Neues von Peugeot

Diskutiere Neues von Peugeot im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; DS7 Länge: 4573 mm Breite: 1895 mm Höhe: 1618–1631 mm Radstand: 2738 mm Leergewicht: 1493–1900 kg Q5 Länge: 4663–4765 mm Breite: 1893 mm Höhe:...

  1. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    10.374
    Zustimmungen:
    1.720
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    143000
    DS7

    Länge: 4573 mm
    Breite: 1895 mm
    Höhe: 1618–1631 mm
    Radstand: 2738 mm
    Leergewicht: 1493–1900 kg

    Q5

    Länge: 4663–4765 mm
    Breite: 1893 mm
    Höhe: 1635–1659 mm
    Radstand: 2819–2908 mm
    Leergewicht: 1795–2105 kg

    Auf die schnelle aus Wikipedia
     
  2. #82 Jopi, 01.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2020
    Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    1.339
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Die Präsenz des DS7 täuscht auf Bildern manchmal. Wenn man ihn dann mal vor sich stehen sieht, kann man ihn besser einordnen.

    Ich saß in einem Modell mit Alcantarabezug auf dem Armaturenbrett, wenn ich mich nicht komplett falsch erinnere. Das hat schon was, er ist durchaus sehr schick gemacht.
    Mir war das zu viel "Chichi", während an anderen Stellen alles ganz "profan" PSA war.

    Ich würde mir eher wünschen, dass Citroen oder DS mal wieder einen ordentlichen D-Segment-Kombi bringt. Aber der ist offenbar gerade am Aussterben...
    Den letzten C5 konnte ich mir zu seiner Zeit gut vorstellen.

    Ich denke mal, der Wertverlust der DS7 Crossback müsste enorm sein. Daher würde er sicher auch im Leasing jenseits meines Rahmens liegen, selbst wenn bei der Anschaffung hohe Rabatte gegeben werden sollten.
    Dazu käme noch, dass der BLP höher liegt als bei einem vergleichbar ausgestatteten Passat, ich würde also auch monatlich mehr dafür zahlen. Macht sicher nur 30 Euro oder so aus, aber immerhin. Wenn ich dafür nach meinen Maßstäben auch ein besseres Auto bekäme, könnte man drüber nachdenken. Ist aber in meinen Augen definitiv nicht so. Mit dem PHEV wäre es wiederum eine Ersparnis, aber das wäre bei einem vergleichbaren Tarraco, Tiguan oder Kodiaq auch der Fall und die würde ich dem DS7 jederzeit vorziehen, wenn es denn wirklich ein SUV sein "müsste".
     
  3. #83 Jopi, 02.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2020
    Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    1.339
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Probefahrt-Termin 508 SW am Donnerstag abgemacht. Welcher Motor es wird, ist noch unklar. Eventuell der PHEV. Ein Benziner wird's nicht, der steht gecrasht auf dem Hof (s. Bild!).

    508SW_crash.jpg

    Der Artense-Silberne (mittlerweile die Farbe meiner Wahl) wird es wohl nicht, da es ein Allure mit GT-Line sein soll.

    508SW_artense.jpg

    Noch ein schönes Bild zusammen mit der Limo:

    IMG_7955.jpg

    Könnte also der hier werden, denn das ist ein GT-Line PHEV:

    508SWgrau.jpg

    Ich werde berichten...
     

    Anhänge:

    PinkyPonky, PolenOcti und Sdominko gefällt das.
  4. #84 PolenOcti, 02.06.2020
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.548
    Zustimmungen:
    457
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI, Seat Arona 1,0 TGI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Na dann viel Spaß :thumbup:
     
  5. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    4.020
    GT Line is nur innen, oder? Seh jetzt äußerlich außer Farbe und Felge keinen Unterschied?!
     
  6. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    1.339
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Innen wie außen. GT-Line ist quasi eine Ausstattungslinie, die es "on top" zu Allure gibt.
    GT ist quasi damit identisch, nur dass es dazu dann auch die stärksten Motoren und noch etwas mehr Serienausstattung gibt.
     
  7. #87 Richter86, 02.06.2020
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    360
    Fahrzeug:
    Seat Leon ST FR
    Schönes Auto, muss man echt sagen. Auch wenn bei mir irgendwie immer noch diese innere Abneigung gegen Franzosen herrscht, manchmal ist der stetige Blick hinter die Kulissen auch von Nachteil...

    Dennoch bin ich sehr auf deinen Bericht gespannt!
     
    Tuba gefällt das.
  8. #88 Ehle-Stromer, 03.06.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
    Von hinten hui, von vorne pfui, aber jeder so wie er mag.
     
    Richter86 gefällt das.
  9. #89 Richter86, 03.06.2020
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    360
    Fahrzeug:
    Seat Leon ST FR
    So schlimm finde ich ihn nicht, da haut Skoda hässlichere Autos raus. Aber jeder wie er meint ;)
     
  10. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    1.339
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Peugeot hat nach meinem Geschmack gerade einen „Lauf“, was Design angeht.
    Das habe ich bei verschiedenen Herstellern schon öfter so empfunden, so eine Phase ging aber meist nach einer Weile zu Ende. Meist, wenn der Chefdesigner gewechselt hat. Oft bringen sie dann ihre Ideen zu anderen Herstellern mit und es ändert sich dort ein bißchen auch die Philosophie.
    Zum ersten Mal positiv aufgefallen ist mir das aktuelle Design, aber auch die Verarbeitung im 2008 (Vorgänger) von Freunden. Sie hatten vorher einen Partner Tepee und von dem war es echt ein Riesensprung.

    Ich lasse mich morgen mal überraschen. Mir geht es erst einmal um die Ergonomie, die Sitzposition, den Fahreindruck.
    Wenn das alles stimmt, kann es weiter gehen. Wenn nicht, ist es vielleicht schon zu Ende bei mir mit dem 508.
    Schau mer mal...

    Habe mich gestern auch noch mal in den 3008 gesetzt. Der würde innen platzmäßig schon passen, aber der Kofferraum wäre noch grenzwertiger als schon im 508. Gut gemacht ist er aber auch.
    Der Verkäufer meinte gleich, dass es bei Peugeot halt noch an Details fehle wie Motorhaubenlifter. Sowas störe oft Kunden, die von BMW etc. kämen. Mir ist das Wurscht. Die vier bis fünf Mal im Jahr, in denen ich die Motorhaube auf mache, kann ich auch einen Stab zum Festhalten einstecken.
    Da stören mich Dinge wie Schalter, Griffe, Hebel, Knöpfe etc., also alles, was man regelmäßig angreifen „muss“ viel mehr, wenn sie eher billig wirken. Da ist der 508 ein Stück besser als ein 3008, aber sie sind nicht alle auf dem Niveau z.B. eines Passats oder Superbs.
    Viel wichtiger aber noch ist für mich einfach der Eindruck, den man gleich beim ersten Fahren bekommt. Das muss „passen“. Wenn ich mich zu sehr (ein bißchen muss man immer) an das Auto anpassen muss, passt es für mich nicht.
    Bei Octavia, Passat, Superb und den meisten anderen VAGs muss ich mich praktisch gar nicht anpassen und das liegt nciht nur daran, dass ich an sie gewöhnt bin, sondern weil ihre Ergonomie einfach intuitiv ist. Wobei ich den Golf 8 noch nicht gefahren bin. Aber das wäre wieder ein anderes Thema...
     
    Richter86 gefällt das.
  11. #91 Jopi, 04.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2020
    Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    1.339
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Wie versprochen hier mein Bericht.
    Vorab ein kleines Fazit: toller Wagen! ;)

    Ich durfte einen krachneuen, frisch zugelassenen Hybrid mit 34km auf der Uhr fahren, als GT Line.
    18", schwarzgrau, Leder-Stoff-Sitze, kein Soundsystem, Nightvision weiß ich nicht sicher. Hatte nur ca. 40 Minuten, daher nicht auf jedes Detail geachtet. Es sollte ja um den generellen Eindruck gehen.
    Also:

    das Erste, was mir auffiel, beim Probesitzen aber nie, war die relativ breite A-Säule und die tief herunter gezogene Dachfront. Der dunkle Dachhimmel hat dazu sicher auch beitragen. Gestört hat es mich aber nicht. Nach 2 Minuten hatte ich mich daran gewöhnt.

    elektrisches Fahren fühlt sich toll an. Es ist nicht so leise, wie ich dachte. Ein leiser, gut gedämmter Benziner ist im Innenraum kaum lauter, wenn man nicht stark Gas gibt.
    Aber Leistung ist praktisch sofort da, ohne dass der Motor dabei lauter würde. Die Leistungsabgabe ist "geschmeidig", linear, angenehm. Bis ca. 1/3 Gas bleibt der Verbrenner ausgeschaltet. Schalten in B bremst den Wagen ordentlich ab, aber nicht abrupt. Es wirkt in etwa wie eine kräftige Motorbremse.
    A propos Bremse: die ist gewöhnungsbedürftig. Auf den ersten ca. 2cm passiert wenig. Daran musste ich mich bei den ersten 3,4 Bremsungen gewöhnen. Ich schätze, auf diesen ersten Zentimetern wird hauptsächlich oder nur rekuperiert? Nach diesen 2cm bremst er dann gut dosierbar ab.

    Zum i-Cockpit: ich schau in meiner Sitzposition ca. einen halben bis einen Zentimeter über den oberen Lenkradkranz hinweg. Es passt also ganz genau und es wird nichts vom Lenkrad verdeckt. Sitz bei mir immer ganz unten, Rückenlehne relativ steil, wie immer.
    Die Anzeigen im digitalen Tacho sind recht scharf und unmissverständlich. Es kann einiges eingestellt werden. Ausprobiert habe ich Navigation, Fahrhilfen und Energie.
    Geschaut habe ich meistens auf den digitalen Tacho, das Navidisplay habe ich nur ein paar Mal angeschaut und damit herum gespielt.
    Die Bedienung des Navis ist an und für sich in Ordnung, keine großen Rätsel.
    Nur, wie man z.B. im Tacho den Momentanverbrauch von Strecke 1 auf "Ab Start" umschaltet, habe ich erst hinterher durch den Verkaufsberater heraus gefunden. In dem Moment, in dem er es sagte, fiel mir auch ein, dass es beim alten 308 SW meiner Schwiegereltern auch so ist. Da habe ich auch auf der Rückfahrt aus Paris aus Versehen auf den Knopf aussen am Blinker gedrückt und da hat sich dann der BC umgeschaltet. Von alleine käme ich da nie drauf...
    Am Ende der Fahrt hat er 57km und 12,1l angezeigt. Aber wie die ersten 34km gefahren wurden, weiss ich nicht.
    Die Batterie hat bei Abfahrt 47km angezeigt, wenn ich mich nicht täusche. Nach ca. 23km Probefahrt noch 36km.

    Den Bediensatelliten hinter dem Lenkrad kann man bei der Fahrt beim besten Willen nicht sehen. Das muss man sich vorher anschauen. Habe dann nach 5km mal angehalten, bin ausgestiegen und habe ihn versucht, mir einzuprägen.
    Das Drehrad schaltet um zwischen Begrenzer, Tempomat und Aus. Der Witz ist, dass hinten am Satelliten auch noch Tasten sind, die man von vorne nicht sieht.
    Aber gerade die sind zum Beschleunigen oder Verzögern da. Um in 5er oder 10er-Schritten zu beschleunigen oder verzögern, muss man die jeweilige Taste einfacher länger drücken. Das finde ich beim Passat besser, wo es eine Taste für +10 bzw. -10 gibt. Aber gut, das ist nicht "kriegsentscheidend".

    Insgesamt habe ich mich im Innenraum schnell gut aufgehoben gefühlt und fand, dass der "Raumschiff Enterprise"-Eindruck, den man beim allerersten Hinsehen bekommt, sich in der Realität nicht bestätigt. Das allermeiste ist da, wo man es sucht und funktioniert so, wie man es erwartet. Das Handbuch studieren, um los fahren zu können, muss man nicht. Es sind nur wenige Dinge, wie der Knopf am Blinker aussen, auf den man von alleine nicht kommt. Der Blinker sitzt auch deutlich weiter oben als beim Passat. Bei den ersten zwei mal Blinken habe ich den Bediensatelliten des Tempomaten berührt.

    Der Spurhalteassistent macht seine Arbeit unauffällig und greift später und weniger heftig ein. Man kann auch deutlich ohne Hände am Lenker durch eine leichte Kurve fahren, als im Passat. Das habe ich aber nur einmal angetestet und hatte die Hände dabei immer direkt neben dem Lenker.

    Die Automatik schaltet sehr sanft, man spürt es, aber es geht so schnell, dass man erst an der Ganganzeige sieht, dass man gerade vom 7ten ruckzuck im 4ten gelandet ist.

    Der Verbrenner wird bei starkem Gas relativ rauh und laut, man spürt, dass er was zu tun hat, aber ich empfand es nicht als extrem störend.
    Im Sportmodus - den ich nur einmal zum Überholen getestet habe - geht es gut voran. Von 70 auf über 120 ging es sehr schnell, geschaltet wurde dabei runter in den 4ten und dann wurde der 7te lange gehalten, bis in den 8ten geschaltet wurde.

    Was manche Tester an der Lenkung zu bemängeln habe, kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde sie wunderbar, leichtgängig, aber nicht unpräzise. Das Lenkrad fasst sich sehr gut an.

    Die Lautsprecher bzw. der Sound der Standardlautsprecher war für meine Ansprüche ausreichend. Und meine Ansprüche sind niedrig: es darf sich nicht komplett beschissen anhören. ;) Von daher würde ich auf das Soundsystem wahrscheinlich, wie bisher immer, verzichten.

    Was gibt es noch zu sagen? Leider hatte es geregnet, daher war das Geräuschniveau höher wegen der nassen Strasse. Insgesamt aber hatte ich den Eindruck, mein Passat ist besser gedämmt. Ohne, dass der Peugeot laut oder störend wäre.
    Das Schiebedach würde ich mir wahrscheinlich wieder sparen. Ich habe davon als Fahrer irgendwie nie was. Ich hatte es auf und dachte "Wenn es mir einer schenkt, nehme ich es. Aber wenn ich keins habe, denke icht nicht mal dran."
    Die rahmenlosen Türen wiederum sind natürlich klasse, besonders bei herunter gefahrenen Scheiben. Erwartet man so eher von einem Coupé.

    Die Federung war straff, ohne hart und unbequem zu sehen und ohne zu poltern, aber definitiv spürbar härter als mein Passat. Insgesamt wirkt der Wagen recht wendig und agil, wobei ich ihn nicht direkt sportlich gefahren bin.
    Wäre mal interessant, jetzt noch den Benziner oder den Diesel zu fahren, wie sich das Mehrgewicht bzw. der Schwerpunkt des Hybrid bemerkbar macht.

    Die Rundumsicht ist gut, auch nach hinten kein wirkliches Problem. Da die Rückfahrkamera nicht geschützt ist, konnte man wegen der nassen Strasse leider Tropfen und Dreck im Bild sehen. Rückwärts einparken ging aber auch so problemlos.

    Die Sitze sind gut, aber nicht ganz so gut wie z.B. im Insignia. War aber auch nur ca. 40 Minuten Probefahrt, das reicht i.d.R. nur für eine echte Einschätzung, wenn die Sitze so richtig schlecht sind.

    Das war's erstmal. Wenn mir noch was einfällt, trage ich es nach.

    Die Lieferzeit für alle 508 SW lag vor Corona bei etwa 5 Monaten. Zur aktuellen LZ wollte der Verkäufer lieber nichts sagen, das sei ein Blick in die Glaskugel.
    Es klang aber auch nicht gerade so, als habe er wegen vieler Bestellungen eine aktuelle Einschätzung parat, wenn Ihr wisst, was ich meine. ;)
    Da ich aber eh erst im September, Oktober bestellen würde und den Wagen erst ab Februar brauche, würde das so passen.

    Angebot habe ich mir keins machen lassen. Hat er auch nicht von sich aus angeboten.
    Ich muss eher über unsere Leasinggesellschaft gehen, von daher hätte das eh wenig gebracht.
    Da werde ich meinen Kollegen fragen, der einen bestellt hat, was er für eine Summe genannt bekommen hatte.

    Für mich ist der 508 SW ein ganz heißer Kandidat als Passat-Nachfolger. Ich denke, ich würde ihn in der Ausstattung in Motorisierung nehmen, die in mein Leasingbudget passt. Außer als 130 PS HDI, das dürfte mir dann doch zu wenig sein. Der PHEV hätte halt schon den Nachteil, dass er nur einen 40l Tank hat und da ich ca. 30000km im Jahr fahre, ohne irgendwo eine Lademöglichkeit zu haben, wäre es schon irgendwo reiner Egoismus und "Besch...". Ausschliessen würde ich es dennoch nicht.


    Falls Ihr Fragen habt, nur zu!
     
    andi62, michnus, Richter86 und einer weiteren Person gefällt das.
  12. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    10.374
    Zustimmungen:
    1.720
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    143000
    Gar kein Vergleich gezogen zum DSG?
     
  13. #93 Jopi, 04.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2020
    Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    1.339
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Kann ich gerne versuchen: die Schaltvorgänge an sich sind beim Peugeot geschmeidiger und gefühlt genauo schnell, ohne dass ich sie beim Passat als nicht geschmeidig empfinden würde. Da er 2 Gänge mehr hat, ist der Drehzahlunterschied auch nicht so stark spürbar, fand ich. Er hat ganz sicher deutlich öfter geschaltet, aber davon merkt man einfach so gut wie nichts, wenn man nicht genau darauf achtet. In einigen Tests habe ich gehört, dass die Schaltung nervös, oft und unpassend schalten würde. Vielleicht bin ich zu unsensibel, um sowas zu merken. Oder die Tester zu sensibel. Manchmal habe ich so im Nachhinein den Eindruck, der eine oder andere Tester hätte bewusst was gesucht, um über etwas sprechen zu können. Ich denke, der Otto-Normal-Fahrer wird zum Getriebe wahrscheinlich eher sagen "Ja, der hat eins. Muss er wohl. Sonst würde er nicht fahren.".
    Mit eingeschaltetem Benziner los gefahren, bin ich nur ganz am Anfang. Der Verkäufer hatte die Klima aufgedreht und da er mir einiges mit laufendem Motor erklärt hat, lief dabei schon der Verbrenner. Als ich vom Hof war, habe ich dann die Klima ausgeschaltet und bin fast ausschliesslich im elektrischen oder Hybridmodus gefahren . Daher bin ich wohl quasi nur am Anfang einmal mit Verbrenner los. Daher kann ich nicht mehr genau sagen, wie sich anfahren mit Benziner angefühlt hat. Ich habe in dem Moment einfach nicht explizit darauf geachtet, sondern mehr auf die Geräuschkulisse.
    Ich kann mich nicht daran erinnern, das Getriebe jemals besonders hervortretend wahrgenommen zu haben, wenn ich nicht ganz speziell darauf geachtet habe, z.B. bei dem Überholvorgang auf der Landstraße.
    Ich würde sagen, das Getriebe ist erste Sahne. Wenn ich mich entscheiden müsste, welches Getriebe ich als einziges auf eine einsame Insel mitnehmen dürfte, dann wäre es das des Peugeot. ;)

    Vielleicht noch zum Raumeindruck 508 SW vs. Passat: der 508 SW liegt irgendwo zwischen dem Octavia 5E und dem Passat B8. Aber näher am 5E. Ich mag ja generell kleinere Autos und Autos, die einem dieses ganz leicht beengte, ohne klaustrophobisch zu sein, Gefühl geben. Vielleicht weil ich in einem 3er BMW fahren gelernt habe.
    Wer das Raumgefühl eines Passat braucht oder liebt, wird sich im 508 SW eher unwohl fühlen.
    Mein Passat hat eine helle Innenaussstattung, das macht ja immer noch mal einen größeren Raumeindruck.
    Unter dem Strich ist das für mich kein physische Platzfrage, sondern subjektives Empfinden. Ich bin übrigens 1,73m groß.
     
    Richter86 gefällt das.
  14. #94 triumph61, 04.06.2020
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    7.938
    Zustimmungen:
    1.902
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Ich habe mir den 508 auch 2mal angesehen, ich finde ihn wirklich klasse. Auf eine probefahrt habe ich bis jetzt verzichtet weil er mit im Grunde zu groß ist. Wenn der 308 in der Richtung kommt wird das ein heißer Kandidat
     
  15. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    1.339
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Der soll wohl noch dieses Jahr ein Facelift bekommen. Der ist mir wiederum zu klein, von der Fahrzeugkategorie her. Vom Platz her würde er wohl auch reichen.
    Allerdings gefällt mir das Cockpit nicht so sehr.
    3008 und 5008 werden wohl von der "Schnauze" her an den 2008 angepasst. Der wirkt gerade bulliger als seine größeren Brüder.
     
  16. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    10.374
    Zustimmungen:
    1.720
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    143000
    Der 308 hatte ja schon eine Überarbeitung, nochmal eine?
     
  17. #97 triumph61, 04.06.2020
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    7.938
    Zustimmungen:
    1.902
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
  18. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    1.339
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Sorry, Ihr habt natürlich Recht. Meinte nicht Facelift, sondern neues Modell.
     
  19. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    1.339
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Nachdem ich nun eine Nacht drüber geschlafen habe, fällt mir auf, dass es mir richtig schwerfällt, etwas richtig Negatives über den 508 zu finden. Natürlich geht es mir schon so, dass ich nicht ganz „nüchtern“ (im Sinne von sachlich-kühl-objektiv!) in die Probefahrt hinein gegangen bin, sondern mit einiger Vorfreude und entsprechend euphorisiert war.
    Aber die Euphorie wurde eher bestätigt. Auch eine Nacht später geht es mir so. Das ist immer ein gutes Zeichen.
    Was wäre also eventuell als negativ zu bezeichnen?
    Vielleicht fällt mir etwas auf, wenn ihn wieder fahre und mehr ins Detail gehe.
    So frage ich mich z.B., wie viele USB-Eingänge das Audiosystem hat.
    Offensichtliche Nachteile ggü. einem Passat oder Superb bleiben das fehlende Matrix-LED, bei dem ich aber noch nciht genau weiß, wie gut es an sich ist. Oder das offenbar fehlende Wireless CarPlay. Wenn er das wirklich nicht haben sollte, ist für mich der Sinn der induktiven Ladeschale z.T. in Frage gestellt, zumindest, wenn man CP so häufig nutzt, wie ich, nämlich zu mittlerweile 90%. Oder die fehlende Lenkradheizung, die fehlende Beheizung der Windschutzscheibe, das fehlende kapazitive Lenkrad (wobei zumindest bei der Probefahrt die Meldung „Bitte behalten Sie die Hände am Lenkrad“ viel,später kam als beim Passat und sie daher theoretische weniger Nervpotential haben dürfte.
    Angesichts dessen ist der Preis insgesamt schon relativ hoch, gemessen am Passat oder Superb. Nimmt man dann das Platzangebot in die Rechnung mit auf, schneidet der 508 schon schlechter ab.
    Aber ganz so „nüchtern“ darf und will ich den 508 nicht angehen. Seine Stärken liegen eben woanders und wenn mich das Auto als Firmenwagen am Ende eh nicht wesentlich weniger oder gar mehr kostet, ist es mir die Art von Aufrechnung auch egal. Es könnte höchstens sein, dass er eben als Hybrid in den Leasingrahmen passt, während das Passat und Superb nach Stand heute definitiv nicht tun.
    Werden den Kollegen gleich mal fragen, wie viel seiner im Leasing kostet.
     
    Richter86 gefällt das.
  20. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    10.374
    Zustimmungen:
    1.720
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z5 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    143000
    Aber man weiß auch nicht wie das MIB 3 in Zukunft läuft, das muss man auch eben sagen, und von Peugeot höre ich persönlich nicht viel negatives aus dem Umfeld, als wie von Renault oder eben MIB3
     
Thema:

Neues von Peugeot

Die Seite wird geladen...

Neues von Peugeot - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf *NEU* Kodiaq RS 20" Vega Felgen

    *NEU* Kodiaq RS 20" Vega Felgen: Moin. Hat jemand Interesse an einem 20" Vega Felgensatz in Anthrazit? Sind werksneu und wurden nur zur Überführung genutzt. Der Preis ist...
  2. Neuer Fabia Kombi gegen alten Fabia? Brauche Rat!

    Neuer Fabia Kombi gegen alten Fabia? Brauche Rat!: Hallo zusammen, seit Juli 2017 fahre ich mit großer Zufriedenheit meinen Fabia Kombi, 110 PS, 1-L-Maschine, jetzt 67500 km, mit AHK. Jetzt, in...
  3. Funkfernbedienung Anlernen .Altes AUTO! Neues Problem

    Funkfernbedienung Anlernen .Altes AUTO! Neues Problem: Weiß einer Wie man Die Fernbedienung anlernt? Ich habe Hier drei wege gefunden. Nur nix Funktioniert. Leider . Meschanisch alles Gut. Auch der...
  4. Rapid Zusammenfassung von Erkenntnissen aus Umbau auf Android Radio + neuem Sound

    Zusammenfassung von Erkenntnissen aus Umbau auf Android Radio + neuem Sound: Hallo, hier eine Zusammenfassung der Teile und Antworten auf Fragen die ich hatte, wie ich meinen Skoda Rapid auf Android + neues Soundsystem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden