Neue Kfz-Steuer ab dem 1. Juli 2009?

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Jadon Dark, 27.01.2009.

  1. #1 Jadon Dark, 27.01.2009
    Jadon Dark

    Jadon Dark

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurt am Main 60435 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Family 1.2 TSI (ab 15.02.2012) / Skoda Octavia II 1.6l MPI Ambiente Combi (bis 15.02.2012)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Best in Offenbach
    Kilometerstand:
    82000
    Einen wunderschönen guten Tag,

    ich habe eben gelesen, dass es eine neue Kfz-Steuergeben soll.

    Nach dem was ich gelesen habe werden Benziner folgender maßen besteuert:

    pro 100 m³ Hubraum werden 2 Euro berechnet (z.B.: 1,6i=1600 m³/100 m³x2 €=32€)
    Dazu kommt dann noch eine CO²-Gebühr ab 121g/km 2€/g (z.B.: 150g/km-120g/km=30x2€=60€)

    Beim Diesel wurde der Steuersatz auf 9,50€ pro 100 m³ gesenkt. Von CO²-Gebühr steht da nichts.

    So, jetzt weiß ich nicht wieviel CO² mein Octavia II 1,6 verbläst.

    Vorallem welchen Wert nimmt man da? Innerorts, außerorts oder gemischt?

    Ich zahle momentan 108 Euro Steuer und wüsste gerne ob ich mich auf einer Erhöhung oder eine Minderung einstellen muss/kann.

    Danke schon mal.

    Schöne Grüße

    Jadon Dark
    8)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. yaup

    yaup

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.9 TDI Style Edition
    Kilometerstand:
    193000
  4. #3 stefan br, 27.01.2009
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Der Verbrauch, ist der kombinierte Verbrauch und der liegt bei 176g/km

    Hubraumbesteuerung 16*2 Euro = 32 Euro
    CO2 Ausstoß 56* 2 Euro= 112 Euro
    Gesamt= 142 Euro

    Ein 1,6 würde also mehr kosten, als jetzt!
     
  5. #4 dathobi, 27.01.2009
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.257
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Meines Wissens nach greift das aber erst für Fahrzuege die schon zugelasseen sind und Euro4 haben erst ab Juli 2010.
    Die neue Steuer ist für Fahrzeuge die ab den 1.7.2009 zugelassen werden.
     
  6. #5 Buschauffoer, 27.01.2009
    Buschauffoer

    Buschauffoer

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südliches Hamburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Albersdorf (Deutschland)
    Kilometerstand:
    154500
    Habe dies heute auch gelesen bzw gesehen, es ist am Ende total egal wie und in welcher Form sich die Besteuerung ändert, wer von den Autofahrern glaubt das sich am Ende die gesamt Summe des Steueraufkommens ändert ist wohl auch noch davon überzeugt das der Storch die Kinder bringt.
    Sollte sich vieleicht auch die KFZ Steuer verringern so wird irgend wo eine neue oder eine bestehende Steuern erhöht. :!: :!: :!:
     
  7. #6 octifabi, 27.01.2009
    octifabi

    octifabi

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II 1,2 HTP Cool Edition
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Derno
    Kilometerstand:
    30450
    :D 100 % ige Zustimmung :D
     
  8. petito

    petito

    Dabei seit:
    19.04.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eberswalde Heegermühler Straße 15 16225 Brandenbur
    Fahrzeug:
    Octavia II 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    AH Knaack, 16244 Finowfurt
    Kilometerstand:
    28
    Ansonsten werden Fahrzeuge mit Erstzulassung bis zum 30. Juni 2009 grundsätzlich bis zum 31. Dezember 2012
    weiter nach dem derzeit geltenden Kfz-Steuerrecht besteuert. Sie sollen
    ab 2013 in die Neuregelung einbezogen werden. Einzelheiten dazu werden
    zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

    Also bleibt erst mal alles bei der alten Besteuerung !
     
  9. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Also was denn nun? Kommt die neue Kfz-Steuer oder kommt sie nicht?

    So wie es überall veröffentlich steht kommt sie, und dann kommt sie per Gesetz für alle Bundesbürger und nicht für Raucher und Nichtraucher, Biertrinker und Sektschlürfer getrennt. Sind wir hier in einer Bananerepublik, wo jeder sein Gesetz bekommt?

    Ich glaub es ja wohl nicht.

    9,50 pro 100 Kubik sind bei 1,9 l eben 180,50 + 26x 2 für CO2 sind dann Summa 206,50. Vielleicht werden sich die Vögel da oben erst mal klar, was sie eigentlich wollen. Dann gibts auch wieder Geld vom Steuerzahler...
     
  10. #9 JulianStrain, 27.01.2009
    JulianStrain

    JulianStrain

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
    Hm, sind wir in einer Bananenrepublik?
    Jo sind wir.
    Naja, für die Zukunft sind auch schon die nächsten Erhöhungen angekündigt, egal was kommt, es wird teurer werden.
     
  11. HoFra

    HoFra

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Roomster Comfort 1,9TDI DPF
    Hallo,

    na super, mein Roomy kostet z.Zt. 293 € Kfz-Steuer/Jahr. Nach der neuen Regelung kostet er nur noch 230,50 €. Ich aber darf weiterhin den höheren Betrag abdrücken, weil mein Auto vor dem 1. Juli 2009 zugelassen worden ist. Ab 2013, wenn also weiter verschärfte C02 Grenzwerte gelten werden, wird mein Roomster dann aber doch nach der neuen Regelung besteuert und kostet 250,50 €, ab 2014 aufgrund nochmals verschärfter Werte 280,50 €.
    Da scheint mal wieder mit der heissen Nadel gestrickt worden zu sein!!

    Und weil mein Roomy einen DPF hat werde ich mit 12 €/Jahr Strafsteuer belegt (gegenüber dem TDI ohne Filter). Aber das ist ein anderes Thema........

    LG
    HoFra
     
  12. yaup

    yaup

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.9 TDI Style Edition
    Kilometerstand:
    193000
    Hm, das macht jetzt aber keinen Sinn. Die Strafsteuer trifft nur Fahrzeuge ohne DPF. Ein 1.9 TDI mit DPF ab Werk kostet 293 EUR Steuer. Ohne DPF würdest Du 316 EUR zahlen, ergo zahlst Du keine Strafsteuer.
     
  13. HoFra

    HoFra

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Roomster Comfort 1,9TDI DPF
    Ich habe dabei die neue Regelung zugrunde gelegt. Bei der Variante mit DPF liegt der CO2 Ausstoß bei 145g/km, bei der ohne beträgt er 139g/km.
    6g/km kosten zusätzlich 6 x 2 € = 12 €.

    LG
    HoFra
     
  14. yaup

    yaup

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.9 TDI Style Edition
    Kilometerstand:
    193000
    Ah, ok, Missverständnis - ich hatte bei Strafsteuer an die "alte" Steuer gedacht. Bei den ganzen Steuervorschlägen/konzepten etc. kann man ja auch mal durcheinander kommen ;) Am besten Kfz-Steuer abschaffen und auf Spritpreis aufschlagen - ist ganz einfach :) [OK, dafür werde ich jetzt im worst-case gesteinigt ;-)]
     
  15. #14 wusel666, 27.01.2009
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Bin der gleichen Meinung.

    Wer viel Sprit verbraucht (egal ob es wegen einer hohen km-Leistung oder eines dicken Motors oder beides ist), stößt viel CO2 aus und umgekehrt.
    Also alles auf die Mineralölsteuer packen und dafür die Kfz-Steuer weg.

    Leider wäre diese Regelung aber zu einfach, also für Deutschland ungeeignet. :D
     
  16. #15 Malte1408, 28.01.2009
    Malte1408

    Malte1408

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Macht euch nicht so viele Gedanken... Die neue Steuer wird so!, nie durch den Bundestag, geschweige denn Bundesrat kommen.

    Das Grundproblem ist: Jede ansatzweise sinnvolle ökologische Komponente in der Berechnungsgrundlage der Steuer führt nunmal unweigerlich dazu, daß die (tatsächlich umweltfreundlicheren) Diesel eben relativ entlastet würden.
    Nur, ist gerade voll Angesagt daß: Diesel = Böse, gegängelt mit Plaketten, Strafsteuer und einer Medienhatz gespickt mit geballtem gefährlichem Halbwissen. Jetzt eine Steuer die eben diese Bösewichte entlastet birgt eben die Gefahr, das daß Volk merkt wie sehr es verarscht wird und noch selber mitmacht.
    Das wissen die Politiker natürlich schon zu verhindern, deshalb... wenn die Steuer durch Bundestag und Bundesrat durch ist, werden ALLE mehr bezahlen und wie es im Moment leider aussieht, Diesel noch viel mehr.

    Was mich am meisten ärgert, daß diese Steuerdebatte sowie in Politik wie Medien scheinbar befreit von jeder Fachkenntnis, dafür aber aufgrund Neid und Misgunst geführt wird.
    Was soll immer der Vergleich am Beispiel des Q7 V12 TDI? Dieser Motor ist nunmal extrem Effizient! Er vebraucht um die 200g Diesel die kWh, klar das er bei einer CO2-Steuer im Vergleich zu einem 15 Jahren alten Drecksbenziner mehr einspart.
    Das ist eben ein Extrembeispiel, aber aufgrund dessen wurde eine riesen Theater gemacht.... Vielleicht 200 Q7 V12 TDI sind in Deutschland zugelassen, gegen 5.000.000 alte Benzindreckschleudern, die Aromate, Benzol und polyzyklische Kohlenwasserstoffe (Die Schadstoffe die z.B. nicht limitiert sind und gerade Benziner es bitter nötig hätten) raus schleudern das die Schwarte kracht.
    Auch mit der gekippten Deckelung wären die meisten SUVs trotzdem teurer geworden. CO2 hätte da schon rein geknallt nur eben beim V12 TDI nicht.

    Ich hiesse es auch nicht gut, daß jeder einen SUV fährt (Passiert auch nicht) . Aber was will die Politik (wir) eigentlich? Fortschritt und Effizienz? oder Verzicht?
    "Klimakiller" und "Stinker" sind alte Benziner und nicht neue Diesel.

    Noch ein Grund warum die Steuer so im Endeffekt nicht aussehen wird... Die Euro-Norm ist weg (!) = die echten Schadstoffe CO, HC, NOX, PM, das bleibt bestimmt nicht so. Wär der Witz, dann würde auch alles Uralte mit Euro 1 was bis 31.12.2012 alt beseteuert wird, ab 2013 einen schönen vergünstigungsschub bekommen. Das machen auch die dann nur noch 110g (?) freies CO2 nicht wett.
     
  17. #16 Greystone, 28.01.2009
    Greystone

    Greystone

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Ritterstraße 66 10969
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Style 1.4 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Eduard Winter
    Klasse Beitrag; spricht mir genau aus der Seele. :thumbup: . Wie üblich werden wir belogen, betrogen und verarscht.

    Viele Grüße von
    Greystone
     
  18. safexy

    safexy

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi Greenline
    Kilometerstand:
    90000
    Bei der neuen Steuer dürfen "umweltfreundliche" Altfahrzeuge nicht benachteiligt werden. Man soll seit Jahren was für die Umwelt tun (und das kommt nicht nur von den Grünen), kauft sich ein Öko-Auto ohne Subventionen und Begünstigungen und darf dann jahrlang die alte höhere Kfz-Steuer zahlen. Was ist das für ein Zeichen was gesetzt wird? Das annimiert beim nächsten anstehenden Kauf zu mehr Zurückhaltung.
    Bei mir wurde mein Auto sozusagen ein Monat zu früh gekauft und darf 4 Jahre lang noch 91 EUR mehr zahlen. Für Altfahrzeuge sollte es übergangsweise bei der alten Kfz-Steuer bleiben, sofern die sich mit der neuen schlechter stehen (Bestandsschutz). Wer sich mit dem Altfahrzeug mit der neuen besser steht, sollte auch davon profitieren. Immerhin haben die meisten Leute auch mehr bei der Anschaffung bezahlt und sollten für ihr Umweltbewusstsein belohnt werden.

    safexy
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Emotionen über Emotionen...

    So ist das eben. Vor dem Stichtag Variante A, nach dem Stichtag Variante B. Warum muss ich z.B. bis zum Alter X arbeiten, während das andere nicht mussten. Warum dürfen diejenigen, die einen Führerschein der Klasse 3 vor dem 01.04.1980 erworben haben, bestimmte Zweiräder (ich glaube bis 125 ccm, ist aber auch egal) fahren, danach nicht mehr. Warum erhalte ich bei einer Geldanlage bis zum XX.YY. einen bestimmten Zinssatz und danach - durch eine Zinssenkung - nicht mehr?

    Egal welche Variante gewählt wird, irgendwer wird sich immer benachteiligt fühlen - oder auch objektiv benachteiligt sein. Das alles sind politische (!) Kompromisslösungen (!), national wie europäisch. Die Rechtsetzung funktioniert immer nach diesem Grundprinzip und man sollte sich von dem Gedanken lösen, dass alles sachbezogen und logisch nachvollziehbar ist.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    @andi62

    Bleibt dabei zu hoffen, daß es Dich mal nicht genauso oder noch härter treffen wird. In diesem Falle würdest Du sicher anders schreiben und Deinen Fatalismus schnell über Bord werfen.

    Grüße
    Fred
     
  22. #20 klaus1201, 29.01.2009
    klaus1201

    klaus1201

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Mann, wie kann man sich wegen so ner Lappalie so aufregen, das hier ist ja
    unterstes Stammtischniveau ?(
    Der Unterschied gerechnet auf die Gesamtkosten ist es doch nicht wirklich wert.....

    Aber das ist anscheinend typisch Deutschland im Bild-Zeitalter,
    erste regen sich alle Gastwirte auf über das Rauchverbot in Bayern,
    dann wird's teilweise gekippt und nun regen sich die Gastwirte genau darüber auf :whistling:

    Was Deutschland wirklich bräuchte wären Politker die vorher mal selbst überlegen und dann
    und auch wirklich erst dann beschließen was gut für uns alle ist und sich nicht darum kümmern wer am lautesten schreit.

    Ich find's gut daß man sich endlich mal auf eine Neuregelung geeinigt hat denn mit
    den ganzen Diskussionen hat sich ja keiner mehr getraut ein Auto zu kaufen.

    Ich schätz daß bei den Altfahrzeugen der Grundbetrag / 100ccm höher sein wird,
    aber bis dahin ist noch laaange hin.
     
Thema:

Neue Kfz-Steuer ab dem 1. Juli 2009?

Die Seite wird geladen...

Neue Kfz-Steuer ab dem 1. Juli 2009? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe

    Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe: Hallo zusammen, Ich bin Neu in diesem Forum und fahre seit einer Woche einen Neuen Superb Kombi 2. TDI 190 PS Style. Von Anfang an als ich Ihne...
  2. Privatverkauf Pekatronic AKS 800 (Neu) für Keyless Entry

    Pekatronic AKS 800 (Neu) für Keyless Entry: Verkaufe eine Pekatronic AKS 800 Heckklappensteuerung 3200-8002 Sie liegt bei mir seit über einem Jahr OVP rum und ich komme zeitlich nicht dazu,...
  3. Privatverkauf 4x Alaris Kompletträder *NEU*

    4x Alaris Kompletträder *NEU*: Hallo Leute, ich habe hier 4x nagelneue Alaris Felgen. Die Felgen waren nur bei der Werksüberführung montiert. Hier noch die Daten der Reifen:...
  4. Lackkratzer auf neuer Stoßstange

    Lackkratzer auf neuer Stoßstange: Hallo zusammen, mein zwei Monate alter Octavia hatte einen Auffahrschaden (Riss) an der hinteren Stoßstange. Diese ist nun als...
  5. Privatverkauf Iphone 5S wie neu

    Iphone 5S wie neu: Beschreibung Ich verkaufe ein iPhone 5s 16GB in der Farbe Spacegrau. Das Telefon funktioniert einwandfrei ohne Probleme. Das Display ist...