Neues zur Kernmarke Volkswagen

Diskutiere Neues zur Kernmarke Volkswagen im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; gab es den denn wirklich? Mein Eindruck ist dass diese Parole nur dem "panem et circenses" der römischen Kaiser gleich zu setzen ist. Bin seit 40...

  1. RS-Skoda

    RS-Skoda

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    11
    Ja, das sei dir auch gegönnt :) Einen wirklichen Kulturwandel wird es im VW-Konzern auch niemals geben. Die letzten fünf Jahre, haben bei der Volkswagen AG und der deutschen Politik, mit gravierenden Fehlentscheidungen für die Zukunft, die wahre Identität gezeigt...
     
  2. #2322 PolenOcti, 31.12.2020
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    489
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI, Seat Arona 1,0 TGI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Auf jeden Fall liest sich der Artikel weniger dramatisch, er liest sich eher wie eine Werbung. für den Golf und seinen Verantwortlichen.
     
  3. mck

    mck

    Dabei seit:
    30.12.2003
    Beiträge:
    3.979
    Zustimmungen:
    604
    Ort:
    Eckernförde
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi Soleil 1.0 TSI 81 kW
    Kilometerstand:
    15000
    Dramatisch liest sich der Artikel sicher nicht, aber das Erkenntnissreiche ist ja nicht das Schöngerede eines Herrn Diess, sondern die Aussagen aus Händlerkreisen. Und die lesen sich eher als Anti-Werbung für den Golf.
     
    irixfan gefällt das.
  4. #2324 PolenOcti, 31.12.2020
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    489
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI, Seat Arona 1,0 TGI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Welcher Händler hat was gesagt? Der Schreiber behauptet das, mehr aber auch nicht.
     
  5. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    3.436
    Zustimmungen:
    1.309
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    55106
    Ist dir schon aufgefallen, dass auch Beiträge anderer Schreiberlinge in die selbe Richtung gehen und ebenso die subjektive Wahrnehmung der Leute hier? Aber das hat ja alles nichts zu bedeuten. Nur wenn Herr Diess zugibt, dass es dem Laden schonmal besser ging (hat er übrigens auch!), dann, ja dann sieht auch deine Welt anders aus.
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.742
    Zustimmungen:
    2.922
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein, das denke ich auch nicht. Keinen Kulturwandel, vielleicht eine zähneknirschende Anpassung an den Stellen, an denen es anders nicht mehr ging.


    Was willst Du damit sagen? Welche Fehlentscheidungen bei VW und in der Politik?
     
  7. #2327 HHYeti, 31.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2020
    HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    791
    Fahrzeug:
    Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    noch nicht nennenswert
    kenne natürlich nicht die Beweggründe von @RS-Skoda - was mir da spontan einfallen würde ist die Interpretation der CO2-Freiheit für BEV. Hier hätte ich mir gewünscht, dass ein VW Lobbyarbeit gemeinsam mit dem VDA geleistet hätte um in der Politik weg vom Ansatz Tank2wheel, hin zu Well2Wheel oder noch besser Cradle2grave zu kommen. Denn unter dieser Betrachtung - mMn der einzig ehrliche - sieht es für BEV zumindest in den nächsten 10-20 Jahren durch den primär Braunkohlestrom und der Ressourcenvernichtung bei der Gewinnung der Batterierohstoffe, sehr bescheiden aus - es gibt da glaubhafte Berechnungen, dass ein Mittelklasse BEV von der "Wiege zur Bahre" betrachtet einen CO2-Fingerabdruck von ca. 300gr/km hat - und damit deutlich mehr als ein vergleichbarer EU6 Diesel oder Benziner.

    Mein Wunschkandidat wäre nicht BEV sondern Synfuel oder Power2gas gewesen, um damit technologiefreundlich, aber nachhaltig, gleitend von Verbrenner zu Brennstoffzellentechnik zu überführen - ohne die Umweltkatastrophe BEV. Und das hat uns mE primär VW mit H.Diess als Rädelsführer eingebrockt. Problem dabei ist aber, dass sich damit die digitalen Dienste, die bei BEV erforderlich sind - angeblich DER Gewinnbringer der Branche der Zukunft, nicht vermarkten lassen - für diese 30 Silberlinge gefährdet Diess die Umwelt für unsere Kinder. Unwiederbringlich aufgewühlte Erde und verseuchtes Grundwasser.

    PS: hier eine Studie zur Lebenszyklusanalyse der unterschiedlichen Methoden - LCA ist im Übrigen ein in einer DIN normiertes Verfahren, also kein Hexenwerk
     
    4tz3nainer und RS-Skoda gefällt das.
  8. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    759
    Die Brennstoffzelle hat aber lt. der von Dir angegebenen Studie die schlechteste Bilanz, selbst bei 100% regenerativer Energie. Ebenfalls wird in dieser Studie dargestellt, dass derzeit kein Weg an BEV vorbeiführt.

    Longo
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.742
    Zustimmungen:
    2.922
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich kann das in der Sache nicht beurteilen, deshalb will ich das nicht werten. Aber mein Eindruck ist doch, dass - nicht nur hier - unterschiedliche Studien oder gar Gutachten unterschiedliche Ergebnisse bringen, je nach Interessenslage. Damit will ich keinesfalls sagen, dass dort "gelogen" wird, sondern dass Daten unterschiedlich interpretiert und vor allem unterschiedlich hochgerechnet werden.
     
    michnus und Cordi gefällt das.
  10. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    791
    Fahrzeug:
    Kodiaq Soleil TDI 140kW 01/20 - "Bärchen"
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    noch nicht nennenswert
    Das habe ich so nicht gelesen - selbst bei aktuellem Energiemix ist konventionelle Verbrennertechnik (Diesel) ganzheitlich betrachtet effizienter. Zumindest stellt sich für mich das Diagramm so dar.
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.742
    Zustimmungen:
    2.922
    Ort:
    Niedersachsen
    Na ja, wie schon gesagt - ohne es werten zu wollen: Dazu gibt es doch wohl auch andere Auffassungen.

    Es hängt ganz offensichtlich doch davon ab, wie "ganzheitlich" man das Thema betrachtet. Bei allem, was ich dazu lese - und so wenig ich davon im Detail verstehe - wird doch immer wieder klar, dass sehr unterschiedliche Prämissen gemacht werden.
     
  12. #2332 triumph61, 31.12.2020
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    8.186
    Zustimmungen:
    2.037
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Wer da wohl der Herausgeber der Studie ist...

    HERAUSGEBER: Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e. V.
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.742
    Zustimmungen:
    2.922
    Ort:
    Niedersachsen
    Das meine ich...

    Studien (die meistens eher als Gutachten zu bezeichnen sind) werten vorhandene Daten und interpretieren sie (unterschiedlich). Das ist in allen Bereichen der Wissenschaft so und am besten vor Gerichten zu beobachten. Dass ein Gutachten eines Interessensverbandes X auf Basis der selben Daten zu einem anderen Ergebniss als Y kommt, das ist völlig klar.

    Und aus diesem Grund auch meine Bemerkung, dass es auch andere Auffassungen gibt. Es führt nur m.E. nicht weiter, wenn wir hier die unterschiedlichen Studien anführen und dann von hier aus - ohne Kenntnisse im Detail und ohne das umfassende Fachwissen - bewerten wollen, was nun "richtig" ist.
     
    HUliGS gefällt das.
  14. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    759
    Für mich ist das BEV etwas effizienter dargestellt

    Screenshot_20201231-143048_Drive.jpg
    Longo
     
  15. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    3.436
    Zustimmungen:
    1.309
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    55106
    Und da leuchtet dann das nächste Problem auf: In D kann sich JEDER als Gutachter präsentieren. Die Bezeichnung ist nicht geschützt und benötigt keine irgendwie geartete Qualifikation.
     
    andi62 gefällt das.
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.742
    Zustimmungen:
    2.922
    Ort:
    Niedersachsen
    Das stimmt und hinzu kommt, dass gerade vor Gericht die jeweilige Partei versucht, den gegnerischen Gutachter (oder auch den gerichtsbestellten) zu diskreditieren - mal zu Recht, mal zu Unrecht.

    Noch schlimmer finde ich aber etwas anderes: Es gibt staatlich zugelassene "Sachverständige", bei denen der Sachverstand teilweise - verständlicherweise - aufhört, wenn sie ihn zeigen sollten. Denn sie werden von jemandem engagiert, um doch bitte den Sachverhalt ständig im Sinne des Auftraggebers darzustellen. Nur wer das tut, bekommt Aufträge. Das ist ein Systemfehler, der auch daher rührt, dass man Gutachter und Sachverständige meist im Nachhinein sucht, um das Kind wieder aus dem Brunnen zu holen.

    Statt im Vorfeld echten Sachverstande - auch extern - zu bemühen, damit überhaupt keine Rettungsaktion notwendig ist.
     
    Cordi gefällt das.
  17. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    25.661
    Zustimmungen:
    14.006
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    48000
    Das
    scheitert in der Regel an der Frage "Wer bezahlt?" und anschließend vor Gericht am Begriff "Parteigutachten!".
     
  18. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.742
    Zustimmungen:
    2.922
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, das kenne ich. Aber viele Unternehmen erkennen mit der Zeit, dass es sinnvoller ist, im Vorfeld Sachverstand und den externen Blick einzukaufen als nach einem Produktlaunch den Ärger, die Kosten und die Verwerfungen zu haben. Zumal das alles am Ende kostenintensiver ist...

    Es gibt aber auch die, die verbohrt sind und mit dem Kopf durch die Wand wollen... Die suchen sich dann einen "Gutachter", der auch bei einem tief lilafarbenen Himmel behauptet, der sei doch hellblau und der Gutachter der Gegenseite habe doch nur ein Problem mit den Augen, das sei doch lange bekannt, im Dunkeln hätte er sich außerdem schon mal getäuscht. Und der Richter solle doch bitte genau hinsehen, dann erkenne auch er, dass er - der "Gutachter" Recht habe...
     
  19. RS-Skoda

    RS-Skoda

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    11
    Deutschland versucht sein Saubermann-Image, mit aller Macht aufrecht zu halten:
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutschland-muss-mehr-Strom-importieren-article22264182.html
     
  20. #2340 PolenOcti, 09.01.2021
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    489
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI, Seat Arona 1,0 TGI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
Thema: Neues zur Kernmarke Volkswagen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neuer caddy 2021

    ,
  2. seite 72

    ,
  3. diess brennstoffzelle

    ,
  4. euro d temp benziner,
  5. VW Passat im ausland produziert ? forum,
  6. vw rückrufaktion 01c5,
  7. 01c5,
  8. vw sondermodell 2019,
  9. vw sondermodell join,
  10. vw join sondermodell,
  11. join sondermodelle
Die Seite wird geladen...

Neues zur Kernmarke Volkswagen - Ähnliche Themen

  1. Neues von Daimler

    Neues von Daimler: Hab nichts passendes hierfür gefunden, also ein neuer Tread ;) Betriebsrat ist „fassungslos“: Daimler will Motoren künftig in großem Stil in...
  2. Privatverkauf Skoda Kodiaq RS Sommerreifen - Wie Neu !

    Skoda Kodiaq RS Sommerreifen - Wie Neu !: Sehr geehrte Foren Kollegen. Ich biete euch fast neue, Original Sommerreifen, von meinem Kodiaq RS an. Die Details zu den 4 Reifen:...
  3. Neue Bremsbeläge nach 3000 km

    Neue Bremsbeläge nach 3000 km: Die hinteren Bremsen sind jeden morgen an den Scheiben 'festgebacken'. Mein Freundlicher gab mir heute die Bestätigung dass ich auf Garantie neue...
  4. Skoda Fabia (2021) zeigt mehr von seinem neuen Design

    Skoda Fabia (2021) zeigt mehr von seinem neuen Design: Unser bisher bester Blick auf den tschechischen Kleinwagen Einmal mehr wurde der kommende Skoda Fabia bei Testfahrten auf der tschechischen...
  5. Der Neue aus Kreis Nienburg Weser

    Der Neue aus Kreis Nienburg Weser: Guten Morgen zusammen und euch allen noch ein Frohes Neues. Ich habe seit Februar letztem Jahres einen 2014 Octavia 5E VFl Combi mit dem 2.0 TDI...