Navigation Mobil optimal verbauen

Diskutiere Navigation Mobil optimal verbauen im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, möchte in meinem Roomster nachträglich ein Navi einbauen. Mir kommt es darauf an, dass ich keinen "Kabelsalat" habe, d.h. : a) keine...

  1. albe

    albe

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    möchte in meinem Roomster nachträglich ein Navi einbauen. Mir kommt es darauf an, dass ich keinen "Kabelsalat" habe, d.h. :

    a) keine Halterung an der Scheibe (diese wackelt zu stark)

    b) Kabel verbaut und unsichtbar

    c) Navi einfach einklicken - fertig (autom. Laden)

    d) Ton über Lautsprecher

    Welche Möglichkeiten gibt es hier und hat schon jemand eine solche Lösung im Einsatz ? Gerne wären auch Bilder hilfreich.

    Danke.

    Gruß

    Albe
     
  2. #2 Holger01, 13.10.2013
    Holger01

    Holger01

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.416
    Zustimmungen:
    579
    Ort:
    Löhne, wie Gehälter
    Fahrzeug:
    Roomster Style Plus 63KW 1,2 TSI in Brilliant Silber und Fabia 1,2 HTP
    Werkstatt/Händler:
    Skoda VW und Audi Schmale in Blasheim
    Kilometerstand:
    91800
    Dann nimmst du am besten ein Naviradio eventuell eins mit ausfahrbaren Bildschirm
     
  3. matti2

    matti2

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Rapid 1.2 TSI 77kW Green Tec/ehem. Roomster und Fabia1 Combi Fahrer
    Werkstatt/Händler:
    Auto(h)aus Europa
    Kilometerstand:
    75000
    mit einem mobilen Gerät werden alle deine Ansprüche nicht erfüllt. Die erfüllt ausschließlich ein Festeingebautes Navi, gleich welcher Art im Armaturenbrett
     
  4. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    10800
    Es gibt doch eine Möglichkeit. Ein gescheites Smartphone mit einer gescheiten Navisoftware und halt ein Radio mit Bluetooh (oder wie das geschrieben wird). Es gibt für fast jedes Smartphone eine spezielle halterung im Handel. Das verlegen der Kabel ist halt Arbeit.
    Ich habe persönlich ein Navi an der Scheibe. Von Garmin mit der kurzen Halterung. Ich habe gleich beim Neuwagen das Kabel an den Sicherungskasten anbringen lassen und das Kabel zwischen Armaturrenbrett und Scheibe verlegen lassen. Man sieht nur das kurze Stück zum Navi. Und das wackelt Null. Nur ca alle 4 Wochen läßt die Klebekraft nach und man muß es neu befestigen.
     
  5. #5 tyskälg, 13.10.2013
    tyskälg

    tyskälg

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Yeti 1.4 TSI 90 Kw, FL
    Kilometerstand:
    32000
    Bei uns ist das Becker mit einem Brodit Halter in Höhe des rechten Lüftungsgitters verbaut.
    Die Stromführung erfolgt hinter dem Armaturenbrett, der Stecker triit aus dem Lüftungsgitter aus.
    Sehr saubere Arbeit eines Berliner Autoradiobetriebes.
    Punkt D wird hier nicht benötigt, ist bei Becker aber möglich.
     
  6. #6 geronimo, 13.10.2013
    geronimo

    geronimo

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.427
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Diese Aussage ist in dieser Form definitiv nicht richtig. Ich verweise auf die bereits öfter von mir vorgestellte Lösung in meinem Fabia:
    Gibts eine Navilösung ohne Kabelwirrwarr und ohne Zigarettenanstecker anschluss (Skoda Fabia Combi
    Hat jemand schon in den neuen Superb ein Navi fest eingebaut und folgende
    Läuft bei mir seit über 5 Jahren absolut perfekt!

    Weitere Informationen zum FastMute auf der Homepage des Vertreibers: http://www.ge-tectronic.de/onlineshop/index.php?cat=c44_FastMute-FastMute.html
     
  7. albe

    albe

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vorab danke für die Antworten. Wie schon in meinem Beitrag erwähnt, möchte ich ein Navigation ohne sichtbaren Kabel im Roomster nachrüsten. Ich habe nun recherchiert und auch mit Skoda-Händlern gesprochen. Verwunderlich ist wie "schlecht" manche Händler sind. Schlecht, weil diese sich nicht einmal die Mühe machen ins System zu schauen um die Möglichkeiten dem Kunden zu benennen. Ich kann diese Aussage so treffen, da ich Heute bei einem Skoda Händler war und ich direkt nebem dem "Teile-Meister" im Büro stand und dieser mir das auf dem Bildschirm zeigte : Die Information bezog er aus dem Intranet auf welches offensichtlich jeder Skodahändler Zugriff hat.

    Da ich hier nicht der "Techniker" bin, welches das System mit Erfahrung verbauen kann, ziehe ich einen Händler vor. Natürlich gibt es hier "Hobby-Profis" welche das können - leider kann ich auf solche nicht zugreifen. Daher denke ich dass dieser Beitrag auch Leute hilft, welche ebenfalls in dieser Situation sind.

    So nun zum Ergebnis :

    - Lösung 1 : Original-Navi von Skoda : ca. 1.100 EUR + Einbau (hier wird dann der Radio-Block gegen den Navigationsblock ausgetauscht)
    - Lösung 2 : TomTom : TomTom Start 20m 4,3" Lösung mit allen erforderlichen Kabeln und Halterung. Wird auf der A-Säule (Links vom Lenkrad) oben verbaut.
    Keine "wackelige" Angelegenheit an der Scheibe. Gerät wird einfach in die Halterung "geklickt" fertig. Kabel sind verbaut und nicht
    sichtbar. Ton erfolgt über die Lautspercher im Fahrzeug.
    Gerät ist somit Mobil und kann auch in anderen Fahrzeugen verwendet werden. Preis ca. 350,00 EUR incl. Einbau

    Ich habe mich nun für die Lösung 2 entschieden. Nächste Woche wird eingebaut. Ich stelle dann Bilder ein. Meine Erfahrung zeigt, Händler ist nicht gleich Händler.

    Danke.

    Gruß

    Albe
     
  8. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Kilometerstand:
    10800
    Eine Frage zu Lösung zwei: Wie sieht es mit Karten-Updates aus. Diese Kosten sind nicht zu Unterschätzen. Man glaubt gar nicht, wieviel sich so innerhalb von nur ein, zwei Jahren ändern kann. Deshalb kaufte ich ein Navi mit Lebenslangen Kartenupdates. 30 Jahre oder solange wie das gerät funktioniert). Rechne diese Kosten mit ein.
     
  9. #9 schmdan, 14.10.2013
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Family 1,6 TDI, Seat Altea XL 1,4 TSI
    Gute Lösung. Allerdings würde ich versuchen, irgendwie ein Tomtom mit "Live"-Funktionalität zu bekommen. das Start 20m hat das nicht.
    Die "Live"-Services sind die besten Verkehrsinfos, die es derzeit gibt.
     
  10. albe

    albe

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ARA,

    berechtigte Frage - auch diese habe ich mir bei der Lösungsauswahl gestellt. Angeboten wer TomTom Start Geräte:
    [*]FREE Lifetime Maps

    Fahren Sie immer mit der aktuellsten Karte. Dank FREE Lifetime Maps kommen Sie schneller an Ihr Ziel. Während der gesamten Lebensdauer Ihres Produkts können Sie pro Jahr 4 oder mehr vollständige Updates der Karte auf Ihrem Gerät herunterladen. Sie erhalten somit alle Aktualisierungen des Straßennetzes sowie von Adressen und Sonderzielen.

    http://www.tomtom.com/de_de/products/car-navigation/start-series/index.jsp
     
  11. #11 Richter86, 14.10.2013
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    4.682
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    Hohenlimburg
    Fahrzeug:
    O3 Combi Style 2.0 TDI Mdj.2016
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heider
    Alternative für Smartphone und FSE Besitzer:

    - Brodit Halterung für die A-Säule
    - Strom vom Sicherungskasten abzweigen oder per MDI anschließen
    - Smartphone mit Navigon
    - Ansagen unterbrechen dank Bluetooth das Radio
     
  12. #12 tyskälg, 14.10.2013
    tyskälg

    tyskälg

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Yeti 1.4 TSI 90 Kw, FL
    Kilometerstand:
    32000
    Bilder zum Beitrag in der Galerie.


    Warum haben wir uns gegen die von TO gewählte Montage an der A Säule entschieden?
    Bei unserer Lösung kann der Beifahrer jederzeit die Bedienung des Navi übernehmen.
    Wir testen das jetzt ein Jahr, würden wieder so entscheiden, wenn kein internes Navi in Frage kommt.
     
Thema: Navigation Mobil optimal verbauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tomtom halterung skoda rapid

Die Seite wird geladen...

Navigation Mobil optimal verbauen - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Navigation SD Karte western europe FX 2015

    Navigation SD Karte western europe FX 2015: Verkaufe hier meine noch aus meinem Fabia 2 stammende Navigations-SD Karte Original Bosch für Blaupunkt FX Systeme. 2015 Western Europe...
  2. Suche Cruise Navigation

    Cruise Navigation: Ich suche ein Navigationsgerät für meinen 2007er Roomster. Gerne das Cruise , baugleich würde auch reichen. Falls jemand anzubieten hat, gerne mal...
  3. Privatverkauf SKODA NAVIGATION SD CARD EUROPE 1 KW 45/2016 AMUNDSEN

    SKODA NAVIGATION SD CARD EUROPE 1 KW 45/2016 AMUNDSEN: Die SD Karte ist Neu/unbenutzt -Vorort Abholung -Zahlung:PayPal (Käuferschutz) -Versand: Gratis (versichert) Teilenr. 5L0051236P Neupreis bei...
  4. Modellübergreifend Immer offline-Navigation mit Columbus und Kufatec-Adapter

    Immer offline-Navigation mit Columbus und Kufatec-Adapter: Hi, nachdem ich den Versuch, ein Amundsen+ im VFL-Roomster mit Hilfe des Kufatec-CAN-Bus-Adapters TP1.6-2.0 an MFA und MFL anzubinden, aufgegeben...
  5. Smartlink Sygic Navigation???

    Smartlink Sygic Navigation???: Hallo Leute, Hab bei meinem Octavia RS kein Navigationsgerät drin. Jedoch wurde mir gesagt ich könne über das Navigations App "Sygic" über die...