Neue Bremsbeläge nach 3000 km

Diskutiere Neue Bremsbeläge nach 3000 km im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Die hinteren Bremsen sind jeden morgen an den Scheiben 'festgebacken'. Mein Freundlicher gab mir heute die Bestätigung dass ich auf Garantie neue...

Snoopy67

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
84
Zustimmungen
22
Ort
Luxemburg
Fahrzeug
Octavia IV RS - Verbrenner ;-)
Kilometerstand
350
Die hinteren Bremsen sind jeden morgen an den Scheiben 'festgebacken'.
Mein Freundlicher gab mir heute die Bestätigung dass ich auf Garantie neue Beläge bekomme.

Hat jemand das gleiche Problem schon gehabt?
 

too-onebee

Dabei seit
07.03.2015
Beiträge
69
Zustimmungen
19
Hast du die Park- / Handbremse immer an ?
 

Bolloc

Dabei seit
12.02.2020
Beiträge
637
Zustimmungen
322
Ort
Holzland
Fahrzeug
Octavia 2.0 TDI evo 85 KW 6-G
Kilometerstand
ändert sich täglich
Die hinteren Bremsen sind jeden morgen an den Scheiben 'festgebacken'.
Mein Freundlicher gab mir heute die Bestätigung dass ich auf Garantie neue Beläge bekomme.

Hat jemand das gleiche Problem schon gehabt?
Bißchen mehr Input wäre nicht schlecht...
Was meinst du mit festgebacken? Daß sich die elektronische Parkbremse nach dem Losfahren mit einem kurzen Ruck löst? Das ist normal.
Oder lösen sich die Bremsbeläge nicht korrekt und schleifen weiter während der Fahrt?
Sind die ersten Beläge jetzt runter?
 

too-onebee

Dabei seit
07.03.2015
Beiträge
69
Zustimmungen
19
Daß sich die elektronische Parkbremse nach dem Losfahren mit einem kurzen Ruck löst? Das ist normal.

Hatte ich beim Passat auch ... speziel im Winter (Feuchtigkeit, etc.) ... deshalb nutze ich diese auch beim O4 nicht mehr immer.
 

Snoopy67

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
84
Zustimmungen
22
Ort
Luxemburg
Fahrzeug
Octavia IV RS - Verbrenner ;-)
Kilometerstand
350
Hast du die Park- / Handbremse immer an ?

Jop immer an ...
Bißchen mehr Input wäre nicht schlecht...
Was meinst du mit festgebacken? Daß sich die elektronische Parkbremse nach dem Losfahren mit einem kurzen Ruck löst? Das ist normal.
Oder lösen sich die Bremsbeläge nicht korrekt und schleifen weiter während der Fahrt?
Sind die ersten Beläge jetzt runter?

Nein ist nicht normal, habe diverse andere Autos mit der elektrischer Handbremse und da gibt es keinen 'Ruck'.
Beim Octavia waren die so fest dass ich viel Gas geben musste um anzufahren.

Die in der Skoda Werkstatt sehen das genauso, dass das nicht sein darf, daher werden heute die Beläge auf Garantie getauscht und die Scheiben gereinigt.
Hatte ich beim Passat auch ... speziel im Winter (Feuchtigkeit, etc.) ... deshalb nutze ich diese auch beim O4 nicht mehr immer.

Die Werkstatt hatte meinen Wagen über Nacht trocken stehen, und hatten heute morgen den selben Effekt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

4tz3nainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.490
Zustimmungen
3.936
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Interessant dass es die Problematik mit den hinteren Bremsen nach wie vor gibt. Das Material ist qualitativ nicht das beste. Gibt diverse seitenlange Threads hier im Forum darüber.
 

Reverend Bluejeans

Dabei seit
01.03.2019
Beiträge
262
Zustimmungen
163
Ich hatte auch schon ziemlich viele Autos und trotz konsequenter Benutzung der Handbremse beim Parken niemals Probleme damit (übrigens auch nie beim TÜV). Daher staune ich immer wieder über solche Berichte und noch viel mehr über die geistreichen Empfehlungen ("einfach nicht benutzen, fertig").
 

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
202
Zustimmungen
37
Ort
Reutte/Tiro/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Audi A4, Fabia 2
das liegt am Material, Skoda scheint da wohl zu sparen, gibt auch genug Fabias, bei denen die Trommelbremse hinten anklebt!
 

4tz3nainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.490
Zustimmungen
3.936
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Wie schon öfters diskutiert ist das kein Skoda Problem. Bei Audi, VW, Seat. Überall die gleichen Probleme.
 

Daniel22028

Dabei seit
23.11.2020
Beiträge
24
Zustimmungen
0
Ich habe einen iV und bis jetzt 1500km gefahren. Die hinteren Bremsen haben schon Einlaufspuren/Rillen. Befürchte ich kann in einem Jahr auch die Bremsen neu machen. Der Wagen bremst ja kaum mit dem Bremsen und rekuperiert nur.
 

Manticore

Dabei seit
10.10.2020
Beiträge
305
Zustimmungen
141
Ort
Ostwestfalen
Fahrzeug
Octavia IV Combi iV Hybrid
Kilometerstand
0
Ich habe einen iV und bis jetzt 1500km gefahren. Die hinteren Bremsen haben schon Einlaufspuren/Rillen. Befürchte ich kann in einem Jahr auch die Bremsen neu machen. Der Wagen bremst ja kaum mit dem Bremsen und rekuperiert nur.

Das wird beim iV bei vielen Nutzern zum Problem werden. Bei meinem Golf VII mit DSG hatte ich dasgleiche Problem nach drei Jahren und 50.000 km, und das ohne iV. Da habe ich auf Gewährleistung neue Scheiben und Beläge bekommen.
Der ID.3 hat aus diesem Grund hinten Trommelbremsen, die zudem voll gekapselt und lebenslang wartungsfrei sein sollen. Auch tritt der Bremsfeinstaub nicht aus.
 

4tz3nainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
10.490
Zustimmungen
3.936
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Du hast nach 50tkm auf Herstellerkosten neue Scheiben und Beläge bekommen? Da sage noch einer VAG sei kundenunfreundlich.
 

Manticore

Dabei seit
10.10.2020
Beiträge
305
Zustimmungen
141
Ort
Ostwestfalen
Fahrzeug
Octavia IV Combi iV Hybrid
Kilometerstand
0
Du hast nach 50tkm auf Herstellerkosten neue Scheiben und Beläge bekommen? Da sage noch einer VAG sei kundenunfreundlich.
Hatte mich auch gewundert! :-)

Korrektur, es waren ca. 30.000 km. Aber immerhin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bolloc

Dabei seit
12.02.2020
Beiträge
637
Zustimmungen
322
Ort
Holzland
Fahrzeug
Octavia 2.0 TDI evo 85 KW 6-G
Kilometerstand
ändert sich täglich
Wenn ich das so lese, bin ich froh, keinen iV zu fahren!
Motor wird nicht warm, Bremsen rosten fest...
Mein TDI wird mit aktuell 26.000 km fast täglich bewegt, warmgefahren und ab und zu auch mal stärker abgebremst. Läuft wunderbar!:thumbup:
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Jim Knopf

Dabei seit
15.07.2020
Beiträge
220
Zustimmungen
75
Ort
bei Augsburg
Fahrzeug
Škoda O4 2.0 TDI 110kW, DSG in Moon-Weiß (Bj. 09/2020)
Kilometerstand
3000
Bei meinem Opel hat es immer laut geknallt, wenn ich am Abend bei Regen in die TG rein bin und morgens wieder raus wollte. Festgerostet. Ist beim O4 ähnlich aber wesentlich sanfter und nicht so laut...
 
Thema:

Neue Bremsbeläge nach 3000 km

Neue Bremsbeläge nach 3000 km - Ähnliche Themen

Hauptnutzer, Shop geht nicht: Hallo, ich habe gestern meinen neuen Octavia Combi abgeholt und wollte heute morgen meinen Hauptnutzer festlegen. Das hat auch alles prima...
Rost im Motorraum bei 8 Monate alten Fahrzeug?: Hallo Zusammen, heute habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass ein Bauteil im Motorraum anfängt zu Rosten. Das Fahrzeug ist jetzt knapp 8...
Fälligkeit der Bremsbeläge nur durch Bordcomputer feststellbar?: Hallo, Ich hatte ein sehr unschönes Erlebnis mit meiner 30Tkm Inspektion. Lt. Werkstadt war alles an meinem Superb in Ordnung, keine...
8 Fehlermeldungen und hintere Bremsbeläge: Ich starte den Boliden am Freitag, da erscheinen plötzlich 8 Fehlermeldungen nacheinander auf dem Display (Frontassist, Parkpilot...
Meine Erfahrungen zum Superb III und Wechsel zum Superb MJ 2021: Hallo, die drei Jahre sind abgelaufen und ich musste überlegen, was ich ich nun bestellen soll. Ich bin mit diesem Wagen deutlich weniger...
Oben