Neuwagen mit DSG einfahren

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von laszlo80, 18.04.2010.

  1. #1 laszlo80, 18.04.2010
    laszlo80

    laszlo80

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiberg a.N. Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 TDI DSG Topaz Braun
    Hallo liebe Leute,

    da mein neuner nun bestellt :rolleyes: ist ( noch ca.8 Wochen und 4 Tagen) lese ich aufmerksam die Berichte über das "einfahren" von Neufahrzeugen.

    Im Grunde kommen alle auf das gleiche, die ersten 500 - 1000km schonend und nicht über 2000 Umdrehungen fahren danach langsam steigern.

    Wie ist das eigentlich bei Fahrzeugen mit DSG? ?(

    Hat da jemand erfahrungen?



    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Made_in_Essen, 18.04.2010
    Made_in_Essen

    Made_in_Essen

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45359 Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Combi 2.0 TSI DSG mit 280 Pferdchen
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Düsseldorf
    Kilometerstand:
    47000
    Hallo!

    Ich hab meinen halt die ersten km vorsichtig eingefahren und bin erstmal nur auf D gefahren. Auch heute achte ich erstmal auf die Öltemperatur bevor ich dem Motor Leistung abverlange.....soweit sich das denn einrichten läßt.

    Grüße aus Essen
     
  4. #3 pelmenipeter, 18.04.2010
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    hast du eine extra anzeige für die öltemperatur ?
     
  5. #4 Quax 1978, 18.04.2010
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Soweit ich weiß sind die 2010er Modelle mit der Öltemperatur ausgestattet.

    Zum TE nochmal eine Frage, wie kommst Du auf die 2000 U/min? Ist es ein Diesel? Bei einem Benziner wird es dann verdammt langsam. Man sagt so nicht mehr als 75% der Drehzahl nutzen, steht übrigens auch in der Bedienngsanleitung. ;)
     
  6. #5 RS-cookie, 18.04.2010
    RS-cookie

    RS-cookie

    Dabei seit:
    10.02.2010
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK HN
    Fahrzeug:
    Octavia RS 2.0 TDI DSG
    ja,die haben wir. alle rs die ab kw 45(2009) gebaut wurden haben im maxi-dot eine öltemperatur anzeige. sehr sinnvoll wie ich finde.
    habe übrigens auch dsg und fahre ihn ganz normal, bzw auch auf D und gebe nicht vollgas,kein kickdown und trete das pedal nie durch.
    sehr wichtig ist auch das du die ersten 1000km die finger von den schalt-paddels weglässt! sobald du die betätigst dreht der motor freudig hoch beim gasgeben.
    ansonsten ganz normal fahren un bei 140km/h bzw 2500 1/min nicht mehr beschleunigen.
    das mit nicht höher wie 2000 1/min ist schwachsinn weil da kommst du nicht vom fleck und der motor dreht untertourig und somit ensteht eine größere belastung für den motor.
    einfach das dsg auf fahrstufe D arbeiten lassen.
     
  7. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Auf die Öltemperatur zu achten hat mit dem Einfahren eines neuen Motors nichts zu tun. :rolleyes: Auf die Öltemperatur muß ***immer*** und bei jedem Verbrennungsmotor geachtet werden, bevor man ihm volle Leistung abverlangt! Läßt sich das nicht einrichten -- ohh weh -- dann hat der Motor einen frühen Tod vor sich. :wacko:
     
  8. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Was bitte soll an 2000 1/min "untertourig" sein? :?:
     
  9. #8 digidoctor, 18.04.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    dsg schaltet doch eh alleine.
     
  10. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG (3T53LD 7R7R TF Callisto)
    auf D lassen, kein Kickdown und nicht zu tief fliegen... Ich würde es bei 120 - 130 km/h belassen.
    Ameise
     
  11. #10 laszlo80, 18.04.2010
    laszlo80

    laszlo80

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiberg a.N. Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 2.0 TDI DSG Topaz Braun
    Die Frage bezieht sich auf einen Diesel 1.6 CR.

    sind den 2000 Umdrehungen zu wenig? Was ist die empfohlene Höchstgeschwindigkeit während der Einfahrphase?
     
  12. #11 Quax 1978, 18.04.2010
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Steht in der BA. Max. 75%. ?(
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das muss man doch nicht dogmatisch sehen...

    Praktisch heißt einfahren letztlich nur "ganz normal und zivilisiert" zu fahren. Maximal 2/3 der Höchstdrehzahl, kein Dauervollgas, wechselnde Bedingungen.

    Also gar nichts Besonderes - einfach nur normal fahren! Und eben auch bei der Höchstgeschwindigkeit max. 2/3 Drehzahl.
     
  14. a

    a

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    4
    Und ohne Anhänger (wobei ich das nicht allzu absolut sehen würde, nach wenigen Hundert Kilometern ist es sicher ohne Schaden möglich, einen ungebremsten Anhänger leer zu überführen - so schwer sind die Dinger ja auch nicht, mancher bepackter Kofferraum ist schwerer als ein kleiner Anhänger).
     
  15. #14 xenon4d, 19.04.2010
    xenon4d

    xenon4d

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.2 TSI DSG
    Naja Anhänger ja oder nein. Vollbeladen oder nicht. Das spielt beim Einfahren im grunde doch keine Rolle. Wichtig ist halt nicht gerade bei 100 km schon auf der AB dauerhaft mit 5000U zu fahren. Der Zylinder soll sich nur langsam "einfahren".

    Einfach ganz normal Gas geben das DSG wird schon den Rest machen. Man sollte ja selber wissen was es keinem Wert ist einen Neuwagen zu fahren. Ein Kumpel von mir hat einen G6 als neuwagen von den Eltern geschenkt bekommen. Der ist schon bei 150 km bei kaltem Motor voll aufs Gas und das dieses Fahrzeug einen 6. Gang besitzt hat er selbst nach 3000 km noch nicht gemerkt.

    Ein anderer Kumpel von mir hat in der Paxismonaten seines Studiums (Mechatronic) bei einer Firma gearbeitet die Einlaufprogramme für Fahrezugmotoren geschrieben haben, welche später z.B. als Generator eingestzt werden und daher gleich die volle Leistung bringen müssen.
    Er hat sogar eine Praxisarbeit über den Verschleis bei verschiedenen Einfahrprozessen geschrieben. Dabei kam tatsälich raus, das Fahrzeuge welche in den ersten 1000 km sehr stark gefordert wurden. Also oft mit hohen Drehzahlen gefahren wurden bei rund 5000 km schon einen messbaren Ölverlust hatten. Wärend Motoren die "normal" eingefahren wurden selbst bei 20.000 km noch keine Probleme machten. Bei den Motoren handelte es sich fast zu 100% um VW Dieselagregate ;)
     
  16. #15 Sonne123, 08.03.2013
    Sonne123

    Sonne123

    Dabei seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II RS 1.4 TSi
    Ich habe mal eine Frage.

    Beim Einfahren sollte man den Kickdown ja vermeiden.

    Doch was bedeutet jetzte Kickdown ganz genau ?(

    Denn wenn ich jetzt z.B. Bergauffahre und 100 km/h halten will (das Pedal nicht durchgedrückt, weniger wie die Hälfte) und die Automatik dann einen Gang zurückschaltet, das ist doch noch kein Kickdown oder doch ?? Das ist doch normales zurückschalten nach meinem Empfinden.

    Ich habe nämlich noch keine Definition vom Kickdown gefunden der mir genau sagt was jetzt Kickdown ist oder genau macht (ok es wird zurückgeschaltet wenn das system merkt das man jetzt power braucht)... Muss man das Pedal komplett durchtreten, schnell drauf treten, schaltet der beim Kickdown 1 oder 2 Gänge runter ??? Ich verstehs irgendwie nicht :(
     
  17. Kosta

    Kosta

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Luxemburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS 2.0 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Garage Tewes
    Kilometerstand:
    6564
    Also wenn man "kickdown" zerlegt hat man ja "kick" (treten) und "down" (runter) d.h. du trittst das Pedal bis zum Anschlag durch, dadurch schaltet das DSG 2 Gänge runter (mehr waren es glaub ich nicht) und dadurch gehst du dann ab wie'n Zäpfchen. Wenn dein Wagen sich so verhält wie du unten beschrieben hast, ist die nur ein normales runterschalten da deine Drehzahl für den gewählten Gang zu niedrig ist ;)

    Für technischere Antworten sind die anderen Leute hier zuständig ^^

    Hoffe konnte dir n bissl helfen,

    Gruss,

    Kosta
     
  18. kdww

    kdww

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Da sitzt ein Schalter, der beim Durchtreten des Gaspedals der Getriebeelekronik sagt, daß jetzt Maximalleistung gefordert ist und diese entsprechend das Getriebe soweit zurückschalten lässt, wie es geht. also auch mehrere Gänge.
    Und mach dir mit dem Einfahren keine Kopf. Das Getriebe hat das im Griff, wenn du normal fährst. Und gegen Bleifuss beim Enfahren hilft auch kein Automatikgetriebe.
     
  19. #18 zedd137, 11.03.2013
    zedd137

    zedd137

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.8 TSI DSG
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 DesertFox81, 11.03.2013
    DesertFox81

    DesertFox81

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüdenscheid 58511
    Fahrzeug:
    Octavia 1Z 1,8TSI L&K MJ 2010
    Ehrlich gesagt: Den damaligen 1,9TDI Golf 6 habe ich sofort mit Bleifuß gefahren... egal ob es +25°C oder -15°C draußen gewesen sind. 2 Inspektionen ohne Beanstandung geschafft. Ich denke das Einfahren wird einfach nur total überbewertet.
     
  22. #20 zedd137, 11.03.2013
    zedd137

    zedd137

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.8 TSI DSG
    Sehe ich auch so. Entscheidend ist doch vor allem, dass der Motor richtig warm gefahren ist, bevor man volle Leistung abverlangt. Zumindest im Maxi-Dot kann man das anhand der Öltemperatur auch problemlos kontrollieren, die Wassertemperatur ist dagegen kein sicherer Anhaltspunkt. Vernünftig erscheint mir auch die Argumentation fürs "kalt fahren", d.h. nicht nach einer Vollgastour direkt auf den Parkplatz und anhalten, sondern ein Stück mit gemäßigter Geschwindigkeit austrudeln.
     
Thema: Neuwagen mit DSG einfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neuwagen einfahren diesel automatik

    ,
  2. neuwagen einfahren automatik

    ,
  3. dsg einfahren

    ,
  4. automatik einfahren,
  5. auto einfahren automatik,
  6. auto automatik einfahren,
  7. neuwagen dsg einfahren,
  8. einfahren automatikgetriebe,
  9. Auto mit Automatik einfahren,
  10. automatikgetriebe einfahren,
  11. neues dsg getriebe einfahren,
  12. automatikgetriebe richtig einfahren,
  13. dsg getriebe einfahren,
  14. automatik dsg einfahren,
  15. auto einfahren dsg,
  16. einfahren von neuwagen mit automatikgetriebe,
  17. kikdown beim octavia automatik,
  18. automatik auto richtig einfahren,
  19. audi beim einfahren falscher gang,
  20. skoda octavia dsg untertourig,
  21. octavia automatik einfahren,
  22. richtiges einfahren neuwagen automatik,
  23. Automatikgetriebe Motor einfahren ,
  24. skoda octavia 3 rs einfahrzeit,
  25. auto mit dsg einfahren
Die Seite wird geladen...

Neuwagen mit DSG einfahren - Ähnliche Themen

  1. Händler kann Neuwagen nicht bezahlen

    Händler kann Neuwagen nicht bezahlen: Hallo zusammen, ich habe bei der Firma Name entfernt Mitte April einen Superb bestellt (Leasing), welcher vor ca. 6 Wochen beim Händler...
  2. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...
  3. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  4. Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff

    Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff: Moin zusammen, ich möchte das Öl von Hinterachsdifferetial und DSG wechseln und habe noch ein paar Fragen: - Für das Diff habe ich die Info...
  5. DSG + Anfahrassistent + Enge Parklücke

    DSG + Anfahrassistent + Enge Parklücke: Ich habe seit paar Tagen einen Superb. Bin von Handschaltung auf Automatik umgestiegen. Jetzt habe ich eine Frage, vielleicht könnt ihr mir Tipps...