Neues Greenline Model 1.6 tdi?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von woodyhro, 14.03.2010.

  1. #1 woodyhro, 14.03.2010
    woodyhro

    woodyhro

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend Community,

    bin am WE einen Suberb 1.6 tdi gefahren (auf dem Beifahrersitz ;( ).

    Der befreundete Testfahrer gab mir noch diese Werte mit: angeblicher Durchschnittsverbrauch 4.5 L; CO2 109 g/km.

    Mehr konnte ich ihm nicht entlocken.

    Könnte dies der neue Greenline Motor sein?

    Weiß jemand schon mehr darüber?

    Gruß woodyhro
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tschack, 14.03.2010
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.794
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
  4. #3 greenline1, 15.03.2010
    greenline1

    greenline1

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Bin stark an diesem Modell interessiert! Wie war der Fahreindruck auch als Beifahrer?Bitte um Antwort,wollte diese Woche als Ersatz einen 2,0TDI bestellen.
     
  5. nokin

    nokin

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Das wird mein Wagen! 8o

    109g CO2/km können aber nach meiner Rechnung bei 4,5l nicht hinkommen - eher 119 (1 Liter Diesel verbrennt zu
    2,64 Kilogramm CO2). Wär aber immer noch top!
     
  6. #5 greenline1, 15.03.2010
    greenline1

    greenline1

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Kann ich nur zustimmen,die PS-Protzerei ist schwachsinnig!
     
  7. #6 Schwaginio, 19.03.2010
    Schwaginio

    Schwaginio

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reilingen
    Fahrzeug:
    Skoda Superb, Ambiente, 1.4TSI, Met. Silber, Sunset, Bolero, Auspuff Blende, Parkassistent, 4 Sp. Lederlenkrad
    Da stimm ich als 1.4 TSI Fahrer voll und ganz zu! Wenn ich schnell fahren will fahr ich Motorrad :thumbsup:
     
  8. #7 hisearnest, 19.03.2010
    hisearnest

    hisearnest

    Dabei seit:
    06.02.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2,0 TDI (140 PS) DSG Ambition
    Ein Raser wird sich betimmt keinen Superb zulegen. Für ich war bei der Entscheidung wichtig beides zu haben. Ein sparsames Auto, das jedoch noch genug Reserven hat, um auch bei einem Überholvorgang keinen Anstschweiß zu bekommen. 1,6 Liter Hubraum und 105 PS bzw. 280 NM sind schon extrem wenig für ein Auto mit knapp 1,6 Tonnen.
     
  9. #8 digidoctor, 19.03.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Scheint aber normal mittlerweile. Der Golfbasierte Touran wiegt mit 1,4 TSI und DSG auch soviel wie der Superb Combi DSG 1.8 TSI. Wahnsinn, oder? Und bei Touran würde wohl keiner beim 1.6 TDI lächeln.
     
  10. #9 hisearnest, 19.03.2010
    hisearnest

    hisearnest

    Dabei seit:
    06.02.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2,0 TDI (140 PS) DSG Ambition
    Doch genauso wie ich beim Passat darüber lächle...
     
  11. nokin

    nokin

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Du auch? Und von wegen fehlendes Drehmoment - das hole ich mir bei meiner guten alten 2Zylinder1000er BMtroubleyou.
     
  12. #11 Faritan, 20.03.2010
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...ich denke mal, verschiedene Motoren machen auch für verschiedene Anwendungsgebiete Sinn! Wenn man mit dem
    Auto, so wie ich, häufig längere Strecken zurück legt und vorallem viel auf der Autobahn unterwegs ist, dann weiß
    man ein gewisses Leistungsniveau schon zu schätzen. Das hat dann nichts mit "PS-Protzerei" oder "Rasen" zu tun!
    Ich fahre auf einer normal befahrenen Autobahn in der Regel ca. 160-170 km/h, mit dem 105 PS Motor wäre man hier
    schon relativ nahe an der Höchstgeschwindigkeit und hat kaum noch Reserven, zumal ich es auch nicht mag ein Auto
    unter nahezu Volllast zu bewegen. Als Vielfahrer ist ein ausreichend leistungsstarker Motor meiner Ansicht nach
    sinnvoll und 170 PS sind bei einem großen Auto nun auch nicht überzogen! Sicher, wenn man nur Kurzstrecke fährt,
    macht das vielleicht keinen Sinn und dann kann auch die 105 PS Version durchaus attraktiv sein. Ich finde, man sollte
    nur nicht immer gleich mit so pauschalisierten Aussagen daher kommen und den eigenen Anspruch als ultimativ hinstellen.
     
  13. nokin

    nokin

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Bei der ganzen Diskussion geht es letztlich darum wie man zum Auto als Fortbewegungsmittel steht. Wenn man beruflich viel fahren muss kann ich es schon nachvollziehen, dass der Wunsch nach Leistung spürbar ist - allerdings sehe ich da auch einen gewissen Gewöhnungseffekt. Fahre ich viel mit einem 170 PS-Auto, so ist dessen Leistung nach einigen Jahren auch schon normal und der nächste hat dann 200PS usw..Das was bis dahin an effizienterer Technik ins neue Auto eingeflossen ist, macht die höhere Leistung wieder zunichte. Wo soll das denn noch hinführen? Fakt ist für mich, dass der Rohstoff Öl ein immer teurer werdender und endlicher Rohstoff ist. Dazu trägt das Verbrennen fossiler Energieträger unbestreitbar zur Erderwärmung bei. Nun sollten sich (nach meiner ganz persönlichen Meinung) vielleicht gerade Vielfahrer fragen, ob ein Mehrverbrauch von sagen wir mal 1,5-2 Liter (105 zu 170PS) auf die hohe Kilometerleistung sich nicht doppelt negativ auswirkt. Dabei möchte ich hier nicht als Ökomissionar auftreten - das wäre ja auch vollkommen sinnlos (siehe einige Beiträge im Thread zur Richtgeschwindigkeit). Für mich aber hat das Autofahren auch etwas mit Verantwortung zu tun (gegenüber Mitfahrern, anderen schwächeren Verkehrsteilnehmern und nicht zuletzt der Umwelt). Das denke ich sollten wir alle verinnerlichen - bei aller Begeisterung für die auch für mich faszinierende Autotechnik. Ich freue mich über nur einmal tanken müssen im Monat dabei mehr als mir Beschleunigungsorgien je Freude bereiten könnten.

    P.S.: Klingt jetzt vielleicht doch etwas missionarisch das ganze .Tut mir wirklich leid - ehrlich!
     
  14. #13 quattro, 20.03.2010
    quattro

    quattro

    Dabei seit:
    19.09.2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O3 1.8 TSI 4x4 DSG und Rapid Spaceback 1.2 TSI
    Ich hatte nen gepimpten 2.0TDI mit etwa 174PS. Verbrauch genau wie bei meinem jetzigen 1.9er TDI ungepimpt. Ich dachte der 1.9er is sparsamer. Falsch gedacht.
    Liegt aber auch evtl. am DPF den der jetzt hat.
     
  15. #14 digidoctor, 20.03.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Es gibt ja den interessanten Effekt, dass Leute mit einer Solaranlage auf dem Dach zur Warmwassererzeugung einfach länger Duschen, weil es ja so umweltfreundliche Energie ist. Und verballern eben doch mehr Wasser und verbringen mehr Lebenszeit in der Dusche.

    Als Dieselfahrer steigt man dann doch eher mal eine Nummer häufiger hinter das Steuer, auch längere Touren "weil es ja so unheimlich günstig zu fahren ist". Peng, weg ist der Umwelteffekt und die Ersparnis am Ende doch nicht so dolle.
     
  16. nokin

    nokin

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ich verbringe mehr Zeit auf dem Fahrrad als im Auto. Trotzdem will ich wieder einen Diesel, weil es einfach die effizientere Technik ist. Rechnen tut sich das für mich sicher nicht!
     
  17. #16 szili76, 20.03.2010
    szili76

    szili76

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vonyarcvashegy Rákóczi H-8314 Ungarn
    Fahrzeug:
    Skoda SuperbII 2,0 CR
    "Nun sollten sich (nach meiner ganz persönlichen Meinung) vielleicht gerade Vielfahrer fragen, ob ein Mehrverbrauch von sagen wir mal 1,5-2 Liter (105 zu 170PS) auf die hohe Kilometerleistung sich nicht doppelt negativ auswirkt."

    Ein Vielfahrer fährt - wahrscheinlich - viel auf der Autobahn ca. mit 140-170 km/h...
    Ich bin fast sicher, dass der 170 PS starke 2,0 CR Diesel weniger verbraucht, als der 105 PS starke 1,6 CR bei diesem Tempo....
     
  18. #17 Faritan, 21.03.2010
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...da stellt sich dann aber auch die Frage, ob es überhaupt ein so großes Auto wie der Superb sein muss, da
    Fahrzeuggewicht und Luftwiderstand bekanntermaßen einen nicht unerheblichen Einfluß auf den Kraftstoffverbrauch
    haben! Oder man könnte dann die Frage in den Raum stellen, ob es nicht evtl. schon verwerflich ist die
    Ausstattungslinie "Elegance" zu wählen, da diese ja deutlich mehr elektrische/elektronische Helferchen hat und
    (auch wenn man der gerne außer Acht lässt) die Energie dafür irgendwo her kommen muss! Wo zieht man also
    die Grenze was ökologisch noch vertretbar ist und was nicht? Ich denke es gibt hier leider keine pauschale
    Festlegung, da das von sehr vielen individuellen Faktoren abhängt.

    Was den realen Kraftstoffverbrauch angeht, so bin ich immer noch der Meinung, dass dies beim Vergleich von
    diesen zwei Motoren (1.6 vs. 2.0 TDI) maßgeblich vom rechten Fuß abhängt und der damit verbundenen Fahrweise
    abhängt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der 1.6er bei 130 km/h auf der Autobahm 2 Liter (!!!) weniger
    verbraucht! In diesem Fahrzustand reichen schon meinem 2007er 170 PS Pumpe-Düse Passat 6 Liter aus! Diese
    großen Verbrauchsunterschiede sind hauptsächlich in der Stadt relevant, wo äußere Fahrwiderstände keine allzu
    große Rollen spielen und ein kleiner, verbrauchsoptimierter Motor seine ganzen Stärken voll ausspielen kann.

    Was den Gewöhneffekt angeht...nun ja, also ich hatte vor meinem Passat einen BMW 528i mit 192 PS
    (das Auto hatte ich von meinem Vorgänger übernommen) Der ging eine ganze Ecke besser als der Passat, war
    aber kaum unter 10l/100km zu fahren. Wenn man es eilig hatte gerne auch mal 14-15l. Da auch das ein
    Firmenwagen war, hätte mir der Verbrauch eigentlich egal sein könnne, war es aber nicht, da mir Verbäuche im
    zweistelligen Bereich zutiefst unsympathisch sind. Mit meinem Passat komme ich nun im Schnitt mit knapp 7 Liter
    aus und mit dem Skoda wird das wohl nun sogar noch etwas weniger werden.

    Ich finde man sollte bei dieser ganzen Situation die Kirche im Dorf lassen. Wir reden hier nicht von Autos, wie
    sie zum Beispiel von Audi oder BMW zu haben sind. Mit Leistungen weit über 300 PS, wo man sich dann tatsächlich
    über Sinn und Unsinn unterhalten kann. Oder wenn ich mir das Auto meines Chefs anschaue. Ein 350PS V10 TDI
    Tuareg, der knapp 2.5t auf die Waage bringt und eigentlich nicht unter 12l/100km zu fahren ist. Insofern gehört
    ja Skoda sowieso generell zu den vernünftigen Herstellern!

    P.S. Sorry für den etwas längeren "offtopic-lastigen" Beitrag!
     
  19. #18 petka77, 21.03.2010
    petka77

    petka77

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI DSG, bisher Skoda Superb Combi 2.0 TDI 140 PS DSG
    Ja, das kenne ich von meinem Chef auch, und dann steht er fast nur in der Garage, weil es nach München rein mit S-Bahn oder Smart doch viel billiger ist.

    Mal ehrlich, ich nehme einen Wagen wie den Superb doch, weil ich fahren möchte.

    Welchen Motor ich dazu nehme, muss doch jeder selber abgestimmt auf seinen Fahrstil bestimmen.

    Ich jedenfalls brauche ein Auto, mit dem ich auch spontan ins Grüne fahren kann, wann ich will, ohne daran zu denken, wieviel er verbraucht. Ich cruise auch eher über die Landstrasse, als dass ich auf der Autobahn KM reissen muss (10 Jahre Aussendienst waren genug, zum Glück).

    Andererseits möchte ich nicht wie bisher bei meinem untermotorisierten Seat am Irschenberg beim Überholen hängen bleiben.

    Deshalb finde ich, dass der 2.0 TDI 140 PS CR für mich der beste Kompromiss ist. Der 1.6 TDI kommt für mich leider zu spät, außerdem will ich erstmal abwarten, welche Erfahrungen hierbei gemacht werden.

    Bei Autos generell von Umweltverträglichkeit zu sprechen, finde ich sowieso eine Perversität in sich. Es sei denn gegebenfalls, es ist ein Elektrofahrzeug und ich zapf den Strom aus meinem Solardach. Aber wie gesagt, meine Meinung. ;)

    Petka77
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tanktourist, 21.03.2010
    Tanktourist

    Tanktourist

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    19
    Der Blick ins Datenblatt sagt es doch schon ziemlich eindeutig:

    außerorts: 1.6/105PS 3.9l, 2.0/140PS 4.7l, 2.0/170PS 5.2l

    Bei höheren Geschwindigkeiten wird der Unterschied zwar noch geringer, aber der 1.6er bleibt am sparsamsten. Letzlich fragt man sich aber trotzdem, wozu man heute noch mehr Leistung benötigt, denn die 160-170 km/h schafft er locker im Dauertempo. Und die Leute kriechen derart auf der Straße rum, daß man wahnsinnig wird. 50PS wären noch zu viel. Hatte erst gestern wieder das Vergnügen, kilometerweit hinter diversen Schleichern herkriechen zu müssen und dabei die beeindruckenden Motorleistungen auf den Typenschildern am Heck zu studieren...
     
  22. nokin

    nokin

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Da gebe ich dir voll und ganz recht, jedoch sind wir ab und an zu fünft mit nicht mehr ganz so gelenkigem Schwiegervater unterwegs und im Urlaub fahren wir gerne zum Zelten - da muss schon was reinpassen. Dabei wird es sicher keine Elegance-Ausführung werden. Ich möchte eben geräumiges Auto und niedrigen Verbrauch so weit wie möglich zusammen bringen. Aus diesem Grund kommt für mich beispielsweise ein Van nicht in Frage.
    Cool Down! Hast du dich schon mal gefragt was ein angestrebtes (aber meistens nicht realistisches) Durschschnittstempo von 160 - 170 wirklich an Zeitersparniss gegenüber einer eher gleichmäßigen Fahrt mit Richtgeschwindigkeit bringt? Das letztere ist aber dafür sicherlich nervenschonender. Also - relax! und zumindest bei uns im Süden gibt es schönere Sachen zu gucken als die Typenschilder vom Vordermann.
     
Thema: Neues Greenline Model 1.6 tdi?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Autoservice Irschenberg loc:DE

Die Seite wird geladen...

Neues Greenline Model 1.6 tdi? - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 4x Alaris Kompletträder *NEU*

    4x Alaris Kompletträder *NEU*: Hallo Leute, ich habe hier 4x nagelneue Alaris Felgen. Die Felgen waren nur bei der Werksüberführung montiert. Hier noch die Daten der Reifen:...
  2. Lackkratzer auf neuer Stoßstange

    Lackkratzer auf neuer Stoßstange: Hallo zusammen, mein zwei Monate alter Octavia hatte einen Auffahrschaden (Riss) an der hinteren Stoßstange. Diese ist nun als...
  3. Privatverkauf Iphone 5S wie neu

    Iphone 5S wie neu: Beschreibung Ich verkaufe ein iPhone 5s 16GB in der Farbe Spacegrau. Das Telefon funktioniert einwandfrei ohne Probleme. Das Display ist...
  4. Neuer Superb und neues Forenmitglied

    Neuer Superb und neues Forenmitglied: Hallo ich wollte mich dann jetzt mal hier vorstellen :D Seit dem 2.12 bin ich, zusammen mit meiner Freundin, stolzer Besitzer eines Skoda Superb....
  5. Privatverkauf 4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU)

    4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU): 4x Neue 16" Sommerreifen Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (DOT 3816), Erstausrüstung vom Skoda Fabia Combi III, Reifen sind vom Neuwagen...