Scala Neuwagen ohne Navigation

Diskutiere Neuwagen ohne Navigation im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; ...Da man eigentlich nie so genau weiß wie sich die Technik entwickeln wird , es aber sicher ist das sie sich entwickeln wird, währe eine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cannix

    Cannix

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    260
    Fahrzeug:
    Roomster "Rest of"
    Werkstatt/Händler:
    Bin meine eigene Werkstatt :)
    Kilometerstand:
    55000
    DA MUSS ICH MAL CAPSLOCK AUSPACKEN!!!!

    Audi. Ich bin wahrhaft entzückt von diesem Konzept.
    bei 1:30
     
  2. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    874
    Mhmm. Ich bin da etwas zwiespältig:
    Einerseits hast Du beim "klassischen" Navi Recht, da würde ich Dir zustimmen, aber ich z.B. muss täglich quer durch's Ruhrgebiet pendeln. Ein klassisches Auto-Navi ist da mittlerweile auch eher hilflos, weshalb ich seit einiger Zeit morgens vor Fahrtantritt eine Minute opfere und Google Maps zumindest mal anschalte, mir die Verkehrslage anschaue und im Zweifel mal kurz das Ziel einspreche - einfach nur um die ungefähre Verzögerung durch den allfälligen Stau zu sehen und mich zu entscheiden, ob ich eventuell eine Ausweichstrecke fahre. Die ist zwar i.d.R. nicht schneller, aber ich fahre lieber, statt zu stehen und mich über all die anderen, die mir im Weg sind, aufzuregen...8)

    Und, das muss man einfach mal zugeben, da ist Google durch die (illegale) Nutzung der Bewegungsdaten in Echtzeit einfach mal im Vorteil gg. jeglicher anderer Art von Navi.

    Für "echtes" Navigieren, sprich wenn ich die Strecke zum Ziel nicht kenne, nutze ich eine Offline-Navi-Software a la Navigon (zur Zeit ALK CoPilot unter Android). Auch immer noch dem fest eingebauten Navi meiner Generation (RNS 310) weit überlegen.
    Ich weiß nicht, ob's mittlerweile noch Relevanz hat, es gab mal eine Zeit, da waren fest eingebaute Navi-Receiver aus dem VAG-Konzern (RNS510) die meist geklauten Festeinbaugeräte. Etwas, was man nicht erleben will, weil das alles andere als fachgerecht entfernt wurde.

    Fazit:
    Wenn keine andere Zusatzfunktion durch das fehlende Navi beeinträchtigt wird (es gab da durchaus Zweck-Kopplungen, weil die Autos meiner Generation nur mit fest eingebautem Navi ein GPS verbaut hatten), würde ich auch drauf verzichten.

    EDIT:
    Ich habe mir extra für die Navigation ein Extra-Handy im Auto mittels Halter befestigt mit 6,5"-Display (Lenovo Phab 2 Pro). Und bei der Frage GoogleMaps/Offline-Navi muss man differenzieren:
    GoogleMaps ist unschlagbar, was die Nutzung von Verkehrsinformation wie Sperrungen, Staus usw. angeht, dafür hat es keinerlei Blitzer-Warnung. Da ist die Offline-Navi-App im Vorteil.
     
  3. #63 nixneues, 11.09.2019
    nixneues

    nixneues

    Dabei seit:
    20.10.2016
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    38
    Jetzt ist mir auch klar warum sich deine ( @Tuba ) Oma totgelacht haben soll. Du darfst nicht immer von dir ausgehen bzw denken so wie du es machst, machen es alle.
    Um den Text von @dirk11 mal zusammenzufassen:
    Viele nutzen doch das Navi nicht nur weil sie nicht wissen wo es lang geht. So hat man Navis vor 20 Jahren genutzt. Wenn man wie @dirk11 oder ich in einem stauanfälligen Gebiet wohnt dann nutzten viele dank online Dienste ein modernes Navi auch um sich Staus anzuzeigen bzw leiten die einen auf Wunsch auf eine schnellere Strecke um und sagen einem genau wann man Aufgrund der Verkehrslage ankommt. Jetzt musst du nur noch verstehen das jemand etwas so nutzt wie du und ich es vielleicht nie machen würden. Wenn du das eingesehen hast dann kannst du das bitte auch @tehr beibringen.
     
  4. #64 Der Jens, 11.09.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    192
    Die TomTom App arbeitet evenfalls mit den Bewegungsdaten der Nutzer, hat aber eine sehr gut funktionierende Blitzer App (ebenfalls basierend auf Online Daten der User) und funktioniert natürlich auch Offline, was mir besonders wichtig war.
    Denn gerade wenn man mitten in der Pampa gestrandet ist, wo kein Empfang ist, dann ist meist auch kein Straßenschild in der Nähe, an dem man sich orientieren könnte.
     
    Speedy35 gefällt das.
  5. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.997
    Zustimmungen:
    10.188
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Totgelacht hat sich Oma wegen der abstrusen Begründung - Warnung vor Vollbremsung des Vorausfahrenden.

    Und dass ich nicht der Maßstab bin, sollte klar sein. Sogar mir.

    ;)
     
  6. #66 nixneues, 12.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2019
    nixneues

    nixneues

    Dabei seit:
    20.10.2016
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    38
    Es gibt aber beim Auto keinen Maßstab oder Norm. Eine(r) nimmt ein Navi weil er kein Smartphone hat. Ein anderer möchte nicht damit navigieren. Dann gibt es Leute die wollen kein Handy am Amaturenbrett hängen oder das Kabel für SmartLink (AA, CP oder ML) anstecken. Der nächste will mit Handy navigieren nimmt aber trotzdem ein Navi weil er lieber ein großes 9,2" Display haben will. Wieder ein anderer nimmt das Navi mit weil er ein digitales Kombiinstroment will. Dann gibt es noch die Verückten die ein FestNavi nehmen weil sie sich in Häuserschluchten und Tunneln besseren GPS Empfang bzw Wegstreckensignal erwarten und mit dem online Traffic vom Festnavi zufrieden sind. Usw ...
    Bei dir aber braucht zu 99,9 % keiner ein Navi weil man aus deiner Sichtweise/Norm zu 98% Strecken fährt die man kennt und den Rest mit Handy navigieren soll/kann.
    Da frage ich mich warum so viele ein Navi, egal ob Mobiles oder Festeinbau, täglich auf der Fahrt zur Arbeit nutzen. Haben die den Weg zur Arbeit vergessen oder wollen die wissen wann oder wie sie am besten da hinkommen wenn Stau ist? Diese Frage habe ich mir vor 20 Jahren auch mal wirklich gestellt als TMC noch neu war.

    Das 98% Argument ist falsch und du hast es nicht neutral formuliert. Sondern als Norm und Maßstab für alle hingestellt. Wenn du von deinem Maßstab runter kommst, wirst du auch akzeptieren wie andere eine App nutzen. Vor 10 Jahren habe die noch "nach der Norm genutzt". Heute jedoch nicht mehr.

    Jeder soll das nehmen und dann so nutzen wie er es mag.
     
    Tuba gefällt das.
  7. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    874
    Ja. Machen andere Navis auch. Der Punkt ist aber, dass Google mehr Daten von mehr Nutzern zur Verfügung stehen.
     
  8. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    2.450
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Ich habe nie behauptet, dass Navigationsgeräte sinnlos sind. Dass man ein Navi braucht, um Auffahrunfälle vor Blitzern zu vermeiden ist aber Quatsch.
     
    Tuba und Speedy35 gefällt das.
  9. #69 nixneues, 12.09.2019
    nixneues

    nixneues

    Dabei seit:
    20.10.2016
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    38
    @dirk11 in einem anderen Forum hat einer die TomTom App, ein mobiles TomTom Navi und Werksnavi gleichzeitig genutzt um zu vergleichen. Er war der Auffassung das der online Traffic im mobilen Gerät besser war als in der App und im Werksnavi wo die Daten ja auch von TomTom zumindest beim kleine Navi kommen. Er kam zum Schluss das die Daten von der App in erster Linie für die Verbesserungen der Daten im mobilen Gerät genutzt werden da sonst zu wenig Daten für die mobilen Geräte zur Verfügung stehen und absichtlich die Qualität vom online Traffic unterschiedlich ist.

    @tehr es wundert mich nicht das du mich wieder nicht verstanden hast. Nur den Satz den du da jetzt zitiert hast sollt ihr verstehen lernen. Sonst würde da wohl nicht "ich" drin stehen. Ihr sollt eure/n Denkweise/Horizont erweitern. Das man damit Auffahrunfälle vermeidet habe ich nie geschrieben. Ich habe von vorausschauenden Fahren 2.0 geschrieben. Das hat in erster Linie nichts mit Unfallvermeidung zu tun. Ein weiteres Indiz für eure eingeschränkte Sichtweise.
     
  10. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    2.450
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Meinst Du das eigentlich ernst, was Du hier schreibst? Wie hoch ist denn die Blitzerdichte bei Euch, dass sie sich überhaupt auf den Verbrauch auswirken kann? Ich könnte hier vor jedem Blitzer voll in die Eisen steigen, ohne dass sich mein Verbrauch ändern würde.
     
  11. #71 Der Jens, 12.09.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    192
    Die Blitzerdichte ist in den verschiedenen Teilen Deutschlands ganz unterschiedlich.
    Hier bei den Schwaben hat man hinter fast jedem Ortseingangsschild einen fest installierten Blitzer, das kenne ich aus meiner alten Heimat (OWL) so nicht.
    Dafür gibt es hier überhaupt keine künstlichen Bodenwellen zur Temporeduzierung, die sind ja wiederum im Norden groß in Mode.

    Generell finde ich es sehr angenehm, rechtzeitig vor einem Blitzer gewarnt zu werden und nicht erst durch aufleuchtende Bremslichter aufgeschreckt zu werden.

    Und wenn man so entspannt durch die Gegend rollt, und plötzlich einen Blitzer am Straßenrand sieht, dann ist man sich oft in dem Moment nicht sicher, welches Tempolimit gerade gilt. Da wird dann z.B. panisch auf unter Tempo 70 runter gebremst, obwohl 100 erlaubt sind.
     
  12. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.997
    Zustimmungen:
    10.188
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    @nixneues - Deine Art zu diskutieren in allen Ehren, Deine Meinung respektiere ich auch. Nur strengst Du Dich für meinen Geschmack etwas viel an, uns klarzumachen, dass wir dieses oder jenes verstehen müssen. Ich reagiere auch ziemlich allergisch, wenn mir jemand offen eine
    unterstellt.

    Und über Deine eigenen Aussagen solltest Du mal ein wenig nachdenken. Oder nachlesen, was Du bisher so geschrieben hast:
    Und jetzt isses wieder gut.
     
    Speedy35 gefällt das.
  13. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    874
    Eine plausible Idee auf jeden Fall. Da ich HansHans immer gemieden habe wie der Teufel das Weihwasser, habe ich sowas auch nie probiert. Bei der Verkehrs-Vorhersage im von mir genannten Vergleich Festeinbau, Offline-Navi-App (mit Staueinbeziegung in die Streckenberechnung, vulgo "live traffic"!) und Online-Google-Maps hat aber schon seit geraumer Zeit Google (leider) die Nase vorn. Deutlich.

    Jau. Vor allem Nord-Hessen hat in den letzten Jahren massiv aufgerüstet.
     
  14. #74 PaYnE, 12.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2019
    PaYnE

    PaYnE

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Rostock/Prisannewitz
    Fahrzeug:
    S3 Combi Sportline Mj18 190 PS TDi 7-DSG Stahlgrau
    Kilometerstand:
    < 15.000 km
    dirk11 gefällt das.
  15. #75 Der Jens, 13.09.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    192
    Womit dann die Theorie, wonach Google Maps auf viel mehr Nutzer zurückgreift und daher besser funktionert, auch in Frage gestellt sein dürfte ...
     
  16. #76 Cannix, 13.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2019
    Cannix

    Cannix

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    260
    Fahrzeug:
    Roomster "Rest of"
    Werkstatt/Händler:
    Bin meine eigene Werkstatt :)
    Kilometerstand:
    55000
    Google nutzt ja nicht nur deine Position wenn du Maps benutzt... Sondern immer.
    mc donalds.PNG
    mc2.PNG
    Ich hab es Google nicht explizit gesagt das ich bei MC Donalds war... und trotzdem zeigt es mir bei einer regulären Google suche diese netten Zusatzinfos an die er im Hintergrund angelegt hat... Ist das nicht zuvorkommend von Google?
    Und ich hab noch nicht mal ein Android Telefon...

    Wenn ich überlege wie viele Androids und IPhones durch Deutschland fahren kann ich mir schon vorstellen warum der Verkerhsservice in Maps so extrem präzise ist...
     
  17. #77 dirk11, 13.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2019
    dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    874
    Inwiefern? Dafür kann ich in dem Artikel keinerlei belastbare Hinweise finden.
    Aber ich befahre täglich eine der meistbefahrenen Regionen Deutschlands und kann Dir aus Erfahrung sagen, dass die Verkehrslage bei denjenigen Verfahren, die mir zur Verfügung stehen und die ich vergleichen kann, von Google am genauesten abgebildet wird. Eben weil, wie von Cannix geschrieben, so gut wie jedes Android-Gerät zur Berechnung hinzugezogen wird. Übrigens sogar von denen, die GPS am Telefon deaktiviert haben, sich extra in Google abgemeldet haben und IMHO auch von denen, welche auch sonst alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten genutzt haben, Standortdienste zu deaktivieren. Einziges aktuelles Manko in der letzten Zeit, ist vermutlich ein temporärer Fehler, weil die Beobachtung von mir dazu neu ist: Google zeigt auch dann vor Ampeln viel Verkehr ("Stau", gelb oder rot) an, wenn dort außerhalb der Hauptverkehrszeit überhaupt nichts los ist.
     
  18. #78 Der Jens, 13.09.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    192
    Bei mir nie.

    Das hängt von Deinen Browser Einstellungen ab. Wenn Du alles preisgibst, dann ist das so, ansonsten nicht.
    Ich bin nicht bei google angemeldet, lasse keine Cookies von Drittanbieten zu, keine Ads und keine Standort-Identifizierung. Wenn ich den Browser schließe wird automatisch der Verlauf gelöscht.
    Google sieht mich nicht !
     
  19. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    2.450
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Die Standortdienste von Google haben nichts mit dem Browser zu tun.
     
  20. #80 Der Jens, 13.09.2019
    Der Jens

    Der Jens

    Dabei seit:
    06.02.2017
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    192
    Doch. Wenn ich keine Standortinformationen abgebe und während der Fahrt auch nicht im Internet bin, dann ist die einzige Möglichkeit der Ortsbestimmung der Sendemast über den mein Telefon eingeloggt ist. Das ist aber viel zu ungenau für eine Nutzung der Navi-Apps. Ich bin mir auch nicht sicher, ob google überhaupt an diese Information rankommt.
     
Thema:

Neuwagen ohne Navigation

Die Seite wird geladen...

Neuwagen ohne Navigation - Ähnliche Themen

  1. Musik-USB-Stick - Navigation durch einzelne Ordner/Unterordner

    Musik-USB-Stick - Navigation durch einzelne Ordner/Unterordner: Hallo, ich bin Besitzer eines Scalas mit dem Infotainment "Amundsen". Meine Frage sollte aber auch für die beiden Systeme "Swing" und "Bolero"...
  2. Fabia III Film über Navigation schauen geht das

    Film über Navigation schauen geht das: Hallo an alle Ich bin neuer Besitzer fabia bj.2016 ich habe ein Navigationsgerät und wollte fragen ob man dort auch einen Film als Beifahrer...
  3. Karoq Amundsen, Apple CarPlay und Navigation per Waze

    Amundsen, Apple CarPlay und Navigation per Waze: Moin, ich fahre meinen Karoq jetzt seit 4 Monaten und das eingebaute Amundsen müsste eines der neuesten sein. Als Smartphone nutze ich ein iPhone...
  4. Erstinspektion bei EU Neuwagen

    Erstinspektion bei EU Neuwagen: Hi zusammen, ich habe kürzlich einen EU Neuwagen (Fabia Combi) aus Polen von einem deutschen Händler erworben. Erstzulassung war Mitte Juni,...
  5. Neuwagen im Autohaus poliert, leichte Kratzer !

    Neuwagen im Autohaus poliert, leichte Kratzer !: Hallo, nachdem ja diese Woche mein Wagen S3 Sportline Limousine (Stahlgrau) am Unterboden gewachst und der Lack dann poliert wurde, habe ich bei...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden