Neues von Peugeot

Diskutiere Neues von Peugeot im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Deshalb fährst Du auch einen 1.4er.

  1. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    3.347
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    82000
    Deshalb fährst Du auch einen 1.4er.
     
    Jopi gefällt das.
  2. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.335
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Ich? Ja, im Octavia III. Da reicht er mir mehr als aus. Den 190er im Passat habe ich mir ja nicht ausgesucht. Hätte ich es gekonnt, wäre es der 150er geworden.
     
  3. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    10.374
    Zustimmungen:
    1.720
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    143000
    @tehr

    Welchen Sinn soll dein Beitrag sein im Bezug auf Peugeot?

    Ich fahre Benziner und nicht Diesel. Ich fahre Skoda und nicht Peugeot.
    Ich würde einen 2.0 fahren, benötige aber keine 200ps.

    Frage wo dein Problem ist?
     
  4. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    3.347
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    82000
    Auch im O2 ist ein 1.8er Motor ein 1.8er Motor und ein 2.0er ein 2.0er. Wenn man Hubraum, trotz Turbo, für so wichtig hält, mutet es seltsam an, einen 1.4er zu fahren.
     
  5. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    10.374
    Zustimmungen:
    1.720
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    143000
    Hier geht es um Peugeot.
    Verstehst net oder?

    Hier geht es um einen Diesel und keinen Benziner bei Peugeot. Versteht du den Unterschied zwischen Benzin und Diesel?

    Wenn ich beide Motoren mit 131ps haben kann und einer 1.5 und der andere ein 2.0 ist, nehme ich klar den 2.0.

    Und ich lebe nicht in Deutschland, andere Verhältnisse am Gebrauchtwagen Markt.

    Aber du kennst nur deinen Ponyhof, sorry.
     
  6. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.335
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Der aggressive Tonfall hier im Forum nimmt echt langsam zu. :thumbdown:

    Ich denke, der 308SW ist für mich keine Alternative bzw. geeigneter Nachfolger zu meinem jetzigen Passat.
    Es wird eh schon schwer, was Passendes zu finden. Der 308SW passt da eigentlich noch weniger als andere. Zumal er mir auch nicht sonderlich gut gefällt.
    Pragmatisch können andere genauso gut.
    Wenn Peugeot, dann kommen nur 508 SW oder 3008 in Frage.

    Den 3008 werde ich mir auch mal noch ausrechnen lassen, trotz SUV.
     
  7. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    10.374
    Zustimmungen:
    1.720
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    143000
    Ein Kollege fährt den 308SW mit 2 Kinder, einmal bald 3 Jahre einmal 4 Wochen. Alles ohne Probleme. Fährt den kleinen Diesel.

    Passat ist er eben keiner, das ist klar.

    3008 ist doch ein SUV?
     
  8. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.335
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Ja, "trotz SUV". Ich möchte gerne Alternativen zur Auswahll haben.
    Vielleicht ist der Werterhalt beim 3008 höher, da allgemein gefragter und daher die Leasingrate günstiger.
    Es gibt ihn auch mit 225 PS Hybrid, wie ich ihn im 508 SW gefahren bin, mit dem er bei knapp 50000 Euro landet.
    Er ist einer der wenigen, die mir zumindest optisch ganz gut gefallen. Besonders innen.
    Problem wäre ggf. Kofferraum und dass es den Hybrid anscheinend nicht mit AHK gibt, die ich schon gerne wegen der Fahrräder hätte.
    Mal sehen, wie das Facelift wird....
     
  9. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.335
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
  10. #150 Condorman, 15.06.2020
    Condorman

    Condorman

    Dabei seit:
    11.12.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    Nach 4 Jahren Octavia III Kombi VFL fahre ich nun seit einem Monat den 508 SW Hybrid in der Allure Ausstattung ohne GT Line als Firmenwagen. Für die Auswahl des neuen Fahrzeugs stand nur fest, dass es wieder ein Kombi werden sollte und das monatliche Budget des Octavia im Großen und Ganzen beibehalten werden sollte. Das Facelift des Octavias kam für mich wegen des 4 Augen Gesichts nie in Frage. Nach etwas stöbern, Recherchen und anschauen (u.a. Focus, Ceed, Astra) habe ich dann den Toyota Corolla als Vollhybrid Probe gefahren und war vom Konzept des Motors beeindruckt. Leider waren beim Corolla die Sitze das K.O. Kriterium. Begeistert von den AGR Sitzen im Astra habe ich festgestellt, dass es im Corolla nicht mal eine Lendenwirbelstütze für den Beifahrer gibt (der ich bei längeren Touren auch immer mal wieder bin). Interessanterweise bin ich dann über die Suche nach AGR Alternativen bei Peugeot gelandet. Ich hatte den 508 II bei der Vorstellung 2018 schon einmal mit einem "Wow" in Bezug auf das Design wahrgenommen, nach dem Blick auf den Einstiegspreis mich dann aber nicht weiter damit beschäftigt. Durch den Steuervorteil bei Plug In Hybriden ergaben sich neue Möglichkeiten, so dass nun der 508 SW Hybrid, der Superb iV und der Passat GTE ins Spiel kamen. Nach ausgiebiger Recherche und Probefahrten fiel dann die Entscheidung auf den 508 SW und nach einem Monat ausgiebigen Einfahren bin sich sehr zufrieden.

    Ich (1,78m) finde das kleine Lenkrad absolut klasse und gut zu händeln. Das darüber angeordnete i-Cockpit finde ich übersichtlich und macht in der Position ein HUD vollkommen überflüssig. Es lässt sich auch in den drei Ansichtbereichen individuell personalisieren. Das Bedienkonzept der Media-/Klima-/Navi-Einheit mit der Klaviertastatur ist ebenfalls übersichtlich und nach einiger Eingewöhnungszeit gut zu bedienen. Positiv gegenüber dem Octavia finde ich insbesondere das Navi mit dem TomTom Live Traffic. Ungewohnt und nicht ganz glücklich umgesetzt ist meiner Meinung nach die Belegung des Multifunktionslenkrades in Bezug auf Radio/Musik. Umgekehrt zu Skoda kann man mit dem Drehregler ein Lied/einen Radiosender weiterskippen, für die Lautstärkeregelung gibt es eine Plus- und eine Minus-Taste. Lautstärke mit Drehregler fand ich irgendwie besser, aber langsam gewöhne ich mich dran. Und an der Mediaeinheit ist ja auch noch ein Drehregler :-). An den Tempomat hab ich mich auch schnell gewöhnt, aber auch hier hätte ich die Belegung der Tasten Abstandsregelung (Nah, normal, weit, sitzt oben auf dem Bedienhebel) und Speichern der Geschwindigkeit aus der Verkehrszeichenerkennung (sitzt unten am Bedienhebel) lieber umgekehrt gesehen, da man die Speicherung der Verkehrszeichenerkennung doch wesentlich häufiger nutzt. Ich habe mich bewusst gegen die GT Line entschieden, da ich den Keyless Zugang auf keinen Fall wollte. Den Kühlergrill ohne Rennflaggenoptik finde ich persönlich auf etwas schicker und die 17 Zoll Felgen reichen mir vollkommen aus. Das Full LED Paket und die getönten hinteren Scheiben gab es auch so als Extra. Das einzige, was nur mit GT Line erhältlich ist und ich gerne gehabt hätte, sind die automatisch abblendenden Außenspiegel mit Absenkautomatik beim Rückwärtsfahren. Aber irgendeinen Kompromiss muss man ja immer eingehen...
     
    triumph61, Sdominko und Jopi gefällt das.
  11. #151 Jopi, 15.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2020
    Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.335
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Ja, wenn der 508SW nicht in allen Varianten ein gutes Stück oberhalb meines Budgets wäre, wäre er auch bei mir weiterhin unter den Top 5. Rein von der "emotionalen" Seite her würde ich ihn jedem Passat, Superb oder Octavia vorziehen. Trotz Einschränkungen, die ich in Kauf nehmen müsste.
    Der Wagen ist richtig gut gelungen und eine tolle Alternative zu vernuftsbetonten Konkurrenten.
    Passt das mit dem monatlichen Budget denn bei Dir im Vergleich zum Octavia? Ich gehe davon aus, damit ist die Leasingrate gemeint?
    Ich gebe allerdings zu, dass ich etwas anspruchsvoller bin, was Ausstattung angeht. Das Einzige, worauf ich freiwillig verzichten würde, sind Dinge wie ein Schiebedach, eine Standheizung und Lederausstattung. 17" ginge zur Not noch, wenn sie denn gut aussehen und nicht zu klein wirken.
    Mein "Problem" ist, dass der Passat relativ gut ausgestattet ist und ich mich an das eine oder andere Feature gewöhnt habe und es bei den meisten als Downgrade empfinden würde, wenn ich sie nicht mehr hätte. Dummerweise sogar, obwohl ich sie gar nicht oft benutze, wie z.B. den Einparkassistenten.
    Aber selbst, wenn ich auf vieles verzichte, haut es beim Peugeot mit der Leasingrate einfach nicht hin.
    Daher werde ich vor der Bestellung im Herbst definitiv noch mal mit den entsprechenden Entscheidern darüber sprechen. Bei anderen Kollegen wurde eine Budgeterhöhung auch aus den gleichen Gründen (Preisanstieg generell und speziell bei Diesel) durchgewunken.
     
  12. #152 Condorman, 15.06.2020
    Condorman

    Condorman

    Dabei seit:
    11.12.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    Wir haben bei uns eine feste maximale monatliche Leasingrate die der Arbeitgeber übernimmt, können aber bei Überschreitung die Differenz selbst zuzahlen. Der Octavia lag innerhalb dieser Leasingrate (nicht mal ausgschöpft), der Peugeot liegt nun drüber. Die Differenz hole ich nun aber über den geldwerten Vorteil fast vollständig wieder rein, da zum Einen der Listenpreis nur zur Hälfte angesetzt wird und zum anderen der Eigenbetrag vom versteuernden Betrag noch abgezogen wird.

    Ähnlich war das auch bei der Rechnung vom Passat GTE, der in meiner Wunschkonfiguration ca. 5.000 EUR teurer, aber in der Leasingrate etwas günstiger war. Das kam für mich finanziell nahezu zum selben Ergebnis. Das geringere Kofferraumvolumen beim Passat Hybrid war da das Hauptkriterium für den Peugeot und das Design hat die Entscheidung letztendlich leichtgemacht.
     
  13. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.335
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Das mit dem Kofferraumvolumen will ich, ehrlich gesagt, nicht so recht glauben. Literangaben auf dem Papier sind das eine, Nutzbarkeit das andere.
    Ich will und kann nicht so ganz glauben, dass meine Augen mich da so täuschen. Ich würde es wirklich gerne mal anhand von echtem Gepäck (idealerweise unserem) ausprobieren. Beim 508SW Hybrid fällt ggü. den anderen Motorisierungen so gut wie kein Volumen weg; beim Passat GTE und Superb iV hingegen fast der gesamte und mit gezählte Raum unter dem dopp. Ladeboden, natürlich ggü. den andern Motorisierungen.
    Allerdings bin ich der festen Überzeugung, dass auch der nutzbare Raum oberhalb des dopp. Ladebodens beim Superb und Passat immer noch größer ist als beim Peugeot.
    Was ich damit meine, wird u.a. auch in diesem Video deutlich:



    Ich lasse mich aber auch hier gerne eines Besseren belehren.

    Einen Teil der Leasingrate selbst zu zahlen, ist natürlich bei 0,5% eine geniale Lösung, aber bei uns, soweit ich weiß, nicht möglich. Werde mich da mal schlau machen. Danke für den Tipp!
     
  14. #154 triumph61, 15.06.2020
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    7.935
    Zustimmungen:
    1.901
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Schau mal nach Firmenwagen Rechner, da kann man den Eigenanteil eintragen. Das macht sich u.U. sehr bemerkbar
     
  15. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.335
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Ich? Nein, ich meine, wir können keinen eigenen Beitrag zur Leasingrate leisten. Nicht, dass ich wüsste. Werde aber mal nachfragen, denn das wäre echt eine Idee, bei der ich einiges sparen könnte und trotzdem den Wagen fahren, den ich gerne fahren möchte.
     
  16. #156 Condorman, 15.06.2020
    Condorman

    Condorman

    Dabei seit:
    11.12.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe mich neben dem optischen Eindruck da ehrlich gesagt auf die Datenblätter der ADAC Tests verlassen (die beschreiben das Ladevolumen recht genau) und nichts nachgemessen oder gepäcktechnisch ausprobiert.

    Der ADAC schreibt zum Passat GTE Variant:
    - Gepäckraum unter der Kofferraumabdeckung: 395
    - Gepäckraum inkl. Stauraum bis zum Dach hoch: 595 Liter
    - umgeklappt und Beschränkung auf den Stauraum bis zur Fensterunterkante: 800 Liter
    - unter Ausnutzung des kompletten Raums hinter den Vordersitzen: 1.425 Liter
    - unter dem Kofferraumboden kann man etwa 50 Liter unterbringen

    und zum 508 SW Hybrid:
    - Gepäckraum unter der Kofferraumabdeckung: 435 Liter (unter Berücksichtigung des Focal Subwoofers, bei mir ist da noch eine Seitentasche frei)
    - Gepäckraum inkl. Stauraum bis zum Dach hoch: 750 Liter
    - umgeklappt und Beschränkung auf den Stauraum bis zur Fensterunterkante: 820 Liter
    - unter Ausnutzung des kompletten Raums hinter den Vordersitzen: 1.490 Liter
    - unter dem Kofferraumboden befindet sich ein kleiner Stauraum mit einem Volumen von 15 Litern

    In beide Hybriden sollen laut ADAC aber 12 Getränkekisten ohne umlegen der Rückbank passen. Da fällt mir ein, ich hab mal mit meinem Kadett E 20 Bierkisten transportiert ;-)

    Jetzt, wo ich die Zahlen mal direkt nebeneinander sehe, finde ich insbesondere die 155 Liter Unterschied beim Gepäckraum inkl. Stauraum bis zum Dach zugunsten des 508 auch sehr verwundernswert, vor allem weil der Passat die steilere Heckklappe hat. Hab mir aus Interesse gerade auch mal die ADAC Datenblätter vom Passat Variant und 508 SW mit Dieselmotoren angeschaut. Im Vergleich GTE mit dem reinen Verbrenner stellt man fest, dass die 80 Liter Stauraumverlust im Bereich der Reserveradmulde (-50 Liter) und des doppelten Ladebodens (-30 Liter) liegen. Beim 508 SW (Verbrenner) ist auf dem Datenblatt der Bereich unter dem Kofferraumboden (Stauraum, Reserveradmulde) gar nicht erwähnt, allerdings wird explizit erwähnt, das kein Subwoofer verbaut ist und die kommen trotzdem auch auf 435 Liter.

    Da hilft wohl wirklich nur der Test mit eigenem Gepäck. Bis jetzt habe ich noch problemlos alles mitbekommen, obwohl ich den doppelten Ladeboden vom Octavia schon etwas vermisse. Aber dafür kann ich jetzt elektrisch zur Arbeit pendeln...
     
  17. #157 Jopi, 15.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2020
    Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.335
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Auf das Soundsystem und damit den Subwoofer würde ich u.a. aus dem Grund beim 508SW auch verzichten. Man hat sonst praktisch keinen Platz für z.B. Regenschirm, Einkaufstasche, Felgenspray etc. im Kofferraum, außer unterhalb des Ladebodens.

    Vielleicht ist es ja auch subjektiv. Aber ich lade grundsätzlich nie bis oberhalb der "Linie" des Gepäckrollos.
    Das Rollo muss zugehen und ich möchte hinten frei raus schauen können.
    Daher zählt für mich selbst grundsätzlich nur der Raum unter der Gepäckabdeckung.
    Richtig Sinn ergibt es auch nur, wenn man ab dopp. Ladeboden misst, denn keine Ladekante zu haben, ist ja gerade mit eine der Hauptgründe für einen Kombi. Weder beim Passat noch beim Octavia habe ich je den doppl. Ladeboden eine Etage herab gelassen, um etwas zu transportieren. Beim Octavia ginge das auch gar nicht, da meine Frau darauf besteht, den ganzen Kram da weiterhin zu transportieren. ;)

    Dies ist ein Bild von einem Octavia 3 Combi mit dopp. Ladeboden.
    Und in den 508SW oder Superb Combi sollen noch 5 Kästen mehr rein passen? Diese Kästen möchte ich gerne sehen. ;)

    Soweit ich weiß, "litert" der ADAC Kofferräume "aus", in dem man Quader in bestimmten Größen in den Kofferraum legt, bis keiner dieser Quader mehr rein geht.
    Da kommt es dann auch darauf an, wie die Radkästen geformt sind und die Räume rechts und links vor (in Richtung Heckklappe) den Radkästen.
    Und was bringt es mir, wenn oberhalb meiner Reisetaschen und anderen Gegenständen noch Luft ist, ich aber absolut nichts habe, womit ich diesen Raum nutzen kann? Dieser Raum fliesst aber in die "Ausliter-Methode" mit ein.
    Gerade diesen Raum vor den Radkästen kann man aber beim Packen mit Taschen etc. kaum nutzen, zumal hier bei manchen Autos auch keine ebene Fläche, sondern Taschen und Ablagen vorhanden sind.
    Daher zählt für mich Folgendes: die rechteckige Fläche, die von der Kante an der Stoßstange bis zur Rückbank reicht und rechts und links von der engsten Stelle begrenzt ist. Im Raum von dieser Fläche aus nach oben bis unter die Gepäckabdeckung gedacht. Das ist für mich letztenendes das tatsächlich nutzbare bzw. tatsächlich vergleichbare Kofferraumvolumen. Der Rest dient nur zum "Stopfen", wenn man was Weiches oder Passendes zum Stopfen hat.
    Und auf dieses Volumen - dafür würde ich alle Getränkekästen auf dem Bild verwetten - passt in den Superb unter Garantie mehr als in den Peugeot.
    Was aber nicht heisst, dass ich den Superb deswegen dem Peugeot vorziehen würde. ;)

    Mag sein, dass ich da ein "Freak" bin. Aber diese Dinge waren u.a. der Grund, warum ich erst bei Skoda gelandet bin. :)
     

    Anhänge:

  18. #158 Condorman, 16.06.2020
    Condorman

    Condorman

    Dabei seit:
    11.12.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    Großer Pluspunkt beim Passat GTE gegenüber dem 508 SW Hybrid ist übrigens die Zuladung und auch die Stütz- und Anhängelast der AHK. Ich hatte mich im Detail nur mit der Stützlast beschäftigt (GTE 90kg, 508 Hybrid 62kg). Unser Fahrradträger wiegt knapp 21kg, unsere 3 Räder (Leichtgewichte) zusammen 38,1kg. Bei 4 Fahrädern oder E-Bikes könnte das schnell eng werden beim Peugeot. Auch das Thema Dachbox würde ich bezüglich der Zuladung nochmal näher beleuchten.
     
  19. #159 Jopi, 16.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2020
    Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.335
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Unser O3 hat 75kg Dachlast. Damit sind wir immer problemlos hingekommen. Schwerere Sachen eher in den Kofferraum, leichtere, aber sperrigere eher in die Dachbox. Auch wegen des Schwerpunkts.
    Mit Gewichten durch Fahrräder habe ich nicht so sehr ein Problem. Meine Räder wiegen im Schnitt um die 10kg. Rennräder um die 8kg, MTBs um die 12kg, +/-. Aber ja, bei eBikes muss man mit anderen Gewichten rechnen. Beim Tiefeinsteiger meiner Frau auch.

    Bin gespannt, wann Infos zum Facelift des 3008 bekannt gegeben werden und wie er ausschaut.
     
  20. #160 Gast113216, 16.06.2020
    Gast113216

    Gast113216 Guest

    Haha, ich mache auch ständig Fotos vom Kofferraum inkl. Inhalt, weil ich einfach geil finde, was da alles "einfach so" reingeht :thumbsup:
     
Thema:

Neues von Peugeot

Die Seite wird geladen...

Neues von Peugeot - Ähnliche Themen

  1. Neuer Fabia Kombi gegen alten Fabia? Brauche Rat!

    Neuer Fabia Kombi gegen alten Fabia? Brauche Rat!: Hallo zusammen, seit Juli 2017 fahre ich mit großer Zufriedenheit meinen Fabia Kombi, 110 PS, 1-L-Maschine, jetzt 67500 km, mit AHK. Jetzt, in...
  2. Funkfernbedienung Anlernen .Altes AUTO! Neues Problem

    Funkfernbedienung Anlernen .Altes AUTO! Neues Problem: Weiß einer Wie man Die Fernbedienung anlernt? Ich habe Hier drei wege gefunden. Nur nix Funktioniert. Leider . Meschanisch alles Gut. Auch der...
  3. Rapid Zusammenfassung von Erkenntnissen aus Umbau auf Android Radio + neuem Sound

    Zusammenfassung von Erkenntnissen aus Umbau auf Android Radio + neuem Sound: Hallo, hier eine Zusammenfassung der Teile und Antworten auf Fragen die ich hatte, wie ich meinen Skoda Rapid auf Android + neues Soundsystem...
  4. Privatverkauf Winterreifen Sottozero3 215/60R16 M+S 95H *fast neu*

    Winterreifen Sottozero3 215/60R16 M+S 95H *fast neu*: Verkaufe Winterreifen auf Stahlfelge? 16". DOT 18/17 - war auf meinem Jahreswagen (mit4km) aus 2018 - SuperB Kombi Bj 2017 facelift 1.8er. Wurden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden