Neuer Octavia / Erfahrung mit Mägeln

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von treat911, 30.07.2012.

  1. #1 treat911, 30.07.2012
    treat911

    treat911

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,2TSI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda
    Kilometerstand:
    9800
    Hallo bin neu hier im Forum. Ich möchte mir jetzt einen Octavia 1,2 Elegance bestellen. Besteht das Problem mit den Steuerketten bei den neuen Fahrzeugen noch? Habt Ihr sonst noch Erfahrungen mit Mängeln oder so? Gibt es etwas worauf ich bei Abholung achten sollte?
    Danke Euch :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octavia-Patrick, 30.07.2012
    Octavia-Patrick

    Octavia-Patrick

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Wendel
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi Family 1.8 TSi 152PS 14500Km Fabia Kombi Family,Style Edition , 1.4 MPI 86 PS LPG 20000Km
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Jenal Schmelz
    Kilometerstand:
    15000
    Die 1.2TSi sind mittlerweile recht standfest.Aber.Ich würde den 1.2 er nicht im Octavia bestellen,da ist er recht Lahm und Durstig.Nimm den 1.4TSi oder den 1.8TSi.Der macht Spass :thumbsup: .Den fahr ich mit 6,8 Liter/100Km.
     
  4. #3 Tanktourist, 30.07.2012
    Tanktourist

    Tanktourist

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    19
    Was für ein Unsinn. Der 1.2TSI ist NICHT lahm und durstig (Durchschnitt über 30Tkm 7,1 l/100km)! Für einen preiswerten Kleinwagen wie den Octavia reicht er vollkommen aus. Der 1.8TSI nimmt hingegen im Schnitt 8,3 Liter (Spritmonitor). Beim Herumgeschleiche im täglich erlebten Straßenverkehr reichen auch 50 PS. 160PS haben eher im Superb oder besser einer E-Klasse ihre Berechtigung.
    Allerdings habe ich mit der Standfestigkeit so meine Bedenken. Ölverbrauch über 6 Liter pro Jahr, ein Alumotor mit nicht haltbarer Beschichtung der Laufbuchsen (siehe auch 3.0TDI), der nicht repariert werden kann (verzieht sich irreparabel beim Ausbau der Kurbelwelle). Zum Glück ist´s ein Firmenwagen :-) Probleme mit Longlife und der Steuerkette haben alle, egal ob 1.2, 1,4 oder 1.8TSI.
     
  5. #4 treat911, 30.07.2012
    treat911

    treat911

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,2TSI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda
    Kilometerstand:
    9800
    Ok ich hätte mich jetzt für den 1,2TSI entschieden. Aktuell habe ich einen Omega b mit 136PS. Ich denke von der Leistung müsste das ähnlich sein, da der Omega um etliches schwerer ist. Ich bin den 1,4TSI letztens probe gefahren (Stadt) und das war OK. Ich habe gelesen, dass kein riesen unterschied zum 1,2TSI besteht?! Ist der TSI sehr anfällig? :D
    Betrifft das Steuerketten Problem auch noch die Neuwagen?
    Probleme mit Longlife?
     
  6. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Das Steuerketten-Problem und Longlife hängen wohl zusammen, benutz dazu bitte die Suchfunktion. Wenn du einen möglichst zuverlässigen Motor suchst kannst du noch einen der letzten 1.6 MPI abgreifen, die sind zwar alt und vielleicht nicht so spritzig wie ein 1.4 TSI aber durchaus vergleich mit dem 1.2 TSI. Der Verbrauch ist kaum höher (Spritmonitor: 7,3 vgl. mit 6,7 beim TSI) und von der Leistung her dürfte er durchaus mit deinem Omega B vergleichbar sein. Es gibt das Ding auch noch ab Werk mit LPG, damit fährst du deutlich billiger als du den TSI je fahren könntest.

    Was speziell beim Octavia hinzukommt: Der 1.2 TSI kann den eher schweren Octavia praktisch nur unter Einsatz des Turbo akzeptabel beschleunigen, d.h. der Motor wird dadurch meist stärker beansprucht und hat in Folge auch mehr Verschleiss.

    Edit: Der Verbrauch hängt natürlich stark vom Fahrprofil zusammen. Wenn du viel in der Stadt und im Stau fährst wird der 1.2 TSI sicherlich sparsamer sein. Bei schnelleren Autobahnetappen geht der Verbrauch beim TSI hingegen brutal in die Höhe.
     
  7. #6 treat911, 30.07.2012
    treat911

    treat911

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,2TSI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda
    Kilometerstand:
    9800
    Autobahnfahrten gibt es nicht soo oft. Wenn dann halte ich mich auch meistens an die 120-130kmh. Mir hat die Leistung vom Omega gereicht. Vom Verbrauch lag der Omega so bei 10l da wird der TSI ja deutlich drunter bleiben. :D
     
  8. #7 DieselJörg, 30.07.2012
    DieselJörg

    DieselJörg

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb Combi FL 2,0 TDI 125 kw MJ 2014 und einen der letzen OII Family Combi 1,2 TSI
    Kilometerstand:
    10000
    Der 1,2 TSi reicht für den Normalbürger (Fahrt zur Arbeit und 1x /Jahr Urlaub) völlig aus. Der Motor läßt in der Stadt nicht das Gefühl aufkommen untermotorisiert zu sein. Der Motor taugt aber sicherlich nicht dazu regelmäßig Langstrecke mit 180km/h zu fahren.

    Ich bin den Motor gerade im Octavia gefahren. Mein Vergleich ist der Superb mit 125 kw (TDI).

    Der Motor hat den Vorteil, dass die Leistung in einem sehr weitem Drehzahlband gleichmäßig anliegt. Dies bietet kein Saugbenziner.

    Bei der Zuverlässigkeit bin ich eher skeptisch und würde eine Anschußgarantie abschließen. Allerdings wird diese bei großen Fahrleistungen sehr teuer ....
     
  9. lmeier

    lmeier

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI / Fabia II Monte Carlo 1.2 TSI 105PS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Krause
    Zu den Steuerketten wurde ja nun schon einiges gesagt: sehr vielschichtig und bei allen TSIs möglich / vertreten.

    Zur Motorenwahl: ich habe mich für den 1,4 TSI entschieden, da mir persönlich der 1,8er zu überdimensioniert war. Ich brauche diese zusätzlich Leistung eher selten und dafür ist mir der Durchschnittsverbrauch doch zu hoch (wie geschrieben laut Spritmonitor 10-15% höher).
    Der 1,2TSI hingegen war mir dann doch zu untermotorisiert. Gerade wenn man doch mal überholen muss oder das Auto voll ist (Ikea Einkauf etc) merkt man es. Bin den 1,2 TSI nur einen Nachmittag (3h) probegefahren, aber mich hat der 1,4 TSI (und auch nur den gibt es mit GreenTec-Paket, welches ich gerne dann dazu wollte) überzeugt und ich bereue es in kleinster Weise.

    Da es vorher genannt wurde: Ich fahre den sogar noch auf Autogas umgebaut, wodurch ich einen für mich sehr guten und im Verbrauch guten Motor habe und das ganze noch mit LPG kombiniert habe. Für mich ein echt kostengünstiges Auto und Kombination in dem Paket.
    Aber LPG ist wieder eine Diskussion für sich.

    Ich bereue die Wahl des 1,4 TSI in keinster Weise und halte das für eine vernünftige Motorisierung, wenn man den 1,8 nicht will/braucht/möchte (der zweifelsohne auch sehr gut ist!).
     
  10. #9 DieselJörg, 30.07.2012
    DieselJörg

    DieselJörg

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb Combi FL 2,0 TDI 125 kw MJ 2014 und einen der letzen OII Family Combi 1,2 TSI
    Kilometerstand:
    10000
    Ist halt die Frage, wie oft man zu IKEA fährt. :D
     
  11. lmeier

    lmeier

    Dabei seit:
    09.11.2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Octavia III RS TSI / Fabia II Monte Carlo 1.2 TSI 105PS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Krause
    Naja ich denke es ist klar was ich meine. Vollbeladen merkt man doch die Mehrleistung (ab und an Urlaub, Wochenendtour mit vollem Kofferraum, Einkauf im Baumarkt oder eben Ikea etc.), wobei der Mehrverbrauch (1,2 TSI vs. 1,4 TSI) noch im vertretbaren Rahmen liegt (meiner Meinung nach). Für mich reicht auch dafür (s.o.) der 1,4er absolut, auch da ich nicht oft >180 auf der AB fahre (wobei vom Topspeed immernoch mehr als genug für den normalo da ist, über Freude an der Beschleunigung reden wir ja hier nicht)
     
  12. #11 Octavia-Patrick, 01.08.2012
    Octavia-Patrick

    Octavia-Patrick

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Wendel
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi Family 1.8 TSi 152PS 14500Km Fabia Kombi Family,Style Edition , 1.4 MPI 86 PS LPG 20000Km
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Jenal Schmelz
    Kilometerstand:
    15000
    @Tanktourist: Was der Spritmonitor hergibt,ist mir egal und auch nicht nachvollziehbar.
    Ich habe den 1,8TSI und fahre den mit 6,8L/100km,das ist Tatsache.Bei zügiger Fahrweise,niedertouriges Schalten,nicht schneller als 130km/h.
    Ich bekomm den Motor auch auf 6,4 Liter.Fahrspass ist aber dann was anderes.
    Der Meister vom :D hat den Motor sogar schon mit 6,2 Liter gefahren.

    Mit dem Unwort "Unsinn" währe ich mal etwas vorsichtiger.
    Das der 1.2 etwas zu klein für den Octavia ist,spiegelt meine Meinung wieder,mit der ich auch nicht alleine da stehe.
    Ein so aufgeladener,kleiner Motor in einem so großen Wagen hat eher Probleme mit der Standfestigkeit,wie hier schon angesprochen.Der Motor gehört in den Fabia oder in den Citigo :D ,meine Meinung.
    Aber ich würde dem TE raten,auch mal im WEB zu dem Thema zu recherchieren.Ältere Beiträge als etwa 12 Monate mal links liegen lassen.Da ist durchaus erkennbar,das die Steuerketteproblematik nicht mehr vordergrundig ist.

    Solche Foren wie dieses hier sind nunmal Sammelstellen von Problemen,wie sie in jeder Art auch bei anderen Herstellern vorkommen.
     
  13. #12 HiggiTR, 01.08.2012
    HiggiTR

    HiggiTR

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Trier früher Altenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1FL 1.9TDI und Skoda Octavia 2FL RS 2.0TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    habe nach 3 Jahren einen Skoda Partner gefunden der nicht nur Skodas verkauft sondern mal super instand setzt, dazu noch sehr Sympatisch ist. Autohaus Toepner in Nellmersbach
    Kilometerstand:
    11500
    Ich finds immer cool wenn Leute sagen da und da steht so und so viel Verbrauch. Ich glaube wenn VAG einen 1.0 TSI fürn Oci anbieten würde, würden sich die Leute noch kaufen weil Sie null Sinn und Verstand für das Technische haben und sich den Verbrauch schön reden :D da Sie der Motor logischerweise entäuscht 8o
    Ich sag dir nur eins, das ich den 1.4er TSI im Golf 6 3-Türer gefahren bin (Style Edit.) und selber den 1.8er TSI im Oci hatte. Es war nahezu der gleiche Verbrauch nur das der 1.8er TSI eine viel angenehmere Laufkultur an den Tag gelegt hat, den Sportlich Agieleren Aspekt mal abgesehen :P
    Aber es Lebe der pseudo Spritverbrauch :thumbsup:
     
  14. #13 impuls2010, 01.08.2012
    impuls2010

    impuls2010

    Dabei seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Octavia II FL Limo 1.2 TSI Impuls Edition MJ 2011
    @Spitty89:

    Wie du siehst, bietet die Frage nach dem "richtigen" TSI immer sehr viel Potenzial für hitzige Diskussionen und leidenschaftliche Meinungsäußerungen. Die "Vollgas-Fraktion" wird dir immer zum nächstgrößeren bzw. größtmöglichen Motor raten, die "Spritspar-Funktion" immer zum ausreichenden Motor.

    Ein Punkt, worin du dir absolut sicher sein kannst, ist folgender: Für normale Bedürfnisse sind alle Motoren, die von Skoda für den Octavia angeboten werden, völlig ausreichend. Es liegt wohl kaum im Interesse eines Fahrzeugherstellers, untermotorisierte (= günstigere) Modelle anzubieten, als viel eher gut bis sehr gut geeignete Motoren anzubieten, mit denen man auch etwas mehr verdienen kann. Die Gerüchte, dass der 1.2 TSI mit dem Octavia überlastet sei, werden leider immer wieder in die Welt gesetzt. Genauso könnte ich ständig behaupten, dass ein 2.0 TFSI im Octavia absolut unterfordert ist, weil kein "Normalbürger" einen kleinen Rennwagen als Alltagsfahrzeug benötigt. Ich werde es aber tunlichst unterlassen, die bestehenden Diskussionen mit solchen Äußerungen weiter anzuheizen. Zum Thema Steuerkette: Die Produktion wurde geändert und die Probleme sollen bei den jetzigen Motoren besser geworden sein. Langzeiterfahrungen gibt es hier aber vermutlich noch keine. Lass dir aber gesagt sein, dass du das Risiko, ein "Montagsauto" zu erwischen, bei keinem Neuwagen völlig ausschließen kannst. Dieses Risiko zu minimieren liegt bei dir, indem du am besten gleich beim Kauf die Anschlussgarantie erwirbst, sofern du das Auto so lange fahren willst.

    Mein Tipp an dich: Überleg dir ganz genau und in aller Ruhe (nimm dir so viel Zeit wie du dafür brauchst!), was du für Vorstellungen von deinem neuen Auto hast. Ist das Auto nicht ständig mit Vollgas und nicht nur vollbeladen unterwegs und bist du ein ruhiger, enstpannter Fahrer, der trotzdem im richtigen Moment einen satten Turboschub haben will? Dann nimm den 1.2 TSI. Passen die zuvor genannten Argumente, aber du brauchst keinen Turbo und machst dir große Sorgen wegen der Steuerkette? Dann nimm den 1.6 MPI. Hast du dich zwar für den Turbo entschieden, bist aber eben doch häufig etwas flotter unterwegs und möchtest etwas mehr Leistungsreserven, für die du auch einen höheren Spritverbrauch in Kauf nehmen willst? Dann nimm den 1.4 TSI. Spielt der Spritverbrauch und ein entspanntes Fahren für dich keine große Rolle, sondern du möchtest einfach viel Kraft und einen leistungsstarken, ausgereiften Motor? Dann nimm den 1.8 TSI.

    Bist du viel auf Kurzstrecke unterwegs? Dann solltest du bei deiner Wahl auch bedenken, dass ein Motor mit größerem Hubraum auch deutlich länger braucht, um warm zu werden. Bis er wirklich warmgefahren ist, können da unter Umständen schon ein paar Minuten Differenz zwischen den einzelnen Motoren liegen, was sich im Winter alleine schon an der Zeit bemerkbar macht, welche die warme Luft benötigt, bis sie bei dir im Innenraum ankommt. Meine Erfahrung: Je kleiner der Hubraum, desto schneller wird der Motor insgesamt warm.

    Du hast ja geschrieben, dass du auf der Autobahn selten schneller als 130 km/h fährst. Damit wirst du bei allen Benzinern etwa die angegebenen Verbrauchswerte erreichen können (bzw. teilweise bis ca. 1 Liter darüber liegen, z. B. im Sommer mit Klimaanlage bzw. im Winter bei Frost). Ab 140 km/h fängt bekanntlich jeder Benziner früher oder später richtig an zu "saufen", und dann wird es auch teuer. Wer sich das nicht leisten kann und trotzdem häufig schnell fahren will, sollte dann doch eher zum Diesel greifen. Aber das dürfte bei dir ja nicht der Fall sein.

    So, und da ich selber seit knapp 2 Jahren den 1.2 TSI fahre und bis auf die werkseitige Turbolader-Aktion (Einbau Distanzscheibe) und einen Marderschaden sowie die erste Inspektion noch nicht in der Werkstatt gewesen bin, kann ich stolz sagen, dass der Motor fahr- und wartungstechnisch bei mir absolut problemfrei und sehr zufriedenstellend läuft. Er ist nach bislang knapp 19.000 km nach wie vor sehr leise, verbrauchsarm (reell ca. 6 l / 100 km ohne Spritmonitor) und spritzig. Allerdings fahre ich auch recht genügsam und selten längere Strecken. Im Gegenteil fahre ich sogar häufig sehr viel Kurzstrecke und trotzdem hat der Motor bei mir noch keinen einzigen Liter Öl verbraucht. Kurz vor der ersten Longlife-Inspektion, die wegen meines ungünstigen Fahrprofils bereits nach knapp 22 statt max. 24 Monaten fällig wurde, lag der Ölstand immer noch weit im optimalen Bereich genau mittig zwischen Minimum und Maximum. Wenn du deinen Motor immer schön warm fährst und auch sonst pfleglich behandelst, wird dir das jeder Motor durch Zuverlässigkeit und Langlebigkeit danken, egal wie groß, schwer und leistungsstark er ist. Umgekehrt wird jeder Motor einen rabiaten Umgang auch mit hohem Ölverbrauch und Störanfälligkeit quittieren.

    Ich wünsche dir ein glückliches Händchen bei der Entscheidung und viel Zufriedenheit und Freude mit dem Octi deiner Wahl!

    PS: Wenn du die Suchfunktion hier in der Community noch mit solchen Begriffen wie "1.2 TSI vs. 1.4 TSI" fütterst, wirst du noch jede Menge Lesestoff finden. Wenn du noch mehr Erfahrungen zum 1.2 TSI suchst, kannst du auch nach meinem Nick suchen, habe hier vor längerer Zeit schonmal einen recht umfangreichen Bericht gepostet.
     
  15. #14 HiggiTR, 01.08.2012
    HiggiTR

    HiggiTR

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Trier früher Altenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1FL 1.9TDI und Skoda Octavia 2FL RS 2.0TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    habe nach 3 Jahren einen Skoda Partner gefunden der nicht nur Skodas verkauft sondern mal super instand setzt, dazu noch sehr Sympatisch ist. Autohaus Toepner in Nellmersbach
    Kilometerstand:
    11500
    Wenn schon einige Werkstätten Wetten abschließen, ob ein 1.2er und ein 1.4er noch den ersten Motorblock haben zur ersten Inspek muss man nichts hinzufügen oder!!
    Aber wie schon gesagt gelle :thumbsup:
     
  16. #15 impuls2010, 01.08.2012
    impuls2010

    impuls2010

    Dabei seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Octavia II FL Limo 1.2 TSI Impuls Edition MJ 2011
    Meiner Meinung nach muss man da schon noch etwas hinzufügen. Denn wenn ich mir so ansehe, wie ein Großteil der Autofahrer heutzutage mit ihren "fahrbaren High-Tech-Geräten" umgeht, wundert mich gar nichts mehr. Es gibt auch hier Leute, die der Meinung zu sein scheinen, mit ihrem 1.2 oder 1.4 TSI in einem unsinkbaren Schiff unterwegs zu sein und dass der Motor vielleicht irgendwann mal doppelt so viele PS entwickelt, wenn man das Gaspedal täglich schon bei der Fahrt aus der Garage bis zum Anschlag durchdrückt.

    Es gibt auch immer wieder coole junge Leute, die beim Badengehen ihrem Handy auch mal das kühle Nass etwas näher bringen und sich dann aufregen, warum das "altah scheissendreck händie" nur noch Hieroglyphen anzeigt..... so viel von mir zu diesem Thema, gelle? :D
     
  17. #16 DieselJörg, 01.08.2012
    DieselJörg

    DieselJörg

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb Combi FL 2,0 TDI 125 kw MJ 2014 und einen der letzen OII Family Combi 1,2 TSI
    Kilometerstand:
    10000
    Wer hat den hier einen neuen Motorblock? Davon habe ich nicht viel gelesen.

    Vom 1.2 TSI wurden schon im Jahr 2010 1250 Motoren / Tag in Mladá Boleslav hergestellt.

    Leute mit Motorenproblem werden sich zu hohem Prozentsatz artikulieren. Man sollte die Probleme etwas relativieren. Es gibt ein Problem, das betrifft aber nicht alle 1,2 TSI.



    Es ist immer interessant, dass zu einem hohen Prozentsatz Leute ,die den 1.2 TSI nicht gefahren sind, meinen er würde nicht reichen.

    Man sollte berücksichtigen, dass der Motor und damit das Auto relativ leicht ist.



    Der 1.2 TSI im Octavia dreht gut hoch (da wenig Eigenmasse) und ist im Stadtverkehr mehr als ausreichend. Man hat bei der Beschleunigung aus dem Stand im Vergleich zum 125 kw TDI Superb in der Stadt kein schlechteres Fahrgefühl. Der 1.2 TSI fährt eher Gas weg - Antrieb weg, der Superb rollt mehr. Bei Beschleunigung aus mittleren Geschwindigkeiten gewinnt natürlich der 170 PS TDI. Die Kassler Berge mit Urlaubsgepäck fahre ich auch lieber mit dem Superb. :D Ich fahre sie allerdings auch regelmäßig ....



    Der 1.2 TSi ist nicht der Motor für Vielfahrer oder die höher-breiter-schneller Fraktion.Der große Rest sollte den Motor einfach mal testen ....
    Ich würde eine Anschlußgarantie abschließen,
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 HiggiTR, 01.08.2012
    HiggiTR

    HiggiTR

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Trier früher Altenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1FL 1.9TDI und Skoda Octavia 2FL RS 2.0TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    habe nach 3 Jahren einen Skoda Partner gefunden der nicht nur Skodas verkauft sondern mal super instand setzt, dazu noch sehr Sympatisch ist. Autohaus Toepner in Nellmersbach
    Kilometerstand:
    11500
    Ich habe den 1.4er TSI im 6er Golf gefahren. Ich kann mir im besten willen nicht vorstellen das der 1.2er TSI den Oci selbstbewusst zum rollen bring. Wenn man mal zurück schaut waren die niedrigsten Motoren von VAG nie das wahre siehe 1.4 16V !! Aber seis drum wie schon erwähnt Garantieverlängerung und der Ofen rollt 4 Jahre sorgenfrei 8o
     
  20. #18 Richi69, 01.08.2012
    Richi69

    Richi69

    Dabei seit:
    29.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hardthausen
    Fahrzeug:
    Octavia II
    Werkstatt/Händler:
    Schwabengarage Stuttgart / Autohaus24.de
    hab einen 2l tdi, nach der einfahrphase hab ich ihn über 140 kmh drauf gehabt und er hat im motorraum gepfiffen.
    umso schneller ich wurde, desto lauter wurde es. an stürmischen tagen ist es auch lauter als bei schönem wetter.
    nach 300o km hab ich ihn in die werkstatt gebracht, die haben aber auch nix gefunden.
    kennt jemand das problem?
     
Thema: Neuer Octavia / Erfahrung mit Mägeln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Skoda 1.8tsi 2009 selbe Motorblock wie 2.0tsi?

    ,
  2. skoda octavia 1.8tsi 152 ps problem www.skodacommunity.de

Die Seite wird geladen...

Neuer Octavia / Erfahrung mit Mägeln - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 4x Alaris Kompletträder *NEU*

    4x Alaris Kompletträder *NEU*: Hallo Leute, ich habe hier 4x nagelneue Alaris Felgen. Die Felgen waren nur bei der Werksüberführung montiert. Hier noch die Daten der Reifen:...
  2. Lackkratzer auf neuer Stoßstange

    Lackkratzer auf neuer Stoßstange: Hallo zusammen, mein zwei Monate alter Octavia hatte einen Auffahrschaden (Riss) an der hinteren Stoßstange. Diese ist nun als...
  3. Privatverkauf Iphone 5S wie neu

    Iphone 5S wie neu: Beschreibung Ich verkaufe ein iPhone 5s 16GB in der Farbe Spacegrau. Das Telefon funktioniert einwandfrei ohne Probleme. Das Display ist...
  4. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  5. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...