NICHTS ALS ÄRGER MIT SKODA!!!

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von kleiner20hh, 03.11.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 kleiner20hh, 03.11.2005
    kleiner20hh

    kleiner20hh Guest

    Hallo Community!

    Ich habe eben in einem anderen Thread gepostet, was ich eigentlich lieber gesondert hier aufnehmen sollte. Unten nochmal der Link zu dem "falschen" Thema und dann der daraus 1:1 kopierte Artikel von mir.

    Thread von "Lefti"





    Hier nocheinmal:


    Hmm...ich habe meinen Wagen zwar über ein anderes Skoda-Autohaus (Reimers, Pinneberg) bestellt, aber bei Raffay in der Kollaustr. lasse ich mein Fahrzeug warten und da dieses Autohaus das Kompetenzzentrum für unsere Region darstellt auch die Garantieaufträge dort abwickeln. Bis jetzt kann ich bis auf die Tatsache, das meine Xenon-Scheinwerfer trotz mehrfacher Nachfrage nach einem Lampenaustausch nicht eingestellt wurden, nichts nachteiliges feststellen. Na ja...mal abgesehen von dem rabiaten Umgang mit meiner Fahrzeugfront bei oben genannten Vorgang. Und ich habe...das sollte ich eigentlich in einem gesonderten Thread einstellen GANZ andere Dinge erlebt. Bin momentan in einem riesen Klinsch mit "Skoda Auto Deutschland".
    Um es kurz zu sagen: "WIE SKODA SEINE NEUWAGENKUNDEN BEHANDELT IST DIE VERGEWALTIGUNG DER DIENSTLEISTUNGSGESELLSCHAFT!!!"

    Da kann jetzt jeder seine eigene Meinung zu haben, aber das was ich bisher erlebt habe lässt mich wirklich dazu tendieren meine nächste Fahrzeugwahl zu überdenken. Der Octavia...und ich fahre noch den Ier...ist ein wirklich tolles Auto. Ich bin Audi und Mercedes gewöhnt, aber ich fahre ihn ausgesprochen gerne. Doch wenn mal was nicht mit dem Wagen in Ordnung ist (kommt wirklich selten vor, wenn dann im Prinzip Kleinigkeiten), dann hatte ich bisher mit dem Autohaus Reimers und dem Autohaus Tiedemann (Elmshorn) nichts als Ärger. Ich habe mich noch nie in meinem Leben so hintergangen und "verarscht" gefühlt. Vom "neuen" verbogenen Scheibenwischer bis zum Hausverbot, da ich einen Termin zur Reparatur angeblich defekter Xenon-Scheinwerfer, aufgrund dringender geschäftlicher Abwesenheit, habe verstreichen lassen.

    Mittlerweile bin ich gezwungen wegen jeder Kleinigkeit von Elmshorn nach Hamburg-Lokstedt zu fahren um dort Service für mein Fahrzeug erhalten zu können. Und Skoda unternimmt nichts! Nur Höflichkeitsfloskeln...mit freundlichen Grüßen aus Weiterstadt!
    "Man könne nichts unternehmen, da dieses einen Präzedensfall darstellen würde auf den sich andere Skoda-Fahrer berufen könnten!" Dieses stand sinngemäß im letzen Brief des Unternehmens als Antwort auf meine Frage auf angemessene Entschädigung aufgrund der ganzen Unanehmlichkeiten, die mir entstanden sind. Und ich dachte dabei an einen Benzingutschein oder einen Werkstattgutschein. Dinge, die als Reaktion auf meine Lage anderen Unternehmen ohne Nachfrage sofort einfallen würden um den Kunden zu halten.

    Ich weiß ich bin vom eigentlich Thema ein wenig abgewichen. Für den Eröffner dieses Threads tut es mir leid. Andererseits passt es doch wieder ganz gut hier rein und ich hatte sowieso vor die Vorgänge hier im Forum zu posten. Um es besser darstellen zu können, hätte ich wahrscheinlich vor allem in anbetracht der zahlreichen Fehltritte der Autohäuser und von Skoda Auto Deutschland, mehr ins Detail gehen müssen. Wenn es euch interessiert kann ich dies ja noch tun.

    So verbleibe ich vorerst MfG und mal wieder mit Kopfschmerzen.

    Der Flo...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 03.11.2005
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.997
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Und was ist daran neu ? Autos Weltklasse, Service Kreisklasse ....

    Andreas
     
  4. #3 diesellock, 03.11.2005
    diesellock

    diesellock

    Dabei seit:
    12.03.2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harz
    Werkstatt/Händler:
    Atos in Osterode/Harz
    Kilometerstand:
    63000
    Hallo zusammen,

    es ist bei Skoda Deutschland noch viel schlimmer als hier dargestellt.
    Es gibt 2 Möglichkeiten:

    1) Das sitzen nur Idioten, die von Autos keine Ahnung haben. :frage: :keineahnung:

    2) Die verweigern Garantieleistungen da diese zu teuer sind und verarschen deshalb den Kunden!!! :rtfm: :streit:

    Ich tippe auf Variante 2!!!

    Habe leider die leidliche Erfahrung gemacht und kam nur über die Nachbesserung nach BGB zu einen funktionierenden Auto.
    Mir tut nur der Händler leid, da der den ganzen Ärger und die Kosten hat.

    Von Kundenzufriedenheit und die damit verbundene Kundentreue haben die noch nichts gehört. :schlummer: :wc:

    Somit kann ich nur sagen: Nie wieder SKODA!!!
     
  5. #4 pietsprock, 03.11.2005
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Also mit: "NIE WIEDER SKODA!" wie von Diesellock gepostet, hat man das Problem ja leider nicht gelöst...

    In der Tat werden Garantieleistungen verweigert und das Autohaus hat den verständlichen Ärger des Kunden auszuhalten und bekommt es ab...
    Aber leider ist das ausgesprochen zurückhaltende Umgehen mit Garantieleistungen und Kulanz nicht auf dem Mist von SAD gewachsen, sondern eine Vorgabe von VAG. Da steht ein Milliarden-Einsparprogramm an und da werden die Posten "Garantie und Kulanz" total zusammengestrichen...

    Was das "Sparprogramm" für Konsequenzen auf die Qualität unserer evtl. Neuwagen hat, waage ich noch gar nicht weiter zu denken...

    @ Flo

    Ich drücke dir die Daumen, dass du mit deinem zukünftigen Autohaus mehr Glück hast... Ich habe ja zum Glück ein ausgesprochen freundliches und kompetentes Autohaus gefunden...

    Gruß
    Peter
     
  6. #5 TheDixi, 03.11.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    Ich finde es schon wiedersprüchlich, dass Garantie und Kulanz unter einem Begrif geführt wird.

    Wenn die die Kulanz zurückschrauben ist das ja ok, kann ich auch nachvollziehen. Aber Garantie muss ja gegeben werden in bestimmten Dingen.

    Ich warte ja auf die Zeiten in denen(Gesetzesänderung vorausgesetzt) man ein Auto kaufen kann, welches zwar günstiger ist, bei dem aber sämtliche "Sonderleistungen" nicht inklusive sind, man also Garantie auch extra bezahlen muss...
     
  7. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    - und ich finde das viele Zeitgenossen es immer noch nicht kapiert haben was der Unterschied zwischen GEWÄHRLEISTUNG und GARANTIE ist. Das gesetzlich verbriefte Recht beim Kauf ist die GEWÄHRLEISTUNG und nicht die GARANTIE! Nach 6 Monaten kehrt sich bei der GEWÄHRLEISTUNG die Nachweispflicht für Mängel und Fehler um. :irre:

    Der Hersteller, der Händler etc. können GARANTIE geben. Das ist eine freiwillige Leistung.

    - kannste froh sein das du nicht eine Rechnung bekommen hast für den Geschäftsausfall. :achtungironie:
     
  8. #7 TheDixi, 03.11.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    sry, wenn von Garantie die Rede ist, habe ich immer noch die Gewährleistung im Kopf^^
     
  9. wolke

    wolke Guest

    Irgendwie, wenn ich das hier so lese, erscheint es mir, dass es für Skoda kaum vernünftige Autohäuser gibt. Dort wo ich meinen herhatte, das war ja auch ein riesen Saftlade, der nichtmal Ahnung von der Technik der Autos hatte. Sie habens nichtmal geschafft rauszufinden, was mit meinem Auto war, weil mehr als Fehlerspeicher auslesen konnten die nicht.
    Also Flo, du bist nicht alleine ;-)
     
  10. #9 kleiner20hh, 03.11.2005
    kleiner20hh

    kleiner20hh Guest

    Um meinen Fall verständlicher zu machen, führe ich nun mal alle bisherigen Vorgänge auf, die mir seit der Auslieferung des Fahrzeuges Kopfschmerzen bereiten. Ich versuche es so knapp wie möglich zu halten. Bei Fragen erläutere ich die Punkte gerne ausführlicher. Ich hoffe ich vergesse nichts. :zwinker:

    EZ: 26.02.2004


    "Versäumnisse" des Autohauses Reimers:

    - bei Inspektion (AH Tiedemann) wird bemerkt das im Scheckheft als Auslieferungsdatum der 26.02.2003 eingetragen wurde

    - defektes Kombiinstrument, ausfall der Komfortelektronik (Garantie)Reparatur dauert fünf Tage, da angeblich ein defektes Teil geliefert wurde

    - ständig reißende Veloursfußmatten (Garantie)
    leider seien die Original-Matten (weiße Stickerei) angeblich nicht mehr lieferbar...ich musste minderwertigere Teile hinnehmen

    - mehrfacher Austausch des Aschenbechereinsatzes (Garantie)
    bei erster Beanstandung sei dies nicht möglich, da es den Einsatz einzeln angeblich nicht geben würde. Ich wies die Mitarbeiter jedoch schnell und deutlich darauf hin wie ich ansonsten verfahren würde. Siehe da...es geht doch!

    - Fahrzeug klappert stark im Heckbereich (angeblich das Bordwerkzeug)
    Fahrzeug klappert nach wie vor

    - bei 60.000er Service wird der neue Scheibenwischer durch Mechaniker
    bei der Montage verbogen und nicht ersetzt

    - ein sehr unfreundlicher, mittlerweile aufgrund mehrerer Beschwerden gekündigter Meister machte mich sehr unfreundlich darauf aufmerksam, das mein befüllter Aschenbecher so nicht von ihm ausgetauscht würde...ich sollte ihn doch gefälligst vorher leeren. Das tat ich auch...auf dem Parkplatz vor seinen Füßen.

    - Auf meine Nachfrage nach dem Wechselintervall des Zahnriemens nannte sagte man mir das dies spätestens nach 90.000km geschehen muss. Nun weiß ich, dank des Autohauses Raffay das er erst nach 150.000!!! fällig ist.
    Das AH Tiedemann wollte ihn nach 120.000km wechseln. Das stehe so in den Wartungsvorgaben...LÜGE!!!

    Fazit: Es mag nach Kleinigkeiten klingen. Aber es schriftlich so darzubringen wie man es persönlich erlebt ist leider sehr schwer.



    Autohaus Tiedemann:

    - Vorderachse verursacht extremste Quietsch- und Knalllaute. Man stemmt sich inkl. Ehering am Finger auf meine Motorhaube und meint das wäre normal. Ich bestand auf eine Probefahrt. Auf dieser meinte der Meister zu mir ich würde mir das einbilden. Das wären seine bzw. meine Schuhe die an den Pedalen quietschen. Mir fehlten die Worte!!!

    Nachdem ich ihm klarmachte das ich mich nicht zum Narren halten ließe wurde der Defekt zugegeben und die Gummibuchsen (ich glaube die der Radlager? ich muss nochmal nachlesen) mit Druckluft "sauber gepustet" und gefettet. Angeblich sei nun alles in Ordnung.
    Da ich drei Tage später einen Termin in Metzingen (südl. von Stuttgart) warnehmen musste, fragte ich ob den auf dieser langen Strecke etwas passieren könnte. Z.b. das vorne etwas bricht. (die Geräusche waren wirklich extrem laut...in der Stadt drehten sich die Leute nach mir und meinem Octavia um)
    Daraufhin entgegnete man mir...JA...das könnte vielleicht passieren.
    Auf meine Frage warum man es nicht reparieren würde....NEIN...das wäre nicht nötig!
    Anschließende Reparatur bei der Firma Raffay durchgeführt (Garantie)...man wollte bereits diese nicht selbst durchführen. Die Mitarbeiter im AH Tiedemann gaben sich sehr "angepisst".

    - seit diesem Zeitpunkt hatte ich ohnehin schon das Gefühl das man mich nicht mehr als Kunden bedienen möchte...liegt es vielleicht daran das ich die zweite Inspektion bei Skoda in Görlitz habe durchführen lassen? :hmmm:

    - Xenon-Scheinwerfer angeblich defekt (monatelanges hin und her...keiner weiß was los ist...Selbsttest der automatischen Leuchtweitenregulierung funktioniert anscheinend nur sporadisch)...bei Raffay in Hamburg stellt sich heraus das überhaupt nichts defekt ist. Es sei nur so das sich dieser Selbsttest auch vollführt wenn die Scheinwerfer erst später oder überhaupt nicht eingeschaltet werden. Somit bildete man sich dies nur ein. Und ich zerbrach mir fast ein Jahr lang ständig den Kopf. :weglach:

    - Standlichtbirne rechts brennt durch. Bei Betreten des Autohauses wurde mir zunächst vom Meister und dann vom Junior-Chef im Verkaufsraum deutlichst (!!!) klargemacht das ich nun Hausverbot hätte und man mich nicht mehr als Kunden bedienen möchte. Eine Erklärung warum blieb man mir bis heute schuldig.


    Seit dem bin ich Stammkunde des Autohauses Raffay in der Kollaustraße in HH-Lokstedt und dort ausgesprochen zufrieden. Sehr gute Arbeitsleistung...sehr nette Beratung und guter Service!

    Es mag sein das euch die Vorfälle in der Zeit die ich als Kunde beim Autohaus Reimers "verbrachte" nicht als wirklich "haarsträubend" vorkommen. Aber was man persönlich erlebt (Umgang mit dem Kunden...absolute Unkompetenz der Mitarbeiter) ist so schlimm für jemanden der täglich auf sein Fahrzeug angewiesen ist und ihm auf langen Dienstreisen jeden Tag vertrauen muss, dass man es als nicht hinnehmbar empfindet so bedient zu werden. Immerhin habe ich das Fahrzeug in diesem Autohaus gekauft.
    Ich denke meine Beschreibung des AH Tiedemann spricht für sich.

    Wahrscheinlich erweitere ich diesen Thread noch. Ich weiß gerade nicht was ich vergessen hab. Mal ganz abgesehen von den unverständlichen Reaktionen von Skoda-Auto-Deutschland auf meine zahlreichen Beschwerden hin. Es ist denen auf gut Deutsch "vollkommen egal"!

    Soweit so gut...lg...der Flo
     
  11. Juli66

    Juli66 Guest

    Also das klingt ja alles nicht sehr berühmt was Ihr so über SAD schreibt. Kann es sein, dass die entsprechenden Händler alle VAG-Händler sind die auch VW, Audi und Seat verkaufen?

    Ich könnte mir vorstellen, dass in so einem Haus der Skodaverkäufer vielleicht nicht den besten Job hat und das halt der Kunde dann ausbaden muss. Möglicherweise sind die Gewinne und Anzahl der verkauften Wagen bei Skoda geringer als z.B. bei Audi und manche Verkäufer bekommen so weniger Provisionen oä. Wie gesagt ist nur eine Spekulation!!!!

    Ich bin bei einem reinen SAD-Händler und kann bisher noch nicht allzuviel sagen da ich noch keine grösseren Probleme hatte. Der Kauf jedenfalls war absolut korrekt. Ich muss als Kunde allerdings auch etwas Wachsam sein und mich vorher informieren auf was ich beim Autokauf achten muss. Es gibt ja zu Glück genügend Informationsquellen. Damit kann ich zumindestens etwas dazu beitragen, dass es hinterher nicht zu solchen Geschichten kommt wie in manchen Thread's zu lesen ist.
     
  12. Akkin

    Akkin Guest

    denke mal es gibt überwiegend zufriedene Kunden , die schreiben blos nicht !
     
  13. #12 kleiner20hh, 03.11.2005
    kleiner20hh

    kleiner20hh Guest

    Entschuldigung, aber wie soll ich denn das verstehen? Ob ein Autohaus nur Skoda Fahrzeuge oder auch VW, Audi, Opel und Co. verkauft. Es hat mit jedem der Hersteller einen Händlervertrag dessen Rechte und Pflichten das Autohaus erfüllen muss. Ich verstehe dich jetzt so als ob ich als Kunde selbst Schuld bin wenn mir so etwas widerfährt. Ich bin jetzt 20 Jahre alt und der Octavia ist mein füntes Fahrzeug. Zweimal Ford, einmal Audi, einmal Mercedes-Benz. Hätte ich geahnt das in den beiden Autohäusern so verfahren wird, hätte ich sicherlich gleich bei Raffay in Hamburg gekauft. Von der Konfiguration bis zum Tag der Auslieferung des Fahrzeuges hatte ich einen sehr guten Eindruck des Betriebes. Im übrigen hat der Verkauf auch nichts mit den Werkstattleistungen zu tun. Und wenn man etwas verkaufen will strengt man sich nunmal besonders an. Nur Schade das man kein Interesse daran hat den Kunden auch weiterhin an sich zu binden.
     
  14. #13 pietsprock, 03.11.2005
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    ich hab da zum glück nur gute erfahrungen mit inzwischen vier verschiedenen autohäusern gemacht...

    mein aktuelles autohaus ist besonders gut und freundlich im service... ;-)

    im übrigen verdienen die autohäuser ja doch auch jede menge geld mit der wartung, wahrscheinlich wesentlich mehr als beim verkauf der autos...

    bei mir ist das verhältnis von kaufpreis zu wartung nach 357.000 km fast ausgeglichen.... 13.400 euro kaufpreis zu 11.100 euro wartung (wartung incl. neuem radio und aller neureifen)

    nun darf man sich fragen, woran die autohäuser mehr verdient haben.... schnell beantwortet...
     
  15. wolke

    wolke Guest

    Ich muss Flo leider irgendwo recht geben. Der Händler, wo ich mein Fabia herhatte, unterstellte mir auch, ich würde mir z.B. die Zündaussetzer und den Leistungsverlust nur einbilden. Sie dachten zwar mal an eine defekte Zündspule, aber nie daran zu testen, ob sie kaputt ist. Am Ende war sie durchgerostet, aber um das festzustellen musste ich erstmal in eine Meisterwerkstatt, die nur reparieren und keine Autos verkaufen..
    Der Händler hat(te) hier einen recht guten Ruf, ist zwar mit einem großen Audi & VW Händler zusammengeschlossen, verkauft in seinem Autohaus aber nur Skoda. Trotzdem ein ziemlich großes Unternehmen, weil alle Skodas in der Umgebung von ihm kommen, er verdient also genug. Nur enttäuschend, dass selbst der Kundendienstleiter ein absolut unfreundlicher Mensch ist. Freundlichkeit gibts da nicht. War zumindest meine Erfahrung...
     
  16. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    - warum angeblich?

    - :troesten:

    - :blabla:

    - haste mal selber nachgeschaut? Wieder das "angeblich"

    - und du wunderst dich über Hausverbot? Ich denke mal ich hätte dich das Zeug aufkehren lassen und bei Weigerung das Ordnungsamt geholt. :hammer:


    Und der Rest wie "Bei Betreten des Autohauses wurde mir zunächst vom Meister und dann vom Junior-Chef im Verkaufsraum deutlichst (!!!) klargemacht das ich nun Hausverbot hätte und man mich nicht mehr als Kunden bedienen möchte. Eine Erklärung warum blieb man mir bis heute schuldig." kommt mir bekannt vor. Und wieder ist ein unsachliches und arrogantes Auftreten des vermeintlichen Königs Kunde mit von der Partie. Ist doch komisch oder? :king:
     
  17. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Also das Ganze hört sich sehr nach krawallgebürstet an :boxen: ... schlussendlich kann ich von meinem Gegenüber immer nur so ein Verhalten verlangen, wie ich es selber an den Tag lege ... aber da scheinen sich beide Seiten gegenseitig hochgeschaukelt zu haben und dann mag halt keiner mehr zurück und es hilft nur noch die Trennung sprich das Aufsuchen einer anderen Werkstatt :hammer:

    Wurde auch schon des Hofes verwiesen, weil ich eine Inspektion wollte und das Fahrzeug dort nicht gekauft hatte :gitarre: ... na und, gehe ich halt zu einer anderen ... sicher werde ich den Laden nicht positiv an Dritte empfehlen und den nächsten Wagen werde ich dort ebenfalls nicht kaufen ... schlussendlich verliert der Händler. :bandito:

    Nordische Grüße

    Örnie
     
  18. #17 kleiner20hh, 03.11.2005
    kleiner20hh

    kleiner20hh Guest

    Das ist ja wieder typisch "Kletti". Du schaffst es in jedem meiner Threads nur Dünnpfiff zu labern um damit zu provozieren.

    Aber ich erläutere auch dir es gerne nocheinmal...es sollen ja auch die letzten verstehen können.
    Das Hausverbot erhielt ich im Autohaus Tiedemann in Elmshorn...das war eigentlich eindeutig beschrieben. Den Inhalt des Aschenbechers (drei "Kippen" + die Asche von drei "Kippen) verstreute auf dem Parkplatz des Autohauses Reimers. Dieses ist Privatgrund und daher Zivilrecht...sprich dem Ordnungsamt geht es am A.... vorbei.

    Und um bei dem Hausverbot zu bleiben. Du urteilst hier vorschnell über Ereignisse bei denen du nicht anwesend warst und stellst mich als arrogant hin. Kehre erstmal vor deiner eigenen Haustür.

    Zu den Fußmatten. Ich habe ein Fahrzeug mit aufpreisspflichtiger Zusatzausstattung bestellt. Zu diesem Ausstattungspaket gehören auch hochwertige Fußmatten. Denn ich mag keine "Filztreter". Es kann nicht sein das man nach zwei Monaten diese nicht mehr liefern kann und mir minderwertigere Ware mitgibt. Nun ärgere ich mich selber das ich nicht weiter auf meinem Recht gepocht hatte. Aber da der Kundendienstmitarbeiter immer sehr nett war und ich nun auch nicht wirklich Lust auf ewige Diskussionen hatte, nahm ich es so hin. Denn es gibt auch noch eine Firma die mich rund um die Uhr ausfüllt und nicht nur meine Wagen und die damit verbunden Probleme die mein Leben bestimmen sollten.

    Zu dem Kombiinstrument. Da ich am zweiten Tag einen Anruf erhielt mit der Aussage ich könnte mein Fahrzeug am Nachmittag abholen, ging ich davon aus das er fast fertig sei. Da für diese Reparatur zwei Tage veranschlagt waren rechne ich mir eins und eins zusammen und stelle fest das einem ein defektes Kombiinstrument schon früher auffallen sollte und nicht erst nachdem man 1 1/2 Tage daran rumgeschraubt hat. Fazit: Ich bin der festen Überzeugung das die Mitarbeiter es beim Einbau beschädigt haben. Wäre ja nicht das erste mal gewesen, das dieses Autohaus durch Inkompetenz geglänzt hätte. Und als ich nun am Nachmittag da aufschlug in der frohen Hoffnung den Golf V endlich loszuwerden wurde ich leider enttäuscht. Es sei ja nun "auf einmal" kaputt.

    Ich glaube zu dem Thema "Aschenbecher" und deiner Smiley-Geste brauche ich nichts hinzuzufügen. Defekt ist defekt und mein Anspruch auf Austausch so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Und zum Thema "klappern". Natürlich schaue ich vorher nach ob irgendetwas lose ist oder irgendwelche Teile herumfliegen wenn ich ein solches Geräusch in einem fabrikneuen Fahrzeug vernehme. Allerdings ist das Bordwerkzeug fest in einem Styroporeinsatz, der auf dem Reserverad liegt, verankert. Ich habe diesen entfernt und bin einmal um den Block gefahren. Fazit: Es klapperte immer noch!

    MfG...der Flo


    P.S. Zu der ausgekippten Asche:
    Wenn mich der Mitarbeiter zu meinem Fahrzeug begleitet, der mich seit meinem ersten Besuch dort permanent sehr unfreundlich behandelt, einen Wortschatz mir gegenüber an den Tag legt, der eher in seine Stammkneipe gehört und mich nicht mit "Herr Berg", sondern mit "Ey...Cowboy..." etc. anspricht ist es mir bestimmt nicht übel zu nehmen, wenn er nachdem er in meinen Aschenbecher schaut, mir einen angewiderten Blick zuwirft und mir sagt, ich solle den doch gefälligst vorher entleeren, dass ich dann nicht über den ganzen Parkplatz renne um diese drei Zigarettenstummel ordnungsgemäß zu entsorgen.
     
  19. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    Wo das war ist sekundär - es geht um deine Gesamtauftritte als "Kunde". Und provozierend bist ja du... und dazu noch arrogant... jeder kann es lesen. Wie schon gesagt - das kennen wir hier schon von jemandem.... :nono:

    Und bei der Definition Privatgrund vs. öffentlicher Verkehrsraum - wenn jeder auf dieses Grundstück ungehindert fahren kann ohne zum Beispiel eine Schranke, ein Tor oder was weiß ich zu überwinden dann ist dieser Raum im rechtlichen Sinne öffentlicher Verkehrsraum. Ein Beispiel wäre das Verhängen eines Ordnungsgeldes von 35€ wegen Parken auf einem Behindertenparkplatz - obwohl das ganze Grundstück privat ist und dem Herkules-Markt gehört. Es ist frei zugänglich - deswegen ist hier auch das Ordnungsamt in der Lage solche Sanktionen zu verhängen. Erst informieren! :fingerheb:

    EDIT NACHTRAG: Das Sprichwort mit dem Wald, dem Ruf und dem Schall gilt auch für dich. q.e.d :narr:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 pietsprock, 03.11.2005
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    @ kletti

    also da ich den flo ja persönlich kenne, kann ich sagen, dass er weder provozierend noch arrogant ist...

    das einfach so in so einem beitrag zu schreiben finde ich schon sehr an den haaren herbeigezogen...


    können wir mal lieber beim thema bleiben?
     
  22. #20 kleiner20hh, 03.11.2005
    kleiner20hh

    kleiner20hh Guest

    Hast du irgendwelche Minderwertigkeitskomplexe die du ausgleichen musst? Du kennst mich nicht!!! Also urteile nicht über meine Person!!!
    Jetzt würde ich gern mal wissen woraus man erlesen kann das bei mir die Charaktereigenschaft der "Arroganz" besteht...
    Weil ich mir nicht alles bieten lasse?
    Die anderen und der Admin mögen mir das verzeihen, aber nur weil Ostdeutsche immer zu allem Ja und Amen sagen und alles was die Obrigen auftischen für bare Münze genommen wird, heißt das noch lange nicht das alle in diesem Land so ticken müssen.
    Das ist eine Feststellung die ich jedesmal wieder bestätigt bekomme wenn ich geschäftlich und natürlich auch privat (Grüße an SPN; Welzow-Rulez :zwinker:) in den neuen Bundesländern unterwegs bin.
    Und jetzt hör auf jedesmal meine Threads zu ruinieren. Das ist ja schon auffällig!!!




    P.S. Danke Peter! :bluemchen:
     
Thema:

NICHTS ALS ÄRGER MIT SKODA!!!

Die Seite wird geladen...

NICHTS ALS ÄRGER MIT SKODA!!! - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  2. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  3. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  4. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  5. Skoda MTX 160 RS

    Skoda MTX 160 RS: Der MTX 160 RS war ein Rallye-Auto, welches auf der "Rapid" 130- Familie basierte und wurde von Metalex gemeinsam mit dem Partner AgroTeam...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.