Neuling hier und Gesuche für Rapid 135/136

Diskutiere Neuling hier und Gesuche für Rapid 135/136 im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo ihr alle, Ich bin ganz neu hier. Ich komme aus BMW Ecke und auch amerikanische Dodge. Da ich tschechische Vorfahren habe, würde ich gerne...

BIGW91

Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo ihr alle,

Ich bin ganz neu hier. Ich komme aus BMW Ecke und auch amerikanische Dodge. Da ich tschechische Vorfahren habe, würde ich gerne einen tschechische Oldtimer haben (kein Show car, sondern soll auch sommerliche Alltag gefahren werden). Ich bin großer Fan von 2-Türer / Coupé, nur wegen am meistens optisch sportlich und auch grössere Tür, da erleichtert ja echt beim ein-/aussteigen. Deshalb kam mir Idee, Skoda Rapid 135/136 in naher Zukunft zu kaufen.

Ich hoffe, ihr könnt mir paar Punkten helfen:
-kann ich als 1,98m groß problemlos einsteigen, fahren und wieder aussteigen?
-welche Schwäche hat allgemein Skoda 742 (speziell für Rapid 135/136)?
-was muss ich beim Kauf speziell beachten?
-wo kann ich am besten nach Rapid 135/136 schauen? Ich weiß ja dass in Tschechien bessere Chance, aber vielleicht hat jemand Tipp oder will von Seins trennen? Oder gerne Webseite von tschechische Kleinanzeigen.

Es kann auch was gemacht werden, ich habe keine 2 linke Hände! Ich schraube nebenbei auch meine 68er Dodge Coronet R/T.

Ich hoffe, ihr könnt mir ja helfen.
 

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.677
Zustimmungen
617
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW F800 GT, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
37000
Dann willkommen hier ...

1. Ich denke schon, dass es größenmäßig passt. Ich bin 1.86 und habe keine Probleme.
2. Rost - mehr dazu in meinem Umbaubericht: https://www.skodacommunity.de/threa...rinna-eingebremst.38615/page-103#post-2010206 wobei ich sagen muss, dass es sich bei meinem 130G in Grenzen hielt.
3. Siehe 2. Dazu sollte er vollständig sein und natürlich 5-Gang Getriebe haben. Ein dickes Budget würde ich auch einplanen, die Preise gehen durch die Decke. Unter 4K wirst du eher nichts bekommen.
4. Bei Mobile stehen momentan einige drin > 4K. Tschechien habe ich mir viele angesehen, am Ende alles Kernschrott. Autobazos, Aukro ist immer mal interessant.

Andreas
 

SuperBFäbu

Dabei seit
05.07.2018
Beiträge
26
Zustimmungen
18
Ort
Adliswil
Fahrzeug
Superb Sportline 2.0 TSI 4x4 - Skoda 130l
Hallo Bigw91
Zum ersten Punkt kann ich dir sagen: absolut null Problem. Bin selber 1.94 klein und war weniger vermurkst nach über 500km 130ger fahren am Stück, als wenn ichs mit dem Superb gemacht hätte...der einzige Schwachpunkt beim Platz ist das linke Bein. Aber das wirst du selbst merken, wenn du in einen einsteigst. ;)
Je nachdem wo du kaufst kann es wilde Blechbratereien mit bösen Folgen unter dem 3cm dicken Unterbodenschutz haben. Am besten untersuchst du das Auto komplett von unten auf Rost, besonders im Bereich der hinteren und vorderen Kotflügel, den Endspitzen, sowie den gesamten Gepäckabteil. Technisch sind das recht solide Autos, wenn sie auch nur ein bisschen Liebe bekommen haben. Von Vorteil ist natürlich, wenn du tschechisch sprichst, das macht das ganze ein wenig einfacher. Ich würde mich mal noch bei rajveteranu.cz umschauen.
Viel Glück beim suchen. :thumbup:
 

skomo

Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
2.225
Zustimmungen
54
Ort
Chemnitz 09112
Fahrzeug
Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
1,93 und auch nie Probleme ;)

Pass auf das sie dir keinen S120G (Garde) andrehen wollen wenn du einen 130er willst. Optisch (fast) das gleiche Auto, im Original nur an den Scheinwerfern und an den schmaleren Achsen zu erkennen. Im Heck grummelt da das Maschinchen vom 120LS.
Der S130G (Rapid) unterscheidet sich in den 3 Motorvarianten 130, 135 und 136. Ansonsten ist alles gleich.
Worauf man noch achten soll? Es ist eigentlich egal ..... Das Blech ist immer wichtig, je besser der Zustand, desto einfacher und preiswerter gestaltet sich die Geschichte.
Schweller, Radläufe, vordere Kotflügelinnenkanten, der Windlauf an der Frontscheibe, das Bodenblech im Kofferraum, die vordere Innenkante der Kofferraumhaube sind nur einige der neuralgischen Stellen.
Die Technik ansich ist einfach, aber nicht unverwüstlich. Im Prinzip ist alles reparabel aber es wird immer schwieriger, adäquate Ersatzteile zu bekommen.
Preis - ja. Ab 4000 € für ein fahrbereites und anmeldefähiges Modell ist schon ein Schnäppchen, Bei ebay Kleinanzeigen steht ein 135er für VB 16.000 € drin. Dahin geht die Reise. Selbst in Tschechien wird man keinen vernünftig durchrestaurierten Rapid unter 10.000 € finden.
Tschechische Wagen stehen i.d.R. auf Stahlfelgen. Wenn sie Alus besitzen schau das die keinen 100er Lochkreis drangebastelt haben. West- & Nordeuropäische Exportmodelle wurden fast immer auf Alus ausgeliefert. Schau dir auch die VA-Bremse an, da muss ein Vierkolbensattel verbaut sein.
 

BIGW91

Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Vielen Danke für eure ausführliches Schreiben. Mir ist sicher bewusst, dass vorallem wegen Rost oder Kernschrott wie Blechfrankenstein oder so. Das kenne ich zu gut von amerikanisches Pfusch-Oldtimer (zusammengepresstes Coladose rein und spachteln usw.).

Ich habe nie erwartet dass Rapid so teuerer geworden, ich kann mich erinnern, vor paar Jahren (kein ernsthaftes Kaufinteresse) im Netz, war viel preiswerter und viel Auswahl als heute. Interessant wie Preise sich entwickelt. Ich hätte vor 20 Jahren (ich war als Kind) einen Rapid zur Seite kaufen sollen. Damals kostete locker vielleicht unter 1000€ in guten Zustand, heute verlangen 1x.xxx€ für Superzustand. Aber ich brauche kein perfektes restauriertes Show-Car oder glänzend, sondern kann gerne ruhig Patina haben, aber wichtig ist technisch und vorallem blechtechnisch fit sein. Ich kann ja fast alles selbst reparieren, aber mir ist lieber gutes Blech haben, da erspart ja mächtig viel Sch**ßarbeit!

Wegen Vierkolbensattel, sehr interessant bei „Sportbremse“ bei 60ps Auto. Meine ex BMW 540i 6 Gang E34 (286ps) hatte mit Einkolbensattel ab Werk.

Ich habe meine Suche erweitert, Rapid 130, 135/136 wäre primäres Beuteschema. Aber bei ältere 110R sieht von Design her auch sehr geil, sportlich und sehr dezent. Ich würde 110R auch in Betracht ziehen! Aber zu schade für „sommerliche Alltag“, deshalb lieber Rapid wegen Ersatzteilversorgung besser und einfacher.
 

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.677
Zustimmungen
617
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW F800 GT, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
37000
:D:D:D. Du findest eher einen bezahlbaren Rapid, als einen 110 R. Beim 110R bewegst du dich Richtung 20 k und drüber ...
 

kat

Dabei seit
11.06.2006
Beiträge
288
Zustimmungen
17
Wegen Vierkolbensattel, sehr interessant bei „Sportbremse“ bei 60ps Auto. Meine ex BMW 540i 6 Gang E34 (286ps) hatte mit Einkolbensattel ab Werk.

Vierkolbensattel hatte der Wartburg auch.
Da ging es aber mehr um die Aufteilung der beiden Bremskreise bei Ausfall - wenn man keinen negativen Lenkrollradius hat, kann man nicht einfach eine Diagonalaufteilung verwenden.
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.518
Zustimmungen
1.934
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Werden die Preise über 10.000,- Euro denn auch bezahlt? Oder nur aufgerufen?
Dann wäre es ja fast überlegenswert, unseren Garde zu versilbern.
 

kerrman

Dabei seit
22.07.2014
Beiträge
110
Zustimmungen
9
Die verlinkte Seite hat schon Preise von >20k€ für 1000MB. Gibt es in Tschechien einen so guten Markt? Selbst schlecht nachlackierte S100 liegen bei über 10k€. Wenn man überlegt das man eigentlich permanent dran Schrauben muss ist das doch für nur eine kleine Fangemeinde interessant?
 

skomo

Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
2.225
Zustimmungen
54
Ort
Chemnitz 09112
Fahrzeug
Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
Werden die Preise über 10.000,- Euro denn auch bezahlt? Oder nur aufgerufen?

In Chemnitz stand vor ca einem Jahr ein Rapid 135 in einen Old- & Youngtimer-Autohaus für 10.500 €. Fast im Neuzustand eingelagert und nach 30 Jahren wieder zum DM-Neupreis in €. Ich dachte mir, den schaust du dir die nächsten Tage mal in Ruhe an ..... der stand dort keine 14 Tage und ging für 10.000 € weg. Ich hab den nicht mehr zu Gesicht bekommen. Es wird also bezahlt, ich wollte es nicht glauben.
Und an dem Auto musst du noch jede Dichtung tauschen bevor du den fahren kannst ....
 

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.677
Zustimmungen
617
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW F800 GT, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
37000
Ich glaube, ich werde meinen dann für 30K anbieten und da muss nichts mehr gemacht werden :D
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

skomo

Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
2.225
Zustimmungen
54
Ort
Chemnitz 09112
Fahrzeug
Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
Jaja :D Mir fällt da noch ein Anfang Oktober beim Besuch im Stiebritzer Skodamuseum, da war doch der Händler mit dem neu gekauften Rapid da. Was kostete der? Sechs, sieben oder achttausend Euro? Als ich die Schweller sah sind mir die Mundwinkel runtergerutscht. Soviel Geld und dann so eine mangelhafte Arbeit. Sa sehr nach der altbekannten "tschechischen Restauration" aus. Aber zum Glück arbeiten mittlerweile auch dort die meisten besser.
 

skodasüd

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
827
Zustimmungen
28
Ort
Kornwestheim 70806 deutschland
Fahrzeug
Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
Werkstatt/Händler
Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
Bei allen R110 und Rapid/Garde unbedingt die Befestigung der Längslenker kontrollieren, die 2 äusseren Schrauben von vier auf jeder Seite sind nur an einer schmalen Blechkante befestigt, darüber ist ein viereckiger kastenförmiger Hohlraum, dort von unten reinleuchten,der ist zu 90% durchgefault und dann kann die ganze Achse keinen sicheren Halt mehr haben, auch die Längsträger der Karosse hinten von unten kontrollieren,den Übergang vom Träger zum Innenradlauf gammelt immer. Speziell beim R110 das Oberteil des hinteren Innenradlauf, wo der Stoßdämpfer oben befestigt ist ist fast immer durchgerostet,, gilt auch für Rapid/Garde. Vorne die Bodengruppe anschauen , wo die Vorderachse festgeschraubt ist , Rostgefahr. Im Innenraum Innenschweller unter Teppich, das Bodenblech an der Verbindung A-Säule Innenschweller und Bodenblech links und rechts. Technik ist eigentlch robust. Beim Motor auf Rasselgeräusche hören, wgen Steuerkette, ist aber einfach zu wechseln. Beim 5 Ganggetriebe auf Geräusche im Schub achten und oft springt der 5 Gang bei Lastwechsel raus, dann Finger weg. Ersatzteile für 5. Gang gibt es nicht mehr und Gute Getriebe sind selten und teuer.
Ansonsten machen die Coupes viel Spaß beim Fahren, Ach ja beim Rapid unbedingt die Schräglenker abklopfen, die rosten oft durch und es gibt keinen Ersatz mehr.
Viel Glück beim Kauf:):thumbsup:
 
Thema:

Neuling hier und Gesuche für Rapid 135/136

Neuling hier und Gesuche für Rapid 135/136 - Ähnliche Themen

Unterschiede zwischen S105/120/125/130/135/136: Ich habe bei den äußerlichen Unterschieden ein totales Durcheinander. Ich weiß, das 105 und 120 die ersten Modelle des 742 Typen waren, danach der...
Oben