung von Kaoten etwas überlastet.

Aber glaubs mir früher oder später wird jeder sein :suche: wieder dort haben wo es andere suchen.

:LOL:

Gruß Fabicountry
 
Joker1976

Joker1976

Dabei seit
11.06.2002
Beiträge
1.759
Zustimmungen
4
Ort
Kreis Karlsruhe Deutschland
Fahrzeug
Superb II 170PS TDI DSG EZ'11 134tkm | O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 187000km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
Werkstatt/Händler
Jäger&Keppel, Speyer
Kilometerstand
194000
Hier mal ein Auszug aus dem Gesetzestext der StVZO:

§60 Ausgestaltung und Anbringung der amtlichen Kennzeichen:

(2) Das Kennzeichen ist an der Vorderseite und an der Rückseite des Kraftfahrzeugs fest anzubringen; bei einachsigen Zugmaschinen genügt die Anbringung an deren Vorderseite, bei Anhängern die Anbringung an deren Rückseite. An schrägen Außenwänden können an Stelle jedes vorderen und hinteren Kennzeichens je 2 Kennzeichen beiderseits an jedem Ende des Fahrzeugs angebracht sein. Bei Fahrzeugen, an denen nach § 49a Abs. 9 Leuchtenträger zulässig sind, darf das hintere Kennzeichen - gegebenenfalls zusätzlich - auf dem Leuchtenträger angebracht sein. Das hintere Kennzeichen darf bis zu einem Vertikalwinkel von 30° in Fahrtrichtung geneigt sein. Bei allen Fahrzeugen mit Ausnahme von Elektrokarren und ihren Anhängern darf der untere Rand des vorderen Kennzeichens nicht weniger als 200 mm, der des hinteren Kennzeichens nicht weniger als 300 mm - bei Kraftrollern nicht weniger als 200 mm - über der Fahrbahn liegen. Die Kennzeichen dürfen die sonst vorhandene Bodenfreiheit des Fahrzeugs nicht verringern. Der obere Rand des hinteren Kennzeichens darf nicht höher als 1200 mm über der Fahrbahn liegen. Läßt die Bauart des Fahrzeugs eine solche Anbringung nicht zu, so darf der Abstand größer sein. Kennzeichen müssen vor und hinter dem Fahrzeug in einem Winkelbereich von je 30° beiderseits der Fahrzeuglängsachse stets auf ausreichende Entfernung lesbar sein.


(Quelle: www.Autorecht24.de)
 

iceman

Guest
Hi Steve,

ich muß ersteinmal allen diehier gepostet haben 100% recht geben. Es ist natürlich nicht erlaubt, ohne vorderes Kennzeichen durch die Gegend zu fahren!!!! Stell Dir mal vor, du würdest mit 180 Sachen unter den Linden langcruisen und die Polizei könnt auf dem Blitzfoto kein Fahrzeug identifizieren oder ....... :D

Ich will ja garnicht wissen, warum Du ohne Kennzeichen fahren willst, aber vielleicht die anderen hier im Forum?! Vielleicht gibts ja nen ehrenwerten und wichtigen Grund auf Kennzeichen zu Verzichten. Denke da so an extreme Gewichtsersparung und verbesserte Airodynamik und daher wesentlich geringerer Spritverbrauch oder so :clown:

Aber das willst du ja alles nciht hören, daher zu deiner frage nach den Ausreden. Also ich kenne da jemanden der kennt einen und er ....

Wenn du zur Polizei gehst und sagst, sie hätten Dir Dein Kennzeiochen gestohlen - wohlten wohl gerade andere - vielleicht polnische Kennzeichen Ranschrauben um dein Fabia zu klauen und sind vielleicht gesört worden. Dann kannst du ne Anzeige gegen Unbekannt stellen. Eine Ausfertigung davon bekommst du! - Sollte dann immer schön im Auto sein!!!! Da ist die Polizei ersteinmal verpflichtet gegen unbekannt zu ermitteln. Das dauert so mindestens 2-4 Monate manchmal sogar ein hales Jahr bis die Polizei dann das Verfahren einstellt. Da kriegst du dann ein Schreiben von denen dass das Vefahren eingestellt ist und du nun neue Kennzeichen beantragen sollst. Solange das Verfahren nicht eingestellt wurde kann dich keiner Zwingen, dir ein neues Schild zu Holen - weil du ja ein komplett neues beantragen müßtest, da mit dem gestohlenen ja schlimme Sachen gemacht werden könnten......
Wenn Du dann also irgentwann das Schreiben bekommst kann dein "Gestohlenes" Kennzeichen ja irgendwo wieder auftauchen. (Ehrlicher Finder - Abgabe Polizei.....) Und dann ist der Spaß aber vorbei!!!


Dies war mal rechtlich zulässig! ABER REIN MORALISCH GESEHEN SEHR VERRWERFLICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :schiessen:

Gruß Iceman
 
Haynsz

Haynsz

Dabei seit
13.05.2002
Beiträge
318
Zustimmungen
2
Kilometerstand
125000
Ich verstehe warum er gerne ohne vorderes kennzeichen fahren will. SIEHT besser aus, Beim motorad gehts auch, aber mit pkw ist es rechtswiedrig!

Habe jetzt nach 3 tagen kurzzeitkennzeichen, und es mir sparen können weil lt polizei ich den brief mitführen muss, der eintragungen wegen! habe also so 3 punkte aufgebrummt gekriegt(sachen nicht eingetragen) und mus zum tüv, ohne kennzeichen hätte ich "nur" 3 Punkte bekommen!!!! (fahren ohne kennzeichen) :zuschuetten: :zuschuetten: :zuschuetten:
 

drben

Guest
Vorsicht Iceman, das Argument von wegen mein Kennzeichen (Kz.) wurde gestohlen und ich kann 4 Monate ohne fahren ist wohl nicht ganz richtig. Selbst wenn es wirklich gestohlen wurden ist, mußt du unverzüglich neue Kz. auf der Zulassungsstelle beantragen, die alten werden als gestohlen von der Polizei gemeldet und somit kann sie kein unerlicher Finder mißbrauchen.

Außerdem ist der Tip doch eher riskant, denn bei einer solchen fingierten Anzeige bist du ganz schnell dabei:
§ 145d StGB Vortäuschen einer Straftat.
(1) Wer wider besseres Wissen einer Behörde oder einer zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Stelle vortäuscht, daß eine rechtswidrige Tat begangen worden sei, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

und wenn du einen Diebstahl anzeigst und zufällig 2, 3 mal geblitzt wirst ohne das vordere Kz. weil es ja noch auftauchen könnte glaubt dir die Diebstahlsgeschichte keiner mehr und zusätzlich kommt :
§ 22 Kennzeichenmissbrauch
(1) Wer in rechtswidriger Absicht 3. das an einem Kraftfahrzeug oder einem Kraftfahrzeuganhänger angebrachte amtliche Kennzeichen verändert, beseitigt, verdeckt oder sonst in seiner Erkennbarkeit beeinträchtigt,wird, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

das noch dazu, also doch eher riskant dein Tip.
 

iceman

Guest
HAALLLLLLLLOOOOOOOOOOOOOOOOOOO!!!!!

Hi DRBEN,

Danke für die Auszüge aus dem StGB, sind mir bestens bekannt!!!!

Bevor mir hier einer Anstiftung zu einer Straftat unterstellt sei nochmal was klargestellt:

Habe hier keinen TIP abgegeben, sondernhabe stev lediglich erörtert, welche Außreden andere wohl haben, um ohne Nummernschild herumzufahren - und damit nach deutscher Rechtsprechung auch durchkommen!!!!!!!!!

@drben

Im StGB Steht viel geschrieben - aber das ist halt die Theorie und nicht die Praxis!!!
 

drben

Guest
Meiner Ansicht nach dürfte es schwer werden mit deiner "Ausrede" Erfolg zu haben, inkl. des Risikos, was beim Auffliegen der Geschichte auf den jenigen zu kommen könnte :-) :friede:
 

stve

Guest
also ich lass das mal lieder mit dem absichtlichen verlieren meiner kennzeichen... ist wohl gesünder für mich :>>
danke an alle
 

skodaman

Guest
Wer ohne vorderes Kennzeichen erwischt wird, wird jedenfalls in Bayern und Sachsen nicht nur wegen einer Ordnungswidrigkeit (d.h. Bußgeld u. Punkte) sondern wegen einer Straftat, nämlich Kennzeichenmißbrauch § 22 StVG vergfolgt; das wird richtig teuer (1 Monatslohn, Punkte und oft Fahrverbot !). Glaubt das einem "Insider". Man geht nämlich zwanglos davon aus, daß das Kennzeichen abgeschraubt wurde, um beim Blitzen nicht erkannt werden zu können und vorsätzlich zu schnell fahren zu können.
 

sledge

Dabei seit
28.03.2003
Beiträge
106
Zustimmungen
0
Ort
Karlsruhe
Mal ne andere Frage: bekommt man die Klebe-Nummernschilder auch mit dem "neuen" EU-Schild? Die wurden nämlich gerne auf windschnittige montiert, bei denen die Karosse einfach keinen Platz vorne gelassen hat. Erlaubt sind sie noch, denn der Ferrari F40 im Sinsheimer Museum hat so ein Kennzeichen mit TÜV bis Ende 2004.
 

iceman

Guest
@ drben


Ob die von mir geschilderte Vorgehensweise in Sachsen funktioniert oder nicht kann ich nicht beurteilen. WILL ICH AUCH NICHT!

Weiß halt nur, dass die Rechtssprechung in Brandenburg zu Gunsten des Beklagten entscheidet, so lange die Schuld nicht eindeutig bewiesen ist! Im Zweifel für den Angeklagten!!! Sollte auch in Sachsen gelten!
Würde Dir gerne Personen benennen, bei denen so entschieden wurde --- darf ich aber wegen dem Datenschutz nicht. :hihi:

DAVON BLEIBT IMMERNOCH UNBENOMMEN, DASS MANN SICH TROTZDEM STRAFBAR MACHT!!!! HABE AUCH NIE WAS ANDERES BEHAUPTET!

@steve
Versuche es doch einfach mit nem kleinen Kennzeichen!

Also bleibt sauber
Gruß Iceman
 
Thema:

nummernschild vorn - Pflicht ??

nummernschild vorn - Pflicht ?? - Ähnliche Themen

Fabia II Greenline & Octavia III Combi Elegance der Muthigs - 1 Jahr Octavia: Hallo zusammen, Einige kennen mich ja schon von diversen Treffen aber nach fast 4 Jahren und fast 100.000 km möchte ich mich auch mal hier...
Fremde Foren...: Ich bin mir nicht sicher, ob es das hier nicht schonmal gab, habs aber über die Suche nicht gefunden, also hier ein Zitat von einem namenlosen...

Sucheingaben

kennzeichen vorne pflicht

,

nummernschild vorne pflicht

,

kennzeichen vorne

,
nummernschild pflicht
, kennzeichen pflicht, kennzeichen hinten und vorne, nummernschild pflicht vorne, fahren ohne vorderes nummernschild schweiz, Wo sollten kennzeichen vorne angebracht sein, Auto vorne kein Kennzeichen, nummernschild hinter frontscheibe nach unfall, kennzeichen verloren strafe, muss das kennzeichen an der stoßstange sein, vorderes kfz kennzeichen, deutsche kennzeichen vorne, kennzeichenpflicht vorne, stoßstange kennzeichen folie, kfz kennzeichen vorne, viereckiges nummernschild vorne, vorne kein nummernschild, kfz kennzeichen vorne pflicht, auto nummernschild nur hinten, auto kennzeichen vorne pflicht, Warum Nummernschild vorne, muss mein Auto beim Parken ein vorderes Kennzeichen haben.com
Oben