Nicht zu lösendes BREMSEN-Problem..Werkstatt weiß nicht mehr weiter. Ich auch nicht.

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von snow4r, 28.10.2008.

  1. snow4r

    snow4r

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    habe ein sehr mysteriöses scheinbar nicht zu lösendes Problem an meinem Skoda Fabia Combi 1.4D 6Y.
    Beim Bremsen bei Geschwindigkeiten höher 70km/h flattert bzw. wackelt mein Lenkrad mit seitlichem Ausschlägen bis 2cm, Tendenz zunehmend. Die monatliche km Leistung beläuft sich auf ca. 3500km, wovon 80% der Nutzung auf wenig befahrene Autobahn fällt. (Berufspendeln)

    In der Werkstatt meines Vertrauens (viele Autos dort gekauft und immer zufrieden gewesen) wurden verzogene Bremsscheiben festgestellt.

    Da ich das Auto dort als Gebrauchtwagen vor einem Jahr gekauft habe, sind alle folgenden Reparaturmaßnahmen vom Händler auf die Gebrauchtwagengarantie übernommen worden.

    Beim ersten mal wurden zur Lösung des Problems neue Bremsscheiben links und rechts montiert. Da diese laut Werkstatt "lila angelaufen und somit überhitzt" waren. Damit waren die Bremsprobleme vorerst beseitigt. Die Werkstatt nannte als Ursache einen Fahr-Fehler des Fahrers durch unsachgemäßes Bremsen, oder durch eine unglückliche Durchfahrt einer Wasserpfütze mit sehr heißen Bremsscheiben, wie nach einer Vollbremsung - aufgrund dieser sich die Bremsscheiben verziehen könnten.
    Von Anbeginn wurde mir bestätigt, dass die Bremszangen auf beiden Seiten 100% in Ordnung seien und diese die Scheiben nach dem Bremsen immer wieder frei ließen, was man auch durch ein auf die Hebebühne genommenes Auto, durch ein mit der Hand frei andrehbares Rad feststellen und sehen könnte. (Dem ist so, habe es selbst gesehen).

    Nach nur einem Monat trat das selbe Problem wieder auf.
    Erneut wurden die Bremsscheiben gewechselt sowie links und rechts komplett neue! Radnaben montiert, da laut Werkstatt "eine eventuell leicht verzogene Radnabe" als Ursache für das Verziehen der Bremsscheiben möglich sei.

    Mit dieser Reparatur war für ca. 2 Monate wieder alles in Ordnung, danach selbes Spiel wie vorher.

    Diesmal wurden die Bremsscheiben plangedreht bzw geprüft an welcher Bremsscheibe die Unwucht auftritt. Die Unwucht trat an der rechten Bremsscheibe innen auf. Nach dem abdrehen wurden diese selben Bremsscheiben erneut verbaut, Problem vorerst wieder beseitigt, allerdings sollte jetzt beobachtet werden, ob es immer an der selben Stelle auftritt.

    Nach ca. einem Monat natürlich wieder das selbe Problem.
    Diesmal sollte etwas grundlegendes geändert werden, da immer nur "Bremscheibenwechseln" auf Dauer keinen Sinn macht. Also wurde geprüft ob wieder die Innenseite rechts die Unwucht aufweist. Leider war dem nicht so, die Unwucht war diesmal auf der linken Seite außen. Gewechselt wurden jetzt sicherheitshalber beide Bremszangen durch kompatible von einem VW Golf IV. Außerdem wurden alle Bremsleitungen erneuert sowie erneut neue Bremsscheiben montiert.
    Nach dieser Reparatur sollte das Problem endlich behoben sein.

    Genau, nach einem Monat trat das selbe Problem wieder auf und ist auch aktuell noch vorhanden, Tendenz zunehmend.

    Doch bis jetzt war ich noch nicht in der Werkstatt, da diese auch nach Nachfrage bei SKODA oder anderen Meisterbetrieben von so einem Problem noch NIE gehört haben und sich auch nicht vorstellen können, womit es zusammenhängen könnte, bzw was dafür verantwortlich ist. - Natürlich außer dem beim "Gasgeben auf der Bremse" stehenden Fahrer, der bisher problemlos 80.000 km Audi A4 gefahren ist. Ich bin mit meinem Latain am Ende, die Werkstatt auch.

    Wenn Ihr mir einen Tip geben könntet (eventuell bekanntes Problem etc.) oder sagen was ihr von dem Problem haltet, wäre das super!!

    Vielen Dank!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octavia84, 28.10.2008
    Octavia84

    Octavia84

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia 1U BJ. 04 1,6er MKB: BFQ
    Kilometerstand:
    100000
    Schön das es auch beim Fabia auftritt.
    Dieses Problem haben sonst bisher nur Octavia 1 Fahrer gehabt.
    Gibt auch nen Thread hier im Forum. Musst du mal suchen, vielleicht steht dort was passendes drin.

    Und soweit ich weiß hat bis jetzt nicht wirklich einer eine Lösung gefunden, bis auf Umbau auf andere Bremsengrößen.
     
  4. snow4r

    snow4r

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke für die Anwort, habe jetzt gesehen, dass dieses Problem bei vielen Skoda Fahrern bekannt ist. Aber an was kann so etwas liegen? Das muss doch zu beheben sein?!
     
  5. #4 Mummelratz, 31.10.2008
    Mummelratz

    Mummelratz

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt / Thüringen Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia I
    Spitzenmäßige Aussage! Wie bremst man den sachgemäß?

    Das sich die Bremsscheiben verziehen können, ist ein bekanntes Problem. Such doch mal bitte im Passat Forum nach der Nassbremslösung. Da ging es zwar darum, dass die Bremse im Regen nur mit Verzögerung anspricht. Das Wasser auf der heißen Scheibe ist ja aber wohl auch die eigentlich Ursache, dass sich die Scheiben verziehen.
    Alternativ (oder sogar beides zusammen?) bleibt immer noch der Umbau auf größere Scheiben. Damit würde die thermische Belastung nicht mehr ganz so groß werden, weil ja ein größeres Volumen der Scheibe auch mehr Wärmeenergie aufnehmen kann.
    Aber: nur allein mit größeren Scheiben ist es wohl sicher nicht getan. Bremssattel, Bremsattelträger und ggf. die Felge müssten dann wohl ebenfalls angepasst werden...Auweia...
     
  6. #5 knikander, 31.10.2008
    knikander

    knikander

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1,4 16V 2006
    Kilometerstand:
    53000
    "Unsachgemäßes Bremsverhalten"

    Jaja... diese Bremsprobleme habe ich auch. Erst nach 9000km, ließ Scheiben bei Skoda austauschen (keine Garantie weil Verschleißteil). Nach einigen Tausend Kilometern kam dass Problem dann wieder.

    Diesen Sommer war ich übrigens im Tirol und beim Berg runter stanken die Bremsen. Der Motor bremst nicht besonders gut und dadurch haben die sich offenbar überhitzt.

    Mein Bremshalten ist meiner Meinung höchst normal und ich habe dieses Problem bis jetzt mit keinem anderen Auto gehabt. Ich glaube, dass die Bremsen einfach unterdimensioniert sind. Werde im Früjahr wahrscheinlich zu Sportschreiben (Zimmermann o.Ä.) wechseln.
     
  7. snow4r

    snow4r

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sehe ich das dann richtig, dass es keine Lösungsmöglichkeit für dieses Problem gibt??? Was sind denn das für Drecks-Karren, sorry.
     
  8. #7 KleineKampfsau, 11.11.2008
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.993
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Schon mal überlegt, auf einen anderen Hersteller umzurüsten? Zimmermann zum Beispiel hat sehr gute und günstige Sportbremsen ...

    Ich bin zufrieden, dass ich bei noch keinem Auto die besagten Probleme hatte. Bei OI haben sie v 130 TKM, h 110 TKM gehalten. Jetzt beim OII sind sie nach 70 TKM immer noch für 50-60 TKM gut ...

    Andreas
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Fabiamaeuschen, 17.11.2008
    Fabiamaeuschen

    Fabiamaeuschen

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag.
    Also ich kann dir nur raten mit deinem nicht zu lösenden Bremsenproblem wieder in ne Werkstatt zu fahren und mal die Lenkstangen sowie das Lenkgetriebe kontrollieren zu lassen,weil das war bei meinem Fabia auch das Problem und es fing bei mir auch erst mit den Bremsen an.
     
  11. PAPPL

    PAPPL

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich Österreich
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9SDI Combi
    Hallo, die Bremsscheiben beim alten Fabia sind nicht sehr gut. Meine waren mit 100.000km total verzogen und unwucht. Ein riesen Haufen Rost ist aus den Belüftungsschlitzen rausgekommen, darum auch unwucht. Das Lenkrad hat geflattert wie wenn das ganze Rad abfallt wenn man bremst. Kann kein Fahrerfehler sein, hatte ich sonst nie bei anderen Autos. Durch das hin und herreißen der verzogenen Bremsscheiben könnte schon etwas anderes ausgeschlagen sein, aber es wurde alles relevante getauscht. Sind deine Reifen eventuell unwucht?
    Heute hatte ich die hinteren Bremstrommeln beim Fabia1 unten und da ist auch das meiste ein Rosthaufen. Der Handbrems-Mechanismus war so festgebacken durch Bremsstaub und Rost, daß die Handbremse nicht mehr gelöst hat -> heissgelaufen. War bestimmt auch ein Fahrerfehler. ;)
     
Thema: Nicht zu lösendes BREMSEN-Problem..Werkstatt weiß nicht mehr weiter. Ich auch nicht.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsscheiben abdrehen erfurt

Die Seite wird geladen...

Nicht zu lösendes BREMSEN-Problem..Werkstatt weiß nicht mehr weiter. Ich auch nicht. - Ähnliche Themen

  1. Problem(Unwissen) mit TMC

    Problem(Unwissen) mit TMC: Hallo, kann man den Speicher mit den Verkehrsmedungen manuell löschen, habe in den Einstellungen gesucht jedoch nichts gefunden ?( Warum ich...
  2. Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn

    Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn: Hallo an Alle. Ich habe seit einiger Zeit, ein klapperndes Geräusch beim leichten Bremsen auf unebener Straße. Wenn ich leicht bremse gibt es ein...
  3. Problem mit der Zentralverriegelung

    Problem mit der Zentralverriegelung: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu meinem "Neuen" Fabia I Kombi, Cool Edition, Baujahr 2006. Kann es sein, dass die Zentralverriegelung auf...
  4. Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein

    Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein: Hallo liebe Gemeinde. :thumbsup: Ich habe die Suche schon einmal bemüht, allerdings nix passendes gefunden. Und zwar funktionierte bis vor einer...
  5. Getriebe Problem 1.3

    Getriebe Problem 1.3: Hallo, Da bei mir in nächster Zeit ein Getriebe Wechsel ansteht möchte ich mich mal bei euch informieren ob bei dem Ausbau etwas schief gehen...