Scala Neuwagen ohne Navigation

Diskutiere Neuwagen ohne Navigation im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ja, wir hier. :thumbup: Ich habe in diversen Foren gelesen, dass Tomtom Go nur schwierig zu connecten ist mit dem Bolero System. Demzufolge...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nmh26

    nmh26

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe in diversen Foren gelesen, dass Tomtom Go nur schwierig zu connecten ist mit dem Bolero System. Demzufolge kannst du das nicht bestätigen?
     
  2. #42 nixneues, 08.09.2019
    nixneues

    nixneues

    Dabei seit:
    20.10.2016
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    38
    Hast vorher nachgedacht bevor du diese beiden Sätze geschrieben hast? Wenn jemand z.B. 15 +/- km/h langsamer als nötig an einem Blitzer vorbei fährt, hat der in ca 7 von 10 Fällen die Bremse betätigt (muss keine Vollbremsung sein). Wenn ich den Sicherheitsabstand weiter einhalten will, müsste ich oder ACC auch die hydraulische Bremse nutzen, wenn ich den Abstand vorher nicht vergrößert hätte. Ist das so schwer zu verstehen? Ich wollte nur aufzeigen das man Blitzer/Stau/Baustellenwarner auch nutzen kann wenn man nicht zu schnell fährt. Deine persönlichen Erfahrungen spielen nicht die geringste Rolle bei dem was andere machen oder erleben. Können wir daher diese sinnlose Diskussion bitte beenden? Von mir war es das.
     
  3. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    2.451
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Wer sich genau an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hält und seinen Abstand zum Vordermann selbst vergrößern möchte, weil dieser eventuell bremsen könnte, muss seine Geschwindigkeit selbst unter das Limit absenken und zwingt so die Nachfahrenden zum bremsen. Nur um selbst seine Bremsen zu schonen.
     
  4. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.003
    Zustimmungen:
    10.190
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Eine BlitzerApp, damit man vor der möglichen Vollbremsung des Vordermanns gewarnt ist. Ja nee, is klar. Ich habe das meiner Oma erzählt, die hat sich leider totgelacht.
     
    Superb Dieselkutsche und bjmawe gefällt das.
  5. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.698
    Zustimmungen:
    2.751
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Und dann noch im Grabe umgedreht ;)




    Zwei mal!
     
  6. bjmawe

    bjmawe

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    3.123
    Zustimmungen:
    213
    Fahrzeug:
    Fabia³ Kombi TDI, VW cross up! TSI beats, Audi A6 quattro 3.0 competition, VW Sportsvan TSI
    In unserem F³ in Verbindung mit dem Amundsen Navigationssystem bzw. im Golf Sportsvan in Verbindung mit dem Discover Media kann ich keinerlei Connect-Probleme benennen. Bisher hat das jedes Mal (!) beim ersten Connect funktioniert und auch während der Fahrt (Strecken bis zu knapp 800km) zu keinerlei Problemen geführt.
     
  7. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    Münster (Westfalen)
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    170000
    In welchem Grenzgebiet wohnst du denn?
    Dürfte ja eigentlich nur in der Schweiz ein Problem sein. Ansonsten ist das dank EU-Roaming ja im Prinzip kein Problem mehr.

    TomTom ist meines Erachtens nach nicht kompatibel mit Android Auto oder Apple Carplay. Da bleibt also nur die Handyhalter-Lösung übrig.
     
  8. #48 Richter86, 09.09.2019
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Hohenlimburg
    Fahrzeug:
    Seat Leon ST FR
    Klar funktioniert TomTom mit CarPlay.
    Finde Sygic aber besser umgesetzt.

    Nachteil an allen App-Lösungen ist das man sie sich nicht im VC anzeigen lassen kann. Also nutze ich momentan eher wieder das Werksnavi.
     
  9. #49 IFA, 09.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2019
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    4.088
    Zustimmungen:
    1.129
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    160000
    Seit knapp 500.000km nutze ich mein ganz normales Smartphone was zwischen 40 und 200 gekostet hatte (Marke nach Preis aufsteigend sortiert: Oukozi, Oukitel, Doogee, Ulefone, Samsung) mit der App "Here we go" oder "waze".

    Smartphone, Scheibenhalterung, Ziel eingeben, los gehts.
    Scheibenhalterung 5€ únd alles andere ist kostenlos bzw. zieht fast nix vom Datenvolumen.
    Noch nie ein Problem gewesen, noch nie drüber Gedanken machen müssen, lief und läuft immer, das alles ohne extra Kosten und selbst ein billiges 40€ Oukozi Handy hat das genau und zuverlässig hinbekommen, ich würde keinen Cent für ein Festeinbaunavi ausgeben.
    Ich würde mir max. noch ein zweites Handy für rund 40€ als reines Navi zulegen und es über den Hotspotfunktion meines Haupthandys betrieben, eh ich mir den Schwachsinn eines völlig überteuerten Festeinbaunavis antue.
    Die Apps "here we go" und "waze" sind wie "blitzer.de" genau, tagesaktuelle Karten, sehr schnell was Stau und andere Verkehrsprobleme angeht und lassen sich auf jedes gebrauchte, evtl. nur noch für Navigation verwendbare Androidgerät (z.b. Smartphone wo Mikro kaputt ist, was völlig egal ist bei Navigation und man es dadurch für 10€ schießen kann) aufspielen.

    Sehr gut bei Blitzer.de ist die gesprochene Stauwarnung, die rechtzeitig und genau vor dem Stauende warnt, das kann lebensrettend sein..das geht alles mit einem billig gebrauchten Smartphone, da brauch ich keinen Festeinbau.

    Weiterer Vorteil: du kannst mehrere Navigationsapp auf dem Handy haben und die Routen vergleichen (inkl. GoogleMaps) und so schauen ob auf deiner Strecke eine Sperrung ist die eine andere App noch nicht eingetragen hat. Bei sau teuren Festeinbau nicht möglich.
     
  10. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.003
    Zustimmungen:
    10.190
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Um Gottes Willen!!! Eine SCHEIBENHALTERUNG??????? Du wirst auf der Stelle exkommuniziert, Deine Ehe für ungültig erklärt und die Kinder kommen im Heim!

    Scheibenhalterung ... der Tag hätte so schön werden können ;(;(;(
     
    IFA gefällt das.
  11. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    2.549
    Ort:
    BERLIN
    Fahrzeug:
    S3 COMBI SL 2.0 TDI DSG 4X4
    Werkstatt/Händler:
    AUTOZENTRUM MÖBUS, BERLIN
    Kilometerstand:
    1500+
    Kann ja doch jeder machen, wie er will. Manche wollen / dürfen / können kein Geld für das Navi ausgeben, andere wollen / dürfen / können / müssen es. Ich hätte drauf verzichtet, wenn der S3 dennoch das 9,2" Display ohne Knöppe bekommen hätte. Ging nicht, also Columbus-Paket mit rein.

    Die Navigation über das interne, per SIM-Karte "clever" gemachte Navi funktioniert inzwischen wesentlich besser als noch über das nur per TMC "intelligent" gemachte MIB1 Navi aus dem O3 RS (MJ15). Bis jetzt wurde ich in der Innenstadt von Berlin und drum herum immer rechtzeitig über Verkehrsbehinderungen in Kenntnis gesetzt und auch die Routenplanung und das Umfahren (wenn möglich) hat super funktioniert.

    Es gab bis jetzt noch nie eine Situation, in der ich zum Smartphone via CarPlay greifen musste, weil das Navi das Ziel nicht gefunden hat.

    Und zum Thema Handyhalterung / Scheibenhalterung: es gibt inzwischen ganz coole Systeme. Aber die Kabelei und bei Scheibenhalterungen die Sichteinschränkungen sind optisch echt grenzwertig und vom Sicherheitsaspekt wahrscheinlich im immer stressiger werdenden Stadtverkehr nicht unbedingt zielführend. Schon garnicht bei immer flacher stehenden Frontscheiben und immer größer werdenden Displays. Da verschwinden ganze Autos hinter den klobigen Dinger an der Scheibe.
     
    topocci gefällt das.
  12. #52 IFA, 09.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2019
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    4.088
    Zustimmungen:
    1.129
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    160000
    Dafür gibt es extra lange Halterungen seit 10 Jahren für rund 5€ (brauche ich z.b. beim Ford Focus, da extrem flache Scheibe, geht aber auch bei mir im FIII, da flexibler Arm) die sich dann aufstützen und die sind nicht mehr im Scheibenblickfeld (nur noch der kleine Haltepunkt an der Scheibe), die sind ähnlich nah dran wie die Lüftungsgebläßehalterungen mit dem Vorteil, das man seine Lammellen nicht schrottet.
    Kabel brauch ich nur bei durchgehenden navigieren über 5h, das ist extrem selten und dank serienmäßigem Lade-USB-Anschluss unter dem Radio im FIII ansich auch kein Problem.
    Wenn man mit IPhone navigiert könnte man gleichzeitig am billigen Skoda 1DIN Radio die Lieder im Hintergrund vom IPhone was gerade auch noch als Navi verwendet wird laufen lassen und übers billigie 1DIN Skoda-Radio auch weiterschalten/Verwalten, bzw. blendet das Radio dann auch die Naviansagen ein, das kann das billige Radio alles schon und dafür war das Auto nochmal 300€ billiger, weil ich auf großes Radio mit ganz viel sinnlosen Bling Bling verzichtet habe (bei EU-Import auch in höheren Ausstattungen großese Radio abwählbar).

    Also -300€ statt +500€ oder noch mehr + ?? für die nicht kostenfreien Updates der Werksnavis.
     
  13. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    2.549
    Ort:
    BERLIN
    Fahrzeug:
    S3 COMBI SL 2.0 TDI DSG 4X4
    Werkstatt/Händler:
    AUTOZENTRUM MÖBUS, BERLIN
    Kilometerstand:
    1500+
    Updates der Navis kosten seit dem MIB nichts mehr, außer Zeit. Download geht über die ŠKODA Internetseite. Und ein Handy, was dauerhaft am Strom hängt mit eingeschaltetem Display geht auch eher über den Jordan (Display, Akku).

    Aber jeder, wie er mag. Wenn du damit zufrieden bist, ist doch alles gut. :)
     
    IFA gefällt das.
  14. knox

    knox

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Skoda Scala 1.0 TSI
    Ich würde weder meine Garage, noch meinen Carport oder mein Haus ein Auto konfigurieren lassen. Solche Gebäude können das einfach nicht. Das würde ich wirklich immer selbst machen ;-)
     
    MrMaus und emmA3 gefällt das.
  15. Cannix

    Cannix

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    262
    Fahrzeug:
    Roomster "Rest of"
    Werkstatt/Händler:
    Bin meine eigene Werkstatt :)
    Kilometerstand:
    55000
    Das Infotainment ist eigentlich das was heutzutage ein Auto ziemlich schnell alt aussehen lässt.
    Zwar ist heute der Sprung zwischen den Generationen nicht mehr ganz so groß aber der Support wird trotzdem irgendwann in der Zukunft eingestellt.

    Kauft man sich heute einen der letzten Superb 2 mit einem Columbus ist es wie eine Reise in die Vergangenheit. Die sehen aus als hätte jemand in der Industrie ein Bedienpanel für eine CNC Fräse programmiert. Wohingegen das einfache Swing mit AUX in immernoch quasi Zeitlos seinen Dienst verrichtet. Jemand der etwas Anspruch hat würde eh beide rauswerfen...

    Da man eigentlich nie so genau weiß wie sich die Technik entwickeln wird , es aber sicher ist das sie sich entwickeln wird, währe eine modulare Lösung die durch den Benutzer einfach auszutauschen ist ideal... ein Handy z.B.
     
  16. bjmawe

    bjmawe

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    3.123
    Zustimmungen:
    213
    Fahrzeug:
    Fabia³ Kombi TDI, VW cross up! TSI beats, Audi A6 quattro 3.0 competition, VW Sportsvan TSI
    Gefährliches Halbwissen; oder ist es sogar nur Viertelwissen? Bei mir laufen TomTom APP und Carplay sehr gut miteinander! Und wenn Du meine Posts zuvor gelesen hättest, wäre Dir spätestens dann aufgefallen, dass ich es nutze und diese Kombination bei mir einwandfrei läuft ... :wacko::whistling:
     
  17. #57 nixneues, 09.09.2019
    nixneues

    nixneues

    Dabei seit:
    20.10.2016
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    38
    Ich habe TomTom auch schon über die Android Auto Funktion genutzt auch wenn es nicht unterstützt wird. Dazu musste ich aber mein altes Samsung Handy rooten. Mein aktuelles HTC Handy kann TomTom und andere Gefahrenmelder über MirrorLink auch anzeigen.

    @Tuba mein beileid
     
    topocci gefällt das.
  18. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    2.451
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Bei vielen wird das Handy länger funktionstüchtig im Besitz bleiben als das Auto. Notfalls wird halt für 60 Euro ein neues Handy gekauft.
     
    IFA und Speedy35 gefällt das.
  19. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    2.549
    Ort:
    BERLIN
    Fahrzeug:
    S3 COMBI SL 2.0 TDI DSG 4X4
    Werkstatt/Händler:
    AUTOZENTRUM MÖBUS, BERLIN
    Kilometerstand:
    1500+
    Also ich wechsel meine Handys alle 2-3 Jahre. Autos nicht. Aber mein Handy ist auch kein Navi.
     
  20. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    2.451
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Es gibt hier genug andere User, die weder ein Auto, noch ein Handy drei Jahre oder länger nutzen würden. Aber gut zur Navigation geeignete Handys kosten weniger als eine Tankfüllung.
     
Thema:

Neuwagen ohne Navigation

Die Seite wird geladen...

Neuwagen ohne Navigation - Ähnliche Themen

  1. Musik-USB-Stick - Navigation durch einzelne Ordner/Unterordner

    Musik-USB-Stick - Navigation durch einzelne Ordner/Unterordner: Hallo, ich bin Besitzer eines Scalas mit dem Infotainment "Amundsen". Meine Frage sollte aber auch für die beiden Systeme "Swing" und "Bolero"...
  2. Fabia III Film über Navigation schauen geht das

    Film über Navigation schauen geht das: Hallo an alle Ich bin neuer Besitzer fabia bj.2016 ich habe ein Navigationsgerät und wollte fragen ob man dort auch einen Film als Beifahrer...
  3. Karoq Amundsen, Apple CarPlay und Navigation per Waze

    Amundsen, Apple CarPlay und Navigation per Waze: Moin, ich fahre meinen Karoq jetzt seit 4 Monaten und das eingebaute Amundsen müsste eines der neuesten sein. Als Smartphone nutze ich ein iPhone...
  4. Erstinspektion bei EU Neuwagen

    Erstinspektion bei EU Neuwagen: Hi zusammen, ich habe kürzlich einen EU Neuwagen (Fabia Combi) aus Polen von einem deutschen Händler erworben. Erstzulassung war Mitte Juni,...
  5. Neuwagen im Autohaus poliert, leichte Kratzer !

    Neuwagen im Autohaus poliert, leichte Kratzer !: Hallo, nachdem ja diese Woche mein Wagen S3 Sportline Limousine (Stahlgrau) am Unterboden gewachst und der Lack dann poliert wurde, habe ich bei...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden