Neuer S3 Lenkradprobleme - angeblich normal

Diskutiere Neuer S3 Lenkradprobleme - angeblich normal im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Community, Ich hab jetzt auch eine neuen Superb 3 2018. Hab ihn jetzt wenige Wochen. War ein Neuwagen. Schöne Limousine mit allen pipapo...

  1. cabua

    cabua

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Community,
    Ich hab jetzt auch eine neuen Superb 3 2018. Hab ihn jetzt wenige Wochen. War ein Neuwagen.
    Schöne Limousine mit allen pipapo (1.4TSI DSG, Acc, Lane Assist mit AS, DCC , Leder, Amundsen, Standheizung). Hab mich im Konfigurator ordentlich ausgetobt gehabt.
    Leider habe ich auch auch schon etwas zu meckern. Mein Händler hat den Wagen getestet und meinte da kann man nichts machen, dass wäre so und man muss sich dran gewöhnen. Nun wollte ich nochmal hier die Experten fragen.

    Und zwar hatte ich auf der Autobahn immer das Gefühl, dass der Wagen leicht nach rechts zieht. Jedoch lenkt das Lenkrad scheinbar nicht wirklich oder es ist so minimal, dass man es mit Auge nicht erkennt.
    Auch gibt es Tage Abschnitte da fährt der Wagen einfach gerade aus. Als wenn alles Prima wäre. Von 200 mal fährt er auch 1 mal links weg.
    Ich dachte erst an Spurrillen (215/55 R17.). Habe das Gefühl in dem Wagen aber zuerst. In keinem anderen Wagen sei es Combi, Limo oder auch Kleinwagen hatte ich jemals diese Empfinden. Druck ist bei allen 2.5 bar. Zudem bin ich unzählige Straßen, Landstraßen, Autobahnen gefahren. Nirgendwo eine Änderung.

    Mir ist dann irgendwann aufgefallen, dass das Lenkrad sich manchmal minimal leichter nach rechts lenken lässt. Das sind jedoch soooo feine Änderungen, dass selbst dies mit dem Auge schwer zu sehen ist. Vielleicht so 2 cm. Jedenfalls konnte das der Händler sogar nachempfinden, dass es rechts minimal leichter ist.

    Meine Idee war daher, dass durch Stöße auf der Straße das Lenkrad durch das größere Spiel nach Rechts "rutscht" und aufgrund der direkten Lenkung der Wagen direkt leicht rechts fährt. Mein Händler meinte Achsenmessung brauche man nicht machen, da dass Lenkrad gerade bleibt, wenn er mal auch gerade fährt. Sonst müsste das Lenkrad sich immer mitdrehen. Für ihn war aber alles gut.

    Das Problem daran ist eigentlich, dass wenn ich auf der Autobahn fahre ich immer das Gefühl habe ständig nach links korrigieren zu müssen. Wenn man sich vorstellt man muss wirklich jede Sekunde leicht druck auf dem Lenkrad Richtung Links geben, kann man sich vorstellen, dass dies nicht besonders angenehm ist auf Dauer.

    Nun zurück zum Händler: Aussage war: Elektrisches Lenkhilfe - Lenkräder lassen sich nicht einstellen. Ohne Software Update keine Chance. Man hat dann nochmal jemanden fahren lassen, Fehlercodes ausgelesen , Updates überprüft und gesagt: Geht nichts. Muss man sich dran gewöhnen.

    Jetzt bin ich durchaus in der Lage mit dem Wagen zu fahren und vielleicht gewöhne ich mich daran. Ich wollte mir jedoch von euch Experten mal die Meinung abholen, ob die Aussagen so korrekt sind.
    Ich bin auch nicht davon abgeneigt mal eine freie Werkstatt aufzusuchen und gewisse Teile überprüfen zu lassen. Nur hab ich keine Ahnung was ich dem sagen soll als Laie. 4 Reifen, 1 Motor :D
    Ich habe den Wagen auch nochmal von 2 Tuning Freaks fahren lassen. Einer sagte: Alles gut, der andere meinte ebenfalls gerade ausfahren würde er, aber das mit dem Lenkradspiel konnte er auch merken.
    Bin ich vielleicht zu empfindlich?

    Ich danke euch
    Cabua
     
  2. #2 Lutz 91, 17.04.2018
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    14.773
    Zustimmungen:
    3.845
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280, L&K Lava-Blau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Hast du den Spurhalteassistent? Wenn ja, dann schalte diesen mal aus, und teste erneut.

    Das er bei aktivem Assisten etwas leicht, rechts fährt, habe ich auch schon bemerkt.
     
  3. haegii

    haegii

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Superb III SC 2.0 TSI 280PS L&K / Yeti Drive 1.4TSI-DSG
    Kilometerstand:
    25000
    @Lutz 91 stimmt, dass Gefühl hatte ich auch schon. Vermute, es soll verhindert werden in die Gegenspur abzudriften.
     
  4. #4 Lutz 91, 17.04.2018
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    14.773
    Zustimmungen:
    3.845
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280, L&K Lava-Blau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Warum das so ist, weiß ich auch nicht. Stört mich aber nicht wirklich. Da er ja, wenn er die Linien erkennt, selbst korrigiert klappt das ja auch.

    Ich fahre eh immer etwas Rechts-seitig, anstatt Richtung Mitte.
     
  5. #5 Spooner, 17.04.2018
    Spooner

    Spooner

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    395
    Ort:
    Saalfeld
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0TSI (220PS), EZ: 04/2017
    Kilometerstand:
    35000
    Elektrische Servolenkungen lassen sich von der Lenkunterstützung nicht justieren, richtig. Einzig kenne ich Lenkungen von früher wo ein Lenkmittelpunkt angelernt werden musste, das ist aber meines Wissens inzwischen durch.
    Auch gibt es Servolenkungen mit Gegenlenkfunktion. Soll heißen wenn man eine gewisse Zeit gegenlenkt, übt die Lenkung selbst diesen Druck aus und das Auto fährt nach einer gewissen Zeit von allein geradeaus. Gäbe es das beim Superb, würde ich sagen die Funktion spinnt vielleicht...

    Ansonsten hört es sich an, als wenn die Lenkung in einem gewissen Winkel nach rechts mehr oder zu viel Lenkhilfe ausübt (wenn es nicht am Spurhaltassistent liegt). Die Gründe dafür können in meinen Augen im ganzen Lenksystem (Lenkung, Motor, Steuergerät, Lenkwinkelsensor, etc.) zu suchen sein. Ändert sich denn etwas, wenn du in der Fahrprofilauswahl ein anderes Profil wählst, oder im Profil Individual das Lenkprofil änderst?
    Hast du zum Volleinschlag nach Links und Rechts den gleichen Lenkeinschlag, sprich Lenkradumdrehungen?
     
  6. cabua

    cabua

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ja genau mit dem Spur Assistenten ist es deutlicher. Ich dachte schon der wäre kaputt. Ich habe ihn aber aus (auch Lane Assist). Es ist nicht so nervig wie mit dem Spur Assistent. Das spürte sogar meine Frau als der an war.
    Das mit dem Spur Assistent habe ich übrigens auch beim Händler angesprochen, da ich nicht sicher war, ob das normal ist. Händler hat natürlich gesagt ja ist so, weil der quasi jeden Busch erkennt.
    Ich kann mir aber auch vorstellen, dass ich relativ weit links immer an der Linie fahre.

    Aber dann kennt ihr das Phänomen ja generell wie sich das anfühlt.
     
  7. cabua

    cabua

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    @Spooner
    Änderung vom Profil auf Sport, Eco, Normal, Comfort oder auch angepasst in Individuell bringen keine Besserung.
    --> "Hast du zum Volleinschlag nach Links und Rechts den gleichen Lenkeinschlag, sprich Lenkradumdrehungen?"
    Das hab ich ehrlich gesagt noch nicht getestet. Mach ich morgen. Bzw. es ist mir eigentlich so jetzt nicht aufgefallen.

    Steuersystem wurde angeblich überprüft ob ein Update vorliegt. Da das letzte Update aber wohl 2017 rauskam, hat der Wagen auch das Neuste. Von den anderen Teilen wurde nichts getestet. Vielleicht denken die auch man spinnt und das ist psychsomatisch - weil man es wirklich nicht immer sofort nachempfinden kann. Manchmal ist es die Bahn selbst (denke ich zumindest) und dann manchmal das Lenkrad. Ich kann den Unterschied inzwischen nachempfinden. Aber bei einer Probefahrt von 10 Minuten klappt das meist nicht.
    Ich bin z.B. auch ein Tag vor dem Besuch beim Händler extra ganzes Stück Autobahn gefahren, um dort eine Stelle zu finden wo es definitv nicht die Bahn ist - 0 Chance. Ich kam mir schon doof vor.
     
  8. #8 Lutz 91, 17.04.2018
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    14.773
    Zustimmungen:
    3.845
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280, L&K Lava-Blau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Also ich habe den Lane Assist immer an, der regelt eben beim fahren immer leicht nach, was man natürlich auch merkt. Aber ich emfinde das nicht als stören oder falsch.
    Wenn man auch die Hände mal weg nimmt auf gerader Stecke, dann lenkt er gut nach, bis er warnt.

    Aber das er nach rechts "zieht" wie du sagst kann ich nicht bestätigen. Er fährt eben nur etwas nach rechts versetzt, und nicht mittig.
     
  9. cabua

    cabua

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Achso nein. So ist das nicht bei mir. Also der Assistent lenkt einen bis zur rechten Linie, um dann zu korrigieren.
    Dann driftet/gleitet er wieder zur rechten Farbahnlinie und korrigiert.

    Der Unterschied zum normalen Lane Assist ist, dass er zwar immer wieder versucht mittig zu bleiben, aber trotzdem dann nach rechts driftet. Der reine Lane Assist ohne SpurAssist würde dann hin und her fahren wie ein Ping Pong.
     
  10. #10 Lutz 91, 17.04.2018
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    14.773
    Zustimmungen:
    3.845
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280, L&K Lava-Blau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Also wenn er von alleine nach rechts lenkt, wenn du links/mittig fährst und dann stimmt aber was nicht. Er korrigiert ja die zwar die Spur, aber eben so das man dann mittig fährt. Grob gesagt, ganz mittig fährt er zwar nicht aber das spielt ja jetzt nicht so eine Rolle.
    Er darf halt nur lenken, wenn man von der "Ideallinie" abkommt.

    Der Spurassi hängt ja mit der Kamera zusammen, denke ich, somit könnte auch dort ein Fehler vorliegen.
    Ohne Kamera erkennt er ja keine Linien.
     
  11. cabua

    cabua

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ok danke. Vielleicht bin ich auch nur total verwirrt grad. Hab den Assistent ja jetzt auch schon eine Weile aus, weil der mich eigentlich totale Kirre gemacht hat. Ich probier das morgen aber nochmal aus. Auch mit den Lenkeinschlag. Dann kann ich ja nochmal berichten.
     
  12. #12 triumph61, 17.04.2018
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.628
    Zustimmungen:
    1.358
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
  13. #13 travor05, 17.04.2018
    travor05

    travor05

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Hab das extrem gemerkt bei meinem. Auch März 2018.

    Mit den Winterräder reagierte der Lane assi nicht so extrem wie jetzt mit den Sommerreifen. Sommereifen sind 235 auf 19" hier reagiert der Lane Assi extrem und meist nach rechts obwohl mittig in der Spur.

    Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
     
  14. cabua

    cabua

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich wollte mich nochmal rückmelden.

    Also der Lenkeinschlag ist gleich.
    Ebenso habe ich den Spurehalteassistent jetzt nochmal länger testen können. Es stimmt. Er fährt rechts und pingt pongt nicht. Es wirkt jedoch so, da wenn eine kleine Linkskurve kommt der Wagen erstmal gerade aus fährt, um dann wieder nach rechts zu korrigieren. Sehr weit rechts. Teilweise so weit rechts, dass der Beifahrer den Spiegel von Autos auf der rechten Spur mit der Hand ohne Probleme berühren kann O_o. Ist das normal?
    Also mir ist das ehrlich gesagt zu gefährlich. Da so ein LKW nur mal ein kleinen Hopser machen muss nach links. Dann bin ich mitten drin.
    Ich habe daher die Assistenten ausgeschaltet.
    Nach wie vor zieht der Wagen bei längeren Strecken rechts rüber, obwohl das Lenkrad gerade steht. Wieso weshalb - Keine Ahnung.
    In der Innenstadt habe ich auch wenig bis gar keine Probleme, da man hier sowieso ständig am hin und her drehen ist.
     
  15. #15 SuperBee_LE, 29.04.2018
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    7.099
    Zustimmungen:
    1.429
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Hast du mal ein Protokoll der Achsvermesseung?
     
  16. cabua

    cabua

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Die haben keine Achsenvermessung gemacht . Mit der Begründung, dass die Achse gerade ist, weil sonst das Lenkrad mitgehen würde.

    Frage wäre natürlich, wenn es doch von dort kommt - würde ich bei einer freien Werkstatt die Achse vermessen lassen und dann entsprechend das Geld einfordern. Aber so kann ich den Händler schlecht zwingen. Es ist leider auch sehr schwierig das Ganze zu Demonstrieren, da es auf manchen Straßen gar nicht vorkommt (genau die beim Händler) und bei anderen (vor allendingen Autobah) teilweise extrem.
    Eigentlich wollte der Händler auch eine längere Strecke fahren, ist aber laut Tacho maximal 2 km gefahren.

    Wahrscheinlich nur kurz auf der Straße getestet...Wagen driftet nicht, Lenkrad ist gerade - Sache erledigt.

    Erst letzten bin ich auf der A1 gefahren. Wenn man das Lenkrad kurz losließ war man nach knapp 100 Meter auf der anderen Fahrbahn bei ca. 100km/h.
     
  17. #17 SuperBee_LE, 29.04.2018
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    7.099
    Zustimmungen:
    1.429
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Wie sehen die Reifen aus?
     
  18. #18 Spooner, 29.04.2018
    Spooner

    Spooner

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    395
    Ort:
    Saalfeld
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0TSI (220PS), EZ: 04/2017
    Kilometerstand:
    35000
    Die Achse ist gerade weil sonst das Lenkrad mitgehen würde? Die Logik kann ich gerade nicht nachvollziehen.
     
    SuperBee_LE gefällt das.
  19. cabua

    cabua

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    @Reifen: da der Wagen Neu ist..sehen die noch gut aus. Ich konnte keinen Unterschied bisher feststellen. Wagen hat gerade mal 2500km weg.

    @Spooner: Das war die Aussage des Service Sachbearbeiters. Ich hab keine Ahnung davon. Ist das Bullshit? Wenn ich eine freie Werkstatt aufsuchen würde, was sollte die können? Gibt es da spezielle Achsenvermessungen für den Wagen?
     
  20. #20 Spooner, 29.04.2018
    Spooner

    Spooner

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    395
    Ort:
    Saalfeld
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0TSI (220PS), EZ: 04/2017
    Kilometerstand:
    35000
    Naja, Bullshit..., für mich ergibt diese Aussage keinen Sinn. Das Lenkrad hat immer irgendeine Stellung und diese hat nicht zwangsläufig mit korrekter Achsgeometrie zu tun. Dein Auto kann super Achswerte haben, aber das Lenkrad steht bei Geradeausfahrt schief. Dann ist die Lenkradmittelstellung nicht korrekt. Umgekehrt kann dein Lenkrad total gerade stehen, aber das Auto fährt eine Kurve (wie in deinem Fall). Auch kann dein Lenkrad gerade stehen, das Auto hat super Geradeauslauf, aber die Achsgeometrie ist trotzdem inkorrekt, oder dein Auto fährt Kurven und das Lenkrad steht ebenfalls schief.
    Wie du siehst stehen Lenkrad und Achsgeometrie in Sachen Korrektheit nicht zwangsläufig miteinander in Verbindung.

    Was die Werkstattwahl angeht: Jede Werkstatt die Achsvermessungen anbietet und durchführt sollte sich auch entsprechend damit auskennen und kann ebenso jeden gängigen Pkw vermessen. Ob sie dann ggf. nötige Korrekturen bei den Assistenten durchführen können bleibt allerdings vor Ort zu klären. Her kommt je nach Ausstattung nicht jede Werkstatt heran.
     
    cabua gefällt das.
Thema:

Neuer S3 Lenkradprobleme - angeblich normal

Die Seite wird geladen...

Neuer S3 Lenkradprobleme - angeblich normal - Ähnliche Themen

  1. Versand von Zulassungsbescheinigung Teil 2 ohne Einschreiben normal?

    Versand von Zulassungsbescheinigung Teil 2 ohne Einschreiben normal?: Ich habe Anfang Juni bei einem großen Skoda Händler in Trier ( ca. 150 km von meinem Wohnort Wiesbaden entfernt ) einen Skoda Citigo Vorführwagen...
  2. Kupplung fühlt sich sandig an bei einem neuen RS

    Kupplung fühlt sich sandig an bei einem neuen RS: Hallo ich wollte mich mal vorstellen ich heiße Norman und bin neu hier im Forum und hab ein Problem mit meinem Skoda Oktavia RS BJ 2017. Ich hab...
  3. Privatverkauf DTE PowerControl für 1.8 & 2.0 TSI-Motoren NEU!!!

    DTE PowerControl für 1.8 & 2.0 TSI-Motoren NEU!!!: Hallo. Kurz bevor ich meinen Superb 2.0 TSI 4WD abgegeben habe, habe ich das DTE-Modul für ein Update eingesendet und anstatt einem Update ein...
  4. Neuer Fabi Combi / PDC-Fehler oder Normalität?

    Neuer Fabi Combi / PDC-Fehler oder Normalität?: Hallo, ich bin seit 4 Tagen stolzer Besitzer eines schicken Fabia Combi, gekauft bei Carmotio. Soweit alles top gelaufen. Beim Rückwärtsfahren...
  5. Privatverkauf Fussmatten S3 Kombi - nur hinten

    Fussmatten S3 Kombi - nur hinten: Hallo in die Runde, der S3 musste weichen und nun habe ich 2 Matten für die 2 Reihe übrig. Für kleines Geld (inkl. Versand) 10€ wandern Sie nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden