noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI

Diskutiere noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, vor gut einem dreiviertel Jahr hatte ich schon mal das Forum bemüht, jedoch leider bis jetzt keine Lösung für mein Problem gefunden. Daher...
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #1

stephanbrenner

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
496
Zustimmungen
31
Ort
Dresden
Fahrzeug
SuperB Combi TDI 170PS
Werkstatt/Händler
DKT
Kilometerstand
185000
Hallo,

vor gut einem dreiviertel Jahr hatte ich schon mal das Forum bemüht, jedoch leider bis jetzt keine Lösung
für mein Problem gefunden. Daher würde ich gerne noch einmal die Möglichkeit des Austausches nutzen und
hoffe durch möglichst genaue Beschreibung der Symptome vielleicht doch noch eine Lösung zu finden.
Ich hatte den Dicken im April letzten Jahres gebraucht gekauft. Alles war bestens. Er fuhr gut und wir waren
voller Freude. In unserem ersten Urlaub mit ihm sind wir dann sehr lange Autobahn gefahren. Danach kam am
nächsten Morgen die Meldung, dass Kühlwasser fehlt. Ca. 500ml nachgefüllt in 2 Durchgängen. Da mir die Sache
nicht geheuer war und ich noch Gebrauchtwagengarantie hatte, habe ich ihn in die Werkstatt geschafft. Die
haben alles mögliche geschaut und das Kühlsystem abgedrückt. Nichts gefunden. Gut dachte ich. Dumm war,
dass es dann auf den Winter zuging. Das Problem trat nicht mehr auf, wahrscheinlich auch wegen der fallenden
Temperaturen. Auffällig war jedoch im Winter, dass er nach dem Losfahren sehr gut geheizt hat (wahrscheinlich
elektrisch) und dann auf einmal stark nachlies. Wir haben im Innenraum gefröstelt obwohl die Öltemperatur
größer 100°C war (Motor warm), die Klima auf Auto und die Temperaturregler auf 24°C standen. Kam mir
komisch vor, kannte ich vom Fabia so nicht. Habe mir aber auch keine Sorgen darüber gemacht.
Mit diesem Zustand bin ich ansonsten beschwerdefrei über den Winter gefahren. Keine Probleme, bis auf die
gefühlt zu niedrige Heizleistung. Nun sind wir wieder ein längeres Stück Autobahn gefahren. Und Zack,
beim erneuten Start auf der Raststelle Meldung dass Kühlwasser geprüft werden soll. War auch wirklich
keins mehr drin im Behälter. Schöner Mist. Angekommen am Zielort das Wasser wieder aufgefüllt und
festgestellt, dass ganz schön Druck drauf war. Nun gut, der Motor war ja noch warm. Am nächsten Tag sind
wir nur ein kurzes Stück gefahren (20km), aber es baute sich anscheinend wieder Druck auf. Denn selbst nach
4 Stunden Stand (Wasser abgekühlt) zischte es ziemlich beim Öffnen des Behälters. In selbigem blubberte
es und der Stand des Wassers stieg erheblich.
Nun denkt man auf Grund des Druckes wahrscheinlich zuerst an die ZKD. Das Öl ist jedoch sauber (kein
Schaum) und das Wasser recht sauber. Zwar nicht glasklar, aber für 140tkm sieht es meines Erachtens
okay aus. So richtig glaube ich nicht an die ZKD, da müßte ich den Verlust öfter haben und mein Problem
mit der Heizung ist nicht schlüssig erklärbar.
Daher meine Frage: ich habe die Symptome recht genau beschrieben und hoffe, dass dieses für die Profis
unter euch ausreichend ist. Was denkt ihr, was es ist? Vielleicht doch die ZKD? Der Thermostat? Was
sonst? Na klar könnte ich den Wagen wieder für ne Woche in die Werkstatt stellen. Da stand er ja schon
mal 3 Tage. Aber ich denke die machen mich nur arm und finden es nicht. Meist hören sie sich ja noch
nicht einmal die gemachten Beobachtungen genau an.
Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand einen Tip für mich hat. Besten Dank schon einmal im voraus...

Stephan
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #2

stephanbrenner

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
496
Zustimmungen
31
Ort
Dresden
Fahrzeug
SuperB Combi TDI 170PS
Werkstatt/Händler
DKT
Kilometerstand
185000
Kann mir keiner einen Tip bzw. Hinweis geben? Danke...

Stephan
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #3

1U_TDI

Dabei seit
02.08.2012
Beiträge
1.521
Zustimmungen
34
Ort
Bayreuth
Fahrzeug
Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
Werkstatt/Händler
Selbstschrauber :)
Ein heißer Kandidat bei den CR TDI sind die Abgasrückführkühler. Das gemeine ist, viele sind oft nur heiß undicht. Und sie sind teuer und extrem blöd auszubauen, bei Allradfahrzeugen besonders.

Beim Frontantrieb sind es mit Material so um die 700, beim Allradantrieb gute 1000 Euro.

Aber in die Richtung könnte man einmal suchen. Bevor man den Kopf runter baut, würde ich per Endoskop durch die Injektoröffnungen schauen lassen. Auch nicht billig, aber billiger als Kopf runter.
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #4

stephanbrenner

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
496
Zustimmungen
31
Ort
Dresden
Fahrzeug
SuperB Combi TDI 170PS
Werkstatt/Händler
DKT
Kilometerstand
185000
Vielen Dank für den Hinweis. Ist es denn aber wirklich so dass im Alltagsbetrieb bei 105Grad der Abgaskuehler dann absolut dicht ist? Haben 9 Monate keinen Tropfen verbraucht wie gesagt. Und wie sieht es mit der Heizung aus? Das von mir beobachtete Verhalten kann doch auch nicht normal sein?! Oh jeh. Mein Fabia war da nicht so eine Mimose....
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #5

1U_TDI

Dabei seit
02.08.2012
Beiträge
1.521
Zustimmungen
34
Ort
Bayreuth
Fahrzeug
Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
Werkstatt/Händler
Selbstschrauber :)
Das mit der Heizung ist nicht normal. Ich habe bei meinem nie gefroren im Winter.

Es stimmt schon, gegen den AGR Kühler spricht der temporäre Verlust... aber es gibt eben die komischsten Dinge. Es gibt ja nicht viel, wohin ein Liter aus dem Behälter ins nichts verschwinden kann. Am AGR Kühler ist es halt am unauffälligsten, weil's durch den Auspuff raus geht. Und wenn das Leck klein genug ist und das Abgas heiß genug, raucht da auch nix.

Wurde das Kühlwasser mal auf CO-Gehalt getestet?
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #6

stephanbrenner

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
496
Zustimmungen
31
Ort
Dresden
Fahrzeug
SuperB Combi TDI 170PS
Werkstatt/Händler
DKT
Kilometerstand
185000
Nein der CO Test wurde noch nicht gemacht. Das ist noch ne Idee.
In dem Uebersichtsbild des Kühlkreislaufes sieht es auch so aus als wenn die Heizung immer durchströmt wird. Mit einem kaputten Thermostat ist bei 105Grad Oeltemperatur die schlechte Heizung auch nicht zu erklären.
Was ist denn das eigentlich für eine zweite Kühlmittel Pumpe? Was ist denn wenn die kaputt ist und damit bei langer Fahrt lokal Wasser verdampft und dadurch was rausgedrueckt wird? Könnte auch die schlechte Heizung erklären.
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #7
agneva

agneva

Dabei seit
08.10.2010
Beiträge
2.957
Zustimmungen
193
Fahrzeug
O² RS TDI DSG
Werkstatt/Händler
ich
Kilometerstand
122000
hört sich für mich stark nach Riß im ZK oder ZKD an.
aber es baute sich anscheinend wieder Druck auf. Denn selbst nach
4 Stunden Stand (Wasser abgekühlt) zischte es ziemlich beim Öffnen des Behälters. In selbigem blubberte
es und der Stand des Wassers stieg erheblich.

Das blöde ist beide Kandidaten sind teuer (ZKD / AGR Kühler).

Ist der Motor getunt?


Die 2. Pumpe ist relativ unwichtig (AGR Kreislauf) und kann bei Ausfall nicht solche Sympthome hervorufen.
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #8

stephanbrenner

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
496
Zustimmungen
31
Ort
Dresden
Fahrzeug
SuperB Combi TDI 170PS
Werkstatt/Händler
DKT
Kilometerstand
185000
Ne getunt ist da nichts. Jedenfalls nicht dass ich das wüsste.
Beide Symptome müssten doch CO im Wasser bzw. Dreck in selbigem bringen. Da kann man ja noch mal gucken. Ehrlich: wenn es was richtig teures ist kippe ich lieber nach der Autobahn Wasser nach. So häufig fahren wir nicht.... Schoener Mist alles.
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #9

dirk11

Gesperrt
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
2.823
Zustimmungen
1.134
hört sich für mich stark nach Riß im ZK
Das ist aber wohl eher kein Problem des CR. Aber da der OP ja noch nichtmal mit der Info rausrückt, was für ein "125kW TDI" es ist, kann hier nur weiter munter ein Schluck aus der Flasche genommen werden, auf daß das Raten noch lustiger wird.
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #10

Notchback

Dabei seit
07.05.2015
Beiträge
139
Zustimmungen
65
Fahrzeug
Octavia Edition 1.6 TDi DSG
Hallo,
wenn du Kühlflüssigkeit nachfüllst,hast du da die Heizung auf volle Leistung aufgedreht?
Für mich liest es sich so, als wenn noch Luft im Kühlsystem vorhanden ist.
Dies würde auch die kalte Heizung erklären und wenn du das System nie entlüftet hast,
so entsteht da auch ein Überbrückt und zischt.
Ich hoffe, dir etwas weiter geholfen zu haben.
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #11

stephanbrenner

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
496
Zustimmungen
31
Ort
Dresden
Fahrzeug
SuperB Combi TDI 170PS
Werkstatt/Händler
DKT
Kilometerstand
185000
Also Motor ist der CBBB. Hoffe das reicht um die Flasche wieder weglegen zu können :)
Zum Thema Heizung. Im Service Manual steht genau das Gegenteil. Alles ausmachen und laufen lassen. Was stimmt nun? Glaube daher nicht so recht an die Luft.
Kann denn was passieren wenn man in den Deckel des Ausgleichsbehälter zum Test ein winziges Loch macht sodass sich kein Druck mehr aufbaut? Der Siedepunkt ist ja dann tiefer. Wenn dann nichts mehr verbraucht wird wäre es ja eindeutig dass es bei zu hohem Druck irgendwo rausgedrueckt wird.

Stephan
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #12

1U_TDI

Dabei seit
02.08.2012
Beiträge
1.521
Zustimmungen
34
Ort
Bayreuth
Fahrzeug
Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
Werkstatt/Händler
Selbstschrauber :)
Der CBBB ist leider Kopfprobleme bekannt, habe selber bereits einen kaputten erlebt... der Nachfolger CFGB ist robuster.
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #13

stephanbrenner

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
496
Zustimmungen
31
Ort
Dresden
Fahrzeug
SuperB Combi TDI 170PS
Werkstatt/Händler
DKT
Kilometerstand
185000
Das mag schon sein. Aber bei Leuten mit Problemen im Kopf startete er dann schlecht bzw der Verlust war alltäglich. Ich habe einfach keine Lust für 3 keuro den Kopf zu tauschen und dann war es das nicht. Das ist doch kein sinnvolles Vorgehen denke ich. Und noch dazu eins was einen arm macht.
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #14

Octi_TDI

Dabei seit
18.05.2009
Beiträge
1.047
Zustimmungen
264
Fahrzeug
Octavia RS TDI MJ2017
Werkstatt/Händler
AH Hüttel
Kilometerstand
10.001
Ja und genau deshalb wäre der CO -Test ersteinmal das Sinnvollste. Wenn es keine roten Spuren zu sehen gibt, kann sich das Kühlwasser nur durch den Auspuff verabschieden. Bei Defekter ZDK oder defektem ZK ist auf alle Fälle CO im Kühlwasser. Wie das bei der AGR aussieht, weiß ich nicht.
Bekannt für Defekte am ZK ist jedoch, dass der Wasserverluast hauptsächlich bei Autobahnetappen auftritt und mit dem normalen Abdrücken nichts zu erkennen ist. Es klingt nicht schön, klar, jedoch vermute ich fast, dass es darauf hinauslaufen wird.
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #15

stephanbrenner

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
496
Zustimmungen
31
Ort
Dresden
Fahrzeug
SuperB Combi TDI 170PS
Werkstatt/Händler
DKT
Kilometerstand
185000
Okay. Dann werde ich nach Rückkehr noch mal in dieser Richtung schauen. Schöner Mist alles.
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #16

stephanbrenner

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
496
Zustimmungen
31
Ort
Dresden
Fahrzeug
SuperB Combi TDI 170PS
Werkstatt/Händler
DKT
Kilometerstand
185000
Ich habe gerade noch mal geschaut. Ist es denn normal dass bei laufendem Motor und offenen Ausgleichsbehälter dort kaum Wasser von oben rein fließt! Ist vielleicht die Wasserpumpe komplett kaputt?
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #17

Megadave

Dabei seit
16.08.2010
Beiträge
23
Zustimmungen
0
Ort
Krems an der Donau
Fahrzeug
Skoda Superb
Werkstatt/Händler
Skoda Hofbauer
Kilometerstand
24000
Hallo Stephan!


Ich habe Deine Beiträge bezüglich Kühlwasserverlust gelesen.
Nun möchte ich gerne fragen, ob Ihr schon Hinweise oder eine Lösung gefunden habt?

Mein Auto: Skoda Superb II 2.0 TDI CR 125 kW, EZ 11.2009

Mein Problem:
Zeitlicher Ablauf und Erfahrungen:
-Juli 2014 - erstmals Kühlwasserverlust nach einer längeren Autobahnfahrt - nachgefüllt ca. 500 ml
-Herbst, Winter und bis Frühsommer kein Kühlwasserverlust, trotz mehrere Autobahnfahrten.
-Anfang Juli 2015 - Längerer Autobahnfahrt, erneut Kühlwasserverlust - bei 440 km ca. 1,5 Liter
-nach meinem Gefühl, wärmt sich das Motor jetzt auch deutlich schneller auf als normalerweise
-seitdem habe ich öfters Kühlwasser nachfüllen müssen. Menge immer unterschiedlich.
-im Stadtverkehr tritt das Problem nicht offensichtlich auf
-kein Leistungsverlust
-Öl und Kühlwasser sauber
-keine sichtbaren Wasserflecken im Motorraum oder unter dem Auto
-Abgasrückführungskühler laut Werkstatt OK – wurde geprüft
-Haupt Kühlwasserkreis wurde auf Druck geprüft – kein Druckverlust
-kein überdurchschnittlicher Dampfentwicklung beim Auspuff.
-CO Prüfung noch ausständig…

Verlauf:
-Bordcomputer Meldung: Kühlwasserfüllmenge prüfen
-bei Öffnung des Druckbehälters - Druckbehälter ist oft lehr, dann zischen und etwas Kühlwasser fliest zurück, Menge wieder unterschiedlich.
-Nachfüllmenge liegt etwa zwischen 500 - 1000 ml
-Die Skoda Fachmenschen wollten sich sofort den ZKD und/oder ZK zum Herzen nehmen. Habe vorerst nicht zugelassen, da der Kostenvoranschlag zwischen EUR 2000-4000 je nach ZKD oder ZK lag.

Ich freue mich über eine Rückmeldung,

LG Peter
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #18

stephanbrenner

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
496
Zustimmungen
31
Ort
Dresden
Fahrzeug
SuperB Combi TDI 170PS
Werkstatt/Händler
DKT
Kilometerstand
185000
Hallo Peter,

danke auch für deinen Beitrag. Ja, mein Problem ist inzwischen gelöst. Zu meiner vollsten Zufriedenheit. Ob es auf dich zu übertragen ist, bin ich mir nicht sicher. Mein Fehler war höchst kurios. Am Zylinder 4 war der Rollenschlepphebel eines Auslassventils gebrochen. Dadurch wurde eben dieses nicht mehr betätigt, der Kopf wurde lokal zu warm und ist gerissen. So die kurze Umschreibung. Wie gesagt, das ist höchst selten.
Von allem was du geschrieben hast, würde ich mit meinem Wissensstand auch von einem kaputt Kopf ausgehen. Folgende 2 Dinge kannst du ja noch mal checken:
* steigt bei Erwärmung des Motors der Kühlwasserstand? Das darf nicht sein, eher muss er marginal sinken.
* geht die Heizung richtig? D.h. drehen der Regler der Clima auf rot muss dauerhaft warme bis heiße Luft ergeben, wenn Wasser 90°C hat und Öl auch min. 70°C hat.
wenn der Wasserpegel steigt und die Heizung nicht geht ist es sehr wahrscheinlich, dass der Motor wie bei mir mit Druck ins System pustet. Dadurch blubbert es extrem wenn man den Deckel vom Ausgleichsbehälter öffnet, selbst nach Stunden. Durch die Blase wird das Wasser nicht mehr richtig umgewältst -> schlechte Heizung und zu warmer Motor.
Bei mir war es so, dass der Motor seine Wärme nicht mehr über das Kühlwasser los geworden ist. Dadurch war ich immer mit viel zu viel Öltemperatur unterwegs. Schnell bei 105°C bis 110°C obwohl wenig Last. Checke bitte auch das noch mal.
Bitte melde dich mal mit dem Ergebnis.
Beste Grüße...

Stephan
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #19

Megadave

Dabei seit
16.08.2010
Beiträge
23
Zustimmungen
0
Ort
Krems an der Donau
Fahrzeug
Skoda Superb
Werkstatt/Händler
Skoda Hofbauer
Kilometerstand
24000
Vielen Dank für Deine rasche Antwort.
Kannst Du mir bitte noch sagen wie hoch die finanzielle Belastung in so einer Situation ausfallen kann.

Danke und ich melde mich auf jeden Fall.

Peter
 
  • noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI Beitrag #20

1U_TDI

Dabei seit
02.08.2012
Beiträge
1.521
Zustimmungen
34
Ort
Bayreuth
Fahrzeug
Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
Werkstatt/Händler
Selbstschrauber :)
Das stimmt nicht, dass der Kühlwasserstand beim erwärmen sinkt... Flüssigkeiten dehnen sich unter Hitze aus, ebenso auch das Kühlwasser. Meiner steht kalt auf Max und warm dann Ca 3mm drüber.
 
Thema:

noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI

noch einmal Kühlwasserverlust beim 125kW TDI - Ähnliche Themen

Zu viel Druck im Kühlsystem: Hallo zusammen, mein Name ist Markus und ich habe mir einen Skoda Fabia I mit dem 1,4 Mpi Motor und 60 PS zugelegt. Mir war bei Kauf bereits...
RS TDI Kühlwasserverlust bei Volllast: Guten Morgen Wo fange ich am besten an? RS TDI Bj 2016 DSG, 110 000 km, WaPu wurde bei 60Tkm auf Garantie getauscht. Schon beim Kauf des Kfz...
Stromversorgung Fabia Clever beim Campen: Guten Morgen, ich habe mal eine blöde Frage. Ich habe vor nächstes Jahr auf mehrere Festivals zu fahren und dort zu Campen. Ich habe dort einen...
Heizung funktioniert nicht: Guten Tag, ich hab ein kleines Problem, was aber gerade zu dieser Jahreszeit zum riesen Problem wird. Mein Auto ist ein Skoda Superb 2.0 tsi mit...
merkwürdiges Verhalten 2,0 TDI 140PS BMM: Hallo Habe eine kleine Auffälligkeit an meinem 2011er Octavia mit dem 140PS Pumpe Düse BMM Motor. Das Auto läuft eigentlich sehr gut und...

Sucheingaben

cega motor zylinderkopf gerissen

,

cega zylinderkopfdichtung

,

CFGB 0w40

,
agr kühler Wasserverlust skoda octavia rs tdi
, tdi cr kühlkreislauf entlüften www.skodacommunity.de, cega Motor zylinderkopfdichtung wechseln, haarriss zylinderkopf cbbb, vw 1.9 tdi kühlwasser weg, wasserverlust und heizung geht nicht richtig vw mk ckfc, 1.4 tdi wasserverlust, 2.0 tdi kühlwasserverlust ausgleichsbehälter, cfgb wasserverlust, cega zylinderkopf demontage, kühlwasserverlust nach autobahnfahrt, kühlwasserverlust octavia 2.0 tdi, sporadischer wasserverlust bei skoda oktavia alle 800 km, 1.6 tdi kühlwasserverlust, Wasserverlust bei Skoda, kühlwasserverlust bei 105 oeltemperatur, skoda 1.4 tdi cr zylinderkopf riss, octavia Diesel wasserverlust, 2 0 tdi cr Kühlwasser min, 1 2 TSI Wasserverlust, superb 2.0 tdi kühlwasserverlust, 2.0 tdi kühlwasserverlust unterhaöb aushleichsbehälter
Oben