NSW als Tagesfahrlicht nutzen?

Diskutiere NSW als Tagesfahrlicht nutzen? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Es gibt ja bekanntlich die Tagesfahrleuchten von Hella, welche sich bei Zündung anschalten und ab Standlicht wieder erlischen. Dürfte ich nun...

2erPNpapzt

Guest
Es gibt ja bekanntlich die Tagesfahrleuchten von Hella, welche sich bei Zündung anschalten und ab Standlicht wieder erlischen. Dürfte ich nun meine NSW so schalten, dass sie ab Zündung leuchten und sobald ich Licht einschalte wieder erlischen. Natürlich sollten man sie auch mit Hilfe des normalen Schalters bei Licht zuschalten können. Wär dies vor dem Gesetz erlaubt, oder komme ich damit niemals durch? Eigentlich hätte die NSW somit den gleichen Effekt wie Tagesfahrleuchten und blenden tun sie am Tage auch niemand. Mit einem Relais und etwas Technikgeschick, könnte man dies ja ohne weiteres realisieren. Ich persönlich fahre in den Wintermonaten sehr gern mit Licht, da man einfach eher gesehen wird. Wenn man zum Beispiel noch einen weiteren Schalter zwischen setzt, könnten man dies zum Beispiel über den Sommer auch abschalten.

In diesem Sinne...
Internetpapzt
 

spawn261082

Guest
naja papzt....wird sicherlich nich gehen miener meinung nach. wers brauch?! ;-)
wir sehen uns morgen mal...bis dann...mehr kann ich dazu auch nich sagen. n8 :rolleyes:
 

2erPNpapzt

Guest
@Spawn261082... Dies machbar zu machen wär HIER das geringste Problem. Mir geht es ja zunächst darum, ob dies auch vorm Gesetzt realisierbar und vorallem legal ist. Weiß eventuell 'nen anderen Member mehr? 8o

In diesem Sinne...
Internetpapzt
 

zwuba

Guest
@papzt ... also in A würde das vom Gesetz her nicht so einfach gehen weil die Original-NSW also solche typisiert und eingetragen wurden und somit nur zum Zwecke eines NSW (bzw. Breitstrahlers) benutzt werden darf - dh in A: Bei Nebel, Schneefall, starker Regen, enge kurvenreiche Straßen bei Nacht

würdest du nun deine NSW über ein Relais mit dem Standlicht mitschalten und sie nicht explizit als "Tagesfahrleuchten" umschreiben lassen ist das nicht Gesetzeskonform ;-)

wenn du zusätzlich noch einen Schalter einbauen willst mit dem du sie noch extra ein und ausschalten kannst solltest dir die ganze mühe gleich sparen weil in dem fall tuts ein handgriff mehr beim einsteigen auch :D




Diese Ausage wiederspiegelt nur meine Meinung und hat keinerlei rechtsberatenden Charakter :rolleyes:
 

?

Guest
Jop, so sieht das auch in D aus, es sind nunmal NSW und keine Tagfahrleuchten und wie schon im Forum berichtet ist es nicht erlaubt bei guter Sicht mit eingeschalteten NSW zu fahren.
 

ancient motorist

Guest
Abgesehen vom rechtlichen Fall würde ich die Tagesscheinwerfer empfehlen, da sie mit 12 W erheblich weniger Strom und damit weniger Benzin verbrauchen als anderes zugeschaltetes Licht ( kpl. ca. 145W)
Sollten die TFL zu aufdringlich wirken, lassen sich diese auch hinter die ausgetauschten Ziergitter legen.
 

2erPNpapzt

Guest
Ich danke Euch! Ich wollte mir nicht extra TFL kaufen, da ich dann wieder etwas extra hätte anbauen müssen. Dann werd ich mir einfach zum nächsten Herbst diese Lampen kaufen und halbwegs versteckt installieren. Ob man diese TFL wenigstens mit einem Schalter im Sommer ausschalten könnte?

In diesem Sinne...
Internetpapzt
 

ancient motorist

Guest
Ist es nicht so, das man die TFS auch oder gerade im Sommer anhaben sollte, um besser gesehen zu werden? Gerade bei Überlandfahrten mit wechselnden Lichtverhältnissen durch Bäume u. ä. läßt Fahrzeuge mit Licht besser erkennen. Im Herbst/Winter ist es ja sowieso tagsüber dunkler und da kann man immer mit Licht fahren.
 

?

Guest
Original von 2erPNpapzt
Ob man diese TFL wenigstens mit einem Schalter im Sommer ausschalten könnte?

Der Sinn der Lampen ist ja, das sie solange das Abblendlicht nicht eingeschaltet wird auch leuchten. Beim einschalten der Zündung wird das Tagfahrlicht aktiviert, soweit das Abblendlicht eingeschaltet wird oder die Zündung ausgeschaltet wird, geht auch das Tagfahrlicht wieder aus.
 

xebra

Guest
hallo!
tagesfahrleuchten im sommer sind sehr umstritten.
weil man motorradfahrer nicht mehr so leicht als dies erkennen kannt. und die unfallquote würde erheblich steigen...sagt man.
deshalb hat man bis jetzt in deutschland (gesetzlich) von tagesfahrlicht abgesehen. aber grundsätzlich sind sie nicht verboten.
eine gute lösung hat meiner meinung nach die cz, wo erst ab herbst lichtfahrt pflicht ist.


gruß xebra
 

?

Guest
Bei Fahrten am Tage, egal ob bei hellem Sonnenlicht oder bei bedecktem, grauem Himmel, gibt es häufig Situationen in denen die Erkennbarkeit von entgegenkommenden Fahrzeugen nicht optimal ist. Das Übersehen von Fahrzeugen führt häufig zu sehr schweren Unfällen mit entsprechenden Unfallfolgen.

Verschiedene Untersuchungen und Feldversuche hatten zum Ziel gesicherte Erkenntnisse zu erhalten, wie das Fahren mit Licht am Tag das Unfallgeschehen beeinflusst. Das Institut für Verkehrsicherheit in den Niederlanden SWOV (Institute for Road Safety Research) hat im Auftrag der Europäischen Kommission eine Studie durchgeführt, die folgende fundierte Ergebnisse gebracht hat.

Wenn alle Kraftfahrzeuge am Tag mit Licht fahren würden Reduziert sich europaweit die Anzahl der Unfalltoten um:
*24,6 %, das entspricht 5.500 Menschen (bezogen auf die relevanten Mehrfachunfälle am Tag)
*20,0 % weniger Verletzte - 155.000 Menschen
*740.000 gemeldete Unfälle weniger
*12,4 % geringerer Volkswirtschaftlicher Schaden
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.717
Zustimmungen
666
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Ich habe auch vor, mir TFL einbauen zu lassen, sofern es sich irgendwie vernünftig machen lässt. Die Dinger in der Werbung sehen ja toll aus, nur leider gibts für den fabi (soweit ich weiß) keinen spezifischen Halterungen wie etwa für den Golf. Wenns geklappt hat, werde ich die ganze Sache mal fotografieren und hier vorstellen.

Andreas
 

Štefan

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
716
Zustimmungen
1
Ort
Konstanz/Bodensee
Fahrzeug
Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
Werkstatt/Händler
Gohm + Graf Hardenberg Aach
Kilometerstand
499
@kks
hast du inzwischen TFL an deinem Fabi dran?
Wo könnte man die am Fabia denn anbringen, dass es trotzdem noch gut aussieht?
Gruß Stefan :wink:
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.717
Zustimmungen
666
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Nein, ich habe die TFL noch nicht dran, weil es noch keinen fahrzeugspezifischen Anbausatz wie z.B. für den Golf IV gibt. Bin aber bei Gelegenheit noch an der Sache dran.

Andreas :headbang:
 
Kay

Kay

Dabei seit
06.03.2002
Beiträge
435
Zustimmungen
1
Ort
Schönefeld Deutschland
Fahrzeug
Toyota Prius
Kilometerstand
131000
Habe mir die TFL an meinem Octi angebaut (hier mal der Link zum Foto: http://homepage.mac.com/smokie1/PhotoAlbum1.html )
und bin sehr zufrieden damit!
Gerade hier um Berlin herum gibt es viele Alleen, da ist es ein extremer Sicherheitsgewinn da sich ja Sonne und Schatten immer ablösen.
Fahre seit Anfang Mai mit diesen Leuchten.

Beste Grüße,

Kay
 

Štefan

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
716
Zustimmungen
1
Ort
Konstanz/Bodensee
Fahrzeug
Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
Werkstatt/Händler
Gohm + Graf Hardenberg Aach
Kilometerstand
499
Hi!
Danke für die Auskunft. Hat vielleicht zufällig sonst jemand schon TFL am Fabia, oder gehen die überhaupt nur mit dem Einbausatz dran?
Gruß Stefan :wink:
 

klausi88

Guest
Original von xebra
hallo!
tagesfahrleuchten im sommer sind sehr umstritten.
weil man motorradfahrer nicht mehr so leicht als dies erkennen kannt. und die unfallquote würde erheblich steigen...sagt man.

Da wunder ich mich jedesmal, wo denn diese argument herkommt...
Wieso sollte es denn für motorradfahrer gefährlich sein, wenn autofahrer besser zu sehen sind? Oder andersrum, was hat der motorradfahrer davon, wenn er vom auto zu unterscheiden ist?
Mir fällt irgendwie kein grund ein, warum die unfallquote steigen sollte, wenn man die fahrzeuge besser sehen kann. andersrum erscheint mir logischer...

cu, klausi
 

LordMcRae

Guest
Zum Thema mit NSW am tag nicht erlaubt, ich hab deshalb schon an 3 stellen gefragt, in der Fahrschule (die haben gesagt ist erlaubt), bei der polizei (die haben gesagt ist nicht erlaubt) und bei der verkehrsakademie hier in chemnitz. (die sagen ist erlaubt)
Was stimmt denn nun, hier erzählt doch jeder was anderes.

MFG LordMcRae
 

Štefan

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
716
Zustimmungen
1
Ort
Konstanz/Bodensee
Fahrzeug
Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
Werkstatt/Händler
Gohm + Graf Hardenberg Aach
Kilometerstand
499
Ist ja komisch, dass die alle was anderes sagen.....

In England ist mir aufgefallen, dass man ziemlich häufig mit Standlicht fährt. Das würde im Prinzip ja auch schon reichen, um z.B. in einem Waldstrück besser erkannt zu werden. Aber Fahren mit Standlicht ist bei uns natürlich auch verboten.

Gruß Stefan :wink:
 

?

Guest
NSW am Tag:

Nein. Nur, wenn es die schlechten Sichtverhältnisse wirklich erfordern.

Dazu schaue man in § 17 StVO, der dazu schreibt: »Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tage mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein«.

Es kommt also auf die erhebliche Sichtbehinderung durch schlechtes Wetter an. Der Hintergrund: Nebelscheinwerfer bedeuten immer eine gewisse Blendungsgefahr für den Gegenverkehr. Das erkennt man auch auf dem Foto, wo es weder schlechtes Wetter noch erhebliche Sichtbehinderungen gibt: In solchen Situationen darf man zwar mit Abblendlicht, aber auf keinen Fall mit irgendwelcher Nebel-Beleuchtung fahren.

nebelscheinwerfer-tageslicht.jpg



Sinnvoll sind Nebelscheinwerfer zum Beispiel hier:

nebel-nebelscheinwerfer.jpg

Bei erheblicher Sichtbehinderung durch Nebel lohnt es sich oft sogar, bei eingeschalteten Nebelscheinwerfern das Abblendlicht durch Standlicht zu ersetzen. Denn dann hat man nicht das Problem der Eigenblendung im Nebel. StVO-Originalton: »Bei zwei Nebelscheinwerfern genügt statt des Abblendlichts die zusätzliche Benutzung der Begrenzungsleuchten«. Diese Möglichkeit besteht aber nur, wenn die Außenkanten der Nebelscheinwerfer nicht mehr als 40 cm vom Fahrzeugumriss angebracht sind.
 
Thema:

NSW als Tagesfahrlicht nutzen?

NSW als Tagesfahrlicht nutzen? - Ähnliche Themen

Problem mit Tagfahrlichtmodul (für nachgerüstete LED Stripes), LED schalten nicht ab bei laufenden M: Hoi LeutZ Habe nen Problem mit meinen LED Stripes die ich in meinem Octavia 2 Combi nachgerüstet habe. Ein Modul für das Abschalten der LED...
Thema: Scheinwerfer- und Rückleuchten-Systeme: Neue Scheinwerfer- und Rückleuchten-Systeme eröffnen den Automobildesignern künftig größere gestalterische Freiheiten. Sogar das Licht an sich...
Oben