Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem

Diskutiere Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem im Skoda Yeti Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Tag l, iebe Yeti Fahrer, gestern haben wir unseren gebrauchten Yeti aus 2011 beim Händler abgeholt. Eigentlich sollte er unseren 28 Jahre...
  • Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem Beitrag #1

Bonni

Dabei seit
13.12.2017
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Guten Tag l,
iebe Yeti Fahrer,
gestern haben wir unseren gebrauchten Yeti aus 2011 beim Händler abgeholt. Eigentlich sollte er unseren 28 Jahre alten Vitara ersetzen. Leider sind wir auf der Fahrt nach Hause nach ca. 15 km liegengeblieben. EPC leuchtete und das Fahrzeug ging ins Notprogramm. Abschlepper angerufen und zurück gings ins Autohaus. Nach Recherche habe ich heute über skoda herausgefunden, das ein Rückruf für den Turbo am 27.3.17 abgearbeitet wurde. Für mich war das gestern gefühlsmässig ein Turboproblem. Hatten wir mit unserem Ford Wohnmobil schon zweimal. Das Fahrzeug wurde bei Hundai in Zahlung gegeben. Die Frage ist, was deren Werkstatt jetzt draus macht. Ist jemand hier, der dieses EPC Problem auch schon hatte?
Etwas verzweifelte Grüsse
Bonni
 
  • Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem Beitrag #2
Lapinkulta

Lapinkulta

Dabei seit
12.09.2012
Beiträge
1.636
Zustimmungen
810
Ort
Österreich
Fahrzeug
Kodiaq Scout 2.0 TDI 110kw
Kilometerstand
steigend..... :)
Normalerweise wird ein seriöses Autohaus einen Defekt, der nach 15km auftritt, reparieren - sollte nicht deine Sorge sein müssen.
 
  • Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem Beitrag #3

Fuzzy

Dabei seit
01.12.2009
Beiträge
161
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Yeti 1.4 TSI (150 Pferdchen)
Kilometerstand
9000
Hallo, hier im Forum gibts schonmal ein Eintrag mit defektem Turbolader. Wenn der Vorbesitzer eine Knalltüte war und den armen Yeti bei kaltem Motor geheizt hat, kann sowas passieren. Sollte aber, wie Lapinkulta schon gesagt hat, nicht dein Problem sein. Tut mir echt Leid für euch, aber gebt dem armen Yeti nicht die Schuld, ist nämlich nen klasse Auto. Mein alter Audi A3 hatte 280.000 km runter, mit dem ersten Turbolader und es gab nie Probleme.
 
  • Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem Beitrag #4
rabbit

rabbit

Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
6.879
Zustimmungen
1.395
Ort
Wolfsburger Umland
Fahrzeug
Octavia³ Combi "CLEVER" 1.8 TSI
Werkstatt/Händler
Škoda Zentrum Wolfsburg
Kilometerstand
89514
Fahrzeug
Fabia² "COOL BLACK EDITION" 1.2 TSI
Werkstatt/Händler
Škoda Zentrum Wolfsburg
Kilometerstand
101138
... gestern haben wir unseren gebrauchten Yeti aus 2011 beim Händler abgeholt. Eigentlich sollte er unseren 28 Jahre alten Vitara ersetzen. Leider sind wir auf der Fahrt nach Hause nach ca. 15 km liegengeblieben. EPC leuchtete und das Fahrzeug ging ins Notprogramm. Abschlepper angerufen und zurück gings ins Autohaus. Nach Recherche habe ich heute über skoda herausgefunden, das ein Rückruf für den Turbo am 27.3.17 abgearbeitet wurde. Für mich war das gestern gefühlsmässig ein Turboproblem.
Hallo und herzlich Willkommen in der SkodaCommunity.
Zu deinem Problem, hilfreich wäre hier die Motorisierung ...
 
  • Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem Beitrag #5
dieselschrauber

dieselschrauber

Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
1.728
Zustimmungen
434
Ort
31535 Neustadt am Rbg.
Fahrzeug
Yeti Greenline 1.6 TDi mit AHK und Standheizung 23R6
Kilometerstand
210.000
der dieses EPC Problem


Electronic Power Control!

Das kann von defekten Zündspulen...Kabeln usw, einiges sein was Defekte hat, natürlich auch der Turbolader mit seinen Gerätschaften.

Da hilft nur Fehlerspeicher auslesen.

Rückruf am Turbo, dann sollte es ein Benziner sein.
 
  • Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem Beitrag #6

Rigobert

Gesperrt
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
859
Zustimmungen
106
Wenn dein Auto im Notprogramm läuft ist es schwierig zu sagen dass es der Turbo ist. Nur weil es an einem anderen Fahrzeug so war?? Notprogramm hat die Eigenschaft weniger Drehzahl weniger Leistung, ok fühlt sich an wie ohne Turbo.
Es klinkt interessant dass das Auto nach 15km das macht. Wie viele Monate stand das Auto beim Händler?
 
  • Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem Beitrag #7
hausmeister2016

hausmeister2016

Dabei seit
16.12.2017
Beiträge
30
Zustimmungen
2
Ort
Wallsbüll
Fahrzeug
Skoda Yeti 1.2 TSI
Kilometerstand
131000
Guten Morgen, bin ebenfalls seit 2 Wochen ein 1.2 tsi Yeti fahrer. Bin soweit zufrieden. Ruckelt nur etwas beim anfahren ohne groß Gas zugeben, hatte darauf auch einmal das esp Lämpchen ging an und die Leistung wurde reduziert, nach Neustart alles wieder gut und der Fehler trat bis Dato nicht wieder auf, nur das Ruckeln beim Kupplung kommen lassen im 1.Gang.
 
  • Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem Beitrag #8
RoomsDDer

RoomsDDer

Dabei seit
20.10.2011
Beiträge
795
Zustimmungen
235
Ort
01237 Dresden
Fahrzeug
Yeti Outdoor 1.4 TSI DSG, blackmagic metallic
Werkstatt/Händler
Die Meister, Dresden & Jelinek Auto Teplice s.r.o.
Kilometerstand
25000
  • Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem Beitrag #9

Bonni

Dabei seit
13.12.2017
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,
leider war ich ein wenig im Weinachts/Sylversterstress.
Rausgekommen ist folgendes:defektes Zündkabel in Verbindung mit einer Motorwäsche= Kurzschluss.
Die Werkstatt hat alles behoben, nun schnurrt er zuverlässig. Nichtsdestotrotz werde ich den kleinen mal bei Skoda vorstellen. Sorry, ich hatte die Motorisierung vergessen anzugeben: 1,2 Liter Benziner, 105 PS
Danke für eure Antworten und ein gutes pannenfreies neues Jahr
Bonni
 
  • Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem Beitrag #10
RoomsDDer

RoomsDDer

Dabei seit
20.10.2011
Beiträge
795
Zustimmungen
235
Ort
01237 Dresden
Fahrzeug
Yeti Outdoor 1.4 TSI DSG, blackmagic metallic
Werkstatt/Händler
Die Meister, Dresden & Jelinek Auto Teplice s.r.o.
Kilometerstand
25000
  • Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem Beitrag #11
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
13.160
Zustimmungen
5.995
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Cupra Formentor VZ5
Werkstatt/Händler
Auto Häuser Pohlheim
Kilometerstand
>7000
Fahrzeug
Octavia 4 RS iV Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>5000
Das ist wie immer Ansichtssache.
Ich hatte den 1,8er mit DSG im Yeti und der war mir auch zu schlapp.
 
Thema:

Neue Yeti Fahrer und schon ein Problem

Oben