Neuwagenkauf: Diesel, oder Benziner

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Byoern, 30.10.2003.

  1. Byoern

    Byoern Guest

    Hallo,

    1.ich will mir demnächst einen Fabia Kombi zulegen, nur würde ich gerne wissen wie man ausrechnet, ob sich eher ein Benziner, oder ein Diesel für mich lohnt.
    Also hier meine Daten:
    - Vorraussichtliche jährliche Laufleistung: ca. 16500 KM
    - Schadenfreiheitsklasse der Haftflicht: 80%
    - Schadenfreiheitsklasse der Vollkasko: 80%

    - Ich habe vor den Fabia für mindestens 7 Jahre zu behalten.
    - Neuwagenpreis ca. 11000 €

    Kennt jemand einen Online-Rechner, mit dem ich das ausrechnen kann?


    2.Wißt ihr ob dem Diesel bald (ab 1.1.) Biodiesel beigemischt wird um ihn so von den Steuern zu befreien, oder sie zu senken.


    Vielen Dank für eure Antworten!

    Bis dann
    euer Björn
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toaster, 30.10.2003
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Für die nun folgende Diskussion wünsche ich mir Nachos anstelle von Popcorn ;-)

    Nein, bei deiner Kilometerleistung wird sich der Diesel finanziell kaum Rechnen. Ich denke, ohne es jetzt explizit nachgerechnet zu haben wird es sich die Waage halten. Wenn du den Fabia nur eine kürze Zeit halten würdest, wäre die Frage einfach...

    Daher die Frage, was gefällt dir vom Fahrgefühl besser?

    Unter dem folgenden Link findest du ein Rechenbeispiel...
     
  4. helli

    helli Guest

    Hi,

    ich schließ mich der Meinung von toaster an, jeder Motor hat seine Vor- und Nachteile, am besten beide Arten Probefahren! Der eigene Eindruck zählt...

    Ich will nur am Rande anmerken, daß ich für meinen Combi TDI mit 45% VK €500 SB/ 45%HP/TK ohne SB mit 17000km Jahresleistung €876.- im Jahr zahle inkl. €35.- Aufschlag für mein Chiptuning (VVD).
    Es gibt wahrscheinlich billigere, ich schätze aber weniger wie €70-100 Differenz zu meinem Betrag wird wohl nicht drin sein.
    hoffe ich konnte weiterhelfen...
    Gruß
    helli
     
  5. #4 Geoldoc, 30.10.2003
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @byoern
    Als ich mir das für mich überlegt habe, kam ich (inkl. Wiederverkauf, Sprit, Versicherung bei 45%, Mehrkosten für Wartung & Steuer über 5 Jahre) im Vergleich zum 1,4 74kw 1,9tdi zu dem Ergebnis, Breakeven bei:

    mind. 17 tkm/ Jahr wenn ich den Mehrpreis für den tdi bei Wiederverkauf voll zurückkriege.

    mind 25 tkm/ Jahr wenn ich nichts vom Mehrpreis wiederkriege.

    Neben diesen eigentlich ganz tollen Zahlen ist mir dabei vor allem eines klar geworden:

    Es sind so viele Variablen in dieser Rechnung, dass man sie sich im Prinzip auch sparen kann.

    1. Wiederverkaufswert: Wer weiß, was in 5 (oder 7) Jahren ein Euro3 tdi wert ist?

    2. Steuer: Wer weiß, was die Politiker noch aushecken

    3. Sprit (auch Steuern!!): Wer erinnert sich nicht an die Sommerlochsdiskussion Dieselsteuer = Benzinsteuer
    Ausserdem wieviel verbrauche ICH mit den beiden Autos

    4. Versicherung: Nach einem Unfall sieht der Diesel wieder deutlich schlechter aus.

    5. Wartung:
    Wie war das mit: Skoda nimmt nur noch teures Longlife für den tdi:hier

    Damit hatte ich zu jedem Punkt, den ich oben in der Rechnung hatte, unten ein großes Fragezeichen gefunden und wusste, dass es einfach nichts bringt, zu viel zu rechnen.

    Dass ich mich schließlich gegen den Diesel entschieden hab, war dass der einzige Faktor, den ich wirklich sicher wusste der Aufpreis ist, ich lieber mehr für ein fahrendes und weniger für ein stehendes Auto bezahle und mir diese Partikeldiskussion zusätzlich den Spaß am Diesel verdorben hat.

    Trotzdem, mehr Spaß macht der tdi, das muss ich einfach zugeben. Also lass das Rechnen und lass Dein Herz sprechen...

    PS: @ Toaster: Sind noch Nachos da?
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Neuwagenkauf: Diesel, oder Benziner

Die Seite wird geladen...

Neuwagenkauf: Diesel, oder Benziner - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  4. Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht

    Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht: Hallo zusammen, habe ein Problem: Mein Octavia 2009er Diesel, macht seit einiger Zeit Zicken beim Starten. Nach dem Vorglühen springt er...
  5. Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw)

    Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw): Hallo, ist es eigentlich immer noch so, das man neue Autos die ersten 1000km behutsam einfahren sollte, oder betraf das nur die älteren Neuwagen?...